GIS-Gebühren: Ab 1. Februar 2022 zahlen Österreicher:innen für TV und Radio wieder mehr!

Mehr zu den Themen: GIS: Rundfunkgebühren in Österreich, Fernsehen in Österreich

GIS-Gebühren: Ab 1. Februar 2022 zahlen Österreicher:innen für TV und Radio wieder mehr!

Der ORF erhöht seine Programmentgelte um 8 Prozent und in Österreich werden Fernsehen und Radio künftig teurer. Mit 28,65 Euro zahlt man in der Steiermark monatlich die höchste „GIS-Gebühr“ – am günstigsten steigt man mit 22,45 Euro in Oberösterreich und Vorarlberg aus.

Während Fernsehen in Österreich zur liebsten Freizeitbeschäftigung zählt, gehört die dazu passende Gebührenabgabe für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk (ORF) zum wohl diskussionswürdigsten Thema in der Bevölkerung. Gibt es Neuigkeiten von der GIS (die meistens mit Gebührenerhöhungen korrelieren), überschlagen sich auch in der Online-Community von TV-MEDIA regelmäßig die Kommentare – in diesem Zusammenhang ist auch oftmals das unschöne Wort „Zwangsgebühren“ zu vernehmen.

Deutschland: „Ein Haushalt – ein Beitrag!“

Bei unseren Nachbarn in Deutschland wird der Rundfunkbeitrag (umgangssprachlich „GEZ-Gebühr“) von ARD, ZDF und Deutschlandradio seit 2013 als Haushaltsabgabe geregelt – unabhängig davon, ob man tatsächlich TV- und/oder Radioempfangsgeräte daheim stehen hat! Es gilt also „ein Haushalt – ein Beitrag“. Davon befreien lassen können sich nur Menschen, die Sozialleistungen (wie z. B. Arbeitslosengeld oder Sozialhilfe) beziehen.

In Österreich hat man (eigentlich) die freie Wahl …

In Österreich wiederum gilt: Wer eine Rundfunkempfangseinrichtung besitzt (also ein Gerät, das Rundfunktechnologien verwendet), muss das melden und seinen Beitrag leisten!
Unabhängig davon, ob man die Programme des ORF tatsächlich konsumiert (!), oder den Fernseher beispielsweise für Streamingdienste, oder als Monitor für eine Spielkonsole verwendet.

Ob es da einen Umweg gibt? Klar! Lässt man sich z. B. den Tuner ausbauen, kauft vorweg ein Gerät ohne entsprechende Empfangsausstattung (z. B. Fernseher der Firmen NOGIS oder KAGIS), oder kann bei einem Überraschungsbesuch der GIS-Mitarbeiter ehrlich beweisen, gar keinen Fernseher und/oder Radio daheim stehen zu haben (Smartphones, Tablets, Laptops und Spielekonsolen zählen grundsätzlich übrigens nicht als Empfangsgerät!) ist man aus dem Schneider und lebt ein GIS-freies Leben. Über die vieldebattierten „Zwangsgebühren“ entscheidet in Österreich somit jede:r selbst.

GIS-Gebühren steigen ab Februar 2022 auf bis zu 28,65 € / Monat

Ob man nun stolzen Herzens den öffentlich-rechtlichen Rundfunk unterstützen will, oder sich als „leidenschaftlicher Fernseher“ von der GIS auf den Schlips getreten fühlt: die Gebühren werden ab Februar 2022 wieder einmal erhöht.

Der vom ORF-Stiftungsrat im Oktober 2021 beschlossenen Anhebung des Programmentgelts um acht Prozent wurde von der Medienbehörde KommAustria stattgegeben. GIS-pflichtige Haushalte müssen somit künftig 18,59 Euro pro Monat an Programmentgelt entrichten und zahlen damit 1,38 Euro mehr als bisher – in Summe machen diese rund zwei Drittel der Gesamtgebühren aus. Die gesamten ORF-Gebühren steigen je nach Bundesland zwischen 22,45 Euro (Oberösterreich und Vorarlberg) und 28,65 Euro (Steiermark) pro Monat an.

Je nach gewählter Vereinbarung, werden die Rundfunkgebühren für zwei, sechs oder 12 Monate vorgeschrieben.

Wie viel GIS man in welchem Bundesland Österreichs zahlen muss

Eine Übersicht darüber, wie sich die einzelnen Kostenfaktoren ab 1. Februar 2022 zusammensetzen, und wie sich diese in den neun Bundesländern unterscheiden, haben wir hier aufbereitet.

Zur gewünschten Kostenaufschlüsselung springen:


Fernsehempfangseinrichtung, inkl. Radio

Bund & Länder Wien Bgld Sbg Stmk Ktn Tirol Vbg
Radiogebühr 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36
Fernsehgebühr 1,16 1,16 1,16 1,16 1,16 1,16 1,16 1,16 1,16
Kunstförderungsbeitrag 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48
Landesabgabe 5,80 5,80 6,00 0,00 4,70 6,20 5,10 4,00 0,00
GEBÜHREN & ABGABEN 7,80 7,80 8,00 2,00 6,70 8,20 7,10 6,00 2,00
ORF Wien Bgld Sbg Stmk Ktn Tirol Vbg
Programmentgelte 18,59 18,59 18,59 18,59 18,59 18,59 18,59 18,59 18,59
USt. 1,86 1,86 1,86 1,86 1,86 1,86 1,86 1,86 1,86
PROGRAMMENTGELTE 20,45 20,45 20,45 20,45 20,45 20,45 20,45 20,45 20,45
GIS (Fernsehen & Radio) Wien Bgld Sbg Stmk Ktn Tirol Vbg
GESAMT 28,25 28,25 28,45 22,45 27,15 28,65 27,55 26,45 22,45

Stand: ab Februar 2022 / alle Beträge in Euro (€)



Radioempfangseinrichtungen

Bund & Länder Wien Bgld Sbg Stmk Ktn Tirol Vbg
Radiogebühr 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36 0,36
Kunstförderungsbeitrag 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48 0,48
Landesabgabe 1,54 1,50 1,60 0,00 1,60 1,60 1,40 1,10 0,00
GEBÜHREN & ABGABEN 2,38 2,34 2,44 0,84 2,44 2,44 2,24 1,94 0,84
ORF Wien Bgld Sbg Stmk Ktn Tirol Vbg
Radioentgelt 4,60 4,60 4,60 4,60 4,60 4,60 4,60 4,60 4,60
USt. 0,46 0,46 0,46 0,46 0,46 0,46 0,46 0,46 0,46
RADIOENTGELT 5,47 5,47 5,47 5,47 5,47 5,47 5,47 5,47 5,47
GIS (nur Radio) Wien Bgld Sbg Stmk Ktn Tirol Vbg
GESAMT 7,85 7,81 7,91 6,61 7,91 7,91 7,71 7,41 6,31

Stand: ab Februar 2022 / alle Beträge in Euro (€)


Top Storys
Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in ... Hollywood“ (u. a. mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt) spielt es am 30. Mai um 22.15 Uhr auf ZDF

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA – jede Woche neu!

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 28. 5. bis 3. 6. 2022

Top Storys
TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

Bei uns suchen Sie nicht nach dem besten Programm von Netflix, Amazon, Disney, Apple & Co – bei uns finden Sie es einfach!

Top Storys
STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

Welche Serien und Staffeln bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

Welche Serien und Staffeln wo und wann im linearen Fernsehen zu sehen sind

Top Storys
STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

Welche Filme und Dokus bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die spannendsten und härtesten Actionthriller aus dem Zeitraum vom Jänner 1990 bis Dezember 1999 im ultimativen Ranking