30 Satireserien, die böse, aber wahnsinnig lustig sind

Kult-Comedy Community: Mit den Studentinnen und Studenten vom Greendale College bleibt kein Auge trocken

Kult-Comedy Community: Mit den Studentinnen und Studenten vom Greendale College bleibt kein Auge trocken

Die 30 besten Serien mit grenzwertigen Gags, derbem Humor und jeder Menge Sarkasmus. Von Genre-Parodien und Persiflagen bis zu politisch inkorrekter Stichelei und tiefschwarzem Zynismus: Diese Serien zielen auf extreme Übertreibung und sind dabei zum Brüllen komisch.

Anmerkung: Wir haben die Serien aufsteigend nach ihrer IMDb-Bewertung sortiert.

30) Scream Queens (2015–2016)

IMDb-Bewertung: 7,1 von 10

Worum es in Scream Queens (2015–2016) geht:
Wer das brillante Serienteam Ryan Murphy und Brad Falchuk (American Horror Story, Glee) kennt und mag, wird hier nicht enttäuscht: opulente Ausstattung, genialer und hochkarätiger Cast, schräge Geschichten und viel schwarzer Humor. Die frech-absurde Horrorparodie Scream Queens kommt im Anthologieformat daher, jede Staffel hat eine andere, abgeschlossene Handlung. In Season eins geht es um eine Studentenverbindung, in der plötzlich die Hölle losbricht. Mit von der Partie sind Emma Roberts, Ariana Grande, Lea Michele, Abigail Breslin, Jamie Lee Curtis und Carrie-Fisher-Tochter Billy Lourd. In Staffel zwei stehen ein Krankenhaus und ein Killer im Zentrum, Stars wie John Stamos oder Kirstie Alley zählen zum Cast. Blutige Szenen gibt es erwartungsgemäß zuhauf – in Verbindung mit den grandios spleenigen Charakteren und einer ordentlichen Portion Selbstironie wird daraus eine kurzweilige Horrorcomedy, die nicht nur Genre-Fans zum Prusten bringt.

Wer Scream Queens (2015–2016) streamt:

Scream Queens (2015-2016)

Scream Queens (2015–2016) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


29) Call Me Fitz (2010–2013)

IMDb-Bewertung: 7,2 von 10

Worum es in Call Me Fitz (2010–2013) geht:
Teenstar Jason Priestley kann auch anders als in Beverly Hills, 90210: In der kanadischen Comedyserie Call Me Fitz ist er ein drogenabhängiger Säufer, der sein Geld als Autoverkäufer verdient. Fitz ist extrem fies und gewissenlos, vor allem wenn es darum geht, gebrauchte Autos zu verkaufen. Die Frauen liegen dem Macho zu Füßen, was er gnadenlos ausnutzt. Es läuft für Fitz, bis zu einer Probefahrt, die sein Leben verändern soll. Nicht nur macht die Tochter der Probefahrt-Kundin Probleme – auch sein Vater legt ihm mit dem Moralapostel Larry als neuem Vorgesetzten einen ziemlich großen Stein in den Weg.

Wer Call Me Fitz (2010–2013) streamt:

Call me Fitz (2010-2013)

Call Me Fitz (2010–2013) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


28) American Dad (2005–)

IMDb-Bewertung: 7,3 von 10

Worum es in American Dad (2005–) geht:
Von Family-Guy-Macher Seth MacFarlane, politischer und respektloser als Die Simpsons oder King of the Hill: „American Dad“ Stan Smith ist ein echter Vorzeigeamerikaner. Als Waffenexperte bei der CIA ist er immer auf den Fall eines terroristischen Anschlags vorbereitet. Eigentlich sind die Smiths eine ganz normale Familie, wären da neben dem pubertierenden Sohn Steve und der kiffenden Tochter Hayley nicht noch Roger, ein trinkender Alien, und Klaus, der sächselnde Goldfisch. Die Serie bietet eine Menge satirischer Seitenhiebe auf die amerikanische Stimmung nach dem 11. September 2001 und deftige Seitenhiebe auf die Weltpolitik im Allgemeinen.

Wer American Dad (2005–) streamt:

American Dad (2005-)

American Dad (2005–) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


27) Arthurs Gesetz (2018–)

IMDb-Bewertung: 7,4 von 10

Worum es in Arthurs Gesetz (2018–) geht:
Breaking Bad in der deutschen Provinz: Das fiktive Kaff Klein Biddenbach in Deutschland ist Schauplatz der herrlich lakonischen Miniserie Arthurs Gesetz. In sechs Episoden zu je ca. 45 Minuten wird das Leben von Pechvogel Arthur Ahnepol (Jan Josef Liefers) geschildert. Frei nach Murphys Law – die Lebensweisheit besagt, dass, wenn im Leben etwas schiefgehen kann, es auch ganz bestimmt so kommen wird – stolpert der 50-Jährige von einem Schlamassel ins nächste. Man kann gar nicht hinsehen! Ein Hauptgrund dafür ist seine egoistische Ehefrau Martha (Martina Gedeck), die den einst so lebensfrohen und gewieften Sägewerksarbeiter dazu überredete, sich doch „versehentlich“ eine Hand abzusägen – ein kleiner Versicherungsbetrug könnte der Haushaltskassa ja nicht schaden. Gesagt, getan, nur leider ließ der Depp die Überwachungskameras außer Acht … Was folgte, war der Rausschmiss von seinem Arbeitsplatz. Seither pendelt der Arbeitslose zwischen Arbeitsamt (sehr schräg: Nora Tschirner als beinharte Sachbearbeiterin) und Stammbeisl hin und her – daheim herrscht das Matriarchat. Es kommt, wie es kommen muss: Im Suff verknallt sich Arthur auch noch in die Prostituierte Jesse (Cristina do Rego), mit der er sich alsbald eine gemeinsame Zukunft ausmalt. Dass das ihrem Zuhälter gar nicht passt und der kurze Zeit später tot in einem Hinterzimmer gefunden wird, macht die Sache nicht einfacher. Schon gar nicht, weil natürlich Arthur für dessen Ableben verantwortlich gemacht wird. Nur gut, dass seine gutherzige Schwägerin Muriel (ebenfalls Gedeck!) die ortsansässige Polizeichefin ist – und schon immer für ihn schwärmte.
Wir empfehlen dranzubleiben, obwohl die bitterböse Handlung für viel ungutes Gefühl sorgt – und mit ihrem heftigen Showdown viel Raum für Diskussion lässt.

Wer Arthurs Gesetz (2018–) streamt:

Klicken Sie auf das Bild, um sich den Trailer von Arthurs Gesetz anzusehen

Arthurs Gesetz (2018–) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


26) Beavis & Butt-Head (1993–2011)

IMDb-Bewertung: 7,5 von 10

Worum es in Beavis & Butt-Head (1993–2011) geht:
Kult-Zeichentrickserie der MTV-Generation, der neue Staffeln und ein Spin-off von Serienschöpfer Mike Judge bevorstehen:
Beavis und Butt-Head (englisch für Vollidiot und Arschgesicht) sind geistig und moralisch degeneriert. Am liebsten sitzen sie auf ihrem schmierigen Sofa und kommentieren Musikvideos. Dabei lassen die beiden Heavy-Metal-Fans kein gutes Haar an Videoclips, die ihnen nicht gefallen. Entweder ist etwas cool oder scheiße – dazwischen gibt es nichts. In der Schule sind Beavis und Butt-Head alles andere als erfolgreich. Ihr Lehrer, der der 68er-Generation angehört, kriegt regelmäßig sein Fett ab. In einer Imbissbude frittieren die rotzfrechen Teenager zum Zeitvertreib Frösche oder aufgespießte Fliegen. Ihre Freizeit verbringen sie damit, Bowlingkugeln von Hochhäusern zu werfen, Kinder und kleine Tiere zu quälen oder Autos anzuzünden.
Die Figuren Beavis und Butt-Head kann man als ironische, sozialkritische Auseinandersetzung von MTV mit seiner eigenen Jugendkultur und Vernachlässigung durch Erwachsene (Schlüsselkinder), satirischen Medienkommentar und als Antwort auf die Bestrebungen nach politischer Korrektheit in den 1990er-Jahren sehen. Bemerkenswert ist, dass die MTV-Zuseherschaft gerade diese Parodie auf sich selbst gut annahm, was die Serie extrem erfolgreich machte.

Wer Beavis & Butt-Head (1993–2011) streamt:

Beavis and Butt-Head (1993)

Beavis & Butt-Head (1993–2011) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


25) Little Britain (2003–2006)

IMDb-Bewertung: 7,6 von 10

Worum es in Little Britain (2003–2006) geht:
Little Britain ist eine Sammlung unzusammenhängender Sketche, in denen Matt Lucas und David Walliams mit immer wiederkehrenden Figuren gängige Klischees aufgreifen und so ein schräges Bild der Briten zeichnen. So hält sich Daffyd Thomas etwa für den einzigen Schwulen in einem walisischen Dorf. Ein Irrtum, wie sich immer wieder zeigt. Sehr witzig sind auch der vermeintlich auf den Rollstuhl angewiesene Andy sowie der in den Premierminister verliebte Sebastian. Unsinnig-witziger Kultspaß!
Weil die schrulligen Charaktere rasch zum Kult und ihre frechen Sprüche zum wichtigsten Gesprächsthema auf den Schulhöfen wurden, schaffte die Show 2003 den Sprung ins TV. Der Quotengarant wurde trotz seiner politisch inkorrekten Gags in den Hauptsender BBC One befördert. Schützenhilfe leisteten auch Stars wie Elton John und Robbie Williams, die mit ihren Gastauftritten die Show aus dem Schmuddeleck des vermeintlich schlechten Geschmacks holten. Denn trotz aller Gags unter der Gürtellinie (von Inkontinenz bis hin zu Brechorgien) ist Little Britain ein Genuss. Kaum eine andere Sketchshow verfügt über derart genaue und sorgsam gezeichnete Figuren, die trotz aller Absurditäten stets auch eine liebenswerte Seite aufweisen.

Wer Little Britain (2003–2006) streamt:

COMPUTER SAYS NO aus Little Britain (2003-2006)

Little Britain (2003–2006) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


24) Eine schrecklich nette Familie (1987–1997)

IMDb-Bewertung: 8,0 von 10

Worum es in Eine schrecklich nette Familie (1987–1997) geht:
Die von Fans kultisch verehrte Sitcom über Schuhverkäufer Al Bundy, seine Frau Peggy und die Kinder Bud und „Dumpfbacke“ Kelly spaltete aufgrund ihres primitiven und frauenfeindlichen Humors Zuschauer wie Kritiker und sorgte mitunter für wütenden Protest.
Allerdings stellte die Serie die heile Sitcomwelt der frühen 90er auf den Kopf, indem sie den Alltag einer kaputten Arbeiterfamilie der unteren Mittelklasse zeigt. Dem Publikum gefielen die sympathischen Loser mit ihren derben Sagern und hirnlosen Späßen und die Serie wurde zum Quotenhit.

Wer Eine schrecklich nette Familie (1987–1997) streamt:

Eine Schrecklich Nette Familie (1987)

Eine schrecklich nette Familie (1987–1997) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


23) Blackadder (1982–1983)

IMDb-Bewertung: 8,1 von 10

Worum es in Blackadder (1982–1983) geht:
Eine geniale Zeitreise durch die englische Geschichte aus der Sicht des hinterfotzig-feigen Edmund Blackadder, gespielt von „Mr. Bean“ Rowan Atkinson. Die Serie ist eine pointierte Satire auf die britische Geschichte. Sie bedient sich vieler Zitate aus berühmter britischer Literatur, von Shakespeare bis hin zum Propaganda-Vokabular der Zeit des Ersten Weltkrieges. Diese Zitate werden sowohl originalgetreu als auch satirisch verfremdet in die Handlung einbezogen. Gerade diese Vielschichtigkeit der Handlung und die historischen Bezüge – neben der schauspielerischen Leistung der Hauptdarsteller (u. a. Miranda Richardson, Stephen Fry) – bescherten der Serie große Beliebtheit. 2004 stimmten die Briten über die hundert besten britischen Sitcoms ab. Blackadder landete auf Platz 2 hinter Only Fools and Horses.

Wer Blackadder (1982–1983) streamt:

Blackadder (1982-1983)

Blackadder (1982–1983) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


22) The Great (2020–)

IMDb-Bewertung: 8,1 von 10

Worum es in The Great (2020–) geht:
Elle Fanning (Maleficent, Mary Shelley, Super 8) auf dem Weg zur Katharina der Großen im Russland des 18. Jahrhunderts: Die Serie mit dem Untertitel „Eine stellenweise wahre Geschichte“ von Tony McNamara (Co-Autor von The Favourite) zeichnet die Zarin und die Menschen, die sie umgeben – etwa ihren soziophathischen Ehemann Peter III. – in höchst satirischer und vergnüglicher Art mit schrägen Schmähs an der Grenze zum Geschmacklosen und in grotesk-komischem Ton.

Wer The Great (2020–) streamt:

The Great (2020-)

The Great (2020–) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


21) Eastbound & Down (2009–2013)

IMDb-Bewertung: 8,2 von 10

Worum es in Eastbound & Down (2009–2013) geht:
Abgestürzt und pleite kehrt der trotzdem noch eitle Baseball-Spieler Kenny (Danny McBride) in sein Heimatkaff in North Carolina zurück, um sich bei seinem Bruder einzunisten und neu durchzustarten. Der Aufschneider ist außerdem mit der Gabe gesegnet, in jedes noch so kleine Fettnäpfchen zu treten. Der Schulleiter der örtlichen Highschool, Terence Cutler (Andrew Daly), will dem gescheiterten Sportler helfen und bietet ihm einen Job als Sport-Aushilfslehrer an ... Herrlich subversive HBO-Comedyserie mit Stars wie Will Ferrell in Nebenrollen.

Wer Eastbound & Down (2009–2013) streamt:

Eastbound & Down (2009-2013)

Eastbound & Down (2009–2013) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


20) Better Off Ted (2009–2010)

IMDb-Bewertung: 8,2 von 10

Worum es in Better Off Ted (2009–2010) geht:
Die Handlung der satirischen Büro-Comedy dreht sich um den alleinerziehenden Vater Ted Crisp (Jay Harrington), den Leiter der Abteilung Forschung und Entwicklung bei Veridian Dynamics, einem skrupellosen multinationalen Konzern, dem Profit über jegliche Moral geht. In seiner Abteilung sollen Produkte wie Killer-Pandas, Diätfleisch und hitzebeständige Mäuse serienreif entwickelt werden. Teds Chefin ist Veronica (Portia de Rossi), eine emotions- und gewissenlose Frau, mit der er einmal eine Affäre hatte. Nachdem die Firma einen seiner Wissenschaftler zu Testzwecken kryogenisch eingefroren hat, beginnt Ted die Ziele und die Moral der Firma zu hinterfragen.
Während der Sendung durchbricht Ted regelmäßig die vierte Wand und spricht direkt zum Zuschauer, um aus seinem Leben zu erzählen und die Ereignisse der Sendung teils zynisch zu kommentieren. Empfehlenswert für Fans von trockenem, sarkastischem Humor.

Wer Better Off Ted (2009–2010) streamt:

Better Off Ted (2009-2010)

Better Off Ted (2009–2010) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


19) 30 Rock (2006–2013)

IMDb-Bewertung: 8,2 von 10

Worum es in 30 Rock (2006–2013) geht:
Von der amerikanischen TV-Kritik hochgelobte und mehrfach ausgezeichnete satirische Sitcom, erdacht von Tina Fey, der ehemaligen Chefautorin von Saturday Night Live, die auch eine der beiden Hauptrollen spielt:
Exzentrische Schauspieler, ein selbstverliebter Show-Star und ein neuer Produzent, der überall mitmischt – das ist der ganz normale Alltagswahnsinn von Drehbuchautorin Liz Lemon (Tina Fey). Die Mittdreißigerin leitet die NBC-Comedy-Sendung The Girlie Show, die im Gebäude 30 Rockefeller Plaza produziert wird. Als Lemons neuer Vorgesetzter Jack Donaghy (Alec Baldwin) auf der Bildfläche erscheint, ist das Chaos vorprogrammiert. Donaghy, dessen ganzer Stolz die Erfindung einer neuartigen Mikrowelle ist, kommt aus der Elektroniksparte von GE und hat keine Ahnung vom Fernsehbusiness. Nicht zu stoppen in seinem Tatendrang, krempelt er kurzerhand die Comedy-Sendung um und macht zum Entsetzen von Autorin Lemon und ihrer Darstellerriege den durchgeknallten Filmschauspieler Tracy Jordan (Tracy Morgan) zum neuen Star der Late-Night-Show.

Wer 30 Rock (2006–2013) streamt:

30 Rock (2006-2013)

30 Rock (2006-2013) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


18) Extras (2005–2007)

IMDb-Bewertung: 8,3 von 10

Worum es in Extras (2005–2007) geht:
Britische Comedyserie von und mit Ricky Gervais.
Andy Millman (Ricky Gervais) – ein erfolgloser Darsteller, der sich als Statist über Wasser hält – ist zwar ein grundsätzlich netter, aber frustrierter Typ mit eher wenig sozialem Feingefühl. Mit seiner undiplomatischen Direktheit und Zynik tritt er oft in Fettnäpfchen. Die ständigen Demütigungen durch Regisseure und Kollegen erträgt er meistens mit Fatalismus. Er hat weder Frau noch Freundin. Seine beste Freundin ist Maggie Jacobs (Ashley Jensen). Er versucht, seine eigene Sitcom ins Fernsehen zu bringen; als diese in der zweiten Staffel unter dem Namen When the Whistle Blows tatsächlich erscheint, wurde sie von den Produzenten jedoch derart verändert, dass von Millmans ursprünglichen, wesentlich tiefgründigeren Ansätzen nur noch flacher Klamauk übrig bleibt, der zahlreiche negative Sitcom-Klischees bedient.

Jede Extras-Folge spielt auf einem anderen Filmset, auf dem ein Film mit jeweils einem anderen berühmten Schauspieler gedreht wird. Allen Folgen gemeinsam sind Andys verzweifelte Bemühungen, eine Rolle mit Text zu bekommen, und Maggies vergebliche Versuche, Kollegen abzuschleppen.

Wer Extras (2005–2007) streamt:

Extras (2005-2007)

Extras (2005–2007) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


17) Californication (2007–2014)

IMDb-Bewertung: 8,3 von 10

Worum es in Californication (2007–2014) geht:
Die Serie mit Akte-X-Star David Duchovny als Schriftsteller Hank Moody strotzt nur so vor schwarzem Humor und dreht sich vordergründig ausschließlich um Sex, Alkohol und Drogen. Allerdings hat Hallodri Hank auch eine verantwortungsvolle Seite und moralische Werte, was sich in seiner Beziehung zu seiner Ex-Frau und der gemeinsamen Tochter Becca zeigt.
Mehrfach preisgekrönte Persiflage auf das „Haifischbecken Hollywood“, welche die wenig glamouröse Seite von Los Angeles zeigt.

Wer Californication (2007–2014) streamt:

Californication (2007-2014)

Californication (2007–2014) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


16) Sex Education (2019–)

IMDb-Bewertung: 8,3 von 10

Worum es in Sex Education (2019–) geht:
Otis Milburn (Asa Butterfield) ist zwar Sohn der bekannten Sextherapeutin Jean Milburn (Gillian Anderson), selbst aber eher scheu und unerfahren. Nachdem er einem Mitschüler bei einem Sexproblem helfen konnte, startet er mit der allein und verarmt lebenden Maeve Wiley (Emma Mackey) einen Sextherapiedienst für die Mitschüler der Moordale Secondary. Über ein Schuljahr werden die Liebes- und Sexualprobleme von Otis, Maeve, Adam, Otis’ bestem Freund Eric Effiong (Ncuti Gatwa), Otis’ Mutter Jean und anderen Schülern behandelt.
Herrlich unverkrampfter und unpeinlicher Zugang zum weiten Feld der Teenager-Sexualität mit zum Teil skurrilen und aberwitzigen Szenen. Gillian Anderson brilliert als Oldschool-Sexualtherapeutin, die keine Tabus kennt (was für ihren Sohn jedoch oftmals superpeinlich ist). Zum Brüllen komische und dennoch liebevolle Kombi aus intelligent-absurdem Witz und authentischem Indie-Flair.

Wer Sex Education (2019–) streamt:

Sex Education (2019-)


15) Stromberg (2004–2012)

IMDb-Bewertung: 8,3 von 10

Worum es in Stromberg (2004–2012) geht:
Bernd Stromberg (Christoph Maria Herbst) ist ein Ekel. Als Leiter der Abteilung „Schadensregulierung – Buchstabe M bis Z“ bei der fiktiven Kölner „Capitol“-Versicherung schikaniert er seine untergebenen Kollegen und intrigiert, wo es nur geht, um auf der Karriereleiter des Unternehmens weiter nach oben zu kommen.
Wenn es ihm nützt, glättet er auch schon mal Wogen und versucht, sich bei den Kollegen einzuschleimen. Denn trotz seiner grundsätzlich politisch inkorrekten Kommentare will auch Stromberg im Grunde nur von allen geliebt werden – und hinter der Fassade des unangreifbaren Chefzynikers verbirgt sich tief im Inneren nur ein kleiner Hanswurst, dessen seelische Probleme und Unsicherheiten im Laufe der Serie in kurzen Momenten immer wieder aufflackern und ihn schließlich zur tragikomischen Figur machen.
Die als Mockumentary konzipierte Serie ist eine Parodie auf die beim Fernsehpublikum beliebten Dokusoaps und eine Adaption der britischen Serie The Office (siehe weiter unten).

Wer Stromberg (2004–2012) streamt:

Stromberg (2004-2012)

Stromberg (2004–2012) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


14) Blue Mountain State (2010–2011)

IMDb-Bewertung: 8,3 von 10

Worum es in Blue Mountain State (2010–2011) geht:
Wer schon immer wissen wollte, was eigentlich ein Play-Action-Fake ist oder was ein Linebacker am Spielfeld überhaupt zu tun hat, ist bei Blue Mountain State genau richtig: In der MTV-Comedy dreht sich nämlich alles um den US-Massensport Football.
Im Zentrum von Blue Mountain State stehen drei Burschen, die in ihrem ersten Uni-Semester an einem Football-Programm teilnehmen, das aber nur der talentierte Craig (Sam Jones III, u. a. Smallville) richtig ernst nimmt. Ersatz-Quarterback Alex (Darin Brooks, Zeit der Sehnsucht) zieht lieber mit seinem Kumpel, dem Schulmaskottchen Sammy (Chris Romano), durch die Bars …
Ziemlich derbe und anzügliche Comedy, bei der ein Lacher dem nächsten folgt.

Wer Blue Mountain State (2010–2011) streamt:

Blue Mountain State (2010-2011)

Blue Mountain State (2010–2011) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


13) Brooklyn Nine-Nine (2013–2022)

IMDb-Bewertung: 8,4 von 10

Worum es in Brooklyn Nine-Nine (2013–2022) geht:
Im Zentrum der Cop-Sitcom steht die Polizeieinheit des 99. Bezirks in New York, deren erfolgreichster Officer Detective Jake Peralta (Andy Samberg, u. a. Saturday Night Live) ein heillos chaotischer Hanswurst ist, der neben seinen Fällen nur Schabernack im Sinn hat. Bei seinen Streichen machen Kollegen wie die ehrgeizige Amy Santiago (Melissa Fumero) zwar gern mit. Allerdings nur, bis der strenge neue Boss kommt: Der homosexuelle afroamerikanische Captain Ray Holt (Andre Braugher, u. a. Dr. House) hat jahrelang für sein erstes Revier gekämpft. Ergo ist er wild entschlossen, Erfolg zu haben, selbst wenn er Peralta dafür seine Flausen austreiben muss ...
Die gegensätzlichen Figuren Holt und Peralta bilden mit ihrem amüsanten Hickhack auch das Herzstück der Workplace-Comedy Brooklyn Nine-Nine, bei der das Polizeiumfeld außerdem für wohltemperierte Action sorgt. Der Humor der Single-Camera-Comedy von Dan Goor und Michael Schur (beide Parks and Recreation) erinnert ein wenig an die Kult-Sitcom Scrubs, ist allerdings wesentlich subversiver und unangepasster.

Wer Brooklyn Nine-Nine (2013–2022) streamt:

Brooklyn Nine-Nine

Brooklyn Nine-Nine (2013–2022) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


12) Modern Family (2009–2020)

IMDb-Bewertung: 8,4 von 10

Worum es in Modern Family (2009–2020) geht:
Mehrfach preisgekrönte Mockumentary: Die Comedy Modern Family erzählt die Story einer untypischen Großfamilie und ist dank feinsinniger Ironie sowie zeitgemäßem Familienbild – von konservativ über Patchwork bis gleichgeschlechtlich alles dabei – sehenswert. Die zentrale Figur Jay Pritchett wird von Ed O’Neill verkörpert. Und Mr. Bundy a. D. gibt den gemütlichen Jogginganzugträger, Dad, Stiefvater, Opa und Gatten einer blutjungen Latina bravourös. Sozialkritisch, anarchisch und sarkastisch.

Wer Modern Family (2009–2020) streamt:

Modern Family

Modern Family (2009–2020) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


11) Louie (2010–2015)

IMDb-Bewertung: 8,5 von 10

Worum es in Louie (2010–2015) geht:
Louis C. K. ist neben Schöpfer, Autor und Produzent auch der Hauptdarsteller der schwarzhumorigen Serie. Er verkörpert eine fiktionale Version von sich selbst, einen Stand-up-Comedian und frisch geschiedenen Vater von zwei Töchtern in New York City.

Wer Louie (2010–2015) streamt:

Louie (2010-2015)

Louie (2010–2015) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


10) Silicon Valley (2014–2019)

IMDb-Bewertung: 8,5 von 10

Worum es in Silicon Valley (2014–2019) geht:
Die Comedyserie über skurrile Computer-Nerds auf dem Weg nach oben ist eine schräge Satire auf das Geschäftsleben in und um Palo Alto. Sarkastisch und bissig.

Wer Silicon Valley (2014–2019) streamt:

Silicon Valley (2014-2019)

Silicon Valley (2014–2019) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


9) Community (2009–2015)

IMDb-Bewertung: 8,5 von 10

Worum es in Community (2009–2015) geht:
Die Serie dreht sich um sieben etwas andere Studenten auf einem total chaotischen College (Greendale), die denselben Spanischkurs besuchen. Da wäre etwa Anwalt Jeff (Joel McHale), der seinen Abschluss nachholen muss, weil er gar keinen hat; Milliardär Pierce (Chevy Chase!), dem einfach fad ist; Anarchistin Britta (Gillian Jacobs), die zwar klug, aber auch zu bemüht politisch korrekt ist. Dieser wilde Mix aus Figuren macht den Charme der Serie aus, die saukomischen Gags (es gibt keine Konservenlacher; hier muss man selbst wissen, was man lustig findet) sind zwar frech, respektlos und teilweise überhaupt nicht politisch korrekt, aber jede Folge hat eine warmherzige „Auflösung"“. Regie führten u. a. die Russo-Brüder, bevor sie bei den zwei letzten Avengers-Blockbustern hinter der Kamera standen.

Wer Community (2009–2015) streamt:

Community (2009-2015)

Community (2009–2015) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


8) Parks and Recreation (2009–2020)

IMDb-Bewertung: 8,6 von 10

Worum es in Parks and Recreation (2009–2020) geht:
Im Mittelpunkt der Mockumentary – sie war ursprünglich als kleiner Ableger von The Office geplant – steht die politisch ambitionierte Leslie Knope (Amy Poehler), die im Amt für Grün- und Freizeitanlagen der Kleinstadt Pawnee arbeitet und sich mit einem speziellen Projekt den Sprung ins Weiße Haus erhofft. Die Serienschöpfer Greg Daniels und Michael Schur nehmen Behörden auf Korn – ebenso wie die Menschen, die dort arbeiten. Parks and Recreation ist unterm Strich eine böse Satire, der Humor führt oft dazu, dass man sich als Zuseher fremdschämt oder am Ende der Episode perplex in den Fernseher starrt. Die schrägen bis liebenswerten Charaktere lassen einen jedoch dranbleiben. Mit dabei ist übrigens auch Chris Pratt als nichtsnutziger, arbeitsloser Lebensgefährte von Leslies bester Freundin Ann (Rashida Jones).

Wer Parks and Recreation (2009–2020) streamt:

Parks and Recreation (2009-2015)

Parks and Recreation (2009–2020) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


7) Curb your Enthusiasm – Lass es Larry (2000–)

IMDb-Bewertung: 8,7 von 10

Worum es in Curb your Enthusiasm – Lass es Larry (2000–) geht:
Comedy-Autor Larry David ist durch den Serienhit Seinfeld steinreich geworden. Auf dem Höhepunkt seiner Karriere lebt der New Yorker in der glitzernden Filmmetropole Los Angeles, führt eine glückliche Ehe mit seiner Frau Cheryl, nennt eine schöne Villa sein Eigen und hat zahlreiche prominente Freunde. Eigentlich könnte Larry rundum zufrieden sein, doch stattdessen nörgelt der Multimillionär, was das Zeug hält, ist notorisch politisch unkorrekt und tritt in jedes verfügbare Fettnäpfchen.

Wer Curb your Enthusiasm – Lass es Larry (2000–) streamt:

Curb your Enthusiasm – Lass es Larry (2000-)

Curb your Enthusiasm – Lass es Larry (2000–) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


6) Arrested Development (2003–2019)

IMDb-Bewertung: 8,7 von 10

Worum es in Arrested Development (2003–2019) geht:
Michael Bluth könnte an seiner Familie verzweifeln: Sein Vater George sitzt wegen Anlagebetrugs in Untersuchungshaft. Seine Mutter Lucille kann an nichts anderes denken als an den Verlust von Status und Ansehen. Sein älterer Bruder Gob ist als Teilzeitzauberer so glücklos, dass ihn sogar der Magierverband ausschließt. Sein jüngerer Bruder Buster konnte sich auch mit über 30 noch nicht von der Mutter lösen. Und seine Schwester Lindsay führt eine mehr als bizarre Ehe mit dem Ex-Psychiater und Schauspieleleven Tobias Fünke.
Am liebsten würde Michael alles hinwerfen, doch das will er seinem Sohn George-Michael nicht antun, der sich nach dem Verlust der Mutter nach familiärer Geborgenheit sehnt (ganz zu schweigen von seinen weit über das Familiäre hinausgehenden Gefühlen für seine Cousine Maeby). Also bleibt Michael nichts anderes übrig, als seine verrückte, selbstsüchtige Verwandtschaft irgendwie zusammenzuhalten und dafür zu sorgen, dass sie das angeschlagene Familienunternehmen nicht restlos zugrunde richten.
Überspitzt, rasant, subtil, voller überzeichneter Figuren, codierter Anspielungen und aberwitziger Handlungsbögen: Für viele eine der besten und frechsten Comedys aller Zeiten.

Wer Arrested Development (2003–2019) streamt:

Arrested Development (2003-2019)

Arrested Development (2003–2019) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


5) Fawlty Towers (1975–1979)

IMDb-Bewertung: 8,7 von 10

Worum es in Fawlty Towers (1975–1979) geht:
Zum Schieflachen! Mit seiner zweiten Frau Cindy Booth (sie spielt in der Serie das Zimmermädchen Polly) entwickelte John Cleese Mitte der 70er auf einer Tournee mit seinen Monty-Python-Kollegen die schräge Hotelserie Fawlty Towers, die von ’75 bis ’79 12 Folgen lang bei BBC 2 on air ging.
Basil Fawlty (John Cleese) führt im englischen Küstenort Torquay das kleine, heruntergekommene Hotel Fawlty Towers. Und Basil hat es nicht leicht. Vor allem stören die unstandesgemäßen Gäste und die lästigen Pflichten, die man als Hoteldirektor so hat …
Misanthroper, rabenschwarzer Humor und John Cleese in Bestform – Fawlty Towers ist eine der erfolgreichsten Comedy-Serien aus Großbritannien.

Wer Fawlty Towers (1975–1979) streamt:

Fawlty Towers (1975–1979)

Fawlty Towers (1975–1979) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


4) South Park (1997–)

IMDb-Bewertung: 8,7 von 10

Worum es in South Park (1997–) geht:
Absolut respektlose Kult-Zeichentrickserie, die mit Fäkalhumor und verschiedenen satirischen Stilen (z. B. schwarzer britischer Humor à la Monty Python) arbeitet. Kein Thema ist vor der aggressiven Satire von Trey Parker und Matt Stone sicher, vor allem die verschiedensten Religionen und ethnischen Gruppen sind eine beliebte Zielscheibe. In Russland etwa wurde die Serie gar als extremistisch eingestuft – wegen Verherrlichung von Gewalt, Blasphemie, Amoralität und Inzucht. Außerdem sah man Pädophilie und Homosexualität propagiert ...

Wer South Park (1997–) streamt:

South Park (seit 1997)

South Park (1997–) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


3) It’s Always Sunny in Philadelphia (2005–)

IMDb-Bewertung: 8,8 von 10

Worum es in It's Always Sunny in Philadelphia (2005–) geht:
Schwarzhumorige Sitcom, die sich bewusst nicht um Political Correctness schert: Mac (Rob McElhenney), Charlie (Charlie Day), Dennis (Glenn Howerton) und seine Schwester Dee (Kaitlin Olson) führen das gemütliche Irish Pub „Paddy’s“ in Philadelphia. Leider laufen die Geschäfte nicht so gut wie geplant, sodass die Existenz der Kneipe ständig auf der Kippe steht. Durch die geschäftlichen Schwierigkeiten wird auch die Freundschaft der vier auf eine harte Probe gestellt. Und als ob das alles noch nicht reichen würde, steht plötzlich auch noch Dennis’ und Dees Vater Frank (Danny DeVito) auf der Matte. Die Geschwister hatten sich geschworen, nie wieder ein Wort mit ihrem Erzeuger zu sprechen, doch dieser lässt sich nicht mehr abschütteln und zieht kurzerhand bei Charlie ein.
Mac-Darsteller Rob McElhenney agiert auch als Produzent und Drehbuchautor der Serie. Als Frank Reynolds brilliert Golden Globe-Preisträger Danny DeVito (Schnappt Shorty, Twins – Zwillinge). Mitproduziert wurde die Serie übrigens von Fred Savage (Kevin Arnold aus Wunderbare Jahre).

Wer It’s Always Sunny in Philadelphia (2005–) streamt:

It's Always Sunny in Philadelphia (2005-)

It’s Always Sunny in Philadelphia (2005–) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


2) The Office (2005–2013 bzw. 2001–2003)

IMDb-Bewertung: 8,9 bzw. 8,5 von 10

Worum es in (2005–2013) geht:
Steve Carell (bekannt aus „Brüllern“ wie Evan Allmächtig oder Jungfrau (40), männlich, sucht …) spielt Michael Scott, Leiter einer Filiale des Papiervertreibers „Dunder Mifflin“. Für diese Funktion ist Michael allerdings völlig ungeeignet: Ständig treibt er mit seiner Unfähigkeit die gesamte Belegschaft in den Wahnsinn.
The Office ist ein Remake der gleichnamigen BBC-Serie, wo das Format zwischen 2001 und 2003 zum Kulthit avancierte. Auch PRO 7 produzierte mit Stromberg einen erfolgreichen The-Office-Ableger.

Worum es in The Office (2001–2003) geht:
Kongeniale Vorlage im Langzeitdoku-Stil für die US-Variante und Titel wie Stromberg oder Das Büro, in der Star-Comedian Ricky Gervais David Brent spielt, einen selbstgefälligen Manager, der versucht, eine Abteilung zu leiten und gleichzeitig seine Mitarbeiter für sich zu gewinnen. Der Schauplatz ist eine Papiervertriebsfirma in einem Londoner Vorort. Für viele Fans ist das britische Original wesentlich besser als das US-Remake.

Wer The Office streamt:

The Office (2005-2013)

The Office (2005–2013) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*

The Office (2001–2003) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


1) Rick & Morty (2013–)

IMDb-Bewertung: 9,2 von 10

Worum es in Rick & Morty (2013–) geht:
US-amerikanische Zeichentrickserie von Justin Roiland und Dan Harmon mit sehr dunklem Humor, überzeichneten Figuren und Tiefgründigkeit. Rick Sanchez ist ein älterer exzentrischer, aber genialer Wissenschaftler und Alkoholiker, der seit kurzem bei der Familie seiner Tochter Beth Smith wohnt. Die meiste Zeit verbringt er aber mit seinem von Highschool-Problemen geplagten Enkel Morty auf gefährlichen und ausgefallenen Abenteuern im gesamten Kosmos und in Parallelwelten. Die Abenteuer nehmen den 14-Jährigen allerdings seelisch ziemlich mit und verstören ihn. Morty ist nicht besonders klug und dient Rick daher als Tarnung, da Mortys einfache Hirnwellen Ricks überschatten. Und dann gibt es noch den bösen Morty. Seine Ziele sind nicht ganz ersichtlich, doch scheint er ein kalter, berechnender, sadistischer Bursche zu sein, der auch vor Mord und Folter nicht zurückschreckt ...

Wer Rick & Morty (2013–) streamt:

Rick and Morty (seit 2013)

Rick & Morty (2013–) als DVD/Blu-ray auf Amazon finden*


*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Videos
Ranking: Alle Pokémon-Filme nach Qualität gereiht!

Ranking: Alle Pokémon-Filme nach Qualität gereiht!

Von Mewtu gegen Mew bis Meisterdetektiv Pikachu: Wir haben die Pokémon-Filme vom schlechtesten zum besten geranked!

Videos
Toy Story, Nemo, Cars & Co: Alle Pixar-Filme im Ranking

Toy Story, Nemo, Cars & Co: Alle Pixar-Filme im Ranking

Mit ihren Animationsfilmen hat die amerikanische Filmschmiede Pixar das Kino geprägt

Videos
Alien: In dieser Reihenfolge muss man sich die Sci-Fi-Horrorsaga ansehen!

Alien: In dieser Reihenfolge muss man sich die Sci-Fi-Horrorsaga ansehen!

Es gibt mehrere Möglichkeiten, sich Ridley Scotts kultige Alien-Filmreihe zu Gemüte zu führen

Videos
14 Filme aus allen Genres, die den Valentinstag perfekt machen!

14 Filme aus allen Genres, die den Valentinstag perfekt machen!

Top-Unterhaltung für den zweisamen Abend vor dem Fernseher – zum Kuscheln, Weinen und Lachen!

Videos
007-Chronologie: Die James-Bond-Filme in der richtigen Reihenfolge

007-Chronologie: Die James-Bond-Filme in der richtigen Reihenfolge

Es gibt mehrere Möglichkeiten, die Abenteuer von Ian Flemings Brit-Agenten anzusehen

Videos
James Bond: Seine besten Missionen und schlechtesten Filme im Ranking

James Bond: Seine besten Missionen und schlechtesten Filme im Ranking

Alle 007-Filme nach ihrer Qualität gereiht – von der schlechtesten zur besten Bond-Mission!