„Matrix“ (1999) [FILM]

Szene aus dem Film „Matrix“ (1999)

Szene aus dem Film „Matrix“ (1999)

Die wichtigsten Infos zum Film „Matrix“ (1999) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „Matrix“

Trailer von „Matrix“ (1999)


Steckbrief

  • Originaltitel: The Matrix
  • Entstehungsjahr: 1999
  • Produktionsland: USA, AUS
  • Regie: Lana Wachowski, Lilly Wachowski
  • Genre: Science-Fiction, Action, Thriller
  • Altersfreigabe: ab 16 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 467,2 Millionen USD
  • IMDb-Bewertung: 8,7/10 *
  • Kapitel in der „Matrix“-Filmreihe: Teil 1 von 4

„Matrix“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Matrix“ (1999) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Schauspieler:innen und ihre Rollen

  • Keanu Reeves als Thomas Anderson / Neo
  • Laurence Fishburne als Morpheus
  • Carrie-Anne Moss als Trinity
  • Hugo Weaving als Agent Smith
  • Joe Pantoliano als Cypher
  • Marcus Chong als Tank
  • Anthony Ray Parker als Dozer
  • Julian Arahanga als Apoc
  • Matt Doran als Mouse
  • Belinda McClory als Switch
  • Gloria Foster als Das Orakel

Inhaltsangabe von „Matrix“ – worum es in dem Film geht?

Unter Tags arbeitet Thomas Anderson (Keanu Reeves) als IT-Spezialist und fristet ein scheinbar fades Dasein – doch als Hacker „Neo“ ist in seiner Freizeit kein PC vor ihm sicher. Eines Tages poppt eine mysteriöse Botschaft auf seinem Bildschirm auf: „Die Matrix hat dich.“ Kurz darauf wird er von Männern in dunklen Anzügen verhaftet, kommt aber frei. Die geheimnisvolle Trinity (Carrie-Anne Moss) führt ihn zum charismatischen Rebellen Morpheus (Laurence Fishburne), der ihm Unglaubliches auftischt: Die Welt, wie wir sie kennen, ist ein als „Matrix“ betiteltes Computerprogramm (heutzutage würde man wohl „Virtual Reality“ dazu sagen), die Menschen sind Gefangene von Maschinen und dienen als deren Energiequellen – und Neo gilt als der „Auserwählte“, der die Menschheit aus der Knechtschaft befreien wird. Einfacher gesagt als getan, denn zuerst einmal muss er wörtlich über seinen eigenen Schatten springen und hinter die Fassade blicken, die er bis dato für die Realität hielt. Und dann wäre da noch der aufdringliche Agent Smith (Hugo Weaving), der sich wie eine Klette an die Fersen des Teams haftet und auch vor Mord nicht halt macht …


Kritik/Meinung zum Film

Es gibt nur wenige Filme, die neue Maßstäbe gesetzt haben – „Matrix“ (1999) gehört mit seiner grandiosen Optik und der revolutionären Tricktechnik zweifelsfrei dazu. Der Geniestreich der Wachowski-Geschwister (1999 noch als Brüder-Gespann Larry und Andy unterwegs, seit ihren Coming-outs 2012 (Larry) und 2016 (Andy) als Lana und Lilly) spielte weltweit über 467 Millionen USD ein und kassierte vier Oscars („Bester Schnitt“, „Bester Tonschnitt“, „Bester Ton“ und „Beste visuelle Effekte“) und zog insgesamt drei Fortsetzungen nach sich: „Matrix Reloaded“ (2003), „Matrix Revolutions“ (2003) und „Matrix Resurrections“ (2021).

Hauptdarsteller Keanu Reeves machte sich mit seiner Paraderolle als Neo unsterblich und verdeutlichte nach Rollen in Filmen wie „Gefährliche Brandung“ (1991) und „Speed“ (1994), dass er als aufstrebender Actionheld gute Karten hat.


„Matrix“ – jetzt für daheim kaufen!

„Matrix“ (1999) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Matrix“ (1999) gibt es hier auf DVD zu kaufen **

Weitere Artikel zum Thema „Matrix“

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Dark Fate“ (2019)

FILM: „Terminator: Dark Fate“ (2019)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Dark Fate“ (2019) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Genisys“ (2015)

FILM: „Terminator: Genisys“ (2015)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Genisys“ (2015) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Die Erlösung“ (2009)

FILM: „Terminator: Die Erlösung“ (2009)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Die Erlösung“ (2009) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003)

FILM: „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

FILM: „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator“ (1984)

FILM: „Terminator“ (1984)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator“ (1984) auf einen Blick