Feud

Feud

Beschreibung

In der ersten Staffel (sie erschien 2017 und trägt den Subtitel „Die Feindschaft zwischen Bette und Joan“) der Anthologie-Serie „Feud“ stehen zwei ganz große Namen der Filmgeschichte im Mittelpunkt: Die beiden Leinwand-Diven Joan Crawford und Bette Davis, die 1962 im Aufreger-Drama „Was geschah wirklich mit Baby Jane?“ gemeinsam vor der Kamera standen und eine legendäre Dauerfehde laufen hatten.

„Joan hat mit jedem männlichen Metro-Goldwyn-Mayer-Star geschlafen – außer mit Lassie“, ätzte Davis einmal über ihre promiskuitive Kollegin, die ihr neben Clark Gable auch den Schwarm Franchot Tone ausgespannt hatte. Dargestellt werden diese besten Feindinnen von zwei Großen ihres Fachs: Die Oscarpreisträgerinnen Jessica Lange (u. a. „American Horror Story“) und Susan Sarandon („Thelma & Louise“).

2024 wurde die zweite Staffel unter dem Titel „Feud: Capote vs. The Swans“ beim Streamingdienst Disney+ veröffentlicht: Der sehr erfolgreiche Schriftsteller Truman Capote (Tom Hollander) umgibt sich gerne mit den Reichen und Schönen. So auch mit den Swans, bestehend aus Babe Paley (Naomi Watts), Slim Keith (Diane Lane), C. Z. Guest (Chloë Sevigny), Lee Radziwill (Calista Flockhart), Ann Woodward (Demi Moore) und Joanne Carson (Molly Ringwald).

Doch Capote lässt sich dazu hinreißen, einen Roman über das lustvolle und skandalöse Leben der High-Society-Damen – gespickt mit Insider-Informationen – zu schreiben. Zwar ist seine Geschichte fiktionalisiert, trotzdem ist leicht zu erkennen, um wen es geht. Als ein Kapitel von einem Magazin veröffentlicht wird, schwören die Swans, Capotes Leben zu ruinieren.

TV-Media Bewertung

Nach „American Horror Story“ und „American Crime Story“ hat US-Showrunner Ryan Murphy mit „Feud“ neues Futter für Serienjunkies: die Anthologie-Serie handelt von berühmten Konflikten großer Persönlichkeiten!

Zum Auftakt von „Feud“ (was auf Deutsch übrigens „Fehde“ bedeutet) ging es in der ersten Staffel „Feud – Die Feindschaft zwischen Bette und Joan“ anno 2017 direkt mit dem Disput der Hollywood-Schauspielerinnen Joan Crawford und Bette Davis los.

Die zweite Staffel: „Feud: Capote vs. The Swans“ aus dem Jahr 2024 beschäftigt sich mit dem Kleinkrieg zwischen US-Autor Truman Capote und den sogenannten Swans, einer prominenten Frauengruppe der New Yorker High Society.

Wie für Produktionen von Showrunner Ryan Murphy üblich, besticht nicht nur das Casting der Hauptdarsteller:innen. Auch in scheinbaren Nebenrollen agieren hier preisgekrönte Hochkaräter wie in der ersten Staffel etwa Alfred Molina („Spider-Man 2“), Stanley Tucci („Die Tribute von Panem“, „Fortitude“), Catherine Zeta-Jones („Broken City“) sowie die beiden Murphy-Wegbegleiterinnen Kathy Bates („American Horror Story“) und Sarah Paulson („American Crime Story“).

Wie auch bereits bei „American Horror Story“ und „American Crime Story“ schwankt die Qualität der einzelnen Staffeln, „Feud“ ist im Großen und Ganzen aber immer noch über dem Branchenstandard der Serienwelt angesiedelt. Pluspunkte gibt’s auf jeden Fall für die grandiose Optik und die starken schauspielerischen Leistungen – nur beim Tiefgang haperts ein wenig.

Darsteller und Crew

Episoden