007-Chronologie: Die James-Bond-Filme in der richtigen Reihenfolge

Bond im Lauf der Jahre: Sechs Schauspieler verkörperten Brit-Agent 007 in 25 Filmen von 1962 bis 2020

Bond im Lauf der Jahre: Sechs Schauspieler verkörperten Brit-Agent 007 in 25 Filmen von 1962 bis 2020

Er fährt sündhaft teure Aston Martins, hat die schönsten Frauen zu seinen Füßen liegen und mag Wodka-Martinis nur geschüttelt, nicht gerührt. Ian Flemings Geheimagent 007 ist Kult und auch aus der gegenwärtigen Popkultur nicht wegzudenken. Mit dem kommenden Film Keine Zeit zu sterben (österreichischer Kinostart: 2. April 2020) erlebt James Bond sein nunmehr 25. Abenteuer auf der großen Leinwand – voraussichtlich zum wirklich allerletzten Mal mit Daniel Craig in der Hauptrolle. Wer sich passend dazu vorher noch einmal Bonds komplette Berufslaufbahn zu Gemüte führen möchte, macht dies am besten unter Berücksichtigung der verschiedenen Zeitlinien – wir klären auf!

Hinweis: Sechs Schauspieler (Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und Daniel Craig) verkörperten Luxus-Agent 007 in den 24 bisherigen Filmen der von Eon Productions Ltd. produzierten Reihe von 1962 bis 2020. In diesem Artikel nehmen wir ausschließlich Bezug auf diese Werke – auch Sean Connerys Einsatz in Sag niemals nie wird demnach nicht angeführt!

Die Bond-Filme in der richtigen Reihenfolge

Wählen Sie hier, welche 007-Chronologie Sie gerne sehen möchten:


Reihung nach Veröffentlichung der Filme: Sie haben es gerne unkompliziert und schauen sich die Filme so an, wie sie in die Kinos kamen. Wer wann und wo zu James Bond wurde, ist Ihnen relativ egal – Sie betrachten jeden Film als Mission und geben jedem Darsteller eine faire Chance. Von Ian Fleming haben Sie zwar gehört und wissen, dass er 007 in seinen Büchern von 1953 bis 1965 zum Leben erweckte, welche der unzähligen Geschichten und Nebenhandlungen jedoch auf Zelluloid gebannt wurden und wo diese in den filmischen Adaptionen aufgegriffen werden, ist Ihnen aber zu viel des Guten.

James Bond jagt Dr. No

Auf das Bild klicken, um den Trailer von James Bond jagt Dr. No zu starten

  • Jahr: 1962
  • Regie: Terence Young
  • Originaltitel: Dr. No
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,3/10

Der britische Meisteragent 007 (Sean Connery) wird nach Jamaika geschickt, um das Verschwinden eines MI6-Kollegen zu klären. Dort trifft er auf ein apartes Bikini-Girl namens Honey (Ursula Andress gewann für die Rolle einen Golden Globe!) – und auf den vom Weltherrschaftswahn besessenen Wissenschaftler Dr. No (Joseph Wiseman), der böse Pläne hegt … In diesem schon mehr als 50 Jahre alten Streifen musste sich 007 tatsächlich noch mit „Mein Name ist Bond, James Bond“ vorstellen, um erkannt zu werden: Es war seine allererste Mission und das Bond-Debüt von Connery.

James Bond jagt Dr. No gibt es hier *


Liebesgrüße aus Moskau

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Liebesgrüße aus Moskau zu starten

  • Jahr: 1963
  • Regie: Terence Young
  • Originaltitel: From Russia with Love
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,4/10

007 (Sean Connery) reist in die Türkei, um dort die schöne Russin Tatjana (Daniela Bianchi) zu treffen. Die will angeblich in den Westen überlaufen, nebenbei möchte Bond sich eine sowjetische Dechiffriermaschine krallen. Was der Agent nicht ahnt, ist, dass er in eine tödliche Falle zu tappen droht. Die eisenharte Russin Rosa Klebb (Lotte Lenya) hat nämlich einen furchterregenden Killer (Robert Shaw) auf Bond angesetzt … Neben Goldfinger der beste Connery-Bond: spannend, vergnüglich, actionreich und voller Ironie.

Liebesgrüße aus Moskau gibt es hier *


Goldfinger

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Goldfinger zu starten

  • Jahr: 1964
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: Goldfinger
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,7/10

Genial böse: Der exzentrische Industrie-Tycoon Auric Goldfinger (Gert Fröbe) hortet gelbes Edelmetall in rauen Mengen, danach plant er, die in Ford Knox lagernden Goldreserven atomar zu verstrahlen – was den Wert seiner eigenen erhöhen und seinen internationalen Einfluss ins Unermessliche steigern würde. Agent 007 (Sean Connery) wird auf den schurkischen Geldsack angesetzt … Vom stummen Koreaner mit dem messerscharfen Frisbee-Hut bis zur vergoldeten Shirley Eaton – der dritte Bond-Streifen genießt Kultstatus.

Goldfinger gibt es hier *


Feuerball

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Feuerball zu starten

  • Jahr: 1965
  • Regie: Terence Young
  • Originaltitel: Thunderball
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,0/10

Diesmal verschlägt es Bond (Sean Connery) im Auftrag Ihrer Majestät auf die Bahamas. Wieder gilt es, einen Superschurken zu stoppen – diesmal Erzbösewicht Largo (Adolfo Celi), der einen mit zwei Atomraketen bestückten NATO-Kampfjet geraubt hat und die Weltmächte vor ein Ultimatum stellt: Entweder er erhält 100 Millionen Pfund oder er lässt zwei Großstädte in die Luft fliegen … Für die Spezialeffekte gab es einen Oscar. Der Stoff wurde 1983 als Sag niemals nie (zählt nicht zur EON-Reihe und wird in dieser Liste nicht angeführt!) noch einmal verfilmt, wieder mit Sean Connery im Titelpart.

Feuerball gibt es hier *


Man lebt nur zweimal

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Man lebt nur zweimal zu starten

  • Jahr: 1967
  • Regie: Lewis Gilbert
  • Originaltitel: You Only Live Twice
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 6,9/10

Feierliche Bestattung auf hoher See: James Bond ist tot! In einem 007-Film kann das natürlich nur eine Finte sein – im Kampf gegen das von Blofeld (Donald Pleasence) geführte Verbrechersyndikat SPECTRE. Weil der Erzschurke einen Dritten Weltkrieg vom Zaun brechen will, zieht James Bond (Sean Connery) in weiterer Folge in die Schlacht um gekaperte amerikanische und sowjetische Allgleiter, die mit einem irren Helikoptergefecht anhebt … Als Bond-Girl entzückt Karin Dor, das Drehbuch verfasste Roald Dahl!

Man lebt nur zweimal gibt es hier *


Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Im Geheimdienst Ihrer Majestät zu starten

  • Jahr: 1969
  • Regie: Peter R. Hunt
  • Originaltitel: On Her Majesty’s Secret Service
  • Bond-Darsteller: George Lazenby
  • IMDb-Wertung: 6,7/10

George Lazenbys Bond-Debüt: Der MI6 schickt seinen Spitzenagenten in die winterlichen Alpen. Dort residiert der größenwahnsinnige Erzschurke Blofeld (Telly Savalas) in seinem festungsartigen Gipfel-Laboratorium und droht, die Welt mit unheimlichen Viren zu verseuchen. Bond gelingt es, sich in Blofelds Organisation SPECTRE einzuschleusen … Der Streifen floppte und blieb Lazenbys einziger 007-Einsatz. Dabei macht der eine gute Figur – und dank des starken Skripts zählt der Film zu den besten der Bond-Reihe!

Im Geheimdienst Ihrer Majestät gibt es hier *


Diamantenfieber

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Diamantenfieber zu starten

  • Jahr: 1971
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: Diamonds Are Forever
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Für die damalige Traumgage von mehr als einer Million Dollar ließ sich Sean Connery überreden, noch einmal in die Rolle des Brit-Agenten zu schlüpfen. Als solcher glaubt er, seinen Erzfeind Blofeld (Charles Gray) erledigt zu haben – in Wahrheit hat er aber nur den Doppelgänger erwischt. Blöd, denn Blofeld hat Übles im Sinn … Schriller als die Vorgänger, mit Las Vegas als Hauptschauplatz und homosexuellen Killerpärchen (Mr. Wint & Mr. Kidd).

Diamantenfieber gibt es hier *


Leben und sterben lassen

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Leben und sterben lassen zu starten

  • Jahr: 1973
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: Live and Let Die
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,8/10

Als innerhalb kürzester Zeit drei Brit-Agenten ums Leben kommen, soll James Bond (Roger Moore) die Sache aufklären. Seine Ermittlungen beginnen im Big Apple, wo ihn eine Spur zu Harlem-Capo Mr. Big führt, der Drogendeals mit dem karibischen Diplomaten Dr. Kananga (Yaphet Kotto) plant. Mithilfe von Hellseherin Solitaire (Jane Seymour) macht sich Bond daran, das zu verhindern … Moores ironisch-cooler Einstand als Bond, samt Titelsong von Paul McCartney.

Leben und sterben lassen gibt es hier *


Der Mann mit dem goldenen Colt

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Mann mit dem goldenen Colt zu starten

  • Jahr: 1974
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: The Man with the Golden Gun
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,8/10

Schurke Scaramanga (Christopher Lee), der zielsichere Todesschütze, reißt sich das Kernstück einer revolutionären Solaranlage, genannt „Solex“, unter den Nagel und fordert James Bond (Roger Moore) zum Duell: Ein aus seinem goldenen Colt abgefeuertes Projektil ist zu 100 Prozent tödlich! 007s Weg bis zum Geheimversteck des Killers führt ihn an wunderschöne Drehorte (Thailand, Hongkong, Macau) und zu hübschen Ladys (zweifaches Bondgirl Maud Adams!) … Hervé Villechaize als Lees Handlanger „Nick-Nack“ ist unvergesslich.

Der Mann mit dem goldenen Colt gibt es hier *


Der Spion, der mich liebte

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Spion, der mich liebte zu starten

  • Jahr: 1977
  • Regie: Lewis Gilbert
  • Originaltitel: The Spy Who Loved Me
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 7,1/10

Nachdem sich sowohl sowjetische als auch US-Atom-U-Boote praktisch in Luft aufzulösen scheinen, ist weltpolitisch rasch der Bär los: Die Supermächte beschuldigen sich gegenseitig. Also setzt der britische Geheimdienst mit James Bond (Roger Moore) seinen besten Mann auf die Sache an. In Kooperation mit der attraktiven KGB-Kollegin Anja (Barbara Bach) folgt er Spuren zum irren Reeder Stromberg (Curd Jürgens) … Rasant und selbstironisch.

Der Spion, der mich liebte gibt es hier *


Moonraker – Streng geheim

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Moonraker – Streng geheim zu starten

  • Jahr: 1979
  • Regie: Lewis Gilbert
  • Originaltitel: Moonraker
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,3/10

Nach einem fetzigen Intro, in dem Bond (Roger Moore) ohne Fallschirm aus einem Flugzeug fällt, erhält der britische Agent den Auftrag, ein entführtes Spaceshuttle, die Moonraker, aufzuspüren. Spuren führen ihn zu Industrie-Chef Drax (Michael Lonsdale), der einen perfiden Plan hat: Er will die Menschheit vom Weltall aus ausrotten und die Erde neu besiedeln … Mit dem Erscheinen von Star Wars musste natürlich auch Bond ins All. Action und Stunts überzeugen, auch der Witz passt, Plot und Effekte sind aber nicht ganz rund.

Moonraker – Streng geheim gibt es hier *


In tödlicher Mission

Auf das Bild klicken, um den Trailer von In tödlicher Mission zu starten

  • Jahr: 1981
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: For Your Eyes Only
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,8/10

Im Ionischen Meer wurde ein als Fischkutter getarntes britisches Spionageschiff versenkt, an Bord befindet sich ein neuartiger Raketenzielapparat. Damit sich die Sowjets dieses Juwel westlicher Verteidigungskunst nicht krallen, wird der unverwüstliche Charmeur James Bond (Roger Moore) vor Ort geschickt. Mit der hübschen Archäologin Melina (Carole Bouquet) an seiner Seite folgt auf den Tauchgang vor Korfu bald – von Willy Bogner inszenierte – wilde Ski-Raserei in Cortina … Einer der besten 007-Filme mit Roger Moore.

In tödlicher Mission gibt es hier *


Octopussy

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Octopussy zu starten

  • Jahr: 1983
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: Octopussy
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Im selben Jahr, in dem Sean Connery in Sag niemals nie (zählt nicht zur EON-Reihe und wird in dieser Liste nicht angeführt!) sein Bond-Comeback feierte, schlüpfte Roger Moore zum vorletzten Mal in die 007-Rolle. Und bekam es dabei mit mehreren Gegenspielern zu tun: mit dem in Indien lebenden afghanischen Prinzen Kamal Khan (Louis Jourdan), der mit dem durchgeknallten Sowjet-General Orlov (Steven Berkoff) unter einer Decke steckt, und mit der schönen Titelspenderin (Maud Adams) … Exotische Schauplätze, noch mehr Ironie als sonst und jede Menge rasante Action.

Octopussy gibt es hier *


Im Angesicht des Todes

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Im Angesicht des Todes zu starten

  • Jahr: 1985
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: A View to a Kill
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,4/10

Auf der Suche nach einem Mikrochip gelangt der britische Top-Spion Bond (Roger Moore) auf die Pferdefarm des Großindustriellen Max Zorin (Christopher Walken). Dort entlarvt er dessen perfiden Plan: Der machtgierige Zorin möchte ganz Silicon Valley auslöschen und damit die größte Mikrochip-Produktionsstätte der Welt zerstören. An seiner Seite ist Kampfamazone May (Grace Jones). Doch auch Bond hat tatkräftige Unterstützung, u. a. in Form von Geologin Stacey (Tanya Roberts) … Siebenter und letzter Einsatz für Roger Moore.

Im Angesicht des Todes gibt es hier *


Der Hauch des Todes

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Hauch des Todes zu starten

  • Jahr: 1987
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: The Living Daylights
  • Bond-Darsteller: Timothy Dalton
  • IMDb-Wertung: 6,7/10

In Bratislava soll Bond (Timothy Dalton) dafür sorgen, dass KGB-General Koskov (Jeroen Krabbé) ungestört überlaufen kann. Das macht er auch und verhindert ein Attentat durch die Cellistin Kara (Maryam D’Abo). Dann wird Koskov trotz MI6-Bewachung entführt, und Bond will nachprüfen, was es mit der scharf schießenden Musikerin auf sich hat … Shakespeare-Mime Dalton verbläst bei seinem 007-Einstand den Altherren-Charme der Roger-Moore-Filme. Sein Bond ist tough, aber auch romantisch. Die Bratislava-Szenen wurden übrigens in Wien gedreht.

Der Hauch des Todes gibt es hier *


Lizenz zum Töten

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Lizenz zum Töten zu starten

  • Jahr: 1989
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: Licence to Kill
  • Bond-Darsteller: Timothy Dalton
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Kurz vor der Hochzeit von Bonds (Timothy Dalton) Kumpel und CIA-Agent Felix nehmen die zwei Drogenbaron Sanchez (Robert Davi) in spektakulärer Manier fest. Dank eines bestochenen DEA-Agenten flieht der Gangster, tötet Felix’ Braut und verletzt den CIA-Mann schwer. 007 schwört Rache und gerät mit seinem Chef „M“ in Streit. Daraufhin entzieht dieser seinem besten Mann die Lizenz zum Töten. Also macht Bond solo Jagd auf Sanchez … Timothy Daltons letzter 007-Einsatz: Für viele einer der härtesten und besten Bond-Filme.

Lizenz zum Töten gibt es hier *


Goldeneye

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Goldeneye zu starten

  • Jahr: 1995
  • Regie: Martin Campbell
  • Originaltitel: GoldenEye
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 7,2/10

Bonds (Pierce Brosnan) Auftrag, eine Sowjet-Waffenfabrik zu sabotieren, endet im Desaster: General Ourumov (Gottfried John) macht mit Bonds Partner 006 (Sean Bean) kurzen Prozess. Jahre später überfällt Ourumov mit Killerin Xenia (Famke Janssen) eine russische Satellitenbasis und erbeutet mit „Goldeneye“ den Schlüssel zur Aktivierung geheimer Militärsatelliten … Der seinerzeit gefeierte Bond-Einstand von Pierce Brosnan wirkt im Vergleich zu den modernen Daniel-Craig-Bonds fast antiquiert, ist aber trotzdem schwer unterhaltsam.

Goldeneye gibt es hier *


Der Morgen stirbt nie

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Morgen stirbt nie zu starten

  • Jahr: 1997
  • Regie: Roger Spottiswoode
  • Originaltitel: Tomorrow Never Dies
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 6,5/10

Medienmogul Carver (Jonathan Pryce) will sein weltumspannendes Nachrichtennetzwerk weiter pushen – und versucht, einen Krieg zwischen England und China anzuzetteln, indem er einen britischen Flugzeugträger im Südchinesischen Meer versenkt und die Sache der Volksrepublik unterjubelt. Doch schon ist 007 (Pierce Brosnan) zur Stelle und nimmt gemeinsam mit der aparten chinesischen Agentin Wai Lin (Michelle Yeoh) den Kampf auf … Rasante Action, spektakuläre Stunts und aufwendige Effekte.

Der Morgen stirbt nie gibt es hier *


Die Welt ist nicht genug

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Die Welt ist nicht genug zu starten

  • Jahr: 1999
  • Regie: Michael Apted
  • Originaltitel: The World Is Not Enough
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 6,4/10

Nach der Entdeckung riesiger Erdölvorkommen unter dem Kaspischen Meer geht’s in der Ölbranche rund. Der Magnat Sir Robert King wird just in den Räumen des Brit-Geheimdienstes gekillt – nun muss James Bond (Pierce Brosnan) dessen Tochter Elektra (Sophie Marceau) vor dem durch eine Kugel im Hirn schmerzunempfindlichen Fiesling Renard (Robert Carlyle) schützen … Doppelnull-Mission Nr. 19 erfreut mit cooler Action, u. a. in der Türkei und in den schottischen Highlands, sowie mit netten Gags.

Die Welt ist nicht genug gibt es hier *


Stirb an einem anderen Tag

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Stirb an einem anderen Tag zu starten

  • Jahr: 2002
  • Regie: Lee Tamahori
  • Originaltitel: Die Another Day
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 6,1/10

In Nordkorea geht eine Mission des MI6 arg schief: Bond (Pierce Brosnan) wird verraten, gefasst und gefoltert. Erst nach 14 Monaten kommt er per Agententausch frei. Chefin M (Judi Dench) glaubt, dass er zum Verräter wurde, entzieht ihm den Doppelnull-Status und lässt ihn rund um die Uhr bewachen. Doch Bond entkommt und folgt der Spur des wahren Verräters. Dabei trifft er auf die sexy NSA-Agentin Jinx (Halle Berry) und Millionär Graves (Toby Stephens) … Brosnans vierter und letzter Einsatz als 007 mit Action, Erotik und Witz.

Stirb an einem anderen Tag gibt es hier *


Casino Royale

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Casino Royale zu starten

  • Jahr: 2006
  • Regie: Martin Campbell
  • Originaltitel: Casino Royale
  • Bond-Darsteller: Daniel Craig
  • IMDb-Wertung: 8,0/10

In der Schwarzweiß-Eingangssequenz tötet Bond (Daniel Craig) einen Gegner „unschön“ am Klo und erschießt dann einen Verräter. Nun besitzt er Doppelnull-Status und übernimmt den ersten Fall: Der führt ihn auf die Spur eines gewissen Le Chiffre (Mads Mikkelsen), Finanzdienstleister für Diktatoren und Terroristen. Der hat gerade eine Unsumme Geld, das ihm nicht gehört, verspekuliert. Ein Pokerturnier soll ihm die Millionen zurückbringen … Rasant, hart und auch witzig: fabelhafter Neustart des Franchise!

Casino Royale gibt es hier *


Ein Quantum Trost

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Ein Quantum Trost zu starten

  • Jahr: 2008
  • Regie: Marc Forster
  • Originaltitel: Quantum of Solace
  • Bond-Darsteller: Daniel Craig
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Der Freitod seiner Liebsten Vesper in Casino Royale setzt James Bond (Daniel Craig) arg zu. Mit Wut im Bauch und zum Leidwesen seiner Chefin M (Judi Dench) eröffnet der Brit-Agent die Jagd auf die Hintermänner der Organisation, die ihren Tod mitverantworten. Spuren führen ihn u. a. nach Bregenz, wo er hinter den Kulissen der Seebühne herumturnt, und nach Haiti, wo er auf die schöne Camille (Olga Kurylenko) trifft … Der dünnen Handlung merkt man an, dass während des Autorenstreiks in Hollywood gedreht wurde, dafür fetzt die Action. Top: die Bregenz-Sequenz.

Ein Quantum Trost gibt es hier *


Skyfall

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Skyfall zu starten

  • Jahr: 2012
  • Regie: Sam Mendes
  • Originaltitel: Skyfall
  • Bond-Darsteller: Daniel Craig
  • IMDb-Wertung: 7,7/10

Die Festplatte mit den Namen aller Undercover-Agenten fiel in die Hände eines Killers. Der Versuch von James Bond (Daniel Craig) und seiner Kollegin Eve (Naomie Harris), ihn zu fassen, endet dramatisch: Nach einer Verfolgungsjagd in Istanbul wird 007 irrtümlich von Eve abgeknallt und für tot erklärt. Drei Monate später muss 007-Chefin M (Judi Dench) einen weiteren Tiefschlag hinnehmen, als das MI6-Hauptquartier in London in die Luft gejagt wird! Bond, der untergetaucht war, reist nach daraufhin wieder in die Heimat und meldet sich zum Dienst. Obwohl nicht ganz fit, macht er sich auf, die Terroristen zu fassen, und landet so beim skrupellosen Hacker-Genie Raoul Silva (Javier Bardem) … Die fast perfekte Verschmelzung von Tradition und Moderne macht Skyfall zu einem der besten Filme der Reihe!

Skyfall gibt es hier *


SPECTRE

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Spectre zu starten

  • Jahr: 2015
  • Regie: Sam Mendes
  • Originaltitel: Spectre
  • Bond-Darsteller: Daniel Craig
  • IMDb-Wertung: 6,8/10

Ein politischer Quereinsteiger namens Denbigh (Andrew Scott) soll die Spionageabteilung des MI6 auf neue Beine stellen und will das Doppelnull-Programm einstellen. Als erste Maßnahme suspendiert er Bond (Daniel Craig) vom Dienst, was den Agenten aber nicht davon abhält, seine Jagd nach dem Profikiller Sciarra und dessen Hintermänner auf eigene Faust fortzusetzen. Über Sciarras Witwe Lucia (Monica Bellucci) kommt Bond schließlich der mysteriösen Schurkenorganisation SPECTRE auf die Spur … Stilvoll-spannende Skyfall-Fortsetzung mit spektakulären Actionszenen.

SPECTRE gibt es hier *


Keine Zeit zu sterben

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Keine Zeit zu Sterben zu starten

  • Jahr: 2020
  • Regie: Cary Joji Fukunaga
  • Originaltitel: No Time to Die
  • Bond-Darsteller: Daniel Craig

Um einen entführten Wissenschaflter zu retten, wird Bond aus dem Ruhestand zurückgeholt und steht bald einem neuen Superschurken gegenüber. Diesmal u. a. (wieder) mit von der Partie: Daniel Craig in seinem letzten 007-Abenteuer, Léa Seydoux als Bond-Girl-Wiederholungstäterin, Ben Whishaw als Erfindergenie Q, Christoph Waltz als Blofeld und Rami Malek als derweil noch namenloser Bösewicht.



Reihung nach Veröffentlichung der Bücher: Als belesener Fan wollen Sie die Filme so auf sich wirken lassen, wie es Autor Ian Fleming vorgesehen hatte – mit einer (halbwegs) logischen Berufslaufbahn von Agent 007 und Missionen, denen er sich im Lauf seiner Karriere stellen muss. Bei über 40 Bond-Romanen und Kurzgeschichten nehmen Sie in Kauf, dass die Chronologie etwas konfus ist. Angemerkt sei darüber hinaus, dass alle Daniel-Craig-Filme (bis auf Casino Royale) keine literarische Vorlage haben oder erst nach dem Tod Flemings und der Veröffentlichung der Filme zu Romanen verarbeitet wurden. Sie werden in dieser Liste entsprechend nicht behandelt!

TIPP FÜR LESEFÜCHSE: Die Bücher wurden zuletzt vom Cross Cult Verlag in einer wunderschönen neuen Aufmachung wiederveröffentlicht und erfreuen sich hoher Beliebtheit. Wer sich die Anschaffung der Gesamtausgabe überlegt, kann über den Verlag auch einen dekorativen Pappschuber erwerben, um seine Schätze darin zu präsentieren. Hier gibt es nähere Infos dazu!

Casino Royale

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Casino Royale zu starten

  • Jahr: 2006
  • Regie: Martin Campbell
  • Originaltitel: Casino Royale
  • Bond-Darsteller: Daniel Craig
  • IMDb-Wertung: 8,0/10

In der Schwarzweiß-Eingangssequenz tötet Bond (Daniel Craig) einen Gegner „unschön“ am Klo und erschießt dann einen Verräter. Nun besitzt er Doppelnull-Status und übernimmt den ersten Fall: Der führt ihn auf die Spur eines gewissen Le Chiffre (Mads Mikkelsen), Finanzdienstleister für Diktatoren und Terroristen. Der hat gerade eine Unsumme Geld, das ihm nicht gehört, verspekuliert. Ein Pokerturnier soll ihm die Millionen zurückbringen … Rasant, hart und auch witzig: fabelhafter Neustart des Franchise!

Casino Royale gibt es hier *


Leben und sterben lassen

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Leben und sterben lassen zu starten

  • Jahr: 1973
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: Live and Let Die
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,8/10

Als innerhalb kürzester Zeit drei Brit-Agenten ums Leben kommen, soll James Bond (Roger Moore) die Sache aufklären. Seine Ermittlungen beginnen im Big Apple, wo ihn eine Spur zu Harlem-Capo Mr. Big führt, der Drogendeals mit dem karibischen Diplomaten Dr. Kananga (Yaphet Kotto) plant. Mithilfe von Hellseherin Solitaire (Jane Seymour) macht sich Bond daran, das zu verhindern … Moores ironisch-cooler Einstand als Bond, samt Titelsong von Paul McCartney.

Leben und sterben lassen gibt es hier *


Moonraker – Streng geheim

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Moonraker – Streng geheim zu starten

  • Jahr: 1979
  • Regie: Lewis Gilbert
  • Originaltitel: Moonraker
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,3/10

Nach einem fetzigen Intro, in dem Bond (Roger Moore) ohne Fallschirm aus einem Flugzeug fällt, erhält der britische Agent den Auftrag, ein entführtes Spaceshuttle, die Moonraker, aufzuspüren. Spuren führen ihn zu Industrie-Chef Drax (Michael Lonsdale), der einen perfiden Plan hat: Er will die Menschheit vom Weltall aus ausrotten und die Erde neu besiedeln … Mit dem Erscheinen von Star Wars musste natürlich auch Bond ins All. Action und Stunts überzeugen, auch der Witz passt, Plot und Effekte sind aber nicht ganz rund.

Moonraker – Streng geheim gibt es hier *


Diamantenfieber

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Diamantenfieber zu starten

  • Jahr: 1971
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: Diamonds Are Forever
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Für die damalige Traumgage von mehr als einer Million Dollar ließ sich Sean Connery überreden, noch einmal in die Rolle des Brit-Agenten zu schlüpfen. Als solcher glaubt er, seinen Erzfeind Blofeld (Charles Gray) erledigt zu haben – in Wahrheit hat er aber nur den Doppelgänger erwischt. Blöd, denn Blofeld hat Übles im Sinn … Schriller als die Vorgänger, mit Las Vegas als Hauptschauplatz und homosexuellen Killerpärchen (Mr. Wint & Mr. Kidd).

Diamantenfieber gibt es hier *


Liebesgrüße aus Moskau

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Liebesgrüße aus Moskau zu starten

  • Jahr: 1963
  • Regie: Terence Young
  • Originaltitel: From Russia with Love
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,4/10

007 (Sean Connery) reist in die Türkei, um dort die schöne Russin Tatjana (Daniela Bianchi) zu treffen. Die will angeblich in den Westen überlaufen, nebenbei möchte Bond sich eine sowjetische Dechiffriermaschine krallen. Was der Agent nicht ahnt, ist, dass er in eine tödliche Falle zu tappen droht. Die eisenharte Russin Rosa Klebb (Lotte Lenya) hat nämlich einen furchterregenden Killer (Robert Shaw) auf Bond angesetzt … Neben Goldfinger der beste Connery-Bond: spannend, vergnüglich, actionreich und voller Ironie.

Liebesgrüße aus Moskau gibt es hier *


James Bond jagt Dr. No

Auf das Bild klicken, um den Trailer von James Bond jagt Dr. No zu starten

  • Jahr: 1962
  • Regie: Terence Young
  • Originaltitel: Dr. No
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,3/10

Der britische Meisteragent 007 (Sean Connery) wird nach Jamaika geschickt, um das Verschwinden eines MI6-Kollegen zu klären. Dort trifft er auf ein apartes Bikini-Girl namens Honey (Ursula Andress gewann für die Rolle einen Golden Globe!) – und auf den vom Weltherrschaftswahn besessenen Wissenschaftler Dr. No (Joseph Wiseman), der böse Pläne hegt … In diesem schon mehr als 50 Jahre alten Streifen musste sich 007 tatsächlich noch mit „Mein Name ist Bond, James Bond“ vorstellen, um erkannt zu werden: Es war seine allererste Mission und das Bond-Debüt von Connery.

James Bond jagt Dr. No gibt es hier *


Goldfinger

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Goldfinger zu starten

  • Jahr: 1964
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: Goldfinger
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,7/10

Genial böse: Der exzentrische Industrie-Tycoon Auric Goldfinger (Gert Fröbe) hortet gelbes Edelmetall in rauen Mengen, danach plant er, die in Ford Knox lagernden Goldreserven atomar zu verstrahlen – was den Wert seiner eigenen erhöhen und seinen internationalen Einfluss ins Unermessliche steigern würde. Agent 007 (Sean Connery) wird auf den schurkischen Geldsack angesetzt … Vom stummen Koreaner mit dem messerscharfen Frisbee-Hut bis zur vergoldeten Shirley Eaton – der dritte Bond-Streifen genießt Kultstatus.

Goldfinger gibt es hier *


Ein Quantum Trost

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Ein Quantum Trost zu starten

  • Jahr: 2008
  • Regie: Marc Forster
  • Originaltitel: Quantum of Solace
  • Bond-Darsteller: Daniel Craig
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Der Freitod seiner Liebsten Vesper in Casino Royale setzt James Bond (Daniel Craig) arg zu. Mit Wut im Bauch und zum Leidwesen seiner Chefin M (Judi Dench) eröffnet der Brit-Agent die Jagd auf die Hintermänner der Organisation, die ihren Tod mitverantworten. Spuren führen ihn u. a. nach Bregenz, wo er hinter den Kulissen der Seebühne herumturnt, und nach Haiti, wo er auf die schöne Camille (Olga Kurylenko) trifft … Der dünnen Handlung merkt man an, dass während des Autorenstreiks in Hollywood gedreht wurde, dafür fetzt die Action. Top: die Bregenz-Sequenz.

Ein Quantum Trost gibt es hier *


Im Angesicht des Todes

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Im Angesicht des Todes zu starten

  • Jahr: 1985
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: A View to a Kill
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,4/10

Auf der Suche nach einem Mikrochip gelangt der britische Top-Spion Bond (Roger Moore) auf die Pferdefarm des Großindustriellen Max Zorin (Christopher Walken). Dort entlarvt er dessen perfiden Plan: Der machtgierige Zorin möchte ganz Silicon Valley auslöschen und damit die größte Mikrochip-Produktionsstätte der Welt zerstören. An seiner Seite ist Kampfamazone May (Grace Jones). Doch auch Bond hat tatkräftige Unterstützung, u. a. in Form von Geologin Stacey (Tanya Roberts) … Siebenter und letzter Einsatz für Roger Moore.

Im Angesicht des Todes gibt es hier *


In tödlicher Mission

Auf das Bild klicken, um den Trailer von In tödlicher Mission zu starten

  • Jahr: 1981
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: For Your Eyes Only
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,8/10

Im Ionischen Meer wurde ein als Fischkutter getarntes britisches Spionageschiff versenkt, an Bord befindet sich ein neuartiger Raketenzielapparat. Damit sich die Sowjets dieses Juwel westlicher Verteidigungskunst nicht krallen, wird der unverwüstliche Charmeur James Bond (Roger Moore) vor Ort geschickt. Mit der hübschen Archäologin Melina (Carole Bouquet) an seiner Seite folgt auf den Tauchgang vor Korfu bald – von Willy Bogner inszenierte – wilde Ski-Raserei in Cortina … Einer der besten 007-Filme mit Roger Moore.

In tödlicher Mission gibt es hier *


Feuerball

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Feuerball zu starten

  • Jahr: 1965
  • Regie: Terence Young
  • Originaltitel: Thunderball
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 7,0/10

Diesmal verschlägt es Bond (Sean Connery) im Auftrag Ihrer Majestät auf die Bahamas. Wieder gilt es, einen Superschurken zu stoppen – diesmal Erzbösewicht Largo (Adolfo Celi), der einen mit zwei Atomraketen bestückten NATO-Kampfjet geraubt hat und die Weltmächte vor ein Ultimatum stellt: Entweder er erhält 100 Millionen Pfund oder er lässt zwei Großstädte in die Luft fliegen … Für die Spezialeffekte gab es einen Oscar. Der Stoff wurde 1983 als Sag niemals nie (zählt nicht zur EON-Reihe und wird in dieser Liste nicht angeführt!) noch einmal verfilmt, wieder mit Sean Connery im Titelpart.

Feuerball gibt es hier *


Der Hauch des Todes

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Hauch des Todes zu starten

  • Jahr: 1987
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: The Living Daylights
  • Bond-Darsteller: Timothy Dalton
  • IMDb-Wertung: 6,7/10

In Bratislava soll Bond (Timothy Dalton) dafür sorgen, dass KGB-General Koskov (Jeroen Krabbé) ungestört überlaufen kann. Das macht er auch und verhindert ein Attentat durch die Cellistin Kara (Maryam D’Abo). Dann wird Koskov trotz MI6-Bewachung entführt, und Bond will nachprüfen, was es mit der scharf schießenden Musikerin auf sich hat … Shakespeare-Mime Dalton verbläst bei seinem 007-Einstand den Altherren-Charme der Roger-Moore-Filme. Sein Bond ist tough, aber auch romantisch. Die Bratislava-Szenen wurden übrigens in Wien gedreht.

Der Hauch des Todes gibt es hier *


Der Spion, der mich liebte

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Spion, der mich liebte zu starten

  • Jahr: 1977
  • Regie: Lewis Gilbert
  • Originaltitel: The Spy Who Loved Me
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 7,1/10

Nachdem sich sowohl sowjetische als auch US-Atom-U-Boote praktisch in Luft aufzulösen scheinen, ist weltpolitisch rasch der Bär los: Die Supermächte beschuldigen sich gegenseitig. Also setzt der britische Geheimdienst mit James Bond (Roger Moore) seinen besten Mann auf die Sache an. In Kooperation mit der attraktiven KGB-Kollegin Anja (Barbara Bach) folgt er Spuren zum irren Reeder Stromberg (Curd Jürgens) … Rasant und selbstironisch.

Der Spion, der mich liebte gibt es hier *


Im Geheimdienst Ihrer Majestät

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Im Geheimdienst Ihrer Majestät zu starten

  • Jahr: 1969
  • Regie: Peter R. Hunt
  • Originaltitel: On Her Majesty’s Secret Service
  • Bond-Darsteller: George Lazenby
  • IMDb-Wertung: 6,7/10

George Lazenbys Bond-Debüt: Der MI6 schickt seinen Spitzenagenten in die winterlichen Alpen. Dort residiert der größenwahnsinnige Erzschurke Blofeld (Telly Savalas) in seinem festungsartigen Gipfel-Laboratorium und droht, die Welt mit unheimlichen Viren zu verseuchen. Bond gelingt es, sich in Blofelds Organisation SPECTRE einzuschleusen … Der Streifen floppte und blieb Lazenbys einziger 007-Einsatz. Dabei macht der eine gute Figur – und dank des starken Skripts zählt der Film zu den besten der Bond-Reihe!

Im Geheimdienst Ihrer Majestät gibt es hier *


Man lebt nur zweimal

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Man lebt nur zweimal zu starten

  • Jahr: 1967
  • Regie: Lewis Gilbert
  • Originaltitel: You Only Live Twice
  • Bond-Darsteller: Sean Connery
  • IMDb-Wertung: 6,9/10

Feierliche Bestattung auf hoher See: James Bond ist tot! In einem 007-Film kann das natürlich nur eine Finte sein – im Kampf gegen das von Blofeld (Donald Pleasence) geführte Verbrechersyndikat SPECTRE. Weil der Erzschurke einen Dritten Weltkrieg vom Zaun brechen will, zieht James Bond (Sean Connery) in weiterer Folge in die Schlacht um gekaperte amerikanische und sowjetische Allgleiter, die mit einem irren Helikoptergefecht anhebt … Als Bond-Girl entzückt Karin Dor, das Drehbuch verfasste Roald Dahl!

Man lebt nur zweimal gibt es hier *


Der Mann mit dem goldenen Colt

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Mann mit dem goldenen Colt zu starten

  • Jahr: 1974
  • Regie: Guy Hamilton
  • Originaltitel: The Man with the Golden Gun
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,8/10

Schurke Scaramanga (Christopher Lee), der zielsichere Todesschütze, reißt sich das Kernstück einer revolutionären Solaranlage, genannt „Solex“, unter den Nagel und fordert James Bond (Roger Moore) zum Duell: Ein aus seinem goldenen Colt abgefeuertes Projektil ist zu 100 Prozent tödlich! 007s Weg bis zum Geheimversteck des Killers führt ihn an wunderschöne Drehorte (Thailand, Hongkong, Macau) und zu hübschen Ladys (zweifaches Bondgirl Maud Adams!) … Hervé Villechaize als Lees Handlanger „Nick-Nack“ ist unvergesslich.

Der Mann mit dem goldenen Colt gibt es hier *


Octopussy

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Octopussy zu starten

  • Jahr: 1983
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: Octopussy
  • Bond-Darsteller: Roger Moore
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Im selben Jahr, in dem Sean Connery in Sag niemals nie (zählt nicht zur EON-Reihe und wird in dieser Liste nicht angeführt!) sein Bond-Comeback feierte, schlüpfte Roger Moore zum vorletzten Mal in die 007-Rolle. Und bekam es dabei mit mehreren Gegenspielern zu tun: mit dem in Indien lebenden afghanischen Prinzen Kamal Khan (Louis Jourdan), der mit dem durchgeknallten Sowjet-General Orlov (Steven Berkoff) unter einer Decke steckt, und mit der schönen Titelspenderin (Maud Adams) … Exotische Schauplätze, noch mehr Ironie als sonst und jede Menge rasante Action.

Octopussy gibt es hier *


Lizenz zum Töten

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Lizenz zum Töten zu starten

  • Jahr: 1989
  • Regie: John Glen
  • Originaltitel: Licence to Kill
  • Bond-Darsteller: Timothy Dalton
  • IMDb-Wertung: 6,6/10

Kurz vor der Hochzeit von Bonds (Timothy Dalton) Kumpel und CIA-Agent Felix nehmen die zwei Drogenbaron Sanchez (Robert Davi) in spektakulärer Manier fest. Dank eines bestochenen DEA-Agenten flieht der Gangster, tötet Felix’ Braut und verletzt den CIA-Mann schwer. 007 schwört Rache und gerät mit seinem Chef „M“ in Streit. Daraufhin entzieht dieser seinem besten Mann die Lizenz zum Töten. Also macht Bond solo Jagd auf Sanchez … Timothy Daltons letzter 007-Einsatz: Für viele einer der härtesten und besten Bond-Filme.

Lizenz zum Töten gibt es hier *


Goldeneye

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Goldeneye zu starten

  • Jahr: 1995
  • Regie: Martin Campbell
  • Originaltitel: GoldenEye
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 7,2/10

Bonds (Pierce Brosnan) Auftrag, eine Sowjet-Waffenfabrik zu sabotieren, endet im Desaster: General Ourumov (Gottfried John) macht mit Bonds Partner 006 (Sean Bean) kurzen Prozess. Jahre später überfällt Ourumov mit Killerin Xenia (Famke Janssen) eine russische Satellitenbasis und erbeutet mit „Goldeneye“ den Schlüssel zur Aktivierung geheimer Militärsatelliten … Der seinerzeit gefeierte Bond-Einstand von Pierce Brosnan wirkt im Vergleich zu den modernen Daniel-Craig-Bonds fast antiquiert, ist aber trotzdem schwer unterhaltsam.

Goldeneye gibt es hier *


Der Morgen stirbt nie

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Der Morgen stirbt nie zu starten

  • Jahr: 1997
  • Regie: Roger Spottiswoode
  • Originaltitel: Tomorrow Never Dies
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 6,5/10

Medienmogul Carver (Jonathan Pryce) will sein weltumspannendes Nachrichtennetzwerk weiter pushen – und versucht, einen Krieg zwischen England und China anzuzetteln, indem er einen britischen Flugzeugträger im Südchinesischen Meer versenkt und die Sache der Volksrepublik unterjubelt. Doch schon ist 007 (Pierce Brosnan) zur Stelle und nimmt gemeinsam mit der aparten chinesischen Agentin Wai Lin (Michelle Yeoh) den Kampf auf … Rasante Action, spektakuläre Stunts und aufwendige Effekte.

Der Morgen stirbt nie gibt es hier *


Die Welt ist nicht genug

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Die Welt ist nicht genug zu starten

  • Jahr: 1999
  • Regie: Michael Apted
  • Originaltitel: The World Is Not Enough
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 6,4/10

Nach der Entdeckung riesiger Erdölvorkommen unter dem Kaspischen Meer geht’s in der Ölbranche rund. Der Magnat Sir Robert King wird just in den Räumen des Brit-Geheimdienstes gekillt – nun muss James Bond (Pierce Brosnan) dessen Tochter Elektra (Sophie Marceau) vor dem durch eine Kugel im Hirn schmerzunempfindlichen Fiesling Renard (Robert Carlyle) schützen … Doppelnull-Mission Nr. 19 erfreut mit cooler Action, u. a. in der Türkei und in den schottischen Highlands, sowie mit netten Gags.

Die Welt ist nicht genug gibt es hier *


Stirb an einem anderen Tag

Auf das Bild klicken, um den Trailer von Stirb an einem anderen Tag zu starten

  • Jahr: 2002
  • Regie: Lee Tamahori
  • Originaltitel: Die Another Day
  • Bond-Darsteller: Pierce Brosnan
  • IMDb-Wertung: 6,1/10

In Nordkorea geht eine Mission des MI6 arg schief: Bond (Pierce Brosnan) wird verraten, gefasst und gefoltert. Erst nach 14 Monaten kommt er per Agententausch frei. Chefin M (Judi Dench) glaubt, dass er zum Verräter wurde, entzieht ihm den Doppelnull-Status und lässt ihn rund um die Uhr bewachen. Doch Bond entkommt und folgt der Spur des wahren Verräters. Dabei trifft er auf die sexy NSA-Agentin Jinx (Halle Berry) und Millionär Graves (Toby Stephens) … Brosnans vierter und letzter Einsatz als 007 mit Action, Erotik und Witz.

Stirb an einem anderen Tag gibt es hier *


DAS KÖNNTE SIE EBENFALLS INTERESSIEREN:

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht!

Videos
Colin Firth, ein Englishman in Hollywood

Die Top 10 von Colin Firth

Oscar-Mime Colin Firth ist in Literaturverfilmungen und Hollywood-Komödien gleichermaßen daheim

Videos
Von der Royal Shakespeare Company nach Hollwood: Charakterdarsteller Charles Dance

Die Top 10 Filme und Serien von Charles Dance

Serienfans kennen ihn aus Game of Thrones, Cineasten aus Gosford Park

Videos
Bond im Lauf der Jahre: Sechs Schauspieler verkörperten Brit-Agent 007 in 25 Filmen von 1962 bis 2020

James Bond: Seine besten Missionen und schlechtesten Filme

Wir haben alle bisherigen 007-Filme nach Qualität gereiht

Videos
Die großartige Glenn Close

Die Top 10 Filme und Serien von Glenn Close

Glenn Close ist in jedem Fach und auf jeder Bühne daheim

Videos
Die Schnitzler-Novelle Spiel im Morgengrauen rund um den Leutnant Kasda diente dem gleichnamigen Film mit Fritz Karl und Birgit Minichmayr als Vorlage

Die 30 besten K.-u.-k.-Literaturverfilmungen

Geniestreiche und Schmankerl über die Österreichisch-ungarische Monarchie

Videos
Die Top 10 Filme und Serien von Matthew Goode

Die Top 10 Filme und Serien von Matthew Goode

Der fesche Brite verkörpert oft den klassischen, charmanten Engländer