13 gruselige Klassiker, bei denen jeder Gänsehaut bekommt

13 gruselige Klassiker, bei denen jeder Gänsehaut bekommt

Die besten Horrorfilme aller Zeiten aus 13 Horror-Genres von Exorzismus über Found-Footage bis Horrorhaus und Zombie.

Aaaaah! OMG! Zitter! Kreisch! Das Unheimliche, Schreckliche, Schaurige fasziniert uns Menschen, seit wir begonnen haben, uns gegenseitig Geschichten zu erzählen. Später fesselten uns Geister- und Monsterstorys in gedruckter Form, heute im Kino oder am Fernseher daheim. Wir gruseln uns einfach gerne. Das Horrorfilm-Genre ist deshalb eines der beliebtesten und facettenreichsten überhaupt.

BESTENLISTE: DIE SCHRECKLICHSTEN UND GRUSELIGSTEN HORRORFILME ALLER ZEITEN

Wir haben die 13 haarsträubendsten Machwerke des Grauens aus verschiedenen Horror-Schienen ausgesucht.

1. Bester Exorzismus-Horrorfilm: Der Exorzist (1973)

Wahrscheinlich der furchtbarste Film überhaupt. 1973 gelang William Friedkin mit Der Exorzist, die Adaption der Literaturvorlage von Jesuitenschüler William Peter Blatty, ein schockierend schreckliches Werk. Unvergessen: Linda Blair als vom Teufel besessene 12-Jährige.

Genre(s): Horror

IMDb-Bewertung: 8,0

Handlung: Schauspielerin Chris (Ellen Burstyn) zieht mit ihrer zwölfjährigen Tochter Regan (Linda Blair) nach Washington. Bei einem Arztbesuch verhält sich das sonst brave Mädel plötzlich seltsam und beginnt zu fluchen. Der Arzt verschreibt Pillen, doch Regans Zustand wird immer schlimmer. Hat ein Dämon von ihr Besitz ergriffen? Jesuitenpater Karras (Miller) und der erfahrene Exorzist Merrin (Max von Sydow) wollen dem Mädchen mit Teufelsaustreibung helfen Ein furchteinflößender Genre-Hit - in der Director's-Cut-Fassung digital überarbeitet und ein paar Minuten länger.

Der Exorzist (1973)

DER EXORZIST (1973, KINOFASSUNG + DIRECTOR’S CUT) gibt es hier*


2. Bester Horrorhaus-Film: The Shining (1980)

Stanley Kubrick verfilmte 1980 meisterhaft Stephen Kings Schauergeschichte, die nicht zuletzt Jack Nicholson als psychopathischer Killer zu einem Klassiker des Schreckenskino machte.

Genre(s): Drama, Horror

IMDb-Bewertung: 8,4

Handlung: Klingt doch nach einem leichten und coolen Job: Ex-Lehrer und Schriftsteller Jack Torrance (Jack Nicholson) soll die Stelle des Hausmeisters in einem alten Berghotel in Colorado übernehmen, das während der Wintermonate leersteht. Der Familienvater sieht darin die perfekte Gelegenheit, in Ruhe seinen Roman zu beenden. Auch seine Frau Wendy (Shelley Duvall) freut sich auf die Zeit in der Abgeschiedenheit. Nur der 6-jährige Sohn Danny (Danny Lloyd) hat so seine Bedenken. Der junge Mann verfügt nämlich über das zweite Gesicht und wird seit dem Einzug von dunklen und blutigen Visionen verfolgt. Und als Papa Jack beginnt, sich immer seltsamer und bedrohlicher zu verhalten, scheinen die schrecklichen Horrorvisionen des Buben Realität zu werden.

The Shining (1980)

THE SHINING (1980) gibt es hier*


3. Bester Zombie-Horrorfilm: Zombie (Dawn of the Dead, 1978)

1978 drehte George A. Romero seinen zweiten Zombiefilm (der erste war Night of the Living Dead) und rechnete mit der Konsumgesellschaft ab. Harter und actionreicher Zombie-Kult.

Genre(s): Horror, Thriller

IMDb-Bewertung: 7,9

Handlung: Die Welt ist über Nacht zur Hölle geworden: Überall wanken hungrige Untote herum. Wer von ihnen gebissen wird, wird selbst zum Zombie. Die wenigen normal gebliebenen Menschen flüchten; Stephen und seine Freundin Fran haben mit anderen Zuflucht in einem Shopping-Center gefunden. Doch dann greifen auch Rocker auf der Suche nach Verwertbarem an ...

Zombie (Dawn of the Dead, 1978)

ZOMBIE (DAWN OF THE DEAD, 1978) gibt es hier*


4. Bester Splatter-Horrorfilm: Tanz der Teufel (The Evil Dead, 1981)

Sam Raimis Splatter-Meisterstück aus dem Jahr 1981 war seinerzeit so schockierend, dass er in Deutschland sogar in der geschnittenen Fassung acht Jahre lang verboten war. Man denke nur an Bleistifte und Fußknöchel ...

Genre(s): Horror

IMDb-Bewertung: 7,5

Handlung: Nachdem Ashley J. Williams, kurz Ash (Bruce Campbell), und seine vier College-Freunde ihr Ziel, eine verlassene Waldhütte irgendwo im Süden der USA, erreicht haben, erkunden sie das teilweise verfallene Häuschen. Im Keller entdecken sie schließlich ein altes Buch namens Necronomicon Ex-Mortis sowie ein Tonbandgerät des einstigen Bewohners. Der hatte offenbar einen Dämonenkult erforscht. Dass sie das Band besser nicht abgespielt hätten, wissen sie zu dem Zeitpunkt noch nicht. Denn die Beschwörungsformeln, die vom Tonband kommen, erwecken böse Geister, die in der kommenden Nacht prompt in jeden der Jugendlichen fahren. Jeden? Nein, nicht in jeden. Ash bleibt zwar verschont, als das Böse aber jegliche Fluchtmöglichkeit versperrt, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sich den Dämonen zu stellen...

Tanz der Teufel (The Evil Dead, 1981)

TANZ DER TEUFEL (THE EVIL DEAD, 1981, UNCUT) gibt es hier*


5. Bester Unheimliches-Mädchen-Horrorfilm: Ring (Ringu, 1998 / The Ring 2002)

1998 kam mit Ringu ein Horrorfilm in die Kinos, der die japanische Vorstellung von bösen Geistern, die in unsere Welt kommen, atemberaubend zeigte. Als Zuschauer war es ein ständiges Wechseln zwischen erschrocken zusammenfahren und unruhig auf dem Sessel hin- und herrutschen. Vier Jahre später kam das Remake Ring - und es war um keinen Deut weniger grauenerregend. Die Hauptfigur (und der Albtraum vieler Zuseher) ist ein Mädchen mit langen schwarzen Haaren.

Genre(s): Horror, Mystery

IMDb-Bewertung: 7,3 (1998) / 7,1 (2002)

Handlung Ringu: Ein Gerücht macht an Japans Schulen die Runde: Wer ein bestimmtes Video ansieht, stirbt eine Woche später. Journalistin Reiko (Nanako Matsushima) will nach dem Tod ihrer Nichte, die den Film angeblich gesehen hat, der Sache auf den Grund gehen. Als sie das Band tatsächlich findet, wagt sie auch einen Blick darauf - und bekommt prompt einen Anruf, bei dem ihr eine Stimme mitteilt, dass sie bald sterben wird. Verzweifelt bittet sie ihren Ex-Mann (Hiroyuki Sanada) um Hilfe. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt ...

Handlung The Ring: Die 16-jährige Nichte der Journalistin Rachel (Naomi Watts), Katie, stirbt an einem plötzlichen Herzstillstand. Beim Begräbnis hört Rachel das Gerücht von einem Videoband, das alle Betrachter nach sieben Tagen tötet. Und tatsächlich: Auch Katies drei Freunde, die sich mit ihr eine Woche vor ihrem Tod das mysteriöse Band angesehen haben, leben nicht mehr! Bei ihren Recherchen findet Rachel das Video und sieht es sich an, woraufhin ihr der Tod vorhergesagt wird ...

Ringu (1998)

The Ring (2002)

RINGU (1998) gibt es hier*

THE RING (2002) gibt es hier*


6. Bester Monster-Horrorfilm: Frankenstein (1931)

1931 adaptierte James Whales Mary Shelleys Roman-Klassiker recht aufwändig, der wurde schließlich auch zum Grusel-Klassiker. Der geniale Boris Karloff verkörperte das Filmmonster, die Geschichte ist dunkel, aber rührend.

Genre(s): Drama, Horror, Sci-Fi

IMDb-Bewertung: 7,9

Handlung: Dr. Frankenstein (Colin Clive) gelingt es, einer Kreatur aus Leichenteilen Leben einzuhauchen. Doch seine Schöpfung gerät außer Kontrolle James Whales Adaption von Mary Shelleys Schauerroman gilt als Meilenstein des modernen Horrorkinos. Legendär sind u. a. das Aussehen der Kreatur (das von jenem in der literarischen Vorlage abweicht) mit hoher Stirn und Stahlbolzen am Hals, die expressionistische Bildsprache und das für die damalige Zeit revolutionäre Spiel mit Licht und Schatten. Übrigens: Boris Karloff gelang dank der Rolle mit Mitte 40 noch der späte Durchbruch.

Frankenstein (1931)

FRANKENSTEIN (1931) gibt es hier*


7. Bester Verkleidungs-Horror: Scream - Schrei! (1996)

Horrormeister Wes Craven schuf mit Scream 1996 einen gleichermaßen schrecklichen wie amüsanten Horror-Klassiker. Der Killer kommt im schwarzen Kostüm mit weißer Maske, die an Edvard Munchs Gemälde Der Schrei erinnert.

Genre(s): Horror, Mystery

IMDb-Bewertung: 7,2

Handlung: Im Städtchen Woodsboro geht ein Killer mit Cape und Maske im Highschool-Milieu um. Das Morden hat Methode und folgt Regeln aus Horrorfilmen wie Halloween. Vor allem Sidney ist in Gefahr … Slasher-Hit voller Zitate.

Scream - Schrei! (1996)

SCREAM - SCHREI! (1996) gibt es hier*


8. Bester Vampir-Horrorfilm: So finster die Nacht (Let the Right One In, 2008)

Hier geht es mal nicht um Dracula, Frauen in tief dekolletierten Roben oder Schönlinge in Gehröcken aus Samt. Der Film ist mehr Sozialdrama, gemischt mit Vampirgrusel und Horror. Und: Kinder spielen in dem Film aus dem Jahr 2008 die Hauptrollen.

Genre(s): Drama, Horror, Romance

IMDb-Bewertung: 7,9

Handlung: Der 12-jährige Oskar (Kåre Hedebrant) lebt mit seiner Mutter in einer Stockholmer Vorstadtsiedlung. Er ist ein schüchterner Bub, der keine Freunde hat und den die Mitschüler demütigen. Als nebenan die offenbar gleichaltrige Eli (Lina Leandersson) einzieht, freundet er sich mit dem seltsamen Mädchen an, was ihm neues Selbstbewusstsein gibt. Dabei ahnt er nicht, dass Eli ein Vampir ist ...Trotz einiger weniger heftiger Schockmomente mehr Außenseiterdrama als Horror: ruhig beobachtet, atmosphärisch unglaublich dicht und erstaunlich gut gespielt.

So finster die Nacht (Let the Right One In, 2008)

SO FINSTER DIE NACHT (2008) gibt es hier


9. Bester „Wahre Begebenheit“-Horrorfilm: Veronica: Spiel mit dem Teufel (Verónica, 2017)

Für viele ist Veronica der gruseligste Horrorfilm aller Zeiten.

Genre(s): Horror

IMDb-Bewertung: 6,2

Handlung: In dem Coming-of-Age-Horror entfesseln ein paar Freundinnen mittels Ouija-Brett eine furchtbare Macht. Der Film beruht, so der Vorspann, auf den ersten Polizeiberichten in Madrid, wo ein Polizist bescheinigt, paranormale Aktivitäten erlebt zu haben.

Der Film basiert laut Wikipedia auf einem der mysteriösesten Todesfälle in der spanischen Kriminalgeschichte. Im August 1991 starb die damals 18-jährige Estefania Gutierrez Lazaro, nachdem sie ein halbes Jahr zuvor eine “Ouija”-Séance mit ihren besten Freundinnen in ihrer Schule in Madrid veranstaltet hatte. Sie hatte versucht Kontakt zu einem verstorbenen Freund ihrer Freundin aufzunehmen und litt danach unter heftigen Halluzinationen und Krämpfen. Zwar sei sie mehrfach medizinisch untersucht worden, die Ärzte hätten dabei aber keine Diagnose feststellen können. Sie wurde schließlich in ein Madrider Krankenhaus gebracht, wo sie kurz darauf verstarb. Auch ihre Eltern wurden Zeugen nicht erklärbarer Vorkommnisse in ihrer Wohnung. Besonders wurde der Fall als der zuständige Kriminalbeamte José Pedro Negri in seinem Polizeibericht von paranormalen Phänomenen in der Wohnung, etwa von einem Kreuz, das sich plötzlich umdrehte, oder einem zuvor noch unbeschädigten Poster, das auf einmal zerschnitten war, zur Papier brachte.

Veronica: Spiel mit dem Teufel (Verónica, 2017)

VERONICA: SPIEL MIT DEM TEUFEL (2017) gibt es hier


10. Bester Science-Fiction-Horrorfilm: Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979)

Ridley Scott brachte 1979 einen genreprägenden Sci-Fi-Klassiker zustande. Terror, Angst und Schrecken fühlen sich hier unvergleichlich an. An der Spitze der Nostromo-Crew die unerreichte Sigourney Weaver als starke weibliche Hauptfigur.

Genre(s): Horror, Sci-Fi

IMDb-Bewertung: 8,5

Handlung: Bordcomputer "Mutter" holt die Crew (u. a. Sigourney Weaver) des Raumfrachters Nostromo aus dem Tiefschlaf, obwohl erst der halbe Weg zur Erde zurückgelegt ist. Grund dafür: ein Funksignal, dessen Herkunft Captain Dallas (Tom Skerrit) nachgehen will. Man landet auf einem fremden Himmelskörper, stößt auf das Wrack eines außerirdischen Raumschiffs - und seltsame eiförmige Gebilde Stilbildender Sci-Fi-Horror-Klassiker, mit klaustrophobischer Spannung und einem der legendärsten Monster der Filmgeschichte. Es gab einen Oscar für die Effekte.

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (1979)

ALIEN – DAS UNHEIMLICHE WESEN AUS EINER FREMDEN WELT (1971) gibt es hier*


11. Bester Survival-Horrorfilm: Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas (1974)

Tobe Hopper hat 1974 mit seinem Horror-Epos das Terror-Kino erschaffen. Trotz Motorsäge, Leatherface und Kannibalen-Wahnsinn setzt sich der Überlebenskampf der Hauptdarstellerin im Zuschauerhirn fest.

Genre(s): Horror

IMDb-Bewertung: 7,5

Handlung: Fünf junge Leute machen einen Ausflug ins ländliche Texas, um dort das Anwesen von Verwandten zu suchen. Unterwegs treffen sie auf eine Psychopathen-Familie, deren Mitglieder als Kannibalen leben. Einer von ihnen ist ein Hüne namens Leatherface, der Masken aus Menschenhaut trägt und seine Opfer mit einer Kettensäge zerstückelt Gnadenlos nervenaufreibend und genreprägend.

Texas Chainsaw Massacre - Blutgericht in Texas (1974)

TEXAS CHAINSAW MASSACRE – BLUTGERICHT IN TEXAS ( gibt es hier*


12. Bester Found-Footage-Horrorfilm: The Blair Witch Project (1999)

Als Zuseher wird man hier mit verwackelter Kamera und entsprechenden Geräuschen schockiert und nicht mit den herkömmlichen Horror-Effekten. Man fragte sich anno 1999 tatsächlich: Kann es wahr sein?!

Genre(s): Horror, Mystery

IMDb-Bewertung: 6,4

Handlung: Im Jahr 1994 machen sich drei Jungfilmer auf, eine Doku über einen Hexenmythos in Maryland zu drehen -und verschwinden! Ein Jahr später tauchen ihre Videoaufzeichnungen auf, sie sind der ausschließliche Inhalt des Films, denn die filmbegeisterten Youngsters haben praktisch jede Minute ihres Projekts dokumentiert. Der Finger bleibt auch am Auslöser, als die Mission kippt: Das Trio verirrt sich im Wald, beginnt zu streiten, bald bemerken sie, dass ihnen etwas folgt und merkwürdige, beängstigende Zeichen rund um die Lagerplätze hinterlässt.

The Blair Witch Project (1999)

THE BLAIR WITCH PROJECT (1999) gibt es hier


13. Bester Home-Invasion-Horrorfilm: Funny Games (1997)

Last but not least ein österreichischer Beitrag: Michael Haneke schuf 1997 einen Horrorfilm über zwei sadistische Jugendliche, dessen Grauslichkeit aber ausschließlich aus dem besteht, was man nicht sieht. Von so manchem Filmkritiker (der Film wurde in Cannes gezeigt) war ein „unerträglich“ zu vernehmen. 10 Jahre später gab es ein US-Remake (Regie ebenfalls Haneke), welches aber ziemlich floppte.

Genre(s): Crime, Drama, Horror

IMDb-Bewertung: 7,6

Handlung: Georg und Anna Schober (Mühe, Lothar) wollen in ihrem Feriendomizil am See mit Sohn Schorschi (Clapczynski) ein paar entspannte Tage verbringen. Zwei zunächst höfliche junge Männer, die sich Peter (Giering) und Paul (Frisch) nennen, bringen die Familie dort in ihre Gewalt und beginnen die Schobers auf grausame Art zu quälen... Michael Hanekes (Liebe) nüchterne Gewaltstudie verstört umso mehr, als sie den Seher über die Motive der Täter im Unklaren lässt. Nichts für schwache Nerven.

Funny Games (1997)

FUNNY GAMES (1997) gibt es hier*


MEHR BESTENLISTEN ZUM THEMA HORROR:

6 HORRORFILME, DIE AUF WAHREN BEGEBENHEITEN BERUHEN

DIE 11 BESTEN HORRORFILME DES JAHRES 2018

DIE HÄRTESTEN HORRORFILME AUF NETFLIX

Die mit Sternchen gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf so einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Top Storys
Marvel-Fans aufgepasst: Die TV-Premiere von Spider-Man: Homecoming gibt’s am 20. Oktober um 20.15 Uhr auf ORF 1 und RTL

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 19. 10. bis 25. 10. 2019 im Überblick

Top Storys
Betty White und ihre Freundinnen aus Hot in Cleveland beglücken uns ab 17. Oktober auf ONE mit einer 4. Staffel

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Amazon spendiert Prime-Kunden ab 18. Oktober sämtliche Staffeln (insgesamt 121 Episoden!) der Kult-Serie Lost

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Der Breaking-Bad-Film El Camino startet im Oktober auf Netflix

Streamingplaner: Filme, Dokus, Animes & Co auf Netflix und Amazon Prime

Das perfekte Heimkinoprogramm zum Streamen – jeden Monat neu!

Top Storys
Decke über den Kopf: MIt diesen 33 gruseligen Filmen steht Eurer ultimativen Halloween-Nacht nichts mehr im Weg!

33 Horrorfilme für den perfekten Halloween-Abend

Mit diesen Gruselklassikern und Horrorhits wird Euch in der Halloween-Nacht nicht langweilig

Top Storys
25 Schauspieler, die unglaublich oft den Leinwandtod sterben

25 Schauspieler, die unglaublich oft den Leinwandtod sterben

Die ultimative Statistik zu Rollen und Todesfällen und deren Verhältnis