„Matrix Revolutions“ (2003) [FILM]

Szene aus dem Film „Matrix Revolutions“ (2003)

Szene aus dem Film „Matrix Revolutions“ (2003)

Die wichtigsten Infos zum Film „Matrix Revolutions“ (2003) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „Matrix Revolutions“

Trailer von „Matrix Revolutions“ (2003)


Steckbrief

  • Originaltitel: The Matrix Revolutions
  • Entstehungsjahr: 2003
  • Produktionsland: USA, AUS
  • Regie: Lana Wachowski, Lilly Wachowski
  • Genre: Science-Fiction, Action, Thriller
  • Altersfreigabe: ab 16 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 427,3 Millionen USD
  • IMDb-Bewertung: 6,7/10 *
  • Kapitel in der „Matrix“-Filmreihe: Teil 3 von 4

„Matrix Revolutions“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Matrix Revolutions“ (2003) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Schauspieler:innen und ihre Rollen


Inhaltsangabe von „Matrix Revolutions“ – worum es in dem Film geht?

Der Plot knüpft direkt an das Finale von „Matrix Reloaded“ (aus demselben Jahr) an: Neo (Keanu Reeves) liegt ohnmächtig an Bord des Hovercrafts Hammer. Nachdem er mehrere Wächter eliminiert hatte, fiel er scheinbar ins Koma. Doch deutet seine Gehirnaktivität auf die einer Person hin, die in die Matrix eingeklinkt ist. Wie sich zeigt, befindet sich Neo auf dem „Bahnhof“ – einer Art Zwischenwelt zwischen der Matrix und der Maschinenwelt. Hier hat der „Trainman“ (Bruce Spence) das Sagen, der Programme im Auftrag des Merowingers (Lambert Wilson) in die Matrix oder aus ihr heraus schmuggelt. Das erfahren auch Morpheus (Laurence Fishburne) und Trinity (Carrie-Anne Moss) vom Orakel, die den Merowinger daraufhin zwingen, Neo freizulassen. Das ist auch gut so, da es nur noch eine Frage der Zeit ist, bis die Maschinen in der realen Welt in die Rebellenstadt Zion eindringen …


Kritik/Meinung zum Film

Zugegeben, die Handlung wirkt selbst auf so manchen eingefleischten Fan der „Matrix“-Saga stark überfrachtet, was die Action und Spezialeffekte angeht geht’s aber kaum bombastischer. Außerdem muss man fairerweise erwähnen, dass im Jahr 2003 direkt beide Fortsetzungen („Matrix Reloaded“ und „Matrix Revolutions“) des stilprägenden 1999er-Originals („Matrix“) erschienen sind und somit die originale „Matrix“-Trilogie abgeschlossen haben – bis 2021 überraschend ein vierter Teil („Matrix Resurrections“) in die Kinos kam.

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von 427,3 Millionen USD muss sich „Matrix Revolutions“ (2003) auch nicht verstecken – immerhin brach im selben Jahr „Matrix Reloaded“ mit seinen 741,8 Millionen USD alle bis dahin bekannten Rekorde.


„Matrix Revolutions“ – jetzt für daheim kaufen!

„Matrix Revolutions“ (2003) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Matrix Revolutions“ (2003) gibt es hier auf DVD zu kaufen **

Weitere Artikel zum Thema „Matrix“

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Dark Fate“ (2019)

FILM: „Terminator: Dark Fate“ (2019)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Dark Fate“ (2019) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Genisys“ (2015)

FILM: „Terminator: Genisys“ (2015)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Genisys“ (2015) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Die Erlösung“ (2009)

FILM: „Terminator: Die Erlösung“ (2009)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Die Erlösung“ (2009) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003)

FILM: „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

FILM: „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator“ (1984)

FILM: „Terminator“ (1984)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator“ (1984) auf einen Blick