Taschentuch-Alarm! Die 71 traurigsten (und schönsten) Filme aller Zeiten

Absoluter Taschentuch-Alarm: Wie ein einziger Tag (The Notebook) mit Rachel McAdams und Ryan Gosling sowie Gena Rowlands und James Garner – aus der Feder von Nicholas Sparks

Absoluter Taschentuch-Alarm: Wie ein einziger Tag (The Notebook) mit Rachel McAdams und Ryan Gosling sowie Gena Rowlands und James Garner – aus der Feder von Nicholas Sparks

Bei diesen Filmen bleibt kein Auge trocken: Von heiter-melancholisch über bitter-süß bis hin zu dramatisch-tragisch. In dieser Liste findet jede (und jeder!) den ultimativen Tränendrücker. Wir haben die Filme nach IMDb-Noten gereiht, dazu gibt es für jeden Film den Trailer als Vorgeschmack.

Warum schauen wir uns so gerne traurige Filme an?

Bevor wir mit unserer Liste starten, stellen wir uns noch kurz die Frage: Warum sehen sich Menschen traurige Filme an?

Eine Studie der Ohio State University hat untersucht, was Menschen an traurigen Filmen so fasziniert. Menschen schauen sich demnach gerne Filme mit tragischem Ausgang wie Titanic an, weil sie davon etwas scheinbar Unerwartetes haben: Ein unglückliches Ende macht Menschen in Wirklichkeit glücklicher, wenn auch nur vorübergehend.

Wir nutzen Filmtragödien, um über unser eigenes Leben nachzudenken – und um dankbar für das zu sein, was wir haben!

Die Forscher haben festgestellt: Wenn Menschen Filme ohne Happy End sehen, denken sie über ihre eigenen engen Beziehungen nach, was dann wiederum ihre Lebenszufriedenheit erhöht. Im Endeffekt macht so eine scheinbar negative Erfahrung – sich einen traurigen Film anschauen – Menschen glücklicher, indem sie ihnen die positiven Seiten ihres eigenen Lebens bewusst macht.

„In Filmtragödien geht es oft in erster Linie um Themen wie ewige Liebe. Deshalb denken Zuschauer an die lieben Menschen in ihrem Leben und werden dafür dankbar, wie gut sie es haben“, sagt Silvia Knobloch-Westerwick, die erste Autorin der Studie, die Lehrbeauftragte für Kommunikation an der Ohio State University ist.

Entscheidend war, wie intensiv die Zuschauer durch den Film über ihre eigenen Beziehungen nachdachten. Je mehr sie über die lieben Menschen in ihrem eigenen Leben nachdachten, desto glücklicher wurden sie. Zuschauer, die durch den Film mehr über sich selbst nachdachten, etwa: „Mir geht es nicht so schlecht wie den Leuten in diesem Film“, wurden durch den Film nicht glücklicher.

BESTENLISTE: DIE TRAURIGSTEN UND BESTEN TRÄNENDRÜCKER-FILME ALLER ZEITEN

Die 71 Filme als Liste zum Sortieren anzeigen

1) Schindlers Liste (Schindlers Liste, 1993)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 8,9

Steven Spielbergs oscargekröntes Meisterwerk: Ein deutscher Industrieller rettet mehr als 1.100 Juden vor dem Holocaust – nach einer wahren Geschichte. Kurz nach der Besetzung Polens im September 1939 kommt Oskar Schindler (Liam Neeson) nach Krakau. Der Lebemann und Unternehmer nützt als NSDAP-Mitglied das Nazi-Regime zu seinem Vorteil: Er erwirbt eine stillgelegte Emaillefabrik und erzeugt Töpfe und Pfannen für die Wehrmacht. Juden sieht er nur als billige Arbeitskräfte. Als er jedoch 1943 die grausame Räumung des Ghettos durch SS-Schergen mitansieht, wird alles anders. Mit Hilfe seines jüdischen Buchhalters Itzhak Stern (Ben Kingsley) setzt er alles daran, "seine" Juden vor der Deportation zu bewahren – auch sein gesamtes Vermögen.

Perfekt inszeniertes Holocaust-Epos. Ein aufrüttelndes, zutiefst bewegendes filmisches Mahnmal wider das Vergessen. Sieben Oscars, u. a. für Film, Regie, Kamera und die Musik von John Williams.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Schindlers Liste abzuspielen

Schindlers Liste gibt es hier*


2) Forrest Gump (1994)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 8,8

Sein IQ liegt deutlich unter 100, doch wie sagt Frau Mama (Sally Field): „Dumm ist der, der Dummes tut." Und zu diesen Menschen gehört Forrest (Tom Hanks) nicht. An einer Bushaltestelle sitzend, erzählt er wildfremden Menschen aus seinem Leben: wie er Footballstar wurde und Pingpong-Weltmeister, Vietnamkriegsheld und Jogging-Guru, Erfinder des Smiley-Zeichens und Shrimps-Millionär. Wie er in den 1950ern Elvis den Hüftschwung beibrachte, in den 1960ern JFK die Hand schüttelte – und derlei Einzigartiges mehr. US-Zeitgeschichte zum Lachen und Weinen: ein sensationeller Film von Robert Zemeckis!

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Forrest Gump abzuspielen

Forrest Gump gibt es hier*


3) Der Soldat James Ryan (Saving Private Ryan, 1998)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 8,6

Im Morgengrauen des 6. Juni 1944 beginnt die Invasion der Alliierten: Die GIs, die sich der Küste der Normandie nähern, beten, weinen und übergeben sich vor Angst. Als sich die Klappen der Landungsboote öffnen, beginnt ein unfassbares Gemetzel, hunderte Soldaten fallen dem Sperrfeuer der Nazis zum Opfer. Im Film dauert die Schlacht 20 Minuten und bringt das Grauen des Krieges mit enormer Drastik und Intensität auf den Punkt. Nach der Landung soll US-Captain Miller (Tom Hanks) mit seiner Einheit hinter den feindlichen Linien den Gefreiten James Ryan (Matt Damon) finden und in Sicherheit bringen. Drei seiner Brüder sind gefallen, und die Mutter soll nicht auch noch ihren letzten Sohn verlieren...

Fünffach oscargekröntes Meisterwerk von Steven Spielberg. Allein aufgrund der erschütternden Eröffnungssequenz ein Film, den man nicht so schnell vergisst. Danach gibt's zwar reichlich Pathos, was dem humanistischen Kriegsepos aber in keiner Weise etwas anhaben kann.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der Soldat James Ryan abzuspielen

Der Soldat James Ryan gibt es hier*


4) Das Leben ist schön (La Vita é bella, 1997)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 8,6

Guido (Roberto Benigni) ist ein Lebenskünstler und Spaßvogel, wie er im Buche steht – jedoch als Halbjude in die falsche Zeit geboren: Wir schreiben die späten 30er-Jahre. Er zieht zu seinem Onkel in die Toskana, trifft dort mit der Lehrerin Dora (Nicoletta Braschi, seit 1991 die Ehefrau des Komikers) seine "Prinzessin", heiratet, wird Vater und verlebt glückliche Jahre. Doch auch in Italien werden immer stärker die Auswirkungen der Schreckensherrschaft der Nazis spürbar. Guido und sein fünfjähriger Sohn Giosué (Giorgio Cantarini) werden ins KZ deportiert. Um dem Buben die Angst zu nehmen, "verkauft" er ihm die Tortur als Abenteuerspiel ...

Erst Schelmenstück, dann Tragödie: drei Oscars für den genialen Balanceakt zwischen Witz und Grauen von Roberto Benigni.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Das Leben ist schön abzuspielen

Das Leben ist schön gibt es hier*


5) Ist das Leben nicht schön? (It’s a Wonderful Life, 1946)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 8,6

Ausgerechnet George Bailey (James Stewart), der Mann, der praktisch jedem Einwohner von Bedford Falls auf die eine oder andere Weise geholfen hat, beschließt, sich das Leben zu nehmen. Gott will das verhindern und beauftragt Engel Clarence (Henry Travers), sich des Verzweifelten anzunehmen. Zuvor muss der Himmelsbote (und wir Zuseher) aber wissen, was dem armen George widerfahren ist: Wir sehen in Rückblenden, wie George als junger Bursch seinem Bruder das Leben rettet und später zu dessen Gunsten auf einen Studienplatz verzichtet. Wie er die Bank seines Vaters übernimmt und immer zuerst auf seine Kunden und dann aufs Geld schaut. Wie er mit Mary (Reed) seine große Liebe heiratet und Vater wird – und wie der fiese Mr. Potter (Lionel Barrymore) ihn austrickst und so in die Verzweiflung treibt. Bevor es aber zum Äußersten kommt, führt Clarence George vor Augen, wie Bedford Falls ohne ihn aussehen würde …

Wer beim Finale des perfekt inszenierten, zeitlos schönen Klassikers von Frank Capra nicht zumindest ein Lächeln im Gesicht hat oder feuchte Augen bekommt, muss wie der fiese Mr. Potter ein Herz aus Stein haben!

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Ist das Leben nicht schön? abzuspielen

Ist das Leben nicht schön? gibt es hier*


6) Der König der Löwen (The Lion King, 1994)

Grundthema des Films: Familie/Tiere/Animation

IMDb-Rating: 8,5

In der legendären Anfangsszene pilgern alle Tiere der afrikanischen Savanne zum sogenannten Königsfelsen, um Simba, den neugeborenen Sohn des Königs der Löwen, Mufasa, zu sehen. Einige Zeit später wird Mufasa von seinem eifersüchtigen und machtgierigen Bruder Scar ermordet. Der redet dem kleinen Simba daraufhin ein, für den Tod seines Vaters verantwortlich zu sein, und rät ihm zu fliehen. Simba befolgt den Rat. In Erdmännchen Timon und Warzenschwein Pumbaa findet Simba bald Freunde fürs Leben und reift zu einem stattlichen Löwen heran ... Lange Zeit der erfolgreichste Disney-Zeichentrick.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der König der Löwen abzuspielen

Der König der Löwen gibt es hier*


7) The Green Mile (1999)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 8,5

Die USA in den 30ern: Paul Edgecomb (Tom Hanks) ist Oberaufseher des Todestrakts im Cold-Mountain-Staatsgefängnis, das wegen des grünen Linoleumbodens "The Green Mile" genannt wird. Er will die Insassen mit Würde behandeln – auch wenn ihm der durch Protektion geschützte Kollege Percy sowie ein Blasenleiden zu schaffen machen. Eines Tages wird der hünenhafte Schwarze John Coffey (Michael Clarke Duncan) eingeliefert. Er soll zwei Mädchen vergewaltigt und ermordet haben, dabei ist er von geradezu kindlicher Gutherzigkeit. Als er Paul durch bloßes Handauflegen von seinem Blasenleiden befreit und gar eine tote Maus wieder zum Leben erweckt, beginnt Edgecomb an Coffeys Schuld zu zweifeln.

Episch breite, hochemotionale Stephen-King-Verfilmung von Frank Barabont, obendrein ein Plädoyer gegen die Todesstrafe.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von The Green Mile abzuspielen

The Green Mile gibt es hier*


8) Casablanca (1942)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 8,5

Ricks (Humphrey Bogart) Café Americain in Casablanca in Französisch-Marokko ist während des Zweiten Weltkriegs Treffpunkt für Flüchtlinge, die über Lissabon in die USA ausreisen wollen. Eines Tages taucht Ricks Ex-Geliebte Ilsa (Ingrid Bergman) auf. Sie verließ ihn, als er beim Einmarsch deutscher Truppen in Paris fliehen musste. Nun steht sie als Frau des tschechischen Widerstandskämpfers Victor Laszlo (Paul Henreid), der nur knapp dem KZ entkommen konnte, wieder vor ihm. Rick soll den beiden zwei Visa, die ihm kurz zuvor zugespielt wurden, übergeben und ihnen die Flucht ermöglichen – bevor die Deutschen sie in die Finger bekommen. Doch das Wiedersehen lässt alte Wunden aufbrechen. Rick muss eine schwere Entscheidung treffen.

Der perfekte Mix aus Liebesgeschichte und Politthriller – von Regisseur Michael Curtiz. Dazu Bogart als vollendeter Zyniker, ein perfekt austariertes Drehbuch und viele denkwürdige Momente (Ich seh' Dir in die Augen, Kleines). Einer jener Klassiker, die man gesehen haben sollte.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Casablanca abzuspielen

Casablanca gibt es hier*


9) Requiem for a Dream (2000)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 8,3

Drama über den Teufelskreis des Drogenkonsums nach dem Roman von Hubert Selby, verfilmt von Darren Aronofsky: Sara Goldfarb (Ellen Burstyn) lebt mit ihrem Sohn Harry (Jared Leto) in einer maroden Wohnung in Brooklyn. Um sich ihren Traum als Gast in ihrer Lieblingsshow zu verwirklichen, schluckt sie Diätpillen, deren Dosis sie permanent erhöht. Gemeinsam mit seiner Freundin Marion (Jennifer Connelly) und mit Kumpel Tyrone beginnt Harry indes zu dealen, sie nehmen den Stoff aber auch selbst. Die Sucht zeitigt für jede Figur böse Folgen ...

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Requiem for a Dream abzuspielen

Requiem for a Dream gibt es hier*


10) Der Elefantenmensch (The Elephant Man, 1980)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 8,2

London, Ende 19. Jahrhundert: Der seit seiner Kindheit durch tumorartige Wucherungen schwerst entstellte John Merrick (John Hurt) wird auf Jahrmärkten als "Elefantenmensch“ präsentiert und ist seinem sadistischen Quartiergeber sowie dem Gespött der Leute hilflos ausgeliefert. Bis ihn der Arzt Frederick Treves (Anthony Hopkins) entdeckt und mit in sein Hospital nimmt. Dort zeigt sich, dass Merrick keineswegs das Monster ist, als das er verkauft wird, sondern ein hochintelligenter, äußerst sensibler Mensch …

Bitteres, ergreifendes Schicksalsporträt nach wahrer Geschichte, verfilmt von David Lynch.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der Elefantenmensch abzuspielen

Der Elefantenmensch gibt es hier*


11) Vom Winde verweht (Gone with the Wind, 1939)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 8,2

Kult-Melodram von Victor Fleming: Das Südstaatenepos über die Liebe zwischen Scarlett O'Hara (Vivien Leigh) und Rhett Butler (Clark Gable) ist einer der größten und sicher auch besten Filme aller Zeiten. Und außerdem einer der erfolgreichsten: Die vier Stunden Kitsch, Herzschmerz und Kriegsdramatik brachten allein in Amerika ein inflationsbereinigtes Einspielergebnis von 1,749 Mrd. US-Dollar. Bei 13 Oscarnominierungen bekam Vom Winde verweht acht Preise (darunter der erste für eine Afroamerikanerin) und zwei Ehren-Oscars. Clark Gable ging hingegen leer aus.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Vom Winde verweht abzuspielen

Vom Winde verweht gibt es hier*


12) Hachiko (Hachi: A Dogs Tale, 2009)

Grundthema des Films: Tiere

IMDb-Rating: 8,1

Musikprofessor Wilson (Richard Gere) läuft ein Akita-Welpe zu, den er mit nach Hause nimmt. Seine Frau Cate (Joan Allen) ist darüber wenig erfreut, doch mit der Zeit wird der kleine Hachiko mehr und mehr zu einem Teil der Familie. Hund und Herrl werden unzertrennlich. Jeden Tag begleitet ihn sein Vierbeiner zum Zug und holt ihn um Punkt 17 Uhr wieder vom Bahnhof ab. Doch eines Tages stirbt Wilson während einer Vorlesung an Herzversagen. Hachiko wartet vergeblich auf sein Herrl – fortan Tag für Tag ... Süß und traurig zugleich.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Hachiko abzuspielen

Hachiko gibt es hier*


13) Die durch die Hölle gehen (The Deer Hunter, 1978)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 8,1

USA, 1968: Ausgelassen feiern Michael (Robert De Niro) und Nick (Walken) auf Stevens (John Savage) Hochzeit, wenig später ziehen sie freiwillig in den Krieg nach Vietnam. Im dortigen Dschungel erwartet die patriotischen Stahlarbeiter aus Pennsylvania aber die Hölle: Die Männer geraten in Kriegsgefangenschaft und bekommen den Sadismus des Vietcong beim "Russischen Roulette" zu spüren. Dank einer List gelingt dem Trio die Flucht, bei der Steven seine Beine einbüßt. Nach den Strapazen des Krieges sind die Männer wie ausgewechselt...

Der 2016 verstorbene Regisseur Michael Cimino teilt sein an die Nieren gehendes Antikriegsepos über Patriotismus und die (psychische) Grausamkeit des Krieges in drei meisterlich erzählte Akte.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Die durch die Hölle gehen abzuspielen

Die durch die Hölle gehen gibt es hier*


14) Rain Man (1988)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 8,0

Nach dem Begräbnis seines Vaters erfährt Yuppie-Autohändler Charlie Babbit (Tom Cruise), dass er einen älteren Bruder hat. Der heißt Raymond (Dustin Hoffman), lebt als Autist in einer Klinik in Ohio – und ist der Erbe des auf drei Millionen Dollar taxierten Vermögens seines Vaters. Weil Charlie scharf auf das Geld ist, entführt er Raymond aus dem Heim und will ihn mit nach Los Angeles nehmen. Eine Tour, die beider Leben verändern wird... Das emotionale Brüderdrama erhielt Oscars für Film, Regie, Skript und seinen brillanten Hauptdarsteller Dustin Hoffman.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Rain Man abzuspielen

Rain Man gibt es hier*


15) Der mit dem Wolf tanzt (Dances with Wolves, 1990)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 8,0

Unions-Soldat John Dunbar (Kevin Costner) erleidet im amerikanischen Bürgerkrieg eine schwere Beinverletzung. Die Ärzte wollen amputieren, Dunbar aber will lieber sterben, als ein Krüppel zu sein, krallt sich ein Pferd und stürmt in wildem Ritt auf die Reihen der Konföderierten zu. Effekt: Die Nordstaaten siegen, Dunbar wird als "Held" gefeiert. Sein Bein "überlebt", und er lässt sich in ein entlegenes Fort versetzen. Dort trifft er nicht nur das titelspendende Raubtier, sondern auch Indianer...

Oscar-Hit: Kaum jemand glaubte Anfang der 90er an den Erfolg eines Films, der die Indianer weit weg von üblichen Klischees zeigt, weshalb Costner eigenes Geld locker machte. Lohn: 424 Mio. Dollar Einspiel und sieben Oscars – u. a. für Film und Regie.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der mit dem Wolf tanzt abzuspielen

Der mit dem Wolf tanzt gibt es hier*


16) The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben (2014)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 8,0

Kurz nach Beginn des WK II bewirbt sich der Mathematiker Alan Turing (Benedict Cumberbatch) bei der britischen Royal Navy. Obwohl er ein gelinde gesagt schwieriger Typ ist, wird er aufgenommen. Denn: Turing will unbedingt den Code der deutschen Enigma-Maschine, der den Nachrichtenverkehr der Nazis verschlüsselt, knacken. Das gilt zwar als unmachbar, aber der Sonderling ist überzeugt, dass er es mittels einer von ihm konstruierten Maschine schaffen kann. Doch die will nicht funktionieren, der Druck steigt. Zu allem Überfluss wird Turing wegen seiner Homosexualität erpresst.

Oscargekrönt: Mitreißende Charakterstudie eines schwierigen, brillanten Mannes, der seiner Zeit voraus war. Cumberbatch ging bei der Oscarverleihung trotz toller Leistung leer aus, den Goldburschen bekam dafür Drehbuchautor Graham Moore.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von The Imitation Game abzuspielen

The Imitation Game – Ein streng geheimes Leben gibt es hier*


17) Das Streben nach Glück (The Pursuit of Happiness, 2006)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 8,0

Nachdem Handelsvertreter Chris (Will Smith) den Großteil des Familiengeldes falsch investiert hat, wird er von seiner Frau verlassen. Fortan muss er sich allein um den gemeinsamen Sohn (Jaden Smith) kümmern. Getrieben von Ehrgeiz, sucht sich Chris einen neuen Job, doch das halbjährige Praktikum bei einer Investmentbank, das er ergattert, bringt kein Geld. Wer sich allerdings gut macht, wird im Betrieb behalten. Als er schließlich die Miete der Wohnung nicht mehr zahlen kann, hängt alles an einem Glückstreffer ...

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Das Streben nach Glück abzuspielen

Das Streben nach Glück gibt es hier*


18) Doktor Schiwago (Doctor Zhivago, 1965)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 8,0

Fünf Oscars! In Rückblenden erzählte Geschichte des russischen Arztes Dr. Schiwago (Sharif) und seiner Ehe mit Tonja (Chaplin): Man lernt sich kennen, als er von ihren Eltern als Waise aufgenommen wird, und heiratet später. Im Ersten Weltkrieg verliebt sich Schiwago dann aber in Lara (Christie). In den Wirren des Krieges, der Oktoberrevolution und des folgenden Bürgerkriegs durchlebt der Mediziner einen persönlichen Konflikt zwischen ehelicher Pflicht und der Kraft der Leidenschaft.

David Leans epische, emotionale, starbesetzte Adaption des Romans von Boris L. Pasternak.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Doktor Schiwago abzuspielen

Doktor Schiwago gibt es hier*


19) Edward mit den Scherenhänden (Edward Scissorhands, 1990)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 7,9

Eine Oma erzählt ihrer Enkelin eine Geschichte - von Edward (Johnny Depp), einem künstlichen Menschen, geschaffen von einem Erfinder, der außerhalb der Stadt in einem Schloss lebt. Edward ist fast vollendet, nur statt der Hände hat er Scheren, als der Schlossherr stirbt. Kosmetikberaterin Peg (Winona Ryder) findet ihn und nimmt ihn in die Stadt mit. Familie und Nachbarn schließen den Sonderling mit den Scherenhänden schnell ins Herz. Doch dann wendet sich das Blatt ... Meisterlich, von Tim Burton.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Edward mit den Scherenhänden abzuspielen

Edward mit den Scherenhänden gibt es hier*


20) Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger (2012)

Grundthema des Films: Animation

IMDb-Rating: 7,9

So schlicht die Prämisse von Yann Martels Weltbestseller von 2001 klingt, so unverfilmbar hörte sie sich für Filmemacher an: Ein junger Inder verbringt über 200 Tage mit einem hungrigen Bengalischen Tiger in einem Rettungsboot auf hoher See. Wie den Tiger realistisch darstellen? Wie die religiös-philosophischen Fragen in Filmform bringen? Jahrelang bissen sich Regisseure an dem Stoff die Zähne aus - bis der Taiwanese Ang Lee (Brokeback Mountain) kam und sich streng an die Vorlage hielt: Er lässt den erwachsenen Kanadier Piscine, genannt Pi, seine Geschichte erzählen: Pi berichtet von seiner Kindheit in Indien, wie seine Familie einen Zoo unterhielt, dann nach Kanada übersetzen musste, wo auf dem Meer die Tragödie geschieht - das Schiff geht unter. Nur er und einige Tiere können sich retten, die Viecher allerdings zerfleischen sich, nur ein (computergetrickster) Tiger bleibt übrig.

Wie der junge Inder das gefräßige Tier schließlich zähmt, was sie auf hoher See erleben bzw. wie sie überleben und was das alles mit Religion zu tun hat, erzählt Regisseur Ang Lee unaufdringlich, aber eindrucksvoll. Dafür gab's (bei insgesamt elf Nominierungen) vier Oscars: für Regie, Kamera, visuelle Effekte und die Filmmusik.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger abzuspielen

Life of Pi – Schiffbruch mit Tiger gibt es hier*


21) The Killing Fields – Schreiendes Land (1984)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 7,9

Mit drei Oscars ausgezeichneter Film von Roland Joffé. Basiert auf der wahren Geschichte der Freundschaft eines Kambodschaners mit einem amerikanischen New-York-Times-Journalisten während der Terrorherrschaft der Roten Khmer in Kambodscha in den Jahren 1975 bis 1979.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von The Killing Fields – Schreiendes Land abzuspielen

The Killing Fields – Schreiendes Land gibt es hier*


22) Wie ein einziger Tag (The Notebook, 2004)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,9

Die an Alzheimer erkrankte Allie (Gena Rowlands) lebt in einem Pflegeheim - und gilt als hoffnungsloser Fall. Nur ihr Ehemann Duke (James Garner) gibt sie nicht auf und liest ihr jeden Tag aus einem alten Notizbuch vor. Die Geschichte führt zurück ins Jahr 1940: Die junge Allie (Rachel McAdams) reist in das Küstenstädtchen Seabrook, um den Sommer mit ihrer reichen Familie zu verbringen. Dort lernt sie den Arbeitersohn Noah (Ryan Gosling) kennen, die Liebe ihres Lebens.

Berührende, weitgehend kitschfreie Edelschnulze nach Nicholas Sparks von Nick Cassavetes.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Wie ein einziger Tag abzuspielen

Wie ein einziger Tag gibt es hier*


23) Was vom Tag übrig blieb (The Remains of the Day, 1993)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,9

Loyalität ist alles! Für die Aristo-Herrschaft auf Darlington Hall stellt der steife Butler Stevens (Anthony Hopkins) Persönliches hintan: Überzeugung und Moral - als der Lord mit den Nazis sympathisiert - ebenso wie die Liebe zur klugen Haushälterin Miss Kenton (Emma Thompson) ...

James Ivorys (Zimmer mit Aussicht, Wiedersehen in Howard's End) Verfilmung des mit dem Booker Prize prämierten Romans von Kazuo Ishiguro bietet feinst nuanciertes Kino und wurde dafür mit insgesamt acht Oscar- und sechs Golden-Globe-Nominierungen bedacht - hatte aber in sämtlichen Kategorien das Nachsehen gegenüber Spielbergs Schindlers Liste und Jane Campions Das Piano.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Was vom Tag übrig blieb abzuspielen

Was vom Tag übrig blieb gibt es hier*


24) Kramer gegen Kramer (Kramer vs. Kramer, 1979)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 7,8

Werbeprofi Ted Kramer (Dustin Hoffman) steht unmittelbar vor einer Beförderung, als ihm seine Frau Joanna (Meryl Streep) verkündet, dass sie ihn verlässt. Ob das ein Scherz sein soll? Das ist es offenbar nicht: Sie liebe ihn nicht mehr und sei im Übrigen auch keine gute Mutter für Sohn Billy (Justin Henry). Ted ist geschockt und muss sein Leben -samt Karriereplänen - von einem Tag auf den anderen umkrempeln, um Billy ein liebevoller Dad zu sein. Damit nicht genug, will Joanna plötzlich das Sorgerecht...

Sensibel und oscargekrönt. Eine der wohl berühmtesten emotionalen Achterbahnfahrten der Filmgeschichte, die sich der Scheidungsthematik weitgehend kitschfrei und einfühlsam annähert. Oscars gab's für Dustin Hoffman, Meryl Streep, die Regie (Robert Benton), das Drehbuch und in der Kategorie Bester Film.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Kramer gegen Kramer abzuspielen

Kramer gegen Kramer gibt es hier*


25) Zeit des Erwachens (Awakenings, 1990)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,8

New York, Ende der 60er Jahre: Der etwas verschrobene Neurologe Dr. Malcolm Sayer (Robin Williams) kümmert sich in einer psychiatrischen Klinik in der Bronx um eine Gruppe von Patienten, die an der Europäischen Schlafkrankheit Encephalitis Lethargica leiden und teilweise schon seit Jahrzehnten in Erstarrung dahinvegetieren. Dank Experimenten und einem neuartigen Medikament holt er mehrere Patienten aus dem Dornröschenschlaf, darunter auch Leonard (Robert De Niro), der nach 30-jähriger Apathie zum lebensfrohen Energiebündel wird. Leider nur kurz...Berührendes, gut gespieltes True-Story-Melodram.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Awakenings abzuspielen

Zeit des Erwachens gibt es hier*


26) Das Schicksal ist ein mieser Verräter (The Fault In Our Stars, 2014)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,8

Hazel Grace (Shailene Woodley) ist 16 und leidet an Schilddrüsenkrebs. Chance auf Heilung besteht keine, das Fortschreiten der Krankheit, die inzwischen auch ihre Lunge befallen hat, wird nur medikamentös verzögert. Im Rahmen einer Krebs-Selbsthilfegruppe lernt sie Augustus (Ansel Elgort) kennen. Der 17-jährige Bursch scheint seine Knochenkrebserkrankung besiegt zu haben. Es kommt, wie es kommen muss: Die beiden verlieben sich ineinander.

Berührende, toll gespielte Jugendromanze nach John Greens Bestseller.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Das Schicksal ist ein mieser Verräter abzuspielen

Das Schicksal ist ein mieser Verräter gibt es hier*


27) Titanic (1997)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,8

Schatzsucher stoßen zum Wrack des im Jahr 1912 gesunkenen Passagierschiffs Titanic vor. Doch im Tresor, in dem sie einen legendären Diamanten vermuten, finden sie nur die Akt-Zeichnung einer Frau, die das Schmuckstück um den Hals trägt. Als Folge eines medialen Aufrufs meldet sich eine 101-jährige Dame (Stuart) und erzählt ihre Geschichte: Im April 1912 geht Rose Bukater (Kate Winslet) mit ihrer Mutter in Southampton an Bord der Titanic. Um ihre finanziell marode Familie zu sanieren, soll sie gegen ihren Willen den arroganten Ami-Millionär Cole (Billy Zane) heiraten. Als sich die unglücklich Verlobte ins Meer stürzen will, rettet sie der arme Lebenskünstler Jack (Leonardo DiCaprio). Trotz sozialer Unterschiede verlieben sich die beiden ineinander und erleben mit, wie ein Eisberg das Schicksal aller Passagiere verändert.

Der bis zu Avatar erfolgreichste Film aller Zeiten (Regie: James Cameron) funktioniert als Katastrophenspektakel ebenso wie als ans Herz gehende Lovestory. Dabei witterten Kritiker im Vorfeld schon einen Jahrhundert-Flop. Es kam anders: Inklusive 3D-Variante spielte Titanic 2,186 Mrd. Dollar ein, dazu regnete es 1998 ganze elf Oscarauszeichnungen.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Titanic abzuspielen

Titanic gibt es hier*


28) Die Farbe Lila (The Color Purple, 1985)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,8

In den US-Südstaaten im frühen 20. Jahrhundert: Die 14-jährige Celie (als Teenager: Desreta Jackson, dann Whoopi Goldberg) wird als Teenager mehrfach von ihrem eigenen Vater geschwängert und schließlich an Farmer Albert (Danny Glover) verschachert, der eine Arbeitskraft und einen Mutterersatz für seine Kinder braucht. Ausgerechnet die Geliebte Alberts, die kranke Bluessängerin Shug (Margaret Avery), bringt ihr Selbstbewusstsein und Lebensmut bei.

Ohne diesen Film kein Schindlers Liste: Man kann Die Farbe Lila (basierend auf dem Briefroman von Alice Walker) als Steven Spielbergs ersten "erwachsenen" Film bezeichnen; er selbst sagt, dass ohne dieses Drama Schindlers Liste nicht möglich gewesen wäre. Bitter: Obwohl für elf Oscars nominiert, ging das herzzerreißende Drama komplett leer aus. Dafür gelang Whoopi Goldberg hiermit der Durchbruch.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Die Farbe Lila abzuspielen

Die Farbe Lila gibt es hier*


29) Brokeback Mountain (2005)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 7,7

Wyoming, Sommer 1963: Die jungen Cowboys Ennis (Heath Ledger) und Jack (Jake Gyllenhaal) hüten in den Bergen Schafe. Eines Nachts kriecht einer zum anderen ins Zelt, es kommt zu kurzem, heftigem Sex. Tags darauf tun beide es als Fehltritt ab, als schwul wollen die gestandenen Kerle nicht gelten. Der Schafjob geht vorüber, Ennis heiratet seine Verlobte Alma (Michelle Williams), Jack die Rodeoprinzessin Lureen (Anne Hathaway), beide setzen Kinder in die Welt. Aber vergessen können die Cowboys einander nicht: 20 Jahre lang treffen sie sich fast jeden Sommer "zum Fischen". Eine Beziehung? Scheint undenkbar.

Ang Lee (Hulk, Life of Pi) machte aus einer Kurzgeschichte von Annie Proulx einen berührenden Liebesfilm der leisen Töne. Achtfach nominiert, gab es Oscars für den Regisseur, für Drehbuch und Musik .

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Brokeback Mountain abzuspielen

Brokeback Mountain gibt es hier*


30) Watership Down – Unten am Fluss (1978)

Grundthema des Films: Schicksal, Animation

IMDb-Rating: 7,7

Kaninchen Hazel lebt gemeinsam mit seinen Artgenossen ein unbeschwertes Leben. Eines Tages jedoch hat sein Bruder Fever einen schrecklichen Traum: Die Menschen sollen kommen und ihre Heimat zerstören! Einige Kaninchen schaffen es, rechtzeitig zu flüchten; in der Hügellandschaft Watership Down (so auch der Originaltitel der Romanvorlage von Richard Adams) finden sie ein neues Zuhause... Vielschichtige Gesellschaftsallegorie, nichts für Kleine!

Trailer zu Watership Down

Watership Down – Unten am Fluss gibt es hier*


31) Philadelphia (1993)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,7

Anwalt Andrew Beckett (Tom Hanks) ist ein Ass im Job - doch er hat AIDS. Als die Kanzlei, für die er arbeitet, das erfährt, kündigt man ihn aus fadenscheinigen Gründen. Diese Diskriminierung will Andrew nicht auf sich beruhen lassen. Mit Hilfe seines Lebensgefährten Miguel (Antonio Banderas) und Star-Advokat Joe Miller (Washington), der ihm zunächst selbst ablehnend gegenübersteht, zieht er vor Gericht.

Das bewegende Plädoyer für Toleranz (Regie: Jonathan Demme) bescherte dem grandiosen Tom Hanks seinen ersten Oscar. Auch Bruce Springsteens Titelsong erhielt einen Goldmann. Stark!

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Philadelphia abzuspielen

Philadelphia gibt es hier*


32) Verdammt in alle Ewigkeit (From here to Eternity, 1953)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 7,7

Hawaii, 1941. Soldat Robert E. Lee Prewitt (Montgomery Clift) meldet sich in den Schofield-Kasernen zum Dienst. Sehr zur Freude von Kompaniechef Holmes (Philip Ober), der die beste Boxstaffel der Garnison stellen will. Prewitt gilt nämlich als bester Mittelgewichtler der Garnison. Der will aber nicht mehr boxen, weil er zuletzt einen Kameraden schwer verletzt hat. Also lässt Holmes Prewitt in der Folge schikanieren. Nur Holmes' rechte Hand Milton Warden (Burt Lancaster) verhält sich neutral -und im Italiener Maggio (Sinatra) findet Prewitt sogar einen Freund. Eines Tages legt sich Maggio mit dem sadistischen Offizier "Fatso" (Ernest Borgnine) an - ein Zwischenfall, der später noch tragische Konsequenzen nach sich ziehen soll.

Frei nach dem gleichnamigen Bestseller von James Jones inszenierte der gebürtige Österreicher Fred Zinnemann eine packende Mischung aus Militär-und Liebesdrama, die einst mit acht Oscars ausgezeichnet wurde.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Verdammt in alle Ewigkeit abzuspielen

Verdammt in alle Ewigkeit gibt es hier*


33) Der letzte Samurai (The Last Samurai, 2003)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 7,7

Es ist das Jahr 1876: Captain Nathan Algren (Tom Cruise) gilt zwar als Bürgerkriegsheld, ist aber seit dem großen Indianerfeldzug von General Custer ein von Schuldgefühlen geplagtes Wrack. Der zumeist betrunkene Ex-Offizier fristet sein Dasein als Werbefigur für einen Repetiergewehr-Hersteller. Bis er sich in San Francisco dazu anwerben lässt, die kaiserliche japanische Armee zu modernisieren und in westlicher Militärtaktik zu schulen. Es gilt, die traditionsbewussten und rebellierenden Samurai unter ihrem charismatischen Führer Katsumoto (Ken Watanabe) in ihre Schranken zu weisen. Doch schon in der ersten Schlacht gerät Algren in die Hände der Gegner und wird in ein entlegenes Bergdorf verschleppt. Dort lernt der Amerikaner Sitten, Gebräuche und Ehrenkodex der mythischen Elitekrieger kennen …

Toll bebildertes Historienabenteuer von Edward Zwick, das mit viel Detailliebe, großen Gefühlen und wuchtigen Schlachtszenen besticht. Ansehen!

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der letzte Samurai abzuspielen

Der letzte Samurai gibt es hier*


34) Grüne Tomaten (Fried Green Tomatoes, 1991)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,7

Die rundliche, allzu gutmütige Evelyn (Kathy Bates) ist Hausfrau und führt eine unglückliche Ehe. Im Altersheim des Südstaaten-Provinzstädtchens, in dem sie wöchentlich die Tante ihres Mannes besucht, freundet sie sich mit der agilen Seniorin Ninny (Jessica Tandy) an, die ihr von der ungewöhnlichen Beziehung zweier Frauen zu erzählen beginnt. Die burschikose Idgie (Mary S. Masterson) und die schüchterne Ruth (Mary-Louise Parker) freunden sich im Alabama der 30er-Jahre an. Zweitere heiratet, doch ihr Gemahl entpuppt sich als Prügler. Als Idgie davon erfährt, holt sie die schwangere Ruth zu sich. Gemeinsam eröffnen sie das Whistle Stop Café, in dem sie auch Schwarze bedienen.

Chronik einer Frauenfreundschaft. Optimistisches Loblied von Regisseur Jon Avnet an die Frauensolidarität: feinfühlig, kraftvoll und mit der nötigen Prise Humor. Schöner Film!

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Grüne Tomaten abzuspielen

Grüne Tomaten gibt es hier*


35) 21 Gramm (21 Grams, 2003)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,7

Wie man es von Regisseur Alejandro González Iñárritu (The Revenant) gewohnt ist, kreuzen sich auch hier die Lebenswege unterschiedlicher Menschen. Christina (Naomi Watts) verliert ihren Mann und ihre beiden Kinder bei einem Unfall, den der ehemalige Häftling Jack (Benicio del Toro) verursacht hat. Das Spenderherz von Christinas verstorbenem Mann rettet wiederum dem herzkranken Mathematik-Professor Paul (Sean Penn) das Leben. Dem gelingt es, Christina ausfindig zu machen - mit Folgen ...

Aufs Bild klicken, um den Trailer von 21 Gramm abzuspielen

21 Gramm gibt es hier*


36) Boys Don’t Cry (1999)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 7,6

Brandon Teena (Hilary Swank), geboren als Teena Renae Brandon, ist transsexuell. Körperlich scheint er eine junge Frau zu sein. Seinem Geschlechts- und Körperempfinden als Mann folgend, kleidet er sich männlich. Er verlässt seinen Heimatort, um in der US-amerikanischen Provinz ein neues Leben zu beginnen. In einem kleinen Ort freundet er sich mit einer jugendlichen Clique an: John (Peter Sarsgaard), Tom (Brendon Sexton III), Candace (Alicia Goranson), Kate und Lana (Chloe Sevigny). Bald ist er in der Clique akzeptiert und verliebt sich in Lana. Jedoch behält er für sich, dass er transsexuell ist. Als sein körperliches Geschlecht bekannt wird, endet die Freundschaft zunächst in Beleidigungen, doch es wird schlimmer ...

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Boys don’t cry abzuspielen

Boys Don’t Cry gibt es hier*


37) Ich bin Sam (I am Sam, 2001)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 7,6

Sam Dawson (Sean Penn) wird Vater. Doch kurz nach der Geburt seines Kindes verschwindet die Mutter, so dass sich Sam von nun an alleine um seine Tochter (Dakota Fanning) kümmern muss. Das ist aber keine leichte Aufgabe für einen Mann, der den Verstand eines Siebenjährigen hat. Als Lucy (Dakota Fanning) sieben Jahre alt ist, wird Sam jedoch das Sorgerecht für Lucy entzogen. Verzweifelt wendet er sich an die Staranwältin Rita (Michelle Pfeiffer) und kämpft darum, sein Kind behalten zu dürfen ...

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Ich bin Sam abzuspielen

Ich bin Sam gibt es hier*


38) Der König der Fischer (The Fisher King, 1991)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 7,6

Die Karriere des zynischen Radiomoderators Jack (Jeff Bridges) nimmt ein jähes Ende, als ein Hörer seine schnoddrigen Sprüche ernst nimmt und ein Blutbad anrichtet. Ein Jahr später hängt er an der Flasche und in der Gosse und freundet sich mit dem Obdachlosen Parry (Robin Williams) an, dessen Frau bei dem Amoklauf ums Leben kam. Davon überzeugt, er könne sein eigenes Leben nur dann wieder in geordnete Bahnen lenken, wenn er diesem hilft, beschließt Jack, Parry bei seiner Suche nach dem heiligen Gral zu unterstützen.

Ex-Monty Python Terry Gilliam (Brazil) schuf ein brillant inszeniertes, bildgewaltiges und sensationell gespieltes Märchen voller Zitate, Anspielungen und Genre-Anleihen um Freundschaft, Liebe, Schuld und Sühne. Mercedes Ruehl gewann 1992 als Beste Nebendarstellerin den Oscar.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der König der Fischer abzuspielen

Der König der Fischer gibt es hier*


39) Die große Liebe meines Lebens (An Affair To Remember, 1957)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,6

An Bord eines Luxusliners verlieben sich Nickie (Cary Grant) und Terry (Deborah Kerr) auf den ersten Blick ineinander. Da beide jedoch gebunden sind, wollen sie sich erst in sechs Monaten auf dem Empire State Building wiedersehen, wenn sich ihre Gefühle nicht geändert haben. Am ersehnten Tag stürzen beide zum Treffpunkt, doch ein tragischer Unfall verändert alles.

Der Film von Regisseur Leo McCarey wird übrigens in der Komödie Schlaflos in Seattle zitiert.

Trailer zu Die große Liebe meines Lebens

Die große Liebe meines Lebens gibt es hier*


40) Sophies Entscheidung (Sophie’s Choice, 1982)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 7,6

Stingo (Peter MacNicol), ein 22-jähriger Schriftsteller, mietet sich im Erdgeschoss eines zweitklassigen Mehrfamilienhauses ein. Noch am selben Tag trifft er auf seine Nachbarin, die so hübsche wie rätselhafte Sophie (Meryl Streep). Sophie ist polnische Einwanderin, ehemalige KZ-Insassin und bewohnt mit Nathan die obere Etage desselben Hauses. Nathan (Kevin Kline) ist amerikanischer Jude und besessen vom Holocaust. Recht schnell entwickelt sich eine Freundschaft zwischen den dreien, in deren Verlauf Stingo Zeuge der zerstörerischen Beziehung zwischen Nathan und Sophie wird. Nur mühsam gelingt es Stingo, der sich zu Sophie hingezogen fühlt, etwas über ihre polnische Herkunft und ihre Beziehung zu Nathan zu erfahren. Sophie ist warmherzig, freundlich und kontaktfreudig – und doch sehr distanziert. Erst, als sie sich allmählich näherkommen, erfährt er Sophies Geheimnis.

Die Literaturverfilmung von Regisseur Alan J. Pakula basiert auf der Adaptation des gleichnamigen Romans von William Styron.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Sophies Entscheidung abzuspielen

Sophies Entscheidung gibt es hier*


41) Die Brücken am Fluss (Bridges of Madison Country, 1995)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,6

Carolyn (Corley) und Michael (Slezak) wollen den Nachlass ihrer kürzlich verstorbenen Mutter Francesca (Streep) regeln. Dabei erfahren sie, dass Francesca vor Jahren eine Affäre mit einem durchreisenden Fotografen hatte. In ihren Tagebüchern steht mehr: Im Sommer 1965, als ihr Mann und die Kinder für ein paar Tage bei einer Vieh-Ausstellung weilen, lernt sie Fotograf Robert Kincaid (Eastwood) kennen. Zwischen den beiden entwickelt sich eine leidenschaftliche Affäre, an deren Ende Francesca eine schwere Entscheidung treffen muss: Ihrem Geliebten folgen oder doch bei Ehemann und Kindern bleiben?

Regisseur Clint Eastwood will nicht mehr, als eine einfache Geschichte von zwei Menschen erzählen - und schafft das auf das Berührendste. Für Meryl Streep gab es zu Recht eine Oscarnominierung.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Die Brücken am Fluss abzuspielen

Die Brücken am Fluss gibt es hier*


42) Legenden der Leidenschaft (Legends of the Fall, 1994)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 7,5

Montana, Anfang 20. Jhdt.: Colonel Ludlow (Anthony Hopkins) lebt mit seinen drei Söhnen auf einer Farm. Unruhe in die Idylle bringt der Jüngste, Samuel (Thomas), als er seine Verlobte mit heimbringt. Die schöne Susannah (Julia Ormond) verdreht auch seinen Brüdern Alfred (Aidan Quinn) und Tristan (Brad Pitt) den Kopf. Als Samuel in den Ersten Weltkrieg zieht, folgen ihm seine Brüder, können seinen Tod aber nicht verhindern. Danach werden Alfred und Tristan zu Rivalen im Kampf um Susannahs Gunst, was die Familie nachhaltig ins Unglück stürzt.

Die epische, grandios bebilderte Familiensaga von Edward Zwick, dem Macher von Erfolgen wie Last Samurai und Blood Diamond brachte Brad Pitt (der hier genug für drei Leben mitmacht) endgültig den Superstar-Status.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Legenden der Leidenschaft abzuspielen

Legenden der Leidenschaft gibt es hier*


43) In guten wie in schweren Tagen (Kabhi Khushi Kabhie Gham..., 2001)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 7,5

Als Rohan, der Sohn einer indischen Millionärsfamilie, zu Diwali nach Hause kommt, hört er zufällig bei einer Unterhaltung seiner beiden Großmütter, dass sein Bruder Rahul, der vor Jahren das Land verlassen hat, adoptiert ist, und auch, dass Rohan den Grund für sein Gehen nie erfahren darf. Schockiert bittet er sie, ihm die ganze Geschichte zu erzählen ...

Aufs Bild klicken, um den Trailer von In guten wie in schweren Tagen abzuspielen

In guten wie in schweren Tagen gibt es hier*


44) Bob der Streuner (A Street Cat Named Bob, 2016)

Grundthema des Films: Tiere

IMDb-Rating: 7,4

Der Straßenmusiker James (Luke Treadaway) lebt in London auf der Straße. Er ist drogenabhängig und nimmt an einem Methadon-Substitutionsprogramm teil. Mit dem Junkie Baz, den er gelegentlich trifft, möchte er eigentlich nichts mehr zu tun haben, lässt sich von diesem aber trotzdem zu einem Schuss verführen, woraufhin er im Krankenhaus landet. Seiner Betreuerin Val (Joanne Froggatt) gelingt es, für James eine Wohnung zu besorgen. Dort wird er von einer rot getigerten Katze überrascht, die über das geöffnete Fenster eingestiegen ist ...

Film des Regisseurs Roger Spottiswoode, der auf einer wahren Geschichte beruht. Er basiert auf dem Buch Bob, der Streuner: Die Katze, die mein Leben veränderte von James Bowen aus dem Jahr 2013.

Trailer zu Bob der Streuner

Bob der Streuner gibt es hier*


45) Zeit der Zärtlichkeit (Terms of Endearment, 1983)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,4

Die früh verwitwete eigenwillige Aurora (Shirley MacLaine) wacht wie eine Glucke über ihre Tochter Emma (Debra Winger). Kein Wunder, dass das Mädel die erste Gelegenheit nützt, um der dominanten Mutter zu entkommen, und - kaum volljährig - heiratet. Erst als Aurora eine Affäre mit ihrem schrägen Nachbarn Garrett (Jack Nicholson) anfängt, entspannt sich die Situation zwischen Mutter und Tochter. Doch dann schlägt das Schicksal zu.

Ebenso tragischer wie komischer Film, der Klischees bedient, aber einfach superb gespielt ist: Oscars für MacLaine und Nicholson!

Trailer zu Zeit der Zärtlichkeit

Zeit der Zärtlichkeit gibt es hier*


46) Beim Leben meiner Schwester (My Sister’s Keeper, 2009)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,4

Die inzwischen elfjährige Anna (Abigail Breslin) wurde aus einem einzigen Grund in die Welt gesetzt: Ihre Schwester Kate (Sofia Vassilieva) leidet an einer seltenen Form von Leukämie -und Anna dient quasi als Reservoir für Stammzellen, Knochenmark und auch Organe. Obwohl sie ein sehr enges Verhältnis zu Kate hat, trifft sie nach unzähligen Eingriffen eine folgenschwere Entscheidung, als es darum geht, eine Niere zu spenden: Anna weigert sich und nimmt sich einen Anwalt (Alec Baldwin), denn sie will fortan selbst über ihren Körper bestimmen. Mutter Sara (Cameron Diaz) übt verbissen Druck auf sie aus. Und bald stehen Ehe und Familie auf der Kippe.

Die Beteiligten schildern in Off-Kommentaren ihre Sicht der Dinge, in Rückblenden werden wichtige Stationen aus dem Leben der Familie gezeigt. Fazit: Rührsal mit Tiefgang.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Beim Leben meiner Schwester abzuspielen

Beim Leben meiner Schwester gibt es hier*


47) Nur mit Dir (A Walk To Remember, 2002)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,4

Coole Klamotten, neues Auto, alle Mädchen sind hinter ihm her, und was noch viel wichtiger ist: Bei der angesagtesten Clique gibt Landon (Shane West) lautstark den Ton an. Als er es mal wieder zu weit getrieben hat, wird er zur Strafe dazu verdonnert, beim uncoolsten Projekt an der Schule aktiv mitzumachen: der Theatergruppe. Dort begegnet er Jamie (Mandy Moore), die ihm auch noch bei seinen Vorbereitungen für das Theaterstück hilft. Dabei muss er ihr versprechen, dass er sich nicht in Jamie verliebt. Was Landon nicht erwartet, ist, dass ebendies passiert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten gehen sie einige Male aus. Erst spät erfährt Landon, dass Jamie unheilbar an Leukämie erkrankt ist.

Der Film von Regisseur Adam Shankman basiert auf dem Roman Zeit im Wind (Originaltitel: A Walk to Remember) von Nicholas Sparks.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Nur mit Dir abzuspielen

Nur mit Dir gibt es hier*


48) Der Englische Patient (The English Patient, 1996)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 7,4

Italien: Während den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs kümmert sich die kanadische Rotkreuzschwester Hana (Juliette Binoche) in einem toskanischen Bergkloster aufopfernd um einen transportunfähigen Piloten (Ralph Fiennes), der bei einem Flugzeugabsturz hochgradige Verbrennungen erlitten hat und unter Amnesie leidet. Auf seinem Sterbebett erinnert sich der entstellte "englische Patient" - in Wahrheit der ungarische Saharaforscher Graf László Almásy - unter Schmerzen wieder an seine Lebensgeschichte und erzählt Hana von seiner leidenschaftlichen Affäre mit der verheirateten Engländerin Katharine Clifton (Kristin Scott Thomas).

In seinem zweieinhalbstündigen, erlesen besetzten Liebesdrama lässt Regisseur Minghella weder Langeweile noch Kitsch aufkommen. Die Adaption des Romans von Michael Ondaatje erhielt neun Oscars!

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der Englische Patient abzuspielen

Der Englische Patient gibt es hier*


49) Gottes Werk und Teufels Beitrag (The Cider House Rules, 1999)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,4

Im Amerika der prüden 1930er Jahre leitet der kinderlose Arzt Dr. Wilbur Larch (Michael Caine, Nebenrollen-Oscar!) mit viel Herz ein Waisenheim. Über die Jahre entwickelt er besonders zum Waisenbuben Homer Wells (Tobey Maguire) ein inniges Verhältnis und bringt ihm alles Wissenswerte über die Medizin bei. Der junge Mann kümmert sich rührend um die anderen Heimzöglinge und hilft seinem Mentor bei Entbindungen. Allerdings kann er nicht akzeptieren, dass der Doktor auch illegale Abtreibungen durchführt. Homer verlässt das Waisenhaus, um auf eigenen Beinen zu stehen. Auf einer Apfelplantage verliebt er sich in die junge Candy (Charlize Theron) - und bald scheinen die Regeln, die sein Leben bestimmten, nicht mehr zu gelten...

Lasse Hallström (Gilbert Grape, Chocolat) schaffte die bislang gelungenste Verfilmung eines Romans von John Irving; der Autor verfasste selbst das Drehbuch und erhielt dafür einen Oscar. Der Streifen erzählt vom schwierigen Weg des Erwachsenwerdens, behandelt subtil Themen wie Kindesmissbrauch und Drogensucht und liefert eine feine Diskussionsgrundlage zur Abtreibungsproblematik. Besonders die Szenen mit den Waisenkindern berühren, am liebsten würde man am Ende alle adoptieren.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Gottes Werk und Teufels Beitrag abzuspielen

Gottes Werk und Teufels Beitrag gibt es hier*


50) Der Mann im Mond (The Man in The Moon, 1991)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,4

Die Geschichte spielt im ländlichen Louisiana im Sommer des Jahres 1957 und erzählt von einem 14-jährigen Mädchen mit dem Namen Dani (Reese Witherspoon), die sich in einen drei Jahre älteren Jungen namens Court Foster (Jason London) verliebt. Nachdem sich zwischen beiden eine Beziehung aufgebaut hat, fühlt Foster sich auf einmal zur älteren Schwester Danis, Maureen (Emily Warfield), hingezogen. Durch Schicksalsschläge sammeln die Schwestern Lebenserfahrungen, die ihnen helfen zu erkennen, wie wichtig Familie eigentlich für sie ist.

Trailer zu Der Mann im Mond

Der Mann im Mond gibt es hier*


51) Betty und ihre Schwestern (Little Women, 1994)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 7,3

USA, in den 1860ern: Während der Vater im Bürgerkrieg den Kopf hinhält, schupft die freigeistige Mutter (Susan Sarandon), liebevoll Marmee genannt, daheim in Massachusetts den - bescheidenen - Haushalt. Diesem gehören vier Töchter an, darunter Jo (Winona Ryder), die davon träumt, in N. Y. als Schriftstellerin durchzustarten, und die musikalische Betty (Claire Danes). Wie die jungen Damen Freundschaft, Alltagsnöte, Liebe und Tod erleben bzw. bewältigen, erzählt Regisseurin Armstrong (Die Liebe der Charlotte Gray) so sensibel wie aufrichtig.

Drama von Gillian Armstrong nach Louisa May Alcotts US-Klassiker "Little Women“.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Betty und ihre Schwestern abzuspielen

Betty und ihre Schwestern gibt es hier*


52) Bambi (1942)

Grundthema des Films: Animation/Tiere

IMDb-Rating: 7,3

Disneys bezaubernder, emotionaler Hit von 1942, nach einer Tiergeschichte des Österreichers Felix Salten: Mitten im Wald wird Hirsch Bambi geboren, alle anderen Tiere sind gekommen, um ihm und seiner Mutter ihre Aufwartung zu machen: Kaninchen, Maulwürfe, Vögel. Bald darauf lernt Bambi bei einer Exkursion mit Mama das freche Kaninchen Klopfer und das schüchterne Stinktier Blume kennen, mit denen er Freundschaft schließt. Sommer und Herbst vergehen wie im Flug, Bambi wächst heran. Doch lange bevor er alt genug ist, um auf sich selber zu achten, schlägt das Schicksal unbarmherzig zu.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Bambi abzuspielen

Bambi gibt es hier*


53) Lorenzos Öl (Lorenzos Oil, 1992)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,3

Wie ein Schlag trifft Augusto (Nick Nolte) und seine Frau Michaela (Susan Sarandon) die nüchterne ärztliche Diagnose: Ihr geliebter fünfjähriger Sohn Lorenzo leidet an der seltenen Stoffwechselkrankheit ALD, die das Nervensystem langsam zerstört. Nach der Degenerierung des Gehirns folgen Erblindung, Lähmung und nach spätestens zwei Jahren der Tod. Doch die verzweifelten Eltern sind nicht gewillt, das von den Medizinern ausgesprochene Todesurteil kampflos hinzunehmen. In Eigenregie machen sie sich auf die Suche nach einem Heilmittel. Sie sammeln Informationen über die Krankheit und bündeln das Wissen verschiedener isoliert arbeitender Forscher...

Glaubwürdig gespieltes, sehr ergreifendes Drama (Regie: George Miller) nach einer wahren Geschichte.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Lorenzos Öl abzuspielen

Lorenzos Öl gibt es hier*


54) Benny & Joon (1993)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,2

Die geistig labile Joon (Mary Stuart Masterson) soll in ein Heim eingewiesen werden. Erst der nette Spinner Sam (Johnny Depp) lässt die junge Frau aufblühen … Herzerwärmend romantisch und traurig.

Trailer zu Benny & Joon

Benny & Joon gibt es hier*


55) Magnolien aus Stahl (Steel Magnolias, 1989)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 7,2

In Truvy Jones' (Dolly Parton) Schönheitssalon treffen sich die Damen des Louisiana-Provinzkaffs Chinquapin regelmäßig zum Tratsch. Unter anderem plaudern hier zwischen Dauerwelle und Maniküre M'Lynn (Sally Field), Tochter Shelby (Julia Roberts), die schrullige Ouiser (Shirley MacLaine), die leicht verhuschte Annelle (Daryl Hannah) sowie die vorlaute Bürgermeister-Witwe Clairee (Olympia Dukakis) über Männer, Gott und die Welt. Nun sorgen vor allem die Heirats- und Schwangerschaftspläne von Diabetikerin Shelby für Gesprächsstoff ...

Feine Frauentragikomik, herrlich besetzt!

Magnolien aus Stahl gibt es hier*


56) My Own Private Idaho – Das Ende der Unschuld (1991)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 7,1

Mike (River Phoenix) und Scott (Keanu Reeves) verdienen sich ihr Geld als Stricher in den Straßen von Portland, Oregon. Scott stammt aus einer angesehenen Familie und rebelliert damit gegen seinen Vater, den Bürgermeister der Stadt. Mike dagegen ist ein Straßenkind und hat seine Familie seit Jahren nicht gesehen. Als Vaterersatz für beide fungiert der sogenannte „König der Aussätzigen“ namens Bob. Nach einem Streit mit diesem beschließen Mike und Scott, nach Idaho zu reisen, in der Hoffnung, dort Mikes Mutter zu finden. In Idaho angekommen, finden sie Hinweise, dass Mikes Mutter mittlerweile in Italien leben soll ... Regie: Gus Van Sant.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von My Own Private Idaho – Das Ende der Unschuld abzuspielen

My Own Private Idaho – Das Ende der Unschuld gibt es hier*


57) Cherie Bitter – So wie wir waren (The Way We Were, 1973)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 7,1

Amerika, Ende der 1930er: Katie Morosky (Barbra Streisand), eine engagierte jüdische Marxistin, arbeitet hart, um sich das Studium finanzieren zu können. Hubbell Gardiner (Robert Redford), ein Feschak aus reichem Haus, hat es da wesentlich leichter, genießt das Studentenleben und macht sich über die Kommilitonin lustig. Trotzdem werden die beiden Jahre später ein Paar und ziehen nach Hollywood, wo sie ins Visier von Kommunistenjäger McCarthy geraten...

Sensible Chronik einer schwierigen Liebesgeschichte von Sydney Pollack.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Cherie Bitter – So wie wir waren abzuspielen

Cherie Bitter – So wie wir waren gibt es hier*


58) Marley und ich (Marley & Me, 2008)

Grundthema des Films: Tiere

IMDb-Rating: 7,1

John und Jenny Grogan (Owen Wilson, Jennifer Aniston) beziehen im sonnigen Florida ihr erstes eigenes Haus. Sie wünscht sich Kinder; da er sich aber nicht sicher ist, versuchen sie es erst mal mit einem Hund. Labrador-Retriever-Welpe Marley ist süß, tapsig, knuffig - und erweist sich bald als unerziehbarer Lümmel. Die Zeit vergeht, es folgen Ehestreits, Nachwuchs kommt zur Welt, und Marley begleitet die Grogans als sanfter, treuer, liebevoller Freund durchs Leben. Doch auch Tiere altern und müssen irgendwann sterben...

Lustig, aber auch ernsthaft und berührend.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Marley und ich abzuspielen

Marley und ich gibt es hier*


59) Remember Me (2010)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,1

Der Selbstmord seines Bruders hat den New Yorker Tyler (Robert Pattinson) aus der Bahn geworfen, sein Vater (Pierce Brosnan), ein Geschäftsmann, zeigt keine Gefühle - wen wundert's, dass der 21-Jährige ein zorniger Rebell ist. Zur Ruhe kommt er durch die coole Ally (Emilie de Ravin). Zwar hat er sich nur an sie herangemacht, um sich an ihrem Vater zu rächen - der Cop verhaftete ihn nach einer Schlägerei -, doch bald kommen echte Gefühle ins Spiel.

Robert Pattinson macht gute Figur als zorniger junger Mann, das Drama von Allen Coulter ist bis zum kontroversen Schlusstwist einfühlsam erzählt und stark bebildert.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Remember me abzuspielen

Remember Me gibt es hier*


60) P.S. Ich liebe Dich (P.S. I Love You, 2007)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,1

Als Gerry (Gerard Butler) unvermutet wegen eines Gehirntumors stirbt, hinterlässt er seiner gebrochenen Witwe Holly (Hilary Swank) eine Überraschung. An ihrem 30. Geburtstag läutet es an der Tür, und ein Bote überbringt eine Nachricht von Gerry an sie in einer Torte: Sie soll hinausgehen und sich feiern. Wenig später bekommt sie weitere Briefe von ihm, die jedes Mal mit der schönen Floskel "P. S. Ich liebe dich" enden und Holly über die Trauer hinweg zurück ins Leben tragen.

Stimmiges und berührendes Drama von Richard LaGravenese nach dem gleichnamigen Bestseller von Cecelia Ahern.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von P.S. Ich liebe Dich abzuspielen

P.S. Ich liebe Dich gibt es hier*


61) Zwei an einem Tag (One Day, 2011)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,0

Am 15. Juli 1988 begegnen sich die Uni-Abgänger Dex (Jim Sturgess) und Em (Anne Hathaway) zum ersten Mal, zumindest bewusst - davor hat er ihr einmal Rotwein über die Bluse geschüttet. Jetzt landen sie zusammen im Bett, ohne miteinander zu schlafen, und beschließen, Freunde zu sein. Diese Freundschaft hält über zwanzig Jahre; wie sie sich entwickelt, erfahren wir jedes Jahr am 15. Juli.

Die Romanvorlage hatte mehr Tiefgang, weil der Film (Regie: Lone Scherfing) 23 Jahre in 90 Minuten abspulen "muss". Herausgekommen ist aber dennoch eine hübsche, bittersüße Romanze.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Zwei an einem Tag abzuspielen

Zwei an einem Tag gibt es hier*


62) Ghost – Nachricht von Sam (1990)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,0

Sam (Patrick Swayze) und seine Freundin Molly (Demi Moore), werden nach einem Theaterbesuch überfallen, wobei er erschossen wird. Danach findet er sich zu seinem Entsetzen als Geist neben seiner Leiche wieder, sieht und hört alles, bleibt aber unsichtbar. Zufällig findet er heraus, dass er vorsätzlich getötet wurde und dass Molly als nächste dran sein soll. Um sie zu warnen, sucht er nach einem Medium und gerät dabei an die schrille Schwindlerin Oda Mae (Whoopi Goldberg).

Herzergreifend romantisch, und dank Whoopi Goldberg (Oscar!) auch noch überaus witzig.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Ghost – Nachricht von Sam abzuspielen

Ghost – Nachricht von Sam gibt es hier*


63) Rabbit Hole – Neue Wege (2010)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 7,0

Der Unfalltod ihres kleinen Sohnes Danny stürzt Becca (Nicole Kidman) und Howie Corbett (Aaron Eckhart) in eine tiefe Krise, die Eheleute müssen auf ganz eigene Weise mit der Tragödie umgehen. Während Howie Trost in Gesprächen mit anderen Eltern findet, trifft sich Becca mit Jason (Miles Teller), dem jungen Fahrer des Unfallautos.

Regisseur John Cameron Mitchell zeichnet ohne Pathos, aber mit viel Feingefühl das Porträt trauernder Eltern.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Rabbit Hole – Neue Wege abzuspielen

Rabbit Hole – Neue Wege gibt es hier*


64) My Girl – Meine erste Liebe (1991)

Grundthema des Films: Familie

IMDb-Rating: 6,9

Die elfjährige Vada (Anna Chlumsky), deren Mutter kurz nach ihrer Geburt gestorben ist, lebt allein mit ihrem Vater Harry (Dan Aykroyd), einem Bestattungsunternehmer, und ihrer dementen Oma in einer US-Kleinstadt. Um die Aufmerksamkeit des Vaters zu erlangen, entwickelt sich Vada zum echten Hypochonder. Da dies aber nicht funktioniert, klagt sie ihr Leid meist ihrem besten Freund Thomas J. (Macaulay Culkin) und verliert sich in ihrer Schwärmerei für einen Lehrer. Als sich Papi aber neu verliebt, hat Vada die Nase voll.

Herziges Melodram mit süßen Darstellern.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von My Girl – Meine erste Liebe abzuspielen

My Girl – Meine erste Liebe gibt es hier*


65) Love Story (1970)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 6,9

Oliver, reicher Schnösel, und Jenny, arm wie eine Kirchenmaus, verlieben sich an der Uni. Gegen den Willen der Familien heiraten sie. Dann erkrankt Jenny ...

Die Mutter aller Tränendrücker (Regie: Arthur Hiller): zum Weinen schön und mit oscargekrönter Titelmelodie.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Love Story abzuspielen

Love Story gibt es hier*


66) Freundinnen (Beaches, 1988)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 6,9

Die Literaturverfilmung nach dem Roman Beaches von Iris Rainer Dart mit Bette Midler und Barbara Hershey in den Hauptrollen zeigt die wechselhafte Freundschaft zwischen einer wohlhabenden Kalifornierin und einer angehenden Künstlerin, die es zu Weltruhm bringt.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Freundinnen abzuspielen

Freundinnen gibt es hier*


67) Stadt der Engel (City of Angels, 1998)

Grundthema des Films: Außenseiter

IMDb-Rating: 6,7

Seth (Nicholas Cage) ist ein Himmelsbote und in Los Angeles als Sterbebegleiter unterwegs. Dabei wird er auf die Herzchirurgin Meggie (Meg Ryan) aufmerksam, die gerade in einer Sinnkrise steckt: Der - letztlich vergebliche - Kampf um das Leben eines Patienten hat sie tief aufgewühlt. Seth ist fasziniert von der ungewöhnlichen Frau. Um Trost zu spenden, beschließt er, ihr sichtbar gegenüberzutreten.Trotz gewisser Zweifel fühlt sich die Ärztin bald hingezogen zu dem Fremden.

Emotionales Remake von Wim Wenders' Der Himmel über Berlin. Fürs Ende sollte man Taschentücher bereitlegen!

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Stadt der Engel abzuspielen

Stadt der Engel gibt es hier*


68) Sweet November – Eine Liebe im Herbst (2001)

Grundthema des Films: Krankheit

IMDb-Rating: 6,7

Werbeprofi Nelson (Keanu Reeves) hat nur seine Arbeit im Kopf. Als er von einem Tag auf den anderen Job und Freundin verliert, ist Schluss mit dem Yuppieleben. Da macht ihm die quirlige Sara (Charlize Theron) einen Vorschlag ...

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Sweet November abzuspielen

Sweet November – Eine Liebe im Herbst gibt es hier*


69) Der Pferdeflüsterer (The Horsewhisperer, 1998)

Grundthema des Films: Tiere

IMDb-Rating: 6,6

Durch einen Reitunfall verliert Grace (Scarlett Johansson), 14, ein Bein und ihr Selbstvertrauen. Ihre Mutter Annie (Kristin Scott Thomas) erkennt rasch, dass das Schicksal des Mädchens mit jenem seines Pferdes verknüpft ist. Da aber auch das Tier seit dem Unglück völlig verstört ist, reist sie mit ihrer Tochter und dem Pferd Pilgrim ins malerische Montana. Auf der Farm des smarten Pferdeflüsterers Tom (Robert Redford) erhofft sie sich Heilung für die Seelen von Pilgrim und Grace - und entwickelt dabei selbst Gefühle für den Cowboy.

Ein ergreifendes und zum Niederknien gefilmtes Liebesdrama unter der Regie von Robert Redford persönlich.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Der Pferdeflüsterer abzuspielen

Der Pferdeflüsterer gibt es hier*


70) Armageddon (1998)

Grundthema des Films: Krieg

IMDb-Rating: 6,6

Als ein Asteroidenhagel über New York niedergeht, läuten bei der NASA zu Recht die Alarmglocken: Die Geschoße sind Vorboten eines XXL-Meteoriten, der auf die Erde zurast! Wie ihn, der so groß wie Texas ist, aus der Bahn werfen? Es fällt die Entscheidung, die abgebrühten Ölbohrprofis um Harry Stamper (Bruce Willis) mit dem Problem zu betrauen. Idee: Rauffliegen, Löcher in den Koloss treiben und ihn von innen sprengen. Zuvor braucht es aber einen Astronauten-Crashkurs für die Helden...

Atemlose Action, saucoole Typen, eine wahre Michael-Bay-Bombe, allerdings mit tränenreichem Finale.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Armageddon abzuspielen

Armageddon gibt es hier*


71) Das Lächeln der Sterne (Nights in Rodanthe, 2008)

Grundthema des Films: Schicksal

IMDb-Rating: 6,0

lleinerzieherin Adrienne (Diane Lane) passt für eine Freundin auf deren Strandpension auf. Sie will die Ruhe nutzen, um über ihren Ex nachzudenken. Der einzige Gast ist Arzt Paul (Richard Gere). Die beiden kommen sich näher...Schön kitschig.

Aufs Bild klicken, um den Trailer von Das Lächeln der Sterne abzuspielen

Das Lächeln der Sterne gibt es hier*



DIE 71 TRAURIGSTEN FILME ALS TABELLE:

Hier könnt ihr Euch die Filme als Liste anzeigen lassen und auch so sortieren, wie es Euch gefällt:

Grundthema Titel (Erscheinungsjahr) IMDb-Rating
Tabelle wird geladen ...

MEHR BESTENLISTEN:

>ALLE 11 NICOLAS SPARKS-FILME IN DER ULTIMATIVEN REIHENFOLGE

>31 LEGENDÄRE FILM-ZITATE FÜR ALLE LEBENSLAGEN

>10 FILM-HITS, DIE AUF EINER WAHREN BEGEBENHEIT BERUHEN

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Videos
Für Wall Street bekam Michael Douglas einen Schauspiel-Oscar, seine erste Filmproduktion, Einer flog über das Kuckucksnest räumte gleich fünf Oscars ab

Die Top 10 Filme und Serien mit Michael Douglas

Die 10 besten Filme und Serien mit Michael Douglas inklusive IMDb-Bewertung, Trailer & Inhaltsangabe

Videos
Die Top 10 Filme von Jeff Bridges

Die Top 10 Filme von Jeff Bridges

Jeff Bridges hatte mit 4 Monaten seinen ersten Auftritt vor einer Kamera. Seitdem hat er über 90 Filme gemacht. Welche sind ...

Videos
Malcolm mittendrin ist DIE Kultserie der 2000er-Jahre, bei uns lief sie ab 2001 auf ProSieben

Die besten Serien der 2000er-Jahre für Kids und Jugendliche

Die Top-Serien von 2000 bis 2010 mit Trailer, IMDb-Bewertung und Inhaltsangabe

Videos
Parker Lewis – Der Coole von der Schule lehrte uns, wie man sich mit möglichst viel Witz und Coolness den Problemen des Teenagerlebens stellt

Die 90 besten 90er-Jahre-Serien für Kids und Teenies

Von Sailor Moon über Parker Lewis bis Animaniacs oder Sabrina!

Videos
„Pretty Woman“ Julia Roberts hat nicht nur das schönste Lächeln Hollywoods, sondern auch eine Film- und Serienkarriere, die einfach nicht abreißt. Für Ihre Darstellung der legendären Erin Brokovich bekam sie 2000 einen Oscar

Die Top 10 Filme und Serien mit Julia Roberts

Die 10 besten Filme und Serien mit Pretty Woman Julia Roberts inklusive IMDb-Bewertung, Trailer und Inhaltsangabe

Videos
Schräg, exzentrisch, crazy: Johnny Depp ist einer der vielseitigsten und talentiertesten Schauspieler unserer Zeit und hat die schönsten Wangenknochen Hollywoods

Die Top 10 Filme mit Johnny Depp

Die 10 besten Filme mit Johnny Depp inklusive IMDb-Bewertung, Trailer und Inhaltsangabe