Alle „Star Wars“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Mehr zum Thema: Star Wars

Szene aus dem Film „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)

Szene aus dem Film „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)

George Lucas’ „Star Wars“-Saga ist nicht nur absoluter Kult unter Filmfans, sondern zählt mit seinen zahlreichen Zitaten (u. a. „Möge die Macht mit dir sein!“) und liebgewonnenen Charakteren zu den wertvollsten Marken der gegenwärtigen Popkultur. Abseits von Büchern und Comics, wird das Franchise von einer Vielzahl an Filmen, Serien und deren Ablegern umspannt. Die sogenannte „Skywalker-Saga“ beispielsweise besteht aus drei Trilogien – und die einzelnen Episoden auseinander zu halten fällt oftmals auch eingefleischten Fans schwer. Aus diesem Grund zeigen wir Ihnen in diesem Artikel die verschiedenen Möglichkeiten, sich die „Star Wars“-Filme zu Gemüte zu führen. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Erklärung der unterschiedlichen „Star Wars“-Trilogien

Als wäre der „Star Wars“-Kosmos nicht schon undurchsichtig genug, tragen die unterschiedlichen Trilogien und deren zusammenhängenden Kapitel wie auch Ableger-Filme dazu bei, dass man als ungeübter „Star Wars“-Fan schnell den Überblick verliert. Einmal das System dahinter erklärt, ist es allerdings sehr einfach zu verstehen und bietet auch Neueinsteigern einen logischen Überblick.

Die „Skywalker-Saga“ und ihre drei Trilogien

Im Herzen der gesamten Multimedia-Franchise „Star Wars“ steht die sogenannte „Skywalker-Saga“ (oftmals auch als „Hauptreihe“ bezeichnet). Die Skywalkers sind eine Familie, deren Vorfahren, Nachfahren und Erben aus verschiedenen Generationen innerhalb von jeweils drei zusammenhängenden Filmtrilogien intergalaktische Abenteuer bestehen. Im Gesamten also neun Filme, die die kanonische „Hauptreihe“ bilden. Um die einzelnen Kapitel (im „Star Wars“-Jargon genau genommen „Episoden“ genannt) entsprechend zu sortieren und in Cluster zu stecken, haben sich für die jeweiligen Filmreihen folgende Bezeichnungen etabliert:

  • Original-Trilogie: umfasst die Episoden 4 (1977), 5 (1980) und 6 (1983), stellt den ambitionierten Jedi-Ritter Luke Skywalker in den Mittelpunkt und bildet den ursprünglichen Kern der gesamten „Star Wars“-Reihe
  • Prequel-Trilogie: umfasst die Episoden 1 (1999), 2 (2002) und 3 (2005), bildet die Vorgeschichte zur „Original-Trilogie“ und handelt vom Werdegang des dunklen Darth Vader
  • Sequel-Trilogie: umfasst die Episoden 7 (2015), 8 (2017) und 9 (2019), die mit einer weiblichen Hauptfigur den modernen Zeitgeist widerspiegelt und die „Skywalker-Saga“ zu einem fulminanten Abschluss führt

Ableger und Spin-offs rund um die „Star Wars Storys“

Zusätzlich haben sich mit den sogenannten „Star Wars Storys“ Ableger bzw. Spin-offs gebildet, die als alleinstehende Filme funktionieren, jedoch gezielte Vorgeschichten einzelner Handlungsstränge („Rogue One: A Star Wars Story“ bildet quasi einen Prolog zu „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“) und/oder Charaktere („Solo: A Star Wars Story“ handelt von den Jugendjahren des Weltraumschmugglers Han Solo) aus der „Hauptreihe“ erzählen.

Diese zahlen natürlich in die Gesamtrechnung ein und gehören mittlerweile so sehr zu „Star Wars“, wie das Amen im Gebet, werden jedoch nicht zu den drei Trilogien der „Skywalker-Saga“ dazu addiert. Auch schön zu sehen bei den diversen käuflich erwerbbaren DVD-Collections und Blu-ray-Sammlungen, die zwar gerne als „Komplettsets“ vermarktet werden, jedoch „nur“ die neun Filme der „Hauptreihe“ umfassen.


Chronologische Reihenfolge der „Star Wars“-Filme

Die chronologische Reihenfolge der „Star Wars“-Filme ist für all jene Personen zu empfehlen, die bisher noch keine Berührungspunkte mit dem Franchise hatten und beim Namen Luke Skywalker machtlos mit den Schultern zucken. Hier werden Sie an der Hand genommen, lernen die Charaktere, deren Geschichten und das große Ganze des „Star Wars“-Kosmos in aller Fülle kennen und müssen dafür auch Ihr Hirn nicht sonderlich anstrengen.

Größtes Manko an dieser Reihenfolge: Ihnen wird durch die Handlung der „Prequel-Trilogie“ einer der womöglich besten Plott-Twists der gesamten Kinogeschichte gespoilert! Zugegeben ist diese einst überraschende Wendung heute allein auf Grund eines spezifischen Filmzitats vielen Menschen ohnedies bekannt, aber beim epischen Aufeinandertreffen von Gut und Böse in „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) bekommt man trotzdem immer noch gerne Gänsehaut.

Falls Sie sich für die chronologische Reihenfolge der „Star Wars“-Filme entscheiden, wünschen wir dennoch viel Vergnügen und … möge die Macht mit Ihnen sein!

  1. „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999)
  2. „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002)
  3. „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005)
  4. „Solo: A Star Wars Story“ (2018)
  5. „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016)
  6. „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977)
  7. „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980)
  8. „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983)
  9. „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015)
  10. „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017)
  11. „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)

Reihenfolge der „Star Wars“-Filme nach Erscheinungsdatum der Kinofilme

All jene Personen, die „Star Wars“ in Reinkultur erleben möchten, empfehlen wir die Film-Reihenfolge nach Kino-Erscheinungsdatum. Auf Ihrer Reise erleben Sie die Abfolge „Original-Trilogie“ (Episode 4 bis 6), „Prequel-Trilogie“ (Episode 1 bis 3) und „Sequel-Trilogie“ (Episode 7 bis 9), bekommen Anhand der „Star Wars Storys“ nach und nach zusätzliche Hintergrundinformationen zur Handlung und werden so manche überraschende Wendung mitansehen, die in die Annalen der Filmwelt eingegangen sind.

Natürlich muss man keine Geisteswissenschaften studiert haben um dem Verlauf der „Star Wars“-Filme folgen zu können, auf Grund der ineinander verwobenen Geschichten und den vor- und zurückspringenden Handlungsbögen empfehlen wir jedoch, sich auf den Film zu konzentrieren und nicht nebenbei auf dem Smartphone zu tippen.

Genießen Sie diese wundervolle Filmreihe in ihrer ursprünglichsten Form mit der Reihenfolge nach Kinoveröffentlichung:

  1. „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977)
  2. „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980)
  3. „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983)
  4. „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999)
  5. „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002)
  6. „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005)
  7. „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015)
  8. „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016)
  9. „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017)
  10. „Solo: A Star Wars Story“ (2018)
  11. „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)

Filminfos zu den einzelnen „Star Wars“-Filmen

Wer sich bereits vorab mit den einzelnen Filmen vertraut machen möchte, kann dies an dieser Stelle tun. Hier gibt es Kurzbeschreibungen der einzelnen „Star Wars“-Episoden sowie die dazu passenden Trailer. Achtung, Spoiler: es folgen zum Teil Handlungsstränge, die erst im Verlauf der Filmreihe aufgelöst werden!


„Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977)

Trailer von „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode IV – A New Hope / Star Wars
  • Alternativtitel: Krieg der Sterne
  • Regie: George Lucas
  • IMDb-Bewertung: 8,6/10

„Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) – worum es in dem Film geht?

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis: Es herrscht Bürgerkrieg, die Rebellen leisten verbissen Widerstand gegen den Terror des finsteren Imperiums. Der gefürchtete Darth Vader (David Prowse), die rechte Hand des diabolischen Imperators, macht Jagd auf die für vogelfrei erklärten Aufständischen. Dabei fällt ihm gleich zu Beginn die junge Rebellenprinzessin Leia Organa (Carrie Fisher) in die Hände. Bevor sie gefasst wird, „füttert“ sie den Roboter R2-D2 (Kenny Baker) mit den Positionsdaten und Bauplänen des Todessterns, einer mobilen mondähnlichen Raumstation, die mit nur einem Schuss ganze Planeten zerstören kann! Zufällig gelangt der rebellische Farmersohn Luke Skywalker (Mark Hamill) an ihre Botschaft und übermittelt sie dem eigentlichen Empfänger, einem der letzten noch lebenden Jedi-Ritter namens Obi-Wan Kenobi (Alec Guinness) … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980)

Trailer von „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode V – The Empire Strikes Back / The Empire Strikes Back
  • Alternativtitel: Das Imperium schlägt zurück
  • Regie: Irvin Kershner
  • IMDb-Bewertung: 8,7/10

„Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) – worum es in dem Film geht?

Seit der Zerstörung des Todessterns sind drei Jahre vergangen. Die Rebellen halten sich auf dem Eis planeten Hoth versteckt. Doch nun haben Suchdroiden der imperialen Streitkräfte unter dem Kommando von Darth Vader sie dort aufgespürt. Nach einem ebenso kurzen wie heftigen Scharmützel gelingt den meisten Rebellen die Flucht. Während sich Han Solo (Harrison Ford) und Prinzessin Leia (Carrie Fisher) mit dem Millenium Falken vor den imperialen Sternzerstörern in einem Asteroidenfeld verbergen, nimmt Luke Skywalker (Mark Hamill) einer Vision wegen Kurs auf den Planeten Dagobah, um sich dort vom legendären Jedi-Meister Yoda (gesteuert von „Muppets“-Puppenspieler Frank Oz) zum Jedi ausbilden zu lassen … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Star Wars: Episode V – Das Imperium schlägt zurück“ (1980) gibt es hier auf DVD zu kaufen **



„Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983)

Trailer von „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode VI – Return of the Jedi / Return of the Jedi
  • Alternativtitel: Die Rückkehr der Jedi-Ritter
  • Regie: Richard Marquand
  • IMDb-Bewertung: 8,3/10

„Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) – worum es in dem Film geht?

Der in Karbonit eingefrorene Körper von Han Solo (Harrison Ford) ist nun im Besitz des Verbrechers Jabba, der ihn in seiner Wüstenfestung auf Tatooine als Wandschmuck aufbewahrt. Bei ihrem Versuch, Han zu retten, gerät auch Prinzessin Leia (Carrie Fisher) in Jabbas Gewalt. Bis Luke Skywalker (Mark Hamill) auftaucht und die Freiheit seiner Freunde in einer gewagten Rettungsaktion erkämpft … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999)

Trailer von „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode I – The Phantom Menace
  • Regie: George Lucas
  • IMDb-Bewertung: 6,5/10

„Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) – worum es in dem Film geht?

Rund 30 Jahre vor der originalen „Star Wars“-Trilogie (Episode 4 bis 6): Jedi-Meister Qui-Gon Jinn (Liam Neeson) sowie sein Schüler Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) sollen im Auftrag der Galaktischen Republik in einem Zoll-Streit zwischen Königin Amidala (Natalie Portman) vom Planeten Naboo und der Handelsföderation vermitteln, um einen Krieg zu vereiteln. Der Termin erweist sich aber als Falle. Dass ein dunkler Sith-Lord im Hintergrund die Fäden zieht, ahnt zu diesem Zeitpunkt noch keiner … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002)

Trailer von „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode II – Attack of the Clones
  • Regie: George Lucas
  • IMDb-Bewertung: 6,6/10 *

„Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) – worum es in dem Film geht?

Zehn Jahre nach den Ereignissen von „Star Wars: Episode I – Die dunkle Bedrohung“ (1999) sorgt eine Separatistenbewegung für politische Unruhe. Als auf die Ex-Königin von Naboo und jetzige Senatorin der Republik, Padmé Amidala (Natalie Portman) ein Attentat verübt wird, werden Jedi-Meister Obi-Wan (Ewan McGregor) und sein zum Mann herangewachsener Schüler Anakin (Hayden Christensen) mit ihrem Schutz beauftragt … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode II – Angriff der Klonkrieger“ (2002) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005)

Trailer von „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode III – Revenge of the Sith
  • Regie: George Lucas
  • IMDb-Bewertung: 7,6/10

„Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) – worum es in dem Film geht?

Die Galaktische Republik leidet unter den Attacken des Sith-Lords Count Dooku (Christopher Lee), Droidenführer General Grievous hat außerdem Kanzler Palpatine (Ian McDiarmid), den Vorsitzenden des Galaktischen Senats, gekidnappt. Als die Droiden-Armee der Separatisten versucht, mit ihrer Geisel zu fliehen, greifen die Jedi-Ritter Obi-Wan Kenobi (Ewan McGregor) und Anakin Skywalker (Hayden Christensen) ein und befreien Palpatine. Sie ahnen nicht, dass er selbst seine Entführung inszeniert hat, um seine Macht auszubauen … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode III – Die Rache der Sith“ (2005) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015)

Trailer von „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode VII – The Force Awakens / Star Wars: The Force Awakens
  • Alternativtitel: Star Wars: Das Erwachen der Macht
  • Regie: J. J. Abrams
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) – worum es in dem Film geht?

Die Geschichte hebt rund 30 Jahre nach „Star Wars: Episode VI – Die Rückkehr der Jedi-Ritter“ (1983), und damit dem Finale der originalen „Star Wars“-Trilogie (Episode 4 bis 6) an, und bildet den Auftakt der sogenannten „Sequel-Trilogie“ (Episode 7 bis 9) im großen Kosmos der „Star Wars“-Saga: Aus der Asche des einstigen Imperiums hat sich mit der Ersten Ordnung eine Nachfolgeorganisation erhoben, die unter der Führung von Supreme Leader Snoke (Andy Serkis) an einem neuen Todesstern – und so an der Ausweitung ihrer Terrorherrschaft arbeitet. Und wieder sollen es drei Helden sein, die den Kampf gegen das Böse aufnehmen. Zum einen ist da die junge Rey (Daisy Ridley), die sich auf dem Planeten Jakku als Schrottsammlerin verdingt und auf die Rückkehr ihrer Familie wartet. Bis sie auf Finn (John Boyega) trifft, einen desertierten Sturmtruppler, der zuvor dem gefangenen Rebellen-Piloten Dameron (Oscar Isaac) zur Flucht verhalf … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017)

Trailer von „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode VIII – The Last Jedi / Star Wars: The Last Jedi
  • Alternativtitel: Star Wars: Die letzten Jedi
  • Regie: Rian Johnson
  • IMDb-Bewertung: 6,9/10

„Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) – worum es in dem Film geht?

Wider Erwarten war es am Ende von „Star Wars: Episode VII – Das Erwachen der Macht“ (2015) den Rebellen zwar gelungen, die Starkiller-Basis, die Superwaffe der Ersten Ordnung, zu zerstören, dennoch droht den Rebellen unter der Führung von Generalin Leia Organa (Carrie Fisher), Kampfpilot Poe Dameron (Oscar Isaac) sowie Finn (John Boyega) das Ende, als die übermächtige Kriegsflotte des Feindes ihre Basis aufspürt. Nur knapp gelingt ihnen die Flucht, doch so leicht lassen sich die Sternenkreuzer der Ersten Ordnung nicht abhängen. Währenddessen bittet Rey (Daisy Ridley) Luke Skywalker (Mark Hamill) auf dem Inselplaneten Ahch-To, auf dem sich der Erste Jedi-Tempel befindet, um Hilfe … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)

Trailer von „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)

Steckbrief zu „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019)

  • Originaltitel: Star Wars: Episode IX – The Rise of Skywalker / Star Wars: The Rise of Skywalker
  • Alternativtitel: Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers
  • Regie: J. J. Abrams
  • IMDb-Bewertung: 6,5/10

„Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019) – worum es in dem Film geht?

Nachdem sich Luke Skywalker (Mark Hamill) am Ende von „Star Wars: Episode VIII – Die letzten Jedi“ (2017) geopfert hat, um den Rebellen die Flucht vor der Ersten Ordnung und ihrem neuen Leader Kylo Ren (Adam Driver) zu ermöglichen, droht weiterer Zoff – in Person eines totgeglaubten alten Bekannten: Imperator Palpatine (Ian McDiarmid) befindet sich, künstlich am Leben erhalten, auf dem fernen Planeten Exegol und strebt wieder nach der Macht … [Mehr zum Film „Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019) lesen Sie hier!]

„Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019) – jetzt für daheim kaufen!

„Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Star Wars: Episode IX – Der Aufstieg Skywalkers“ (2019) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Rogue One: A Star Wars Story“ (2016)

Trailer von „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016)

Steckbrief zu „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016)

  • Originaltitel: Rogue One: A Star Wars Story / Rogue One
  • Alternativtitel: Rogue One
  • Regie: Gareth Edwards
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10

„Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) – worum es in dem Film geht?

Der erste Spin-off-Film aus dem „Star Wars“-Universum funktioniert quasi als Prolog zu „Star Wars: Episode IV – Eine neue Hoffnung“ (1977) und schildert die Beschaffung der Pläne, die in Episode 4 durch eine Handvoll tapferer Rebellen – darunter auch der spätere Jedi-Ritter Luke Skywalker (Mark Hamill) – zur Zerstörung des Todessterns führen. Im Fokus dieser „Star Wars Story“ steht Jyn Erso (Felicity Jones), deren Vater Galen (Mads Mikkelsen) als Geisel des Imperiums an der Entwicklung des Todessterns beteiligt ist. Schon als Kind wurde sie von ihren Eltern getrennt und vom Rebellen Saw Gerrera (Forest Whitaker) vor imperialen Truppen gerettet. Jahre später führt Jyn ein Leben als Outlaw, als sie sich dem Kampf der Rebellen anschließt … [Mehr zum Film „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) lesen Sie hier!]

„Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) – jetzt für daheim kaufen!

„Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Solo: A Star Wars Story“ (2018)

Trailer von „Solo: A Star Wars Story“ (2018)

Steckbrief zu „Solo: A Star Wars Story“ (2018)

  • Originaltitel: Solo: A Star Wars Story / Solo
  • Alternativtitel: Solo
  • Regie: Ron Howard
  • IMDb-Bewertung: 6,9/10

„Solo: A Star Wars Story“ (2018) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Solo: A Star Wars Story“ (2018) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Solo: A Star Wars Story“ (2018) – worum es in dem Film geht?

Wie bereits zwei Jahre zuvor in „Rogue One: A Star Wars Story“ (2016) spielt auch das zweite „Star Wars“-Spin-off zeitlich vor dem Auftakt der originalen „Star Wars“-Trilogie (Episode 4 bis 6). Das Imperium gibt in der Galaxis bereits den Ton an, auch auf Corellia, wo der junge Han Solo (Alden Ehrenreich) kriminelle Jobs für die Unterweltkönigin Lady Proxima erledigt. Als er bei ihr in Ungnade fällt, will der Draufgänger mit seiner Liebsten Qi’ra (Emilia Clarke) den Planeten verlassen. Doch sie wird geschnappt, und Han heuert als Rekrut bei der imperialen Armee an, um zu entkommen und Pilot zu werden … [Mehr zum Film „Solo: A Star Wars Story“ (2018) lesen Sie hier!]

„Solo: A Star Wars Story“ (2018) – jetzt für daheim kaufen!

„Solo: A Star Wars Story“ (2018) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Solo: A Star Wars Story“ (2018) gibt es hier auf DVD zu kaufen *


Weitere Listicles und Bestenlisten

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Videos
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017)

Alle „Fluch der Karibik“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Kompass ausgepackt und Segel gehisst: In dieser Reihenfolge sieht man sich die Abenteuer von Captain Jack Sparrow am besten an!

Videos
Szene aus dem Film „Fluch der Karibik“ (2003)

Alle „Fluch der Karibik“-Filme im IMDb-Ranking

Johnny Depp als Captain Jack Sparrow ist Kult! Doch welches seiner Piraten-Abenteuer ist das beste?

Videos
Szene aus dem Film „Jurassic World: Ein neues Zeitalter“ (2022)

Alle „Jurassic Park“-Filme und „Jurassic World“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Sechs Filme, zwei Trilogien, eine Dino-Saga: In welcher Reihenfolge man die „Jurassic Park/World“-Filme ansehen muss!

Videos
Szene aus dem Film „Jurassic Park“ (1993)

Alle „Jurassic Park“-Filme und „Jurassic World“-Filme im IMDb-Ranking

Wer Dinofilme mag, liebt die Filmreihe „Jurassic Park“ bzw. „Jurassic World“ – aber welcher Ableger davon ist der beste?

Videos
Szene aus dem Film „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989)

Die besten Filme zum Vatertag!

Von Bruce Willis in „Armageddon“ bis Sean Connery in „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ – diese Film-Väter haben sich in ...

Videos
Szene aus dem Film „The Batman“ (2022)

Alle Batman-Filme im IMDb-Ranking

DC-Superheld Batman hat schon einige Auftritte auf der großen Leinwand gehabt, aber welches seiner Abenteuer ist das beste?