Cars 2
Beschreibung

Als der rote Rennwagen Lightning McQueen eine Einladung zum World Grand Prix erhält, lässt er sich nicht lange bitten. Japan, Italien und England sind die Stationen des Rennens, zu dem ihn sein Kumpel Hook, ein rostiger Abschleppwagen mit dem Herz am rechten Fleck, begleitet.

Während McQueen die Konkurrenz aufmischt, wird sein treudoofer Freund vom britischen Geheimdienst irrtümlich für einen CIA-Agenten gehalten und deckt in der Folge mit dem britischen Spion Finn McMissile – ein James-Bond-Verschnitt wie er im Buche steht – eine Verschwörung rund um die Markteinführung von Bio-Benzin auf, der der mächtigen Ölindustrie ein Dorn im Auge ist und Saboteure auf den Plan ruft …

Jetzt ansehen
TV-Media Bewertung

Rasant-witzig und in seiner Handlung wesentlich umfangreicher als der vielerorts zu unrecht als lasch kritisierte erste Teil „Cars“ aus dem Jahr 2006.

„Cars 2“ spielte weltweit 559,8 Millionen US-Dollar in den Kinos ein.

Als erster Pixar-Film überhaupt, war „Cars 2“ für keinen einzigen Oscar nominiert! Der Animationsspaß war zwar u. a. für den Golden Globe, die BAFTA Awards, die Annie Awards sowie die Saturn Awards nominiert, gewann allerdings nur den ASCAP Award (Anm. Preis der Amerikanischen Gesellschaft für Komponisten und Autoren) in der Kategorie „Top Box Office Films“.

2012 kam mit „Merida – Legende der Highlands“ der 13. abendfüllende Film der Pixar Animation Studios in die Kinos.