Trash-Movies: Die besten Trash-Filme aller Zeiten

Sharktopus, eine Mischung aus Hai und Krake, hat mächtigen Appetit

Sharktopus, eine Mischung aus Hai und Krake, hat mächtigen Appetit

Fliegende Frankenstein-Haie, grantige Killerkrabben und fliegende Tomaten – Trash-Filme sind totaler Schrott. Sie erfreuen sich aber dennoch großer Beliebtheit, und die Zahl ihrer Anhänger wächst und wächst. Mit Tele 5 gibt es sogar einen richtigen Trash-Movie-Sender im Fernsehen. Und auf Streaming-Plattformen ist das Angebot inzwischen riesig. Doch welche sind die besten Trash-Filme? Und wer schaut sich solche Filme an und warum? Wir haben die elf besten Trash-Movies aufgelistet (und noch viele weitere, die man unbedingt gesehen haben muss) und erklären, warum Schrottfilme so beliebt sind.

Manchmal fragt man sich schon, ob die Macher von Trash-Movies wissen, dass ihre Filme richtig schlecht sind. Trash-Filme wirken billig – und zwar auf allen Ebenen. Die Kulissen sind aus Pappmaché, die Schauspieler agieren dilettantisch, die Monster sind irrsinnig schlecht gemacht, Gleiches gilt für Special-Effects und Animationen.

Trash-Filme wirken billig – und das soll auch so sein

Die Gründe dafür, warum Trash-Movies so schrottig wirken, sind schnell genannt: Das Budget von Trash-Filmen ist meist klein, sie werden also tatsächlich billig produziert. Wichtiger ist aber, dass das Trash-Genre diesen Billig-Look als ästhetisches Kriterium hat. Also: Schlechte Dialoge, miese Schauspieler, ja selbst die Synchronisation ist scheinbar absichtlich schlecht gemacht.

Trotz Billig-Look sind Trash-Filme erfrischend anders

Trash-Fans beschreiben ihre Lieblingsfilme als amüsant, unterhaltsam und – im Vergleich zu geschleckten Hollywood-Hochglanz-Produktionen – als erfrischend anders. Die Themen, die Trash-Filme behandeln, gehen meist in Richtung Horror, Gewalt und Splatter, teilweise auch Sex. Der typische Trash-Film ist ein handwerklich so richtig schlecht gemachter Low-Budget-Horrorfilm.

Wer schaut sich eigentlich Trash-Filme an?

Einer Studie des Max-Planck-Instituts für empirische Ästhetik hat erhoben, dass überwiegend Männer Trash-Movies konsumieren. Drei Viertel der Studienteilnehmer hatten übrigens Matura (Abitur) oder Hochschulabschlüsse bzw. haben promoviert. Interessant: Wer Trash-Movies anschaut, ist im TV-Programm eher bei ARTE und 3sat anzutreffen als auf RTL II oder PRO 7. Das heißt: Trash-Filme sprechen Menschen an, die gebildet sind und Geschmack haben.

DIE 11 BESTEN TRASH-FILME ALLER ZEITEN

Die im Rahmen der Studie befragten Teilnehmer kürten folgende Filme zu den besten Trash-Movies aller Zeiten:

1) Sharknado (2013)

Haie fliegen in einem Tornado nach Los Angeles und sind plötzlich überall (auf Balkonen, in Pools, in Treppenhäusern, Tunnels, Abwasserrohren usw.). Sie beißen in Autodächer und verfangen sich in Strommasten. Der Film gilt als absurd schlecht und wurde gerade deshalb zum weltweiten Phänomen. Inzwischen gibt es insgesamt sechs Teile der trashigen Desaster-Horror-Comedy-Sci-Fi-Reihe.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


2) Plan 9 from Outer Space (dt. Titel: Plan 9 aus dem Weltall, 1959)

1979 wurde ,Plan 9 from Outer Space‘ zum schlechtesten US-Film aller Zeiten gewählt, inzwischen ist er ein Kultfilm. ,Plan 9‘ ist unfreiwillig komisch, was Dialoge und Handlung angeht, und ist unter Fans vor allem deshalb beliebt, weil es so viele Ungereimtheiten gibt. Im Film geht es um Außerirdische, die mit den Menschen Kontakt aufnehmen wollen, weil sie befürchten, dass wir (die Menschen) das gesamte Weltall mit einer Solarbombe zerstören wollen. Als Warnung sollen tote Menschen mttels Strahlen wiederbelebt werden. Die Aliens landen auf einem Friedhof, und das „Drama“ nimmt seinen Lauf ... Verantwortlicher Regisseur war übrigens Ed Wood, der zusammen mit dem großartigen Bela Lugosi (,Dracula‘) schon ab den 1930er-Jahren kultigste Trash-Movies ablieferte.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


3) The Toxic Avenger (dt.: Atomic Hero, 1984)

Low-Budget-Horror, in dem ein Nerd unter unglaublichen Schmerzen (dank radioaktiv verseuchtem Giftmüll) zum Monster-Superhelden Toxic Avenger („Toxie“) mutiert. Der Kult-Film gilt als geniale Satire auf den gnadenlosen Körperkult der 80er-Jahre.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


4) Bad Taste (1987)

Peter Jacksons (,Herr der Ringe‘) erster Film ist eine Low- bzw. No-Budget-Komödie mit Splatter- und Sci-Fi-Elementen. Handlung: Aliens wollen Menschen töten, um sie als Kostprobe für die außerirdische Fast-Food-Produktion mitzunehmen. Ob ihnen das bekommt? Den Zuschauern schmeckte der Film, welcher sich als Parodie auf die Splatterfilme der 70er- und 80er-Jahre versteht, jedenfalls, obwohl er die Grenzen des guten Geschmacks mehrheitlich ignoriert.

Trailer zu Bad Taste


5) Braindead (1992)

Ebenfalls ein großer Trash-Wurf von Peter Jackson und wieder eine Horror-/Splatterfilm-Persiflage. Im Zentrum des Trash-Movies steht ein Zoologe, der eine neue Spezies entdeckt. Die Kreuzung zwischen Affe und Ratte kommt schon bald in einen Zoo, wo sie eine eifersüchtige Mutter beißt und sie zertrampelt. Die Dame stirbt kurz danach, kehrt als Zombie wieder und verbreitet das Affenratten-Zombie-Virus ... Beachtlich: Für das exzessive Rasenmäher-Massaker wurden insgesamt 300 Liter Filmblut verwendet, was einzigartig in der Geschichte ist.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


6) Attack of the Killer Tomatoes (Angriff der Killertomaten, 1978)

Tomaten entwickeln sich in einem US-Forschungslabor (wo sonst?!) zu intelligenten Monstern, die Menschen fressen. Wer kann das Killer-Gemüse stoppen? Gleich nach dem Erscheinen galt ,Angriff der Killertomaten‘ als einer der schlechtesten Filme aller Zeiten, im Nu erreichte er Kultstatus. Es gab noch drei Fortsetzungen, in Teil 2 ist übrigens der junge George Clooney zu sehen.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


7) Star Crash (Star Crash – Sterne im Duell, 1978)

Italienisches Plagiat von ,Krieg der Sterne‘ (1977) mit David Hasselhoff (!) und Christopher Plummer, das von Kritikern als „Trash-Spektakel mit beneidenswerter Lässigkeit und einer auffallenden Nichtachtung von Naturgesetzen“ beschrieben wird. Wurde auch schon auf Tele 5 als SchleFaZ-Film gezeigt!

Trailer zu Star Crash


8) Pink Flamingos (1972)

Regisseur John Waters erteilt dem Publikum mit ,Pink Flamingos‘ eine Lektion in schlechtem Geschmack. Der Film rund um den extravaganten Transvestiten Divine (er wurde danach zum Underground-Star) zeichnet sich durch grenzwertige Szenen und skurrilen Humor aus. Achtung: Wer einen sensiblen Magen hat, sollte ,Pink Flamingos‘ lieber nicht anschauen, Stichwort „warmer Hundekot“.

Trailer zu Pink Flamingos


9) Sharktopus (2010)

Halb Hai, halb Krake ist Sharktopus eine Kreation der US-Marinekommission. Natürlich entschlüpft Sharktopus seinen Schöpfern schon bald und hat nichts anderes im Sinn, als sich friedliche Strandbesucher etc. zu schnappen. Empfehlenswert sind auch die ,Sharktopus‘-Fortsetzungen (z. B.: ,Sharktopus vs. Pteracuda‘ oder ,Sharktopus vs. Whalewolf‘).

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


10) Street Trash (1987)

Der Splatter-Trashfilm zählt zu den Kultfilmen unter den B-Movies. Bizarrer Humor, irre Story und jede Menge gut gemachte Splattereffekte erfreuen das Herz des Zuschauers. Es geht um einen Trank, der grausigen Schaden am Körper seiner Konsumenten anrichtet. Nicht umsonst ist ,Street Trash‘ ein sogenanntes Melt-Movie (Filmgenre, in dem das Grauen beim Zuseher dadurch entsteht, dass Körper zerfließen, schmelzen).

Trailer zu Street Trash


11) Surf Nazis Must Die (1987)

Abstrus-gewalttätiger Trashfilm, in dem eine Bande surfender Neonazis unter Anführer Adolf die Gegend in ihre Gewalt bringen will, nachdem die Gesellschaft an der Küste Kaliforniens wegen eines apokalyptischen Erdbebens völlig zusammengebrochen ist. Die Surf-Nazis müssen sich dabei den rivalisierenden Samurai-Surfern stellen ...

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


WEITERE GROßARTIG-SCHLECHTE TRASH-FILME, DIE MAN GESEHEN HABEN MUSS

Für alle, die nicht genug von Trash-Movies bekommen, hier noch eine große Auswahl an Filmen, die wir wärmstens empfehlen können:

Sand-Sharks (2012)

Prähistorische Haie schwimmen durch Sand (!) und Wasser, um Menschen zu terrorisieren. Den Hauptdarsteller Corin Nemec kennen ,Parker Lewis‘-Fans aus den 90er-Jahren. An seiner Seite kämpft Brooke Hogan, die Tochter der Wrestlinglegende Hulk Hogan. Sohn Nick Hogan ist ebenfalls in ,Sand Sharks‘ zu sehen. Absolut talent- und witzfrei, dafür mit grottenschlechten Dialogen und lächerlichem Drehbuch :-)

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


The Giant Claw (dt. Angriff der Riesenkralle, 1957)

Das Monster, ein prähistorischer außerirdischer Riesenvogel, erzeugt dank Ziehharmonika-Hals, Glubschaugen und einer krassen Frisur eher Lachsalven als Horror. Immerhin: Es zerstört das Empire State Building und das Gebäude der UNO.

Trailer zu Giant Claw


Kung Fury (2015)

Der großartige schwedische Kurzfilm wurde mittels Crowdfunding finanziert und versteht sich als Hommage an Trash-Actionfilme der 80er-Jahre. Er beginnt damit, dass ein Arcade-Automat zum Kampfroboter mutiert und Chaos und Terror verbreitet. Der Polizist Kung Fury erschießt den Automaten und kündigt wenig später bei der Polizei. Bald trifft er auf Adolf Hitler, der Meister des Kung Fu ist und als Kung Führer bekannt ist ... Der Film wurde 2016 in Schweden als bester Kurzfilm ausgezeichnet.

Kung Fury hier gleich ganz ansehen


Masters of the Universe (1987)

Trash wider Willen, aber Trash: Der Sci-Fi-Streifen basiert auf den Actionfiguren der 80er und dreht sich um Skeletor, der die Herrschaft an sich reißen will. Klar hat He-Man (gespielt von Dolph Lundgren) was dagegen … Dämlich und schlecht, aber irgendwie schon wieder lustig.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Hobo with a Shotgun (2011)

Rutger Hauer (bekannt u. a. als Replikant aus ,Blade Runner‘) als Landstreicher mit einer Schrotflinte – ,Hobo with a Shotgun‘ ist ein ziemlich harter Rachefilm in der Tradition schmutziger 70er-Jahre-B-Movies. Originales Technicolor-Material und Splatter-Effekte sorgen für eine besondere Ästhetik.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Treevenge (2008)

Weihnachten mal anders: Den Christbäumen reicht’s endgültig. Sie massakrieren jetzt die Menschen, bei denen sie dekoriert im Wohnzimmer stehen müssen.

Trailer zu Treevenge


The Gingerdead Man

Der Gingerdead Man ist eine grausige Mischung aus Lebkuchen-Gewürzen und der Asche eines Serienkillers. Der Killerkeks treibt sein Unwesen ausgehend von der Bäckerei, in der er entstanden ist ... Wer damit nicht genug hat: Es folgten noch zwei weitere Teile des ,Gingerdead Man‘.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Iron Sky (2012)

Comic-Sci-Fi-Action-Trash, der sich um eine Gruppe von Nazis dreht, die sich 1945 auf den Mond gerettet haben. Dort haben sie eine Weltraum-Flotte auf die Beine gestellt, mit der sie 2018 zurückkehren und die Erde erobern.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Birdemic – Shock and Terror (2010)

Tierhorror, der sich mit unerklärlichen Vogelangriffen befasst. Bemerkenswert: Obwohl der Film aus dem Jahr 2010 stammt, ist die Animation der Vögel schlechter als die Darstellung der Tiere in Alfred Hitchcocks Klassiker ,Die Vögel‘. Sicherlich einer der schlechtesten Filme aller Zeiten.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Killer Klowns from Outer Space (dt. Space Invaders, 1988)

Aliens, die zusammen mit Meteoriten auf die Erde kommen und aussehen wie Clowns, fressen die Bevölkerung einer Kleinstadt. Der Film sprüht nur so vor dämlichen Ideen und fortgeschrittenem Wahnsinn.

Trailer zu Killer Klowns from Outer Space


Poultrygeist: Night of the Chicken Dead (2006)

Splatter-Parodie auf ,Poltergeist‘ und ,Die Nacht der lebenden Toten‘ mit Zombie-Hühnern und Musical-Elementen. Von Zuschauern wird ein hohes Maß an Toleranz gegenüber schwarzem Humor verlangt, denn der Film macht sich über eine Reihe von Minderheiten lustig. Lässt sich irgendwo zwischen ,Toxic Avenger‘ und ,Braindead‘ einordnen.

Poultrygeist gleich hier komplett ansehen


Zombiber (2014)

Zombie-Biber mit freizügig bekleideten Teenager-Mädchen und einer verrückten Geschichte. Man bekommt, was der Titel verspricht: Trash vom Feinsten.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Bubba Ho-Tep (2002)

,Bubba Ho-Tep‘ ist zwar kein ganz typischer Trash-Film, Schrott-Fans werden die originelle Horror-Komödie mit Bruce Campbell (bekannt aus ,Tanz der Teufel‘) aber trotzdem zu schätzen wissen: Elvis und JFK (beide leben noch und sind im Altersheim) kommen auf die Spur einer altägyptischen Mumie, die sich von geschwächten Seelen ernährt. Beachtlich: Der Film wurde für das beste Drehbuch mit einem Bram Stoker Award ausgezeichnet.

Bubba Ho-Tep gleich hier komplett ansehen


Poolboy: Drowning Out The Fury (2011)

Verwackelte Kulissen, fehlerhafte Nachsynchronisation, schlechte Doubles, Anschlussfehler sowie abrupte Szenenwechsel und Overacting – das sind die Zutaten, die ,Poolboy‘ zu einem richtigen Trash-Film machen.

Trailer zu Poolboy


Dinocroc vs. Supergator (2010)

Ein Riesen-Krokodil und ein Riesen-Alligator fressen Menschen. Ihren Verfolgern gelingt es nicht, gegen sie anzukommen, also fangen sie die beiden ein, damit sie sich gegenseitig ausschalten. Klassischer Tier- bzw. Kreatur-Horror.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Krieg der Eispiraten (1983)

Persiflage auf ,Star Wars‘ und ,Mad Max‘, die sich mit geschmacklosen Effekten erst so richtig interessant macht.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Monster Brawl (2011)

Klassische Monster wie Werewolf, Frankensteins Monster, Mummy und Co treten mit Untoten in den Wrestling-Ring. Ein Riesen-Trash-Spaß!

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Blubberella (2011)

Im Zentrum des Films steht Blubberella, eine übergewichtige Mischung aus Vampir und Menschenfrau. Sie zieht zu Zeiten des Zweiten Weltkriegs durch Europa und tötet Nazis. Der Action-Trash ist eine 1:1-Parodie des 2010 erschienenen Uwe-Boll-Films ,Bloodrayne: The Third Reich‘.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Queen Crab (2015)

Eine an sich freundliche Riesenkrabbe wird ziemlich sauer, als Menschen ihre Eier zerstören. Bemerkenswert sind die superschlechte Krabben-Animation (Stop-Motion mit einer Kinderspielzeug-Krabbe?) und die außergewöhnlich schlechte Darbietung jedes einzelnen Schauspielers. Dafür gibt es wenig subtile Kritik an US-Waffenbesitz-Wahn und dem Militär.

Für den Trailer einfach auf das Bild klicken


Videos
Assassination Nation: Schwarzhumoriger Comedy-Thriller von Sam Levinson

Video-Interview: Der Cast von Assassination Nation über Social Media, Mobbing und ...

Wir sprachen mit Odessa Young, Suki Waterhouse & Co

Videos
In Night School geht Kevin Hart in die Abendschule – und trifft auf seine Lehrerin Tiffany Haddish

Video-Interview: Tiffany Haddish & Kevin Hart über Küssen, Anführer und mehr!

... und den Dreh für die neue Komödie Night School

Videos
Jodie Foster hat als Regisseurin das Thanksgiving-Fest ganz köstlich auf den Punkt gebracht :-)

Familienfest & Chaos: Die 10 besten Filme und Serien rund um Thanksgiving

Bestenliste mit Trailer, Synopsis und IMDb-Rating

Videos
Henry Golding spielt die Hauptrolle im neuen Mystery-Thriller Nur ein kleiner Gefallen

Henry Golding über seine Kuss-Szenen mit Blake Lively und Anna Kendrick

Video-Interview zum Mysterythriller Nur ein kleiner Gefallen

Videos
Hitzkopf McEnroe gegen den souveränen Borg

Bestenliste: 20 Top-Sportfilme, die man gesehen haben muss

Die 20 besten Sport-Filme mit Trailer, Kurzbeschreibung und IMDb-Rating

Videos
Die Piefke-Sage: Sicherlich eine der genialsten Serien, die aus Österreich stammen

Die 38 legendärsten (und besten) Serien aus Österreich von 1990 bis heute

Bestenliste mit IMDb-Ranking, Trailer und Synopsis, natürlich spoilerfrei