Alle „Matrix“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Szene aus dem Film „Matrix Resurrections“ (2021)

Szene aus dem Film „Matrix Resurrections“ (2021)

Männer und Frauen in dunklen Latex-Mänteln, grüne Zahlen und Buchstaben die über den Bildschirm flackern und eine dystopische Geschichte, die von der Versklavung der Menschen durch Maschinen erzählt, prägten das Sci-Fi-Genre Ende der 90er-Jahre. Die Rede ist natürlich von der „Matrix“-Saga mit Keanu Reeves, Laurence Fishburne, Carrie-Anne Moss und Hugo Weaving. Nachdem die einzelnen Titel nicht nummeriert sind und bei kryptischen Namensgebungen wie „Reloaded“, „Revolutions“ und „Resurrections“ schnell Verwechslungsgefahr aufkommt (obendrein wenn zwei Filme in demselben Jahr veröffentlicht wurden), zeigen wir in diesem Artikel, in welcher Reihenfolge man die „Matrix“-Filme am besten ansehen sollte, um der komplexen Handlung folgen zu können!

Zum gewünschten Inhalt springen:

Weitere „Matrix“-Artikel:

Alle „Matrix“-Filme im IMDb-Ranking


Die richtige Reihenfolge der „Matrix“-Saga

Die „Matrix“-Filmreihe des damaligen Brüder-Gespanns Larry und Andy Wachowski (mittlerweile Lana und Lilly) bestand in ihrer ursprünglichen Form aus drei Teilen: „Matrix“ (1999) sowie den 2003 erschienenen Nachzügler „Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“.

Lange Zeit galt „Matrix“ damit als abgeschlossene Trilogie, die sich ihren kultigen Ruf nicht zuletzt dank stilprägender Spezialeffekte und revolutionärer Kamerafahrten erarbeitet hatte. Bei einer Sache waren sich Fans und Kritiker immer einig: das Original ist der beste Teil! Gespalten waren die Meinungen jedoch bei den ersten beiden Fortsetzungen, sie wurden jedoch weitgehend als annehmbare Sequels akzeptiert und gewertet.

Dass die Matrix allgegenwärtig ist, wissen Cineasten natürlich . Dass sie unsere Gegenwart allerdings auch ständig beeinflusst, zeigte sich 2021, als Regisseurin Lana Wachowski quasi aus dem Off einen vierten „Matrix“-Teil in die Kinos brachte („Matrix Resurrections“) und damit aus der (als abgeschlossen kommunizierten) Trilogie kurzum ein Quartett machte. Für die Reihenfolge der „Matrix“-Filme tut dies allerdings nichts zur Sache, da der vierte Teil chronologisch betrachtet nach der originalen Trilogie spielt.

Wir wünschen gute Unterhaltung mit der „Matrix“-Saga!

  1. „Matrix“ (1999)
  2. „Matrix Reloaded“ (2003)
  3. „Matrix Revolutions“ (2003)
  4. „Matrix Resurrections“ (2021)

Filminfos zu den einzelnen „Matrix“-Filmen

Wer sich vor dem großen „Matrix“-Marathon bereits vorab mit den einzelnen Filmen vertraut machen möchte, kann dies an dieser Stelle tun. Hier gibt es Kurzbeschreibungen der einzelnen „Matrix“-Ableger sowie die dazu passenden Trailer. Achtung, Spoilergefahr!


„Matrix“ (1999)

Trailer von „Matrix“ (1999)

Steckbrief zu „Matrix“ (1999)

„Matrix“ (1999) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Matrix“ (1999) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Matrix“ (1999) – worum es in dem Film geht?

Unter Tags arbeitet Thomas Anderson (Keanu Reeves) als IT-Spezialist und fristet ein scheinbar fades Dasein – doch als Hacker „Neo“ ist in seiner Freizeit kein PC vor ihm sicher. Eines Tages poppt eine mysteriöse Botschaft auf seinem Bildschirm auf: „Die Matrix hat dich.“ Kurz darauf wird er von Männern in dunklen Anzügen verhaftet, kommt aber frei. Die geheimnisvolle Trinity (Carrie-Anne Moss) führt ihn zum charismatischen Rebellen Morpheus (Laurence Fishburne), der ihm Unglaubliches auftischt: Die Welt, wie wir sie kennen, ist ein als „Matrix“ betiteltes Computerprogramm (heutzutage würde man wohl „Virtual Reality“ dazu sagen), die Menschen sind Gefangene von Maschinen und dienen als deren Energiequellen – und Neo gilt als der „Auserwählte“, der die Menschheit aus der Knechtschaft befreien wird. Einfacher gesagt als getan, denn zuerst einmal muss er wörtlich über seinen eigenen Schatten springen und hinter die Fassade blicken, die er bis dato für die Realität hielt. Und dann wäre da noch der aufdringliche Agent Smith (Hugo Weaving), der sich wie eine Klette an die Fersen des Teams haftet und auch vor Mord nicht halt macht … [Mehr zum Film „Matrix“ (1999) lesen Sie hier!]

„Matrix“ (1999) – jetzt für daheim kaufen!

„Matrix“ (1999) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Matrix“ (1999) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Matrix Reloaded“ (2003)

Trailer von „Matrix Reloaded“ (2003)

Steckbrief zu „Matrix Reloaded“ (2003)

„Matrix Reloaded“ (2003) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Matrix Reloaded“ (2003) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Matrix Reloaded“ (2003) – worum es in dem Film geht?

Nach den Ereignissen im Vorgänger „Matrix“ (1999) wird Neo (Keanu Reeves) auch von den Bewohnern Zions, der letzten Menschenstadt in der realen Welt, als Auserwählter angesehen, der die Menschheit aus der Versklavung durch die Maschinen befreien kann. Nun soll die tief in die Erde gegrabene Zufluchtstätte von rund 250.000 Maschinen, den sogenannten Wächtern, angegriffen werden. Also bricht er gemeinsam mit Morpheus (Laurence Fishburne), Trinity (Carrie-Anne Moss) und Bordtechniker Link (Harold Perrineau) erneut zum Orakel (Gloria Foster) auf. Und die erzählt, dass ihm nur der Schlüsselmacher (Randall Duk Kim) Zutritt in die Computerzentrale der Matrix verschaffen kann. Der wird jedoch vom Merowinger (Lambert Wilson) gefangen gehalten. Als der Neo und Co die Hilfe verweigert, führt just dessen Geliebte Persephone (Monica Bellucci) die Besucher zum Schlüsselmacher. Auf der Flucht kommt’s zum gruseligen Wiedersehen mit Agent Smith (Hugo Weaving) … [Mehr zum Film „Matrix Reloaded“ (2003) lesen Sie hier!]

„Matrix Reloaded“ (2003) – jetzt für daheim kaufen!

„Matrix Reloaded“ (2003) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Matrix Reloaded“ (2003) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Matrix Revolutions“ (2003)

Trailer von „Matrix Revolutions“ (2003)

Steckbrief zu „Matrix Revolutions“ (2003)

„Matrix Revolutions“ (2003) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Matrix Revolutions“ (2003) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Matrix Revolutions“ (2003) – worum es in dem Film geht?

Der Plot knüpft direkt an das Finale von „Matrix Reloaded“ (aus demselben Jahr) an: Neo (Keanu Reeves) liegt ohnmächtig an Bord des Hovercrafts Hammer. Nachdem er mehrere Wächter eliminiert hatte, fiel er scheinbar ins Koma. Doch deutet seine Gehirnaktivität auf die einer Person hin, die in die Matrix eingeklinkt ist. Wie sich zeigt, befindet sich Neo auf dem „Bahnhof“ – einer Art Zwischenwelt zwischen der Matrix und der Maschinenwelt. Hier hat der „Trainman“ (Bruce Spence) das Sagen, der Programme im Auftrag des Merowingers (Lambert Wilson) in die Matrix oder aus ihr heraus schmuggelt. Das erfahren auch Morpheus (Laurence Fishburne) und Trinity (Carrie-Anne Moss) vom Orakel, die den Merowinger daraufhin zwingen, Neo freizulassen. Das ist auch gut so, da es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die Maschinen in der realen Welt in die Rebellenstadt Zion eindringen … [Mehr zum Film „Matrix Revolutions“ (2003) lesen Sie hier!]

„Matrix Revolutions“ (2003) – jetzt für daheim kaufen!

„Matrix Revolutions“ (2003) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Matrix Revolutions“ (2003) gibt es hier auf DVD zu kaufen *



„Matrix Resurrections“ (2021)

Trailer von „Matrix Resurrections“ (2021)

Steckbrief zu „Matrix Resurrections“ (2021)

  • Originaltitel: The Matrix Resurrections
  • Regie: Lana Wachowski
  • IMDb-Bewertung: 5,7/10

„Matrix Resurrections“ (2021) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Matrix Resurrections“ (2021) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Matrix Resurrections“ (2021) – worum es in dem Film geht?

Vor fast zwei Jahrzehnten retteten Neo (Keanu Reeves) und Trinity (Carrie-Anne Moss) zwar die Welt, starben aber dabei. Die Matrix wurde gelöscht, und die beiden Helden wurden überschrieben. Ein brüchiger Friede begann. Doch plötzlich ist Neo ist wieder Thomas Anderson, hat allerdings Karriere gemacht. Er ist Game-Designer, auf seinem Schreibtisch stapeln sich Awards und Auszeichnungen. Sein größter Hit war ein Spiel namens „Matrix“, in dem es mehr oder weniger darum ging, was ihn immer noch in Träumen und Visionen verfolgt. So intensiv, dass er sich vom Dach stürzen wollte. Ist er knapp davor, wahnsinnig zu werden? Sein Therapeut (Neil Patrick Harris) versucht ihn zu beruhigen. Doch auch ein zufälliges Treffen mit Trinity, die nun eine brave Vorort-Mama namens Tiffany ist, ebenfalls keine Erinnerung an irgendwas hat, sich selbst aber in der weiblichen Hauptfigur des „Matrix“-Videospiels erkannte, können ihn beruhigen. Geschweige denn der überraschende Besuch von Morpheus (Yahya Abdul-Mateen II), der ihn unbedingt noch einmal braucht, um die Welt zu retten … [Mehr zum Film „Matrix Resurrections“ (2021) lesen Sie hier!]

„Matrix Resurrections“ (2021) – jetzt für daheim kaufen!

„Matrix Resurrections“ (2021) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen *

„Matrix Resurrections“ (2021) gibt es hier auf DVD zu kaufen *


Weitere Listicles und Bestenlisten

Das könnte Sie auch interessieren:

Alle „Terminator“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Terminator“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Eberhofer-Krimis“ im IMDb-Ranking

Alle „Eberhofer-Krimis“ in der richtigen Reihenfolge

Alle „John Wick“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „John Wick“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Fast & Furious“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Fast & Furious“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Fluch der Karibik“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Fluch der Karibik“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle „Jurassic Park“-Filme und „Jurassic World“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Jurassic Park“-Filme und „Jurassic World“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Alle Batman-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Star Wars“-Filme im IMDb-Ranking

Alle „Star Wars“-Filme in der richtigen Reihenfolge

„Harry Potter“ & „Phantastische Tierwesen“: Alle Filme aus J. K. Rowlings Potterverse im IMDb-Ranking

Die „Harry Potter“- & „Phantastische Tierwesen“-Filme in der richtigen Reihenfolge

„Herr der Ringe“ und „Hobbit“: Alle Filme aus J. R. R. Tolkiens Mittelerde-Universum im IMDb-Ranking

„Herr der Ringe“ und „Hobbit“: Alle Filme aus J. R. R. Tolkiens Mittelerde-Universum in der richtigen Reihenfolge

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Videos
Szene aus dem Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

Alle „Terminator“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Coole Sprüche, viel Geballer und vor allem jede Menge Zeitreisen – da kann man schon mal den Überblick verlieren!

Videos
Szene aus dem Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

Alle „Terminator“-Filme im IMDb-Ranking

„I’ll be back“ und „Hasta la vista, Baby“: Die „Terminator“-Filme mit Arnold Schwarzenegger im Ranking!

Videos
Szene aus dem Film „Matrix“ (1999)

Alle „Matrix“-Filme im IMDb-Ranking

Stilprägende Spezialeffekte und dystopische Sci-Fi-Action: die „Matrix“-Filmreihe im Ranking!

Videos
Szene aus dem Film „Winterkartoffelknödel“ (2014)

Alle „Eberhofer-Krimis“ in der richtigen Reihenfolge

Die Geschichten des Provinzpolizisten Franz Eberhofer sind Kult – die richtige Reihenfolge der Bücher und Filme!

Videos
Szene aus dem Film „Schweinskopf al dente“ (2016)

Alle „Eberhofer-Krimis“ im IMDb-Ranking

Skurrile Charaktere und trockener Schmäh: die „Eberhofer-Krimis“ mit Sebastian Bezzel und Simon Schwarz im Ranking!

Videos
Szene aus dem Film „John Wick: Kapitel 3“ (2019)

Alle „John Wick“-Filme in der richtigen Reihenfolge

Magazine durchgeladen und Feuer: In dieser Reihenfolge sieht man die Actionfilme mit Keanu Reeves am besten an!