Für Ihre Playlist: Die 10 großartigsten Film-Soundtracks der 80er

So sehen sie aus - die Soundtracks zu den Kultfilmen der 80er-Jahre

So sehen sie aus - die Soundtracks zu den Kultfilmen der 80er-Jahre

Queen, Prince, James Brown, New Order oder Patrick Swayze: Sie alle lieferten in den 80er-Jahre die Musik zu unvergesslichen Filmlegenden und damit Soundtracks, die wir bis heute mit uns tragen. In unserer Bestenliste findet sich die beste Filmmusik der kultigsten Filme aus den 1980er Jahren – viele Songs davon wurden übrigens mit einem Oscar ausgezeichnet.

Sich auf die Top-Soundtracks zu beschränken, fiel uns angesichts der Fülle an Material ganz schön schwer. Dennoch haben wir 12 Alben ausgemacht, die in keiner Plattensammlung bzw. Playlist fehlen dürfen, auch deshalb weil die Filme selbst sehenswert sind und für Fans der 80er-Jahre unverzichtbar sind.

1) Flashdance (1983)

Das Album zum Film ist von vorn bis hinten mit Hits vollgestopft. Nicht nur Irene Caras Titelsong lässt einen niemals vergessen, worum es im Film geht, auch Disco-Hits und Schmusesongs wie Romeo oder Lady, Lady, Lady machen diesen Soundtrack zu einem würdigen Vertreter der Tanzmusik der frühen 80er. Der Song Flashdance … What a Feeling gewann einen Oscar, einen Golden Globe Award und einen Grammy Award.

Flashdance

DEN SOUNDTRACK ZU FLASHDANCE GIBT ES HIER*


2) Footloose (1984)

Mädchenschwarm Kevin Bacon und die damals blutjunge Sarah Jessica Parker hatten in Footloose ihren großen Auftritt. Der Soundtrack (vor allem das Titellied Footloose lief damals auf allen Walkmen und Ghettoblastern. Kenny Loggins (Musik) und Dean Pitchford (Text) waren im Jahr 1985 für zwei Oscars nominiert, in den Kategorien Best Music und Original Song (für den Titelsong Footloose), außerdem erhielten sie eine Nominierung bei den Golden Globes. Der Soundtrack für Footloose wurde im selben Jahr für einen Grammy nominiert in der Kategorie Best Album of Instrumental Score.

Footloose (Kenny Loggins)

DEN SOUNDTRACK ZU FOOTLOOSE GIBT ES HIER*


3) Pretty in Pink (1986)

Molly Ringwald, Jon Cryer, Harry Dean Stanton, James Spader und Andrew McCarthy leiden, lieben und scherzen in der Kult-Teenie-Romantikkomödie. Der Titelsong Pretty in Pink stammt von der britischen Band The Psychedelic Furs. Die Originalversion des Songs erschien bereits 1981, für den Film wurde zusätzlich eine neue Version eingespielt.
In dem Film sind weitere New-Wave-Songs aus den frühen 1980er Jahren zu hören, unter anderem If You Leave von OMD, drei Songs von New Order (Thieves Like Us, Elegia und Shell-Shock), sowie eine von Danny Hutton Hitters gesungene Coverversion von Nik Kershaws Wouldn’t It Be Good. 1987 gewann Michael Gore für den Soundtrack von ‚Pretty in Pink‘ den BMI Film Music Award.

Psychedelic Furs - Pretty in Pink

DEN SOUNDTRACK ZU PRETTY IN PINK GIBT ES HIER*


4) Top Gun – Sie fürchten weder Tod noch Teufel (1986)

Ein junger Tom Cruise als Kampfpilot Maverick und eine attraktive Kelly McGillis als Ausbildnerin, dazu jede Menge Drama, Flugzeug-Action und Herz-Schmerz. Und wer erinnert sich nicht an Take my Breath away? Das Album wurde in den USA 9-fach mit Platin und in Deutschland mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet. Der Titel Take My Breath Away der kalifornischen Band Berlin, geschrieben von Giorgio Moroder und Tom Whitlock, gewann 1987 den Oscar für den besten Originalsong.

Berlin - Take My Breath Away

DEN SOUNDTRACK ZU TOP GUN GIBT ES HIER*


5) Dirty Dancing (1987)

Patrick Swayze und Jennifer Grey als Johnny und Baby verzaubern Millionen von Fans immer noch. Untrennbar mit den Tanzszenen ist der Soundtrack verbunden. Sieben Lieder wurden speziell für diesen Film komponiert. Dazu gehören das Titellied (I’ve Had) The Time of My Life gesungen von Bill Medley im Duett mit Jennifer Warnes, Hungry Eyes von Eric Carmen und She’s Like the Wind von Hauptdarsteller Patrick Swayze. Für den Titelsong (I’ve Had) The Time of My Life wurden die Komponisten Franke Previte, John DeNicola und Donald Markowitz bei den Academy Awards 1988 mit dem Oscar für den besten Song ausgezeichnet.

Patrick Swayze - She's like the Wind

DEN SOUNDTRACK ZU DIRTY DANCING GIBT ES HIER*


6) Beverly Hills Cop - Ich lös' den Fall auf jeden Fall (1984)

Eddie Murphy ist Detective Axel Foley. Mehr muss man zur Kult-Komödie der 80er wohl nicht mehr sagen. Die Titelmusik des Films, das Instrumentalstück Axel F, wurde von Harold Faltermeyer komponiert. Der Soundtrack gewann einen Preis bei den Grammy Awards 1986 in der Kategorie Bestes Album mit Originalmusik geschrieben für einen Film oder ein Fernsehspecial.

Harold Faltermeyer - Axel F

DEN SOUNDTRACK ZU BEVERLY HILLS COP GIBT ES HIER*


7) Ghostbusters - Die Geisterjäger (1984)

Bill Murray, Dan Aykroyd & Co wurden musikalisch von Ray Parker Jr. unterstützt. Das von ihm geschriebene und gesungene Titellied des Films wurde ein internationaler Erfolg und 1985 für den Oscar als bester Original Song nominiert. Es stand in den USA drei Wochen auf Platz 1 und in Großbritannien drei Wochen auf Platz 2 der offiziellen Hitparaden. Die Instrumentalversion des Songs bekam einen Pop-Grammy.

Who you gonna call?

DEN SOUNDTRACK ZU GHOSTBUSTERS GIBT ES HIER*


8) Blues Brothers (1980)

Bei dieser Komödie war es sonnenklar, dass der Soundtrack in diese Liste muss! Neben John Belushi und Dan Aykroyd sowie den weiteren Mitgliedern der Band The Blues Brothers waren viele berühmte Persönlichkeiten in Gastauftritten zu sehen, unter anderem Aretha Franklin, James Brown, Ray Charles, John Lee Hooker, Chaka Khan, Carrie Fisher, Frank Oz, Twiggy, Steven Spielberg oder John Candy.
Während nahezu alle Musikaufnahmen im Film als Playback eingespielt wurden, gelang das bei James Brown und John Lee Hooker nicht. Es stellte sich rasch heraus, dass Brown ein Lied nie zweimal gleich singen konnte, und Hooker bestand auf einer Live-Aufnahme. So musste Browns Gesang live zum Bild aufgenommen werden; die Musik und die Chorstimmen kamen vom Band. Die einzige Musiknummer, die komplett live eingespielt wurde, war jene mit John Lee Hooker (Boom Boom).

Blues Brothers - Gimme Some Lovin

DEN SOUNDTRACK ZU BLUES BROTHERS GIBT ES HIER*


9) Blade Runner (1982)

Der erste Hollywood-Film des Regisseurs Ridley Scott eröffnete das Genre des Cyberpunk für das Kino. Die Musik zum Film stammt von Vangelis, der zuvor mit der Musik zu Die Stunde des Siegers (Chariots of Fire) bekannt geworden war. Die Filmmusik verbindet klassische Komposition mit dem futuristischen Klang von Synthesizern, auf denen sie von Vangelis eingespielt wurde. Es gab eine Golden-Globe-Nominierung für die Filmmusik. Ein Soundtrack-Album zu Blade Runner wurde 1982 in den Endtiteln des Films angekündigt. Zunächst erschien jedoch nur eine orchestrale Interpretation der Musikthemen des Films. 1989 kam die Vangelis-Compilation Themes, auf der sich auch drei Themen aus dem Blade-Runner-Soundtrack befinden. Den ersten Originalsoundtrack gab es jedoch erst 1994.

Vangelis - Main Title

DEN SOUNDTRACK ZU BLADE RUNNER GIBT ES HIER*


10) Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts (1985)

Auf dem Soundtrack zum vierten Rocky-Teil finden sich ein paar Gustostückerln aus den 80ern. Survivor (Burning Heart) trugen - wie auch schon bei Rocky III - wieder bei, aber auch James Brown (Livin' in America) und Kenny Loggins mischten mit. Die RIAA (Recording Industry Association of America) zeichnete das Album mit einer Platin-Schallplatte und der Bundesverband Musikindustrie mit einer Goldenen Schallplatte aus.

Survivor - Burning Heart

DEN SOUNDTRACK ZU ROCKY IV GIBT ES HIER*


11) Highlander - Es kann nur einen geben (1986)

1986 veröffentlichten Queen ihr 12. Studioalbum namens A Kind of Magic. Sechs der insgesamt neun Tracks darauf sind in abgewandelten Fassungen im Film Highlander mit Christopher Lambert und Sean Connery zu sehen. Der Titel des namensgebenden Liedes geht auf ein Zitat einer Filmszene zurück, in welcher der niedergeschossene Connor McLeod aufersteht und von einem Kind, das die Szenerie beobachtete, gefragt wird, wie das möglich sei. Er antwortet: „It’s a kind of magic.“ („Es ist eine Art Magie.“).
Wesentlich mehr Resonanz erzeugte jedoch die Powerballade Who Wants to Live Forever bei den Zusehern. In Highlander untermalt Who Wants to Live Forever eine Szene, in der gezeigt wird, wie Connor MacLeods Ehefrau Heather mit den Jahren an seiner Seite altert und schließlich stirbt, während er als Unsterblicher für immer jung bleibt.
Für die orchestrale Untermalung sorgte in Highlander Michael Kamen. Und: Eigentlich sollten Marillion den Highlander-Soundtrack beisteuern. Die sagten damals aber wegen Konzertreisen ab und so erging das Angebot an Queen.

Highlander Soundtrack – Queen - Who wants to live forever

DEN SOUNDTRACK ZU HIGHLANDER GIBT ES HIER*


12) Purple Rain (1985)

Purple Rain ist das sechste Studioalbum von Prince. Er nahm es mit seiner Begleitband The Revolution auf und veröffentlichte 1984. Das Album dient als Soundtrack zum gleichnamigen Film Purple Rain und Prince gelang mit diesem Album international der kommerzielle Durchbruch; Purple Rain konnte sich 24 Wochen auf Platz eins der US-Albumhitparade halten und ist mit weltweit 25 Millionen verkaufter Exemplare (Stand 2017) das erfolgreichste Album seiner Karriere. Es bekam einen Oscar und zwei Grammy Awards.
Im autobiographischen Film Purple Rain spielt Prince die männliche Hauptrolle (Kid), an der Seite von Apollonia – beide möchten im Musikgeschäft Fuß fassen.

Purple Rain (1984)

DEN SOUNDTRACK ZU PURPLE RAIN GIBT ES HIER*


MEHR BESTENLISTEN GIBT ES HIER:


*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Top Storys
Streaming mit TV-MEDIA: Fernsehen wann und wo Sie wollen!

Streaming mit TV-MEDIA: Fernsehen wann und wo Sie wollen!

Das Streaming-Extra von TV-MEDIA: jetzt auch als kostenloser Download

Top Storys
Vikings neigt sich dem Ende zu: Amazon Prime hat die sechste und finale Staffel des Historiendramas ab 5. Dezember im Programm!

Serienplaner für Netflix, Amazon Prime und Apple TV+

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Die 16. Staffel der Rosenheim-Cops gibt’s ab 5. Dezember auf ORF 2

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Angus T. Jones spielte Jake in Two and a Half Men und schaffte damit den Durchbruch. Zufrieden war er mit der Serie aber nicht

Ich war jung und brauchte das Geld: Schauspieler über verhasste Rollen

Warum Robert Pattinson, Marlon Brando, Blake Lively & Co. die Rollen, die sie berühmt gemacht nicht ausstehen konnten

Top Storys
Steven Spielbergs Sci-Fi-Thriller Ready Player One startet im Dezember auf Netflix

Streamingplaner: Filme, Dokus, Animes & Co auf Netflix und Amazon Prime

Das perfekte Heimkinoprogramm zum Streamen – jeden Monat neu!

Top Storys
Die Free-TV-Premiere von Guardians of the Galaxy Vol. 2 gibt’s am 1. Dezember um 20.15 Uhr bei Pro 7

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 30. 11. bis 06. 12. 2019 im Überblick