Alle Pixar-Filme im IMDb-Ranking

Mehr zum Thema: Animation & Trickfilm

Szenen aus den Filmen „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019), „Soul“ (2020) und „Rot“ (2022)

Szenen aus den Filmen „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019), „Soul“ (2020) und „Rot“ (2022)

Abenteuerlustiges Spielzeug, das zum Leben erwacht, sobald keine Menschen in der Nähe sind, sprechende Fische, eine Ratte als Gourmet-Koch – das sind nur einige Figuren, die die Welt des amerikanischen Animationsstudios Pixar bevölkern. 1979 gegründet als Teil der Lucasfilm Graphics Groups und 1986 für magere fünf Millionen US-Dollar in den Besitz von Steve Jobs und dem heutigen Tech-Giganten Apple übergegangen, gehört Pixar seit 2006 zu Walt Disney Company – der Deal ging seinerzeit für stattliche 7,4 Milliarden US-Dollar über die Bühne! Seit dem ersten Werk „Toy Story“ (1995; der erste Animationsfilm überhaupt!) ist viel Zeit vergangen, die Computereffekte wurden stetig verbessert und mit knapp 30 Filmen steht Pixar heute als Supermacht im Animationsgenre da – deren Filme Jung und Alt begeistern und auch die Kinokassen mächtig zum Klingeln bringen. Die abendfüllenden Pixar-Filme schlugen am Box Office insgesamt bereits mit knapp 15 Milliarden US-Dollar zu Buche! Der Oscar für „Bester Animationsfilm“ hat sozusagen bereits im Vorfeld „Pixar“ eingraviert und Rekorde werden von den Werken sowieso am Laufband gebrochen (darunter „Erfolgreichster Animationsfilm aller Zeiten“). Das Geheimnis des Erfolgs? Die Kreativköpfe der Pixar Animation Studios schaffen es wie keine anderen, ebenso originell-intelligente wie gefühlvolle Geschichten zu erzählen und ihren Figuren – sei es nun Spielzeug, Tiere, Fabelwesen oder Haushaltsgegenstand – „echtes“ Leben einzuhauchen, so dass man gerne mit ihnen lacht und weint. Ob bei all dieser Lobhudelei auch tatsächlich alle Pixar-Filme Meisterwerke sind? Werfen wir einen Blick in das ultimative IMDb-Ranking und finden es heraus!

Zum gewünschten Film springen:

  1. „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008)
  2. „Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017)
  3. „Toy Story 3“ (2010)
  4. „Toy Story“ (1995)
  5. „Oben“ (2009)
  6. „Findet Nemo“ (2003)
  7. „Alles steht Kopf“ (2015)
  8. „Ratatouille“ (2007)
  9. „Die Monster AG“ (2001)
  10. „Soul“ (2020)
  11. „Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004)
  12. „Toy Story 2“ (1999)
  13. „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019)
  14. „Die Unglaublichen 2“ (2018)
  15. „Onward: Keine halben Sachen“ (2020)
  16. „Luca“ (2021)
  17. „Findet Dorie“ (2016)
  18. „Die Monster Uni“ (2013)
  19. „Das große Krabbeln“ (1998)
  20. „Cars“ (2006)
  21. „Merida – Legende der Highlands“ (2012)
  22. „Rot“ (2022)
  23. „Cars 3: Evolution“ (2017)
  24. „Arlo & Spot“ (2015)
  25. „Cars 2“ (2011)
  26. „Lightyear“ (2022)

So funktioniert das Ranking in unseren Bestenlisten

Die Reihenfolge der besten Pixar-Filme basiert auf den Wertungen (0 bis 10 Punkte) der Internet Movie Database (kurz: IMDb) – eines international gültigen „Verzeichnisses“ von Rezensionen für Filme und Serien. Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!


PLATZ 26 der besten Pixar-Filme: „Lightyear“ (2022)

Trailer von „Lightyear“ (2022)

Steckbrief zu „Lightyear“ (2022)

  • Originaltitel: Lightyear
  • Regie: Angus MacLane
  • IMDb-Bewertung: 5,8/10

„Lightyear“ (2022) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Lightyear“ (2022) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Lightyear“ (2022) – worum es in dem Film geht?

Buzz Lightyear hat gemeinsam mit seiner Kommandantin Alisha Hawthorne sowie einer großen Crew voller Wissenschaftler und Techniker eine anstrengende Weltraum-Mission hinter sich gebracht und befindet sich auf dem Weg zurück zur Erde – als sie plötzlich ein Signal empfangen. (Anm. Filmfans und Sci-Fi-Kenner jubeln allein schon bei dieser Eröffnungssequenz und erinnern sich sofort an Ridley Scotts „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ aus dem Jahr 1979 erinnert.) Immer noch rund 4,2 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt, macht ein Sensor die Besatzung darauf aufmerksam, dass sie in unmittelbarer Nähe eines unbekannten Planeten sind, der über ein gewaltiges Vorkommen wertvoller Ressourcen verfügen könnte. Als Pilot entscheidet sich Buzz dazu, das Raumschiff, das er seiner Form wegen liebevoll als Rübe bezeichnet, auf Kurs in Richtung T’Kani Prime zu schicken. Wie sich herausstellt, handelt es sich dabei um einen recht morastigen Planeten, der von gefährlichen Schlingpflanzen und Käfern bewohnt wird. Als ein panischer Versuch, den Planeten auf schnellstem Wege wieder zu verlassen, in einer Bruchlandung mündet, bei dem auch noch ihr für den Antrieb unerlässlicher Energiekristall zerstört wird, ist guter Rat teuer. Mit einem Schlag sitzen Alisha, Buzz und die restliche Crew der Rübe auf dem unwirtlichen Planeten fest. Für den stets makellosen Space-Ranger eine ungute Situation. Von Schuldgefühlen geplagt macht es Buzz zu seiner Mission, einen Ausweg aus dieser Situation und eine neue Energiequelle zu finden, die eine Rückkehr zur Erde ermöglicht. Doch das könnte längere Zeit dauern, wie sich bald zeigt. Bei jedem Flug, den er absolviert, um eine neue Treibstoffmischung zu testen, lernt er nämlich den Effekt der Zeitdilatation kennen. Während der Testflug für ihn dabei nur vier Minuten dauert, verstreichen auf T’Kani Prime mehr als vier Jahre. Das Leben zieht buchstäblich rasend schnell an Buzz vorbei. Alisa und die Crew der Rübe führen inzwischen ihr Leben – gründen Familien, werden älter und versuchen das Beste aus ihrer Situation zu machen, während Buzz unverändert bleibt. Jahrzehnte – und Freunde – vergehen. Buzz, fest entschlossen, seine Mission abzuschließen und alle wieder zurück zur Erde zu schaffen, fährt unverdrossen fort, immer neue Treibstoffkombinationen auszuprobieren. Doch ausgerechnet als es ihm gelingt, die Formel zu entschlüsseln, muss er nach seiner Rückkehr feststellen, dass die Kolonie von außerirdischen, offenbar feindlichen Robotern bedroht wird. Mit einer dreiköpfigen Gruppe leicht tollpatschiger Rekruten –darunter auch Alishas Enkelin Izzy – sagt Buzz diesen Fieslingen den Kampf an … [Mehr zum Film „Lightyear“ (2022) lesen Sie hier!]

„Lightyear“ (2022) – jetzt für daheim kaufen!

„Lightyear“ (2022) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Lightyear“ (2022) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 25 der besten Pixar-Filme: „Cars 2“ (2011)

Trailer von „Cars 2“ (2011)

Steckbrief zu „Cars 2“ (2011)

  • Originaltitel: Cars 2
  • Regie: John Lasseter
  • IMDb-Bewertung: 6,2/10

„Cars 2“ (2011) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Cars 2“ (2011) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Cars 2“ (2011) – worum es in dem Film geht?

Als der rote Rennwagen Lightning McQueen eine Einladung zum World Grand Prix erhält, lässt er sich nicht lange bitten. Japan, Italien und England sind die Stationen des Rennens, zu dem ihn sein Kumpel Hook, ein rostiger Abschleppwagen mit dem Herz am rechten Fleck, begleitet. Während McQueen die Konkurrenz aufmischt, wird sein treudoofer Freund vom britischen Geheimdienst irrtümlich für einen CIA-Agenten gehalten und deckt in der Folge mit dem britischen Spion Finn McMissile – ein James-Bond-Verschnitt wie er im Buche steht – eine Verschwörung rund um die Markteinführung von Bio-Benzin auf, der der mächtigen Ölindustrie ein Dorn im Auge ist und Saboteure auf den Plan ruft … [Mehr zum Film „Cars 2“ (2011) lesen Sie hier!]

„Cars 2“ (2011) – jetzt für daheim kaufen!

„Cars 2“ (2011) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Cars 2“ (2011) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 24 der besten Pixar-Filme: „Arlo & Spot“ (2015)

Trailer von „Arlo & Spot“ (2015)

Steckbrief zu „Arlo & Spot“ (2015)

  • Originaltitel: The Good Dinosaur
  • Regie: Peter Sohn
  • IMDb-Bewertung: 6,7/10

„Arlo & Spot“ (2015) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Arlo & Spot“ (2015) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Arlo & Spot“ (2015) – worum es in dem Film geht?

Was wäre geschehen, wenn jener schicksalhafte Meteorit, der, wie wir alle wissen, vor 65 Millionen Jahren nach seinem Einschlag das Ende der Dinosaurier-Ära auf Erden besiegelte, vorbeigeflogen wäre, und die Dinos niemals ausgestorben wären, sondern gar den Platz der Menschen eingenommen hätten? Anhand des kleinen pflanzenfressenden Apatosauriers Arlo spielen die renommierte Pixar Animation Studios dieses Szenario durch. Arlo wächst auf einer Farm inmitten idyllischer Natur im amerikanischen Nordwesten auf. Der Dino ist zwar lebensfroh und klug, aber kleiner und schwächer als seine Geschwister, kommt mit dem rauen Farmalltag nur schwer zurecht und ist schrecklich ängstlich. Und genau diese Angst bremst ihn. Als sein Versuch, einem Maisdieb eine Falle zu stellen, scheitert, begibt sich Papa Henry mit Arlo auf die Jagd. Doch dann zieht ein Sturm auf – und plötzlich ist Arlo in der Wildnis ganz auf sich allein gestellt. Just der Maisdieb, ein verwaistes Menschenkind das der Dino fortan Spot nennt, freundet sich mit dem Langhals an. Gemeinsam begeben sie sich auf die abenteuerliche Reise, einen Weg zurück zu Arlos Famlie zu finden … [Mehr zum Film „Arlo & Spot“ (2015) lesen Sie hier!]

„Arlo & Spot“ (2015) – jetzt für daheim kaufen!

„Arlo & Spot“ (2015) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Arlo & Spot“ (2015) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 23 der besten Pixar-Filme: „Cars 3: Evolution“ (2017)

Trailer von „Cars 3: Evolution“ (2017)

Steckbrief zu „Cars 3: Evolution“ (2017)

  • Originaltitel: Cars 3
  • Regie: Brian Fee
  • IMDb-Bewertung: 6,7/10

„Cars 3: Evolution“ (2017) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Cars 3: Evolution“ (2017) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Cars 3: Evolution“ (2017) – worum es in dem Film geht?

Das Leben besteht nicht nur aus Siegen, und auch die größten Helden werden einmal älter. Genau diese Erfahrung muss Heißsporn Lightning McQueen auch machen. In den nationalen Rennen wird der rote Rennwagen immer öfter überholt und in den Windschatten verbannt, eine neue Generation von Supercars legt das jetzt gültige, hohe Tempo vor. Trotzdem hat Lightning nicht die geringste Absicht, Richtung Pension abzubiegen – er will selbst bestimmen, wie, wann und unter welchen Umständen er dereinst sein letztes Rennen fährt. Einmal noch will er den prestigeträchtigen Piston Cup gewinnen. Danach, als Sieger, kann man leicht abtreten. Doch leichter gesagt als getan. Vor allem der irre schnelle Newcomer Jackson Storm ist für Lightning McQueen ein kaum packbarer Gegner, weil mit etlichen technischen Spielereien ausgestattet, über die McQueen nicht verfügt. Nur die kluge, junge Renntechnikerin Cruz Ramirez kann ihm helfen: Sie soll McQueen trainieren und ihm die neuesten Tricks aus dem Rennzirkus beibringen. Und sie hat auch schon ein paar Ideen, wie Lightning einen Gang höher schalten kann … [Mehr zum Film „Cars 3: Evolution“ (2017) lesen Sie hier!]

„Cars 3: Evolution“ (2017) – jetzt für daheim kaufen!

„Cars 3: Evolution“ (2017) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Cars 3: Evolution“ (2017) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 22 der besten Pixar-Filme: „Rot“ (2022)

Trailer von „Rot“ (2022)

Steckbrief zu „Rot“ (2022)

  • Originaltitel: Turning Red
  • Regie: Domee Shi
  • IMDb-Bewertung: 7,0/10

„Rot“ (2022) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Rot“ (2022) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Rot“ (2022) – worum es in dem Film geht?

Toronto, Kanada, im Jahr 2002: Meilin „Mei“ Lee ist ein 13-jähriges, selbstbewusstes Mädchen – in der Schule stimmen die Noten, Freifächer belegt sie von Fremdsprachen bis zum Querflötespielen so gut wie alle, macht sich abseits davon auch noch als junge Klimaaktivistin stark und fährt mit ihrer Clique total auf die süße Boyband 4*Town (quasi die Pixar-Variante der Backstreet Boys und *NSYNC) ab, was ihre strenge Mutter Ming jedoch nicht wissen darf. Dazu kommt, dass die aus einer chinesisch-kanadischen Familie stammende Mei daheim auch noch bei der Arbeit aushilft, Mama und Papa betreiben nämlich einen publikumswirksamen Ahnenschrein inmitten der Metropole. Mit so einem gesteckt vollen Terminkalender würde jedem anderen Menschen der Kopf explodieren, Mei hingegen funktioniert auf Hochtouren, als würde ihr Herz an einem Atomreaktor hängen. Da ist es wenig verwunderlich, dass dem fidelen Girl eines Nachts die Sicherungen durchbrennen und sie, von seltsamen Albträumen geplagt, in der Früh etwas neben der Spur steht. Genauer gesagt erwacht sie als Roter Panda aus dem Schlaf! Ein Traum? Mitnichten! Denn wie sich weisen soll, haben ihre Eltern nur auf diesen Tag gewartet. Die Lees haben nämlich ein Famliengeheimnis: Wann immer den Frauen in der Familie – von der Oma angefangen über die Tanten bis hin zur überfürsorglichen Helikopter-Mutter Ming – der Stresslevel zu hoch wird, verwandeln sie sich in rote Fellgiganten, die anschließend emotionsgesteuert nur mehr schwer zu bändigen sind. So findet sich Mei nun zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt (ein Konzert von 4*Town steht vor der Türe!) mit einer Situation konfrontiert, die sie nicht wie anfangs gedacht einfach unterdrücken kann, sondern lernen muss, in Zaum zu halten … [Mehr zum Film „Rot“ (2022) lesen Sie hier!]

„Rot“ (2022) – jetzt für daheim kaufen!

„Rot“ (2022) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Rot“ (2022) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 21 der besten Pixar-Filme: „Merida – Legende der Highlands“ (2012)

Trailer von „Merida – Legende der Highlands“ (2012)

Steckbrief zu „Merida – Legende der Highlands“ (2012)

„Merida – Legende der Highlands“ (2012) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Merida – Legende der Highlands“ (2012) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Merida – Legende der Highlands“ (2012) – worum es in dem Film geht?

Merida ist eine Prinzessin im schottischen Mittelalter und wird von ihrer Mutter, Königin Elinor, seit ihrer Kindheit darauf vorbereitet, selbst einmal eine die Traditionen wahrende Monarchin zu werden. Der Rotschopf schlägt aber weniger nach der Mutter als nach dem hitzköpfigen Vater, König Fergus: Statt sticken zu lernen und sich wie eine Prinzessin zu benehmen, reitet sie lieber wild auf ihrem Pferd durch die Highlands und übt sich im Bogenschießen. Um den Frieden im Königreich zu wahren, das aus den vier Clans DunBroch, Macintosh, MacGuffin und Dingwall besteht, soll Merida einen der grobschlächtigen Söhne der Clanchefs heiraten – was bei einem traditionellen Bogenschieß-Wettkampf ausgemacht wird. Für die ebenso abenteuerlustige wie sture Prinzessin kommt das natürlich nicht in Frage, also gibt sie sich kurzerhand selbst als Teilnehmer des Duells aus und blamiert als beste Schützin ihre potenziellen Ehemänner. Nach einem heftigen Streit mit ihrer Mutter folgt Merida einem Irrlicht in den Wald zu einer Hexe. Von dieser wünscht sie sich einen Zauber, der ihre Mutter ändern soll. Ein großer Fehler … [Mehr zum Film „Merida – Legende der Highlands“ (2012) lesen Sie hier!]

„Merida – Legende der Highlands“ (2012) – jetzt für daheim kaufen!

„Merida – Legende der Highlands“ (2012) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Merida – Legende der Highlands“ (2012) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 20 der besten Pixar-Filme: „Cars“ (2006)

Trailer von „Cars“ (2006)

Steckbrief zu „Cars“ (2006)

  • Originaltitel: Cars
  • Regie: John Lasseter
  • IMDb-Bewertung: 7,2/10

„Cars“ (2006) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Cars“ (2006) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Cars“ (2006) – worum es in dem Film geht?

Lightning McQueen ist ein roter, etwas von sich eingenommener Rennwagen, der davon träumt, eines Tages den Piston Cup zu gewinnen. Doch vor dem letzten, alles entscheidenden Rennen bleibt er ob einer Verkettung unglücklicher Pannen im maroden Wüstenstädtchen Radiator Springs hängen. Da er dabei auch noch die einzige Straße des Kaffs ruiniert, wird er vom ansässigen Richter Doc Hudson dazu verdonnert, diese zu reparieren und neu zu asphaltieren. Das hat McQueen gerade noch gefehlt, obendrein hat der Promi doch gar keine Ahnung, wie er mit den dafür nötigen Baumaschinen umgehen soll. Im rostigen, aber gewitzten Abschleppwagen Hook findet er rasch einen Kumpel – und verknallt sich bis über den Kühlergrill in der Porsche-Dame Sally, die in Radiator Springs als Anwältin fungiert. Im Zuge seines Aufenthalts lernt Lightning so manche Lektion über Vertrauen, Verantwortungsbewusstsein und wahre Freundschaft … [Mehr zum Film „Cars“ (2006) lesen Sie hier!]

„Cars“ (2006) – jetzt für daheim kaufen!

„Cars“ (2006) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Cars“ (2006) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 19 der besten Pixar-Filme: „Das große Krabbeln“ (1998)

Trailer von „Das große Krabbeln“ (1998)

Steckbrief zu „Das große Krabbeln“ (1998)

  • Originaltitel: A Bug’s Life
  • Regie: John Lasseter
  • IMDb-Bewertung: 7,2/10

„Das große Krabbeln“ (1998) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Das große Krabbeln“ (1998) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Das große Krabbeln“ (1998) – worum es in dem Film geht?

Emsig sammeln die Insekten in der Ameisenkolonie von Prinzessin Atta im Sommer Nahrung für die Wintermonate. Nicht nur für sich, sondern auch für den gemeinen Grashüpfer Hopper und seine Bande, der die Ameisen schon lange terrorisiert. Als dann der tollpatschige Erfinder Flik, den eh keiner mag, die Ernte durch ein Missgeschick im Fluss versenkt, ist die Katastrophe perfekt. Hopper kündigt an, im Herbst wiederzukommen und die doppelte Futtermenge einzukassieren! Flik, dem die Sache ungeheuer leid tut, macht sich auf in die Stadt, um Verstärkung im Kampf gegen die Grashüpfer zu organisieren. Doch die vermeintlichen Rambo-Insekten, die er anheuert, entpuppen sich als Artisten eines Flozirkusses … [Mehr zum Film „Das große Krabbeln“ (1998) lesen Sie hier!]

„Das große Krabbeln“ (1998) – jetzt für daheim kaufen!

„Das große Krabbeln“ (1998) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Das große Krabbeln“ (1998) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 18 der besten Pixar-Filme: „Die Monster Uni“ (2013)

Trailer von „Die Monster Uni“ (2013)

Steckbrief zu „Die Monster Uni“ (2013)

  • Originaltitel: Monsters University
  • Regie: Dan Scanlon
  • IMDb-Bewertung: 7,3/10

„Die Monster Uni“ (2013) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die Monster Uni“ (2013) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die Monster Uni“ (2013) – worum es in dem Film geht?

Wie wurden die Helden der legendären Monster AG eigentlich die besten Freunde? Ein Prolog entführt uns zu Beginn in die Kindheit von Glupschauge Mike Glotzkowski – und wie ein Schulausflug zum besagten Energiekonzern in ihm die Gewissheit weckte, eines Tages auch ein „Erschrecker“ zu werden. Info für Nichtkenner: Aus den Schreckensschreien von Menschenkindern wird in der Ungeheuerwelt Monstropolis Strom gewonnen (siehe Teil 1 „Die Monster AG“). Jahre später wird Mike tatsächlich von der Monster Uni aufgenommen. Das Studium der Schreckologie erweist sich aber als schwierig. Als Streber gilt Mike von Anfang an als Außenseiter, ist aber alles andere als schrecklich. Im Gegensatz zum blauen Zottelvieh James P. Sullivan, Spross einer legendären Schreckerdynastie. Als die beiden nach einem Zwischenfall aus dem Angstmacher-Programm ausgeschlossen werden, bleibt ihnen nur eine Chance: ein Sieg bei den universitären Schreck-Spielen. Als wäre das nicht schon schwer genug, müssen Mike und Sulley die Verlierertruppe der uncoolsten Studentenverbindung am Campus mit ins Boot holen … [Mehr zum Film „Die Monster Uni“ (2013) lesen Sie hier!]

„Die Monster Uni“ (2013) – jetzt für daheim kaufen!

„Die Monster Uni“ (2013) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Die Monster Uni“ (2013) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 17 der besten Pixar-Filme: „Findet Dorie“ (2016)

Trailer von „Findet Dorie“ (2016)

Steckbrief zu „Findet Dorie“ (2016)

  • Originaltitel: Finding Dory
  • Regie: Andrew Stanton
  • IMDb-Bewertung: 7,3/10

„Findet Dorie“ (2016) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Findet Dorie“ (2016) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Findet Dorie“ (2016) – worum es in dem Film geht?

Wie schon aus „Findet Nemo“ (2003) bekannt, leidet Paletten-Doktorfischdame Dorie sehr unter ihrem Kurzzeitgedächtnis. Eines Tages hat sie plötzlich einen Erinnerungsblitz: Ihre Eltern fallen ihr ein, und dass die zwei nicht die leiseste Ahnung haben, wo ihre Tochter steckt! Der zweite Erinnerungsfetzen, der Dorie im Hirn herumspukt, ist der Ausdruck „Juwel von Morro Bay“. Mehr zwar nicht, aber genug, um sich mit Clownfisch-Papa Marlin und dessen Sohn Nemo in Bewegung zu setzen und auf dem Rücken von Schildkröte Crush per Meeresströmung nach Kalifornien zu schwimmen. Nach einem Streit trennt sich das Trio, Dorie landet in einem Meeresbiologischen Institut – dem Juwel von Morro Bay! Dort sucht sie nach ihrer Familie und trifft auf Oktopus Hank, der lieber in einem Aquarium leben will, als sich mit einem Tentakel weniger wieder ins Meer hinauszuwagen … [Mehr zum Film „Findet Dorie“ (2016) lesen Sie hier!]

„Findet Dorie“ (2016) – jetzt für daheim kaufen!

„Findet Dorie“ (2016) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Findet Dorie“ (2016) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 16 der besten Pixar-Filme: „Luca“ (2021)

Trailer von „Luca“ (2021)

Steckbrief zu „Luca“ (2021)

  • Originaltitel: Luca
  • Regie: Enrico Casarosa
  • IMDb-Bewertung: 7,4/10

„Luca“ (2021) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Luca“ (2021) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Luca“ (2021) – worum es in dem Film geht?

Luca lebt an der italienischen Riviera. Er liebt es, mit seinem besten Freund Alberto in der Sonne zu liegen, im Meer zu baden, Eis zu schlecken und tellerweise Pasta zu verschlingen. In der malerischen Küstenstadt Portorosso ahnt indes niemand, dass er und sein bester Freund ein Geheimnis haben: Die beiden sind nämlich keine menschlichen Buben, sondern „Meeresungeheuer“, die ihre eigentliche Form nur annehmen, sobald sie mit Wasser in Berührung kommen. Ihr erster gemeinsamer Ausflug an Land verläuft nicht ohne Pannen. Doch der Trip gerät schließlich zum lebensverändernden Abenteuer, als die beiden die gleichaltrige Giulia kennenlernen … [Mehr zum Film „Luca“ (2021) lesen Sie hier!]

„Luca“ (2021) – jetzt für daheim kaufen!

„Luca“ (2021) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Luca“ (2021) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 15 der besten Pixar-Filme: „Onward: Keine halben Sachen“ (2020)

Trailer von „Onward: Keine halben Sachen“ (2020)

Steckbrief zu „Onward: Keine halben Sachen“ (2020)

  • Originaltitel: Onward
  • Regie: Dan Scanlon
  • IMDb-Bewertung: 7,4/10

„Onward: Keine halben Sachen“ (2020) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Onward: Keine halben Sachen“ (2020) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Onward: Keine halben Sachen“ (2020) – worum es in dem Film geht?

Im Mittelpunkt der Geschichte stehen die beiden Brüder Ian und Barley, die mit ihrer alleinerziehenden Mutter in einer auf Moderne getrimmten Fantasywelt leben. Sie sind Elfen, haben aber ihre magischen Fähigkeiten im Laufe der Jahrhunderte verloren – wie all die Feen, Trolle, Zauberer und sonstigen Fabelwesen, die New Mushroomtown bevölkern. Sie alle sind irgendwann bequem geworden und haben ihre Gesellschaft technisiert. Die Magie ging verloren, dafür gibt es nun aber Großstädte, Autobahnen und mobiles Internet. Die guten alten Zeiten existieren nicht mehr. An seinem 16. Geburtstag bekommt Ian ein Geschenk, das ihm sein noch vor seiner Geburt verstorbener Vater hinterlassen hat: Mit einem Zauberstab, dem dazugehörigen Zauberstein und einer mitgelieferten magischen Formel könnte er seinen Vater für einen Tag aus dem Jenseits zurückholen. Leider verläuft die Rückholaktion nicht wie erwartet. Nachdem Barley nach unzähligen Versuchen frustriert die Segel streicht, versucht auch Ian sein Glück – und siehe da: Kaum hat er die Worte der magischen Formel ausgesprochen, erwachen Zauberstab und Zauberstein zum Leben. Papa erscheint zwar, aber nur von der Hüfte abwärts. Doch bevor er sich zur Gänze materialisieren kann, platzt der Zauberstein. Um ihn ganz sehen zu können, müssen die beiden ungleichen Brüder in einer haarsträubend-überstürzten Mission einen weiteren Zauberstein finden. Da Papa nur für 24 Stunden wieder ins Leben zurückkehren kann, drängt die Zeit gewaltig … [Mehr zum Film „Onward: Keine halben Sachen“ (2020) lesen Sie hier!]

„Onward: Keine halben Sachen“ (2020) – jetzt für daheim kaufen!

„Onward: Keine halben Sachen“ (2020) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Onward: Keine halben Sachen“ (2020) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 14 der besten Pixar-Filme: „Die Unglaublichen 2“ (2018)

Trailer von „Die Unglaublichen 2“ (2018)

Steckbrief zu „Die Unglaublichen 2“ (2018)

  • Originaltitel: Incredibles 2
  • Regie: Brad Bird
  • IMDb-Bewertung: 7,6/10

„Die Unglaublichen 2“ (2018) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die Unglaublichen 2“ (2018) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die Unglaublichen 2“ (2018) – worum es in dem Film geht?

Da ist sie wieder, die unglaubliche Familie Parr. Sage und schreibe 14 Jahre sind vergangen, seit die Superhelden mit einem Cliffhanger ihren ersten Film („Die Unglaublichen – The Incredibles“) beendeten. Die Fortsetzung hebt genau dort an, wo ihr erstes Abenteuer 2004 endete: auf dem Parkplatz eines Sportstadions. Der „Tunnelgräber“ sorgt für Chaos. Ihn gilt es zu stoppen – auch wenn Superhelden nach wie vor per Definition illegal sind. Gemeinsam gelingt den Parrs das auch. Die Verwüstungen in der Stadt sind jedoch so groß, dass das Superhelden-Schutzprogramm für sie eingestellt wird. Da treten Tycoon Winston Deavor und seine Schwester Evelyn mit einem Angebot an sie heran: Mithilfe einer Kampagne wollen sie die Superhelden rehabilitieren. Dafür soll Mama Helen aka Elastigirl mit einer Körperkamera ausgestattet zum Medienstar aufgebaut werden. Papa Bob alias Mr. Incredible soll sich inzwischen zurückhalten und um die gemeinsamen Kinder kümmern … [Mehr zum Film „Die Unglaublichen 2“ (2018) lesen Sie hier!]

„Die Unglaublichen 2“ (2018) – jetzt für daheim kaufen!

„Die Unglaublichen 2“ (2018) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Die Unglaublichen 2“ (2018) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 13 der besten Pixar-Filme: „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019)

Trailer von „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019)

Steckbrief zu „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019)

  • Originaltitel: Toy Story 4
  • Regie: Josh Cooley
  • IMDb-Bewertung: 7,7/10

„A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) – worum es in dem Film geht?

Nach all den Jahren, die Cowboy-Puppe Woody und all die anderen Spielzeugfiguren den kleinen Andy beim Aufwachsen begleiteten, sind vorbei. So manchen Kollegen hat die Spielzeugbande, die lebendig wird, sobald keine Menschen da sind, im Lauf der Zeit verloren. Etwa die naseweise Schäferin Porzellinchen, die eines Tages mit einer Kiste ausgemusterter Sachen weggebracht wurde. Aber Woody und Co haben trotzdem Glück gehabt: Sie wurden von Andy herzlich weitergegeben an die kleine Bonnie, und die liebt und achtet ihr neues, gebrauchtes Spielzeug. Dass Woody im neuen Kinderzimmer etwas kleinere Brötchen backen muss, weil dort eine andere Puppe das Kommando hat, ist ihm egal. Er ist voll und ganz damit beschäftigt, sich zu einem Helikopter-Papa für Bonnie zu entwickeln, die ihren ersten Tag in der Vorschule vor sich hat. Der beginnt auch katastrophal, aber weil der heimlich mitgeschlichene Woody für Bastelzeug sorgt, entsteht aus einem Stück Kinderbesteck, Knetmasse, Pfeifenreiniger und Eisstäbchen ein neues Spielzeug – Forky! Den liebt Bonnie ab sofort heiß und innig, ihr neuer Liebling. Leider hat Forky eine kleine Persönlichkeitsstörung, denn er sieht sich selbst nicht als Spielzeug, sondern als Abfall – und will sich folgerichtig sofort in jeden Mülleimer stürzen, den er sieht. Woody, Space-Ranger-Actionfigur Buzz Lightyear, Cowgirl Jessie und der Rest der bekannten Spielzeugtruppe haben fortan alle Hände voll zu tun, Bonnies unverzichtbaren Liebling unter Kontrolle zu halten. Als Bonnies Familie mit einem Campingbus einen Ausflug macht, müssen natürlich alle Spielzeuge mit. Als dabei in voller Fahrt Forky kurz vor dem Ziel, einem altmodischen Vergnügungspark, aus dem Auto springt, hüpft Woody ohne nachzudenken nach. Natürlich hecken die verbliebenen Spielsachen sofort einen Notfallplan zur Rettung der beiden aus. Woody und Forky wiederum, die es bis in den Vergnügungspark geschafft haben, entdecken im dortigen Altwarenladen Spuren einer alten, aber nicht vergessenen Freundin von Woody. Und sie geraten in den Wirkungskreis der zuckersüßen, aber ziemlich gestörten Fünfzigerjahre-Puppe Gabby Gabby und ihren gruseligen Bauchrednerpuppen. Denn Cowboy Woody hat etwas eingebaut, das sie unbedingt haben möchte … [Mehr zum Film „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) lesen Sie hier!]

„A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) – jetzt für daheim kaufen!

„A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 12 der besten Pixar-Filme: „Toy Story 2“ (1999)

Trailer von „Toy Story 2“ (1999)

Steckbrief zu „Toy Story 2“ (1999)

  • Originaltitel: Toy Story 2
  • Regie: John Lasseter
  • IMDb-Bewertung: 7,9/10

„Toy Story 2“ (1999) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Toy Story 2“ (1999) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Toy Story 2“ (1999) – worum es in dem Film geht?

Weil sein Arm eingerissen ist, darf Cowboy-Puppe Woody nicht mit seinem Besitzer Andy ins Feriencamp. Zum Beleidigtsein bleibt ihm jedoch keine Zeit: Erst landet Woody irrtümlich auf einem Flohmarkttisch, dann wird er von Sammler Al, Besitzer eines Spielzeuggeschäfts aus der umliegenden Nachbarschaft, gestohlen. Jetzt liegt es an der Space-Ranger-Actionfigur Buzz Lightyear, seinen Wildwest-Kumpel wieder heimzuholen.Tatsächlich kann er Woody aufspüren. Doch der hat zwischenzeitlich das kesse Cowgirl Jessie kennengelernt und erfahren, dass er einst der gefeierte Star seiner eigenen TV-Serie „Woody’s Roundup“ war. Der späte Ruhm und die Truppe um Jessie, Goldgräber Stinke-Piet und Pferd „Bully“ machen es Woody auch nicht einfacher, zu Andy ins Kinderzimmer zurückzukehren … [Mehr zum Film „Toy Story 2“ (1999) lesen Sie hier!]

„Toy Story 2“ (1999) – jetzt für daheim kaufen!

„Toy Story 2“ (1999) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Toy Story 2“ (1999) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 11 der besten Pixar-Filme: „Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004)

Trailer von „Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004)

Steckbrief zu „Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004)

  • Originaltitel: The Incredibles
  • Regie: Brad Bird
  • IMDb-Bewertung: 8,0/10

„Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) – worum es in dem Film geht?

Bob Parr aka „Mr. Incredible“ ist ein Superheld à la Superman. In Helen bzw. ihrem Alter Ego „Elastigirl“ findet er die Liebe seines Lebens, und kurz drauf erfreut sich das Superheldenehepaar an drei prachtvollen Kids, die wie Mami und Papi mit Superkräften gesegnet sind: Tochter Violet kann sich unsichtbar machen, Sohn Dash ist superschnell, und auch Baby Jack Jack hat bereits einiges drauf. Alles bestens, bis das Familienoberhaupt einem Selbstmörder das Leben rettet und dieser ihn daraufhin verklagt. Eine Flut an Klagen gegen Superhelden ist die Folge und zwingt die Regierung zum Handeln. Superhelden soll Immunität gewährt werden, sofern sie ein „normales“ Leben führen. Jahre später ist Mr. Incredible – gut getarnt hinter wachsendem Bauchansatz – Angestellter einer Versicherung, während sich Ehefrau Helen im Vorstadthaus um den Nachwuchs kümmert. Doch Bob ist unglücklich mit seinem öden Dasein. Als ihm eine Geheimorganisation einen Agentenjob anbietet und ihn für eine Mission auf eine Tropeninsel entsendet, auf der der schurkische „Snydrome“ sein Lager aufgeschlagen hat, akzeptiert er sofort und tauscht Bürohengst-Hemd gegen Spandex-Klamotten … [Mehr zum Film „Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) lesen Sie hier!]

„Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) – jetzt für daheim kaufen!

„Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 10 der besten Pixar-Filme: „Soul“ (2020)

Trailer von „Soul“ (2020)

Steckbrief zu „Soul“ (2020)

  • Originaltitel: Soul
  • Regie: Pete Docter
  • IMDb-Bewertung: 8,0/10

„Soul“ (2020) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Soul“ (2020) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Soul“ (2020) – worum es in dem Film geht?

Joe Gardner liebt Jazzmusik, sie ist alles, worüber er spricht, alles worüber er nachdenkt. Joe verdient seine Brötchen als Musiklehrer in New York, träumt aber schon immer davon, eines Tages als Jazzmusiker auf einer großen Bühne zu spielen. Just an dem Tag, an dem ihm ein Lehrauftrag in Vollzeit mit Pension und Sozialleistungen angeboten wird, erhält er auch einen Anruf von seinem einstigen Schüler Curley, der nun ein gefragter Schlagzeuger ist. Der bittet ihn, in den renommierten Jazzclub „Half Note“ zu kommen, da sie einen Pianisten brauchen, um am Abend mit der berühmten Dorothea Williams, einer Ikone des Jazz, zu spielen. Joe ignoriert die Bitten seiner Mutter, die Stelle anzunehmen und seinen Traum, Jazzmusiker zu werden, aufzugeben. Stattdessen eilt er zum Vorspielen in den Club, wo er Williams beeindruckt. Beschwingt eilt Joe danach durch die Stadt, besorgt sich einen Anzug, fällt dann aber in eine Kanalöffnung – und stirbt. So trennt sich Joes Seele von seinem Körper und steht plötzlich auf einer Art Förderband, das sich rasant auf ein grelles Licht zubewegt. Was tun? Joe will sich seinen großen Tag durch den Tod nicht verderben lassen, springt ab und findet sich an einem Ort namens „Davonseits“ wieder, wo Seelen ihre Leidenschaften ausbilden und ihnen ihre Persönlichkeiten zugewiesen werden, bevor sie zu einem neugeborenen Baby transportiert werden. Hier trifft Joe auf 22, eine Seele mit einer eher trüben Sicht auf das Leben, obwohl sie noch keinen Körper bewohnt hat. Nicht einmal Mentoren wie Mutter Teresa, Gandhi oder Muhammad Ali – um nur einige zu nennen – konnten sie überzeugen. Joe hingegen gibt nicht auf: Er ist fest entschlossen, seinen Auftritt am Abend wahrzunehmen … [Mehr zum Film „Soul“ (2020) lesen Sie hier!]

„Soul“ (2020) – jetzt für daheim kaufen!

„Soul“ (2020) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Soul“ (2020) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 9 der besten Pixar-Filme: „Die Monster AG“ (2001)

Trailer von „Die Monster AG“ (2001)

Steckbrief zu „Die Monster AG“ (2001)

  • Originaltitel: Monsters, Inc.
  • Regie: Pete Docter
  • IMDb-Bewertung: 8,1/10

„Die Monster AG“ (2001) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die Monster AG“ (2001) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die Monster AG“ (2001) – worum es in dem Film geht?

In der fröhlich-bunten Ungeheuerwelt Monstropolis wird Energie aus den Schreien von Kindern gewonnen, die nachts in ihren Zimmern von Monstern erschreckt werden. Die Stars unter den sogenannten „Erschreckern“ des führenden Stromkonzerns Monster AG sind das türkise, warmherzige Zottelvieh Sulley und sein einäugiger Kumpel Mike. Kein Team sammelt vor allem dank Sulleys beeindruckender Physis mehr Kinderschreie, die in Behältern aufgefangen und anschließend in Energie umgewandelt werden. Doch eines Tages unterläuft ausgerechnet Sulley, dem Champion aller Kindererschrecker, der folgenschwere Fehler, ein kleines Menschenkind in die Monsterwelt einzuschleppen. Ein absolutes No-Go, wo doch jeder weiß, wie gefährlich der körperliche Kontakt mit Menschen ist! Um nicht in Quarantäne gesteckt zu werden, bleibt dem Hünen nichts anderes übrig, als die kleine Buh bei sich zu Hause zu verstecken. Was freilich jede Menge Chaos zur Folge hat und auch die Kreativität von Mike fordert, denn natürlich muss das Mädel irgendwie wieder in die Menschenwelt zurück gebracht werden … [Mehr zum Film „Die Monster AG“ (2001) lesen Sie hier!]

„Die Monster AG“ (2001) – jetzt für daheim kaufen!

„Die Monster AG“ (2001) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Die Monster AG“ (2001) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 8 der besten Pixar-Filme: „Ratatouille“ (2007)

Trailer von „Ratatouille“ (2007)

Steckbrief zu „Ratatouille“ (2007)

  • Originaltitel: Ratatouille
  • Regie: Brad Bird
  • IMDb-Bewertung: 8,1/10

„Ratatouille“ (2007) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Ratatouille“ (2007) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Ratatouille“ (2007) – worum es in dem Film geht?

Rémy ist ein ganz besonderer Nager. Die Ratte liebt gutes Essen und weigert sich, es Bruder Emile oder Vater Django gleichzutun und sich futtermäßig mit Abfall zu begnügen. Sehr zum Ärger seiner Sippschaft hegt er auch noch einen unüblichen Berufswunsch: Von der Natur mit einer hochsensiblen Feinschmeckernase gesegnet, träumt Rémy davon, ein Haubenkoch zu werden – wie sein großes Vorbild Gusteau. Durch eine Verkettung schicksalhafter Umstände landet die Ratte eines Tages tatsächlich im Pariser Restaurant seines vor kurzem verstorbenen Idols. Dort beobachtet Rémy, wie Küchenjunge Linguini eine teils verschüttete Suppe stümperhaft zu strecken versucht. Er greift heimlich ein und rettet die Brühe durch Zugabe köstlicher Zutaten – ein kulinarisches Manöver, das nicht unbemerkt bleibt. Den Gästen schmeckt’s, und Linguini, der Rémys Talent erkennt, geht mit diesem einen Pakt ein. Was die zwei fortan auf die Teller zaubern, beeindruckt sogar den strengen Gastrokritiker Ego. Dass im Hintergrund natürlich nicht nur die Töpfe brodeln liegt auf der Hand, denn Küchenchef Skinner ist natürlich alles andere als erfreut darüber, Ungeziefer in seiner Werkstätte zu beheimaten … [Mehr zum Film „Ratatouille“ (2007) lesen Sie hier!]

„Ratatouille“ (2007) – jetzt für daheim kaufen!

„Ratatouille“ (2007) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Ratatouille“ (2007) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 7 der besten Pixar-Filme: „Alles steht Kopf“ (2015)

Trailer von „Alles steht Kopf“ (2015)

Steckbrief zu „Alles steht Kopf“ (2015)

  • Originaltitel: Inside Out
  • Regie: Pete Docter
  • IMDb-Bewertung: 8,2/10

„Alles steht Kopf“ (2015) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Alles steht Kopf“ (2015) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Alles steht Kopf“ (2015) – worum es in dem Film geht?

Im Gehirn der elfjährigen Riley kümmern sich fünf Gefühle um ihr Wohlbefinden: Freude, Trauer, Wut, Angst und Ekel. Täglich sammeln sie Rileys Erinnerungen in Form von Leuchtkugeln, die sie in ihrem Langzeitgedächtnis lagern. Riley ist ein fröhliches Kind. Sie liebt ihre Eltern, mag es, im winterlichen Minnesota eiszulaufen und mit Freunden Eishockey zu spielen. Doch als das Mädel mit der Familie nach San Francisco zieht, ändert sich alles. Die Veränderungen versetzen auch die Emotionen in Aufruhr. Als Kummer und Freude samt Rileys Kernerinnerungen ins Röhrensystem Richtung Langzeitgedächtnis gesaugt werden, gerät Riley aus dem Gleichgewicht. Just an ihrem ersten Schultag haben somit Wut, Angst und Ekel das alleinige Kommando über die Steuerung im Hauptquartier. Die Folge: Riley bricht in ihrer neuen Klasse in Tränen aus und herrscht beim Abendessen sogar ihre Eltern an! Die Dinge geraten plötzlich völlig aus den Fugen … [Mehr zum Film „Alles steht Kopf“ (2015) lesen Sie hier!]

„Alles steht Kopf“ (2015) – jetzt für daheim kaufen!

„Alles steht Kopf“ (2015) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Alles steht Kopf“ (2015) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 6 der besten Pixar-Filme: „Findet Nemo“ (2003)

Trailer von „Findet Nemo“ (2003)

Steckbrief zu „Findet Nemo“ (2003)

  • Originaltitel: Finding Nemo
  • Regie: Andrew Stanton
  • IMDb-Bewertung: 8,2/10

„Findet Nemo“ (2003) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Findet Nemo“ (2003) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Findet Nemo“ (2003) – worum es in dem Film geht?

Tief unten im Meer, genauer gesagt im Pazifischen Ozean nahe Australien, wird in den ersten Minuten von „Findet Nemo“ auf tragische Art und Weise das Überlebensmotto „Fressen oder gefressen werden“ beleuchtet, als beinahe die komplette Jungfamilie der beiden Clownfisch-Eltern Marlin und Cora von einem Barrakuda ausgelöscht wird – auch die Mutter lässt dabei ihr Leben. Zurück bleibt Cownfisch-Papa Marlin mit seinem einzigen Sohn Nemo, den er fortan überfürsorglich aufzieht und keine Minute aus den Augen lässt. Trotzdem passiert Schreckliches: An seinem ersten Schultag wird der kleine Flossler von einem Taucher gefangen – und landet im Aquarium eines Zahnarztes in Sydney. Marlin macht sich natürlich umgehend auf die abenteuerliche Suche nach seinem Junior. Zusammen mit der so vergesslichen wie verlässlichen Fischdame Dorie, ein Paletten-Doktorfisch, begegnet er vegetarischen Haien (sehr lustig: der weiße Hai Bruce und seine beiden Anhänger Hammer und Hart; in der deutschen Synchronisation vom Komiker-Duo „Erkan und Stefan“ gesprochen) und gefräßigen Tiefseemonstern, muss Korallenriffe überwinden und tödlichen Quallen ausweichen, trifft auf surfende Hippie-Schildkröten und einen mächtigen Wal. Zwischenzeitlich lernt Nemo in seinem Glasgefängnis neue Freunde kennen und plant gemeinsam mit dem mysteriösen Halfterfisch Kahn seinen Ausbruch aus der Zahnarztpraxis … [Mehr zum Film „Findet Nemo“ (2003) lesen Sie hier!]

„Findet Nemo“ (2003) – jetzt für daheim kaufen!

„Findet Nemo“ (2003) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Findet Nemo“ (2003) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 5 der besten Pixar-Filme: „Oben“ (2009)

Trailer von „Oben“ (2009)

Steckbrief zu „Oben“ (2009)

  • Originaltitel: Up
  • Regie: Pete Docter
  • IMDb-Bewertung: 8,3/10

„Oben“ (2009) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Oben“ (2009) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Oben“ (2009) – worum es in dem Film geht?

Der Film beginnt mit einem herzigen Prolog über die lebenslange Liebe von Carl und Ellie. Nach einem Zeitsprung sehen wir Carl (gesprochen von Otto Schenk) als 78-jährigen Pensionisten, verwitwet, einsam und verbittert. Als sein Haus einem Bauprojekt weichen und er ins Altersheim abgeschoben werden soll, beschließt er, den Lebenstraum, den er und Ellie hatten, in die Tat umzusetzen: Er will auf den Spuren seines Abenteurer-Idols Charles Muntz (Karlheinz Böhm) zu den Paradies-Wasserfällen in Südamerika fliegen! Also behängt er sein Haus mit tausenden Luftballons und hebt ab. Kaum in der Luft, taucht schon das erste Problem auf: Der pummelige achtjährige Pfadfinder Russell befindet sich als unfreiwilliger blinder Passagier an Bord des fliegenden Hauses. Eine Landung war nicht eingeplant und ist unmöglich. Also muss Russell mit auf Carls Trip. Unterwegs nimmt das skurrile Duo noch einen bunten Paradiesvogel und Golden Retriever Dug in die Reisegemeinschaft auf und muss lernen, die Eigenarten und Bedürfnisse der jeweils anderen Mitreisenden zu respektieren … [Mehr zum Film „Oben“ (2009) lesen Sie hier!]

„Oben“ (2009) – jetzt für daheim kaufen!

„Oben“ (2009) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Oben“ (2009) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 4 der besten Pixar-Filme: „Toy Story“ (1995)

Trailer von „Toy Story“ (1995)

Steckbrief zu „Toy Story“ (1995)

  • Originaltitel: Toy Story
  • Regie: John Lasseter
  • IMDb-Bewertung: 8,3/10

„Toy Story“ (1995) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Toy Story“ (1995) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Toy Story“ (1995) – worum es in dem Film geht?

Sobald der kleine Andy sein Kinderzimmer verlässt, geht’s in seinen eigenen vier Wänden richtig rund. Seine Spielsachen erwachen nämlich zum Leben: Rennauto, Sparschwein, Spiraldackel, ein neurotischer T-Rex, Plastiksoldaten und Puppen – sie alle können sprechen und wieseln wie wild im Zimmer umher. Der unumstrittene Chef im Kinderzimmer ist die allseits geachtete Cowboy-Puppe Woody – und das nicht nur, weil sie Andys absolutes Lieblingsspielzeug ist. Doch mit Andys anstehendem Geburtstag soll sich das ändern. Der Bub bekommt nämlich eine grandios ausgestattete Actionfigur des Space-Rangers Buzz Lightyear geschenkt – und hat ab sofort nur noch Augen für den Tausendsassa, der mit tollen Funktionen und Blinklichtern ausgestattet ist. Woraufhin der von Eifersucht zerfressene Woody beschließt, seinen lästigen Nebenbuhler loszuwerden … [Mehr zum Film „Toy Story“ (1995) lesen Sie hier!]

„Toy Story“ (1995) – jetzt für daheim kaufen!

„Toy Story“ (1995) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Toy Story“ (1995) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 3 der besten Pixar-Filme: „Toy Story 3“ (2010)

Trailer von „Toy Story 3“ (2010)

Steckbrief zu „Toy Story 3“ (2010)

  • Originaltitel: Toy Story 3
  • Regie: Lee Unkrich
  • IMDb-Bewertung: 8,3/10

„Toy Story 3“ (2010) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Toy Story 3“ (2010) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Toy Story 3“ (2010) – worum es in dem Film geht?

Der kleine Andy ist längst nicht mehr klein, sondern steht mit 17 Jahren kurz vor dem College, weshalb er sein Zimmer ausmistet und über seine alten Spielsachen stolpert. An Cowboy-Puppe Woody hängt er offenbar immer noch sehr, den will er unbedingt behalten – das restliche Zeug hingegen soll auf den Dachboden ausgelagert werden. Auf Grund eines unvorhersehbaren Zwischenfalls entgehen Space-Ranger Buzz Lightyear, Cowgirl Jessie, Plastik-Dino Rex, Spiraldackel Slinky, Charlie Naseweis und der Rest der quirligen Truppe knapp der Müllabfuhr, landen dafür in der Kindertagesstätte Sunnyside. Anfangs scheint dort auch alles super, die Kids vor Ort wollen zumindest noch regelmäßig mit Spielsachen herumtollen, doch dann entpuppt sich der dort ansässige freundliche Kuschelbär Lotso als Diktator, der darüber bestimmt, wer, wann, wo und mit wem spielen darf. Ob College-Spielzeug Woody seinen alten Freunden helfen kann? Den verschlägt es nämlich ebenfalls in die Sunnyside-Kita, nachdem er vom Regime des rosa Plüschteddys erfahren hat … [Mehr zum Film „Toy Story 3“ (2010) lesen Sie hier!]

„Toy Story 3“ (2010) – jetzt für daheim kaufen!

„Toy Story 3“ (2010) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Toy Story 3“ (2010) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 2 der besten Pixar-Filme: „Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017)

Trailer von „Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017)

Steckbrief zu „Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017)

  • Originaltitel: Coco
  • Regie: Lee Unkrich
  • IMDb-Bewertung: 8,4/10

„Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) – worum es in dem Film geht?

Seit vielen Generationen sind die Riveras in der mexikanischen Kleinstadt Santa Cecilia angesehene Schuhmacher. Doch Miguel will Musiker werden. In seiner Familie ist Musik jedoch strikt verboten. Der Grund dafür: Seine Ururgroßmutter Imelda war einst mit einem Musiker verheiratet. Doch der ließ eines Tages Frau und Tochter der Karriere wegen einfach sitzen und ward nie wieder gesehen. Seither sind Musik und Musiker erst recht tabu bei den Riveras! Miguel ist das aber egal: Er will am Feiertag des „Tags der Toten“ (Día de Muertos) an einem Musikwettbewerb auf dem Marktplatz teilnehmen. Es kommt, wie es kommen muss: Als er auffliegt und Oma Abuelita seine Gitarre zerschlägt, büxt Miguel aus und landet nach einer Verkettung unglücklicher Umstände ausgerechnet im Reich der Toten – wo er nicht nur auf längst verstorbene Urahnen trifft und nachträglich von deren Lebensgeschichten lernen kann, sondern zugleich hinter ein tragisches Familiengeheimnis blickt … [Mehr zum Film „Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) lesen Sie hier!]

„Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) – jetzt für daheim kaufen!

„Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



PLATZ 1 der besten Pixar-Filme: „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008)

Trailer von „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008)

Steckbrief zu „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008)

„WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) – worum es in dem Film geht?

700 Jahre in der Zukunft: Die Erde ist menschenleer, die Wolkenkratzer der einstigen Metropolen ragen aber weiterhin in den Himmel. Oder doch nicht? Bei näherer Betrachtung zeigt sich, dass die Skyline aus Millionen von Mistwürfeln besteht! Das Werk kleiner Müllroboter vom Typ „WALL-E“, von denen nur noch einer in Betrieb ist – der unermüdlich Tag für Tag seinen Job verrichtet: Er sammelt den Mist ein den die Menschen einst zurück ließen bevor sie sich auf ein gigantisches Super-Raumschiff ins Weltall verabschiedeten, presst ihn in handliche Würfel und stapelt sie zu Türmen. Doch WALL-E ist nicht einfach bloß ein Blechtrottel, er hat über all die Jahre eine eigene Persönlichkeit und sogar Gefühle entwickelt. So sammelt er Gegenstände wie Rubik-Würfel oder Videokassetten mit dem Musicalklassiker „Hello, Dolly!“, die er sich täglich ansieht. Sein großes Problem: WALL-E fühlt sich einsam. Bis die schnittige Roboter-Dame EVE auftaucht … [Mehr zum Film „WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) lesen Sie hier!]

„WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) – jetzt für daheim kaufen!

„WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) gibt es hier auf DVD zu kaufen *


Weitere Listicles und Bestenlisten

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle „Cars“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Cars“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Toy Story“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Toy Story“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Resident Evil“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Resident Evil“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Men in Black“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Men in Black“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „James Bond“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „James Bond“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Predator“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Predator“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Alien“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Alien“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Mission: Impossible“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Mission: Impossible“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Terminator“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Terminator“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Matrix“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Matrix“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Eberhofer-Krimis“ im IMDb-Ranking

Alle „Eberhofer-Krimis“ in der richtigen Reihenfolge

Alle „John Wick“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „John Wick“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Fast & Furious“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Fast & Furious“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Fluch der Karibik“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Fluch der Karibik“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Jurassic Park“-Filme und „Jurassic World“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Jurassic Park“-Filme und „Jurassic World“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle Batman-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Star Wars“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Star Wars“-Filme in der richtigen Reihenfolge

„Harry Potter“ & „Phantastische Tierwesen“: Alle Filme aus J. K. Rowlings Potterverse im IMDb-Ranking

Die „Harry Potter“- & „Phantastische Tierwesen“-Filme in der richtigen Reihenfolge

„Herr der Ringe“ und „Hobbit“: Alle Filme aus J. R. R. Tolkiens Mittelerde-Universum im IMDb-Ranking

„Herr der Ringe“ und „Hobbit“: Alle Filme aus J. R. R. Tolkiens Mittelerde-Universum in der richtigen Reihenfolge

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Videos
Seit 2008 spielt Hans Sigl die Rolle des Bergdoktors Martin Gruber – die Neuauflage der 90er-Arztserie (damals mit Gerhart Lippert in der Hauptrolle) umfasst mittlerweile auch bereits 13 Staffeln und etliche TV-Specials

Die 17 kultigsten Serien-Ärzte aller Zeiten

Von Dr. House über den Bergdoktor bis zu Dr. Stefan Frank, dem Arzt, dem die Frauen vertrauen – diese Arztserien sind Kult!

Videos
Heath Ledger und Jake Gyllenhaal in Ang Lees oscargekröntem Außenseiter-Drama Brokeback Mountain (2005)

Verboten: Diese 7 Filme landeten auf dem Index!

Warum diese Movies in einigen Ländern nicht gezeigt werden durften

Videos
In Red Oaks lässt Steven Soderbergh die 80er wieder aufleben

Retro total!

13 Serien, die einen wieder in die 1980er-Jahre katapultieren

Videos
Rocketman

Die 15 besten Filme über Musiker und Bands

Filmtipps für Musikliebhaber, die ihre Idole – und ihre Geschichte – auch sehen wollen.

Videos
Rick Sanchez (r.), seines Zeichens abgedrehter Wissenschaftler und Alki, auf einem Abenteuer mit seinem 14-jährigen Enkel Morty

Kein Kinderkram: Die 14 besten Zeichentrick-Serien für Erwachsene!

Bei diesen Cartoons trügt der Schein: ungeschönte Gesellschaftskritik, die eigentlich nichts für Kinder ist!

Videos
Sharktopus treibt sein Unwesen im Wasser und an Land

Die 11 besten Trash-Filme aller Zeiten

Bestenliste mit den Top 11 und jede Menge weitere Tipps und Trailer für Trash-Fans