„Herr der Ringe“ und „Hobbit“: Alle Filme aus J. R. R. Tolkiens Mittelerde-Universum in der richtigen Reihenfolge

Szene aus dem Film „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)

Szene aus dem Film „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)

Mit seinen Mittelerde-Geschichten prägte der britische Autor John Ronald Reuel „J. R. R.“ Tolkien (1892-1973) das Fantasy-Genre. Sein Roman „Der Herr der Ringe“ (1954/55) war eines der erfolgreichsten Bücher des 20. Jahrhunderts und gilt als wegweisendes Werk der modernen fantastischen Literatur. Die Verfilmungen des neuseeländischen Regisseurs Peter Jackson aus den 2000er-Jahren gingen ebenfalls in die Geschichte ein, gewannen zahlreiche Preise (u. a. wurde die „Herr der Ringe“-Trilogie für 30 Oscars nominiert und konnte 17 Academy Awards einheimsen!) und setzten die Bühne für einen neuen Standard der Filmindustrie. Doch bei so umfangreichen Filmreihen verliert man leicht den Überblick: Wir zeigen Ihnen, in welcher Reihenfolge man die einzelnen Ableger der „Der Herr der Ringe“- und „Der Hobbit“-Trilogien ansehen muss!

Zum gewünschten Film springen:

  1. „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012)
  2. „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013)
  3. „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014)
  4. „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)
  5. „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002)
  6. „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003)

Genießen Sie diese Reise durch Mittelerde, das Auenland und Mordor, wo mutige Hobbits, mächtige Zauberer, kampferprobte Schwertkämpfer, Orks, Ringgeister und wunderbare Fabelwesen umherstreifen! In dieser Reihenfolge kommen sowohl eingeschworene Tolkien-Fans, wie auch Neueinsteiger voll auf ihre Kosten und können den einzelnen Handlungssträngen chronologisch sortiert am besten folgen. Viel Spaß!


TEIL 1 der Mittelerde-Filme: „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012)

Trailer von „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012)

Steckbrief zu „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012)

  • Originaltitel: The Hobbit: An Unexpected Journey
  • Regie: Peter Jackson
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10
  • Auszeichnungen u. a. 3 Oscar-Nominierungen
  • Kapitel in der „Hobbit“-Trilogie: Teil 1 von 3

„Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012) – worum es in dem Film geht?

Der düstere Vorspann zeigt, wie das mit beträchtlichen Schätzen angefüllte Zwergenreich Erebor einst vom Drachen Smaug eingenommen wurde und die Zwerge unter der Führung des Prinzen Thorin Eichenschild (Richard Armitage) fliehen mussten. 60 Jahre später taucht Letzterer mit zwölf Weggefährten – den Zwergen Balin (Ken Stott), Bifur (William Kircher), Bofur (James Nesbitt), Bombur (Stephen Hunter), Dori (Mark Hadlow), Dwalin (Graham McTavish), Fíli (Dean O’Gorman), Glóin (Peter Hambleton), Kíli (Aidan Turner), Nori (Jed Brophy), Óin (John Callen) und Ori (Adam Brown) – sowie dem Zauberer Gandalf (Ian McKellen) beim Halbling Bilbo Beutlin (Martin Freeman) auf. Sie hoffen, dass der Hobbit sie nach Erebor begleitet, um ihnen zu helfen, ihren einst vom Drachen geraubten Schatz zurückzuholen. Der Grund: Der Drache Smaug kann Zwerge meilenweit riechen, Hobbits jedoch nicht! Bilbo, der das Auenland noch nie zuvor verlassen hat – und sein eintöniges Leben an sich liebt –, fasst sich nach einigem Zögern ein Herz und schließt sich der mutigen Truppe an …

Kritik/Meinung: Basierend auf J. R. R. Tolkiens Roman „Der Hobbit“ (1937), steht auch Peter Jacksons Verfilmung stilistisch in der Tradition der „Herr der Ringe“-Trilogie und bietet wie diese jede Menge Spektakel, schillernde Figuren und spannungsgeladene Momente. Oscar-Nominierungen gab es für die visuelle Effekte, das Szenenbild sowie für Make-up und Frisuren.

„Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012) – jetzt für daheim kaufen!

„Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. R. R. Tolkiens „Der Hobbit“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



TEIL 2 der Mittelerde-Filme: „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013)

Trailer von „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013)

Steckbrief zu „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013)

  • Originaltitel: The Hobbit: The Desolation of Smaug
  • Regie: Peter Jackson
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10
  • Kapitel in der „Hobbit“-Trilogie: Teil 2 von 3

„Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013) – worum es in dem Film geht?

Seit dem Vorgänger „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012) ist der Hobbit Bilbo Beutlin (Martin Freeman) mit 13 Zwergen unter der Führung des stolzen Thorin Eichenschild (Richard Armitage) unterwegs zum „Einsamen Berg“, um ihr vom Drachen Smaug erobertes, mit ungeheuren Reichtümern angefülltes Reich Erebor aus dessen Klauen zu befreien. Doch Azog (Manu Bennett) und seine Ork-Bande sind ihnen dicht auf den Fersen. Die Gruppe findet Zuflucht beim Hautwandler Beorn, der die Verfolger in Gestalt eines Bären auf Distanz hält. Um herauszufinden, warum die Orks die Zwerge so leidenschaftlich jagen, verlässt Zauberer Gandalf (Ian McKellen) seine Gefährten kurzfristig, um zu den Ruinen der Festung Dol Guldur zu reisen. Ob der dort hausende Nekromant etwas mit der stetig zunehmenden Dunkelheit in Mittelerde zu tun hat? Bilbo, Thorin und die zwölf Zwerge setzen ihre Reise durch den Düsterwald indes fort, verirren sich und gehen mörderischen Riesenspinnen in die Falle …

Kritik/Meinung: Wie schon der Vorgänger besticht auch das Mittelstück der „Hobbit“-Trilogie mit grandiosen Locations, ebensolchen Effekten und Action. Ein Highlight: Die Szene, in der Bilbo und die Zwerge in Fässern aus der Elbenfestung flüchten ist zwar sehr offensichtlich mit viel CGI (Computeranimation) getrickst, aber unglaublich actiongeladen!

„Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013) – jetzt für daheim kaufen!

„Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. R. R. Tolkiens „Der Hobbit“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



TEIL 3 der Mittelerde-Filme: „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014)

Trailer von „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014)

Steckbrief zu „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014)

  • Originaltitel: The Hobbit: The Battle of the Five Armies
  • Regie: Peter Jackson
  • IMDb-Bewertung: 7,4/10
  • Auszeichnungen u. a. 1 Oscar-Nominierung
  • Kapitel in der „Hobbit“-Trilogie: Teil 3 von 3

„Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014) – worum es in dem Film geht?

Am Ende des zweiten „Hobbit“-Films (Der Hobbit: Smaugs Einöde) nahm Drache Smaug Kurs auf die Seestadt Esgaroth. „Was haben wir bloß getan?“, hauchte entsetzt Hobbit Bilbo Beutlin (Martin Freeman), der mit den 13 Zwergen zwar den riesigen Goldschatz von Erebor zurückerobert, aber einen tödlichen Feind geweckt hatte. Die Schlacht der fünf Heere knüpft direkt an den Vorgänger an und hebt mit der Zerstörung der hölzernen Seestadt durch Smaug an. Während die meisten in Panik die Flucht ergreifen, erlegt Bard (Luke Evans) das Ungetüm wie durch ein Wunder. Dann ziehen die Überlebenden zum „Einsamen Berg“. Sie fordern von Zwergenkönig Thorin Eichenschild (Richard Armitage) wie vereinbart einen Teil des Schatzes, um sich ihre Existenzen wieder aufbauen zu können. Doch der leidet an der „Drachenkrankheit“ und weigert sich. Was schlimme Folgen hat …

Kritik/Meinung: Düsterer als die Vorgänger, dafür setzt das Finale in Sachen Action noch einen drauf. Dem Publikum gefiel’s: 956 Mio. Dollar am Box-Office. Bei der Oscar-Verleihung 2015 gab’s zumindest eine Nominierung für „Bester Tonschnitt“.

„Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014) – jetzt für daheim kaufen!

„Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. R. R. Tolkiens „Der Hobbit“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



TEIL 4 der Mittelerde-Filme: „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)

Trailer von „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)

Steckbrief zu „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)

  • Originaltitel: The Lord of the Rings: The Fellowship of the Ring
  • Regie: Peter Jackson
  • IMDb-Bewertung: 8,9/10
  • Auszeichnungen u. a. 13 Oscar-Nominierungen / davon 4 Oscars gewonnen
  • Kapitel in der „Herr der Ringe“-Trilogie: Teil 1 von 3

„Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Der Herr der Ringe: Die Gefährten (2001)“ – worum es in dem Film geht?

Der Halbling Frodo (Elijah Wood) führt im idyllischen Auenland ein sorgenfreies Leben, bis er von seinem Onkel Bilbo Beutlin (Ian Holm) einen goldenen Ring erhält. Das Schmuckstück hat aber eine ungute Vorgeschichte: Einst war es im Besitz des skrupellosen Herrschers Sauron, der durch die Macht des Ringes ganz Mittelerde unterjochte. Dann fiel er Bilbo in die Hände, der dem Teil völlig verfiel. Magier Gandalf (Ian McKellen) rät nun, den Ring in den Feuern des Schicksalsberges im weit entfernten dunklen Königreich Mordor zu vernichten. Eine gefährliche Mission, auf der Frodo von drei seiner Hobbit-Freunde – Sam (Sean Astin), Merry (Dominic Monaghan) und Pippin (Billy Boyd) –, Zauberer Gandalf, den Kriegern Aragorn (Viggo Mortensen) und Boromir (Sean Bean), dem Elb Legolas (Orlando Bloom) sowie dem Zwerg Gimli (John Rhys-Davies) begleitet wird …

Kritik/Meinung: Ein Großereignis der Kinogeschichte! Seit 2001 ist allein in technischer Sicht viel passiert, aber Peter Jacksons Tolkien-Verfilmung hat nichts an Bildgewalt verloren. Damals gab es vier Oscars in Nebenkategorien („Beste Kamera“, „Bestes Make-up und beste Frisuren“, „Beste Filmmusik“ und „Beste visuelle Effekte“), die Auszeichnung für den besten Film ging jedoch an „A Beautiful Mind“ (2001).

„Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001) – jetzt für daheim kaufen!

„Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. R. R. Tolkiens „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



TEIL 5 der Mittelerde-Filme: „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002)

Trailer von „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002)

Steckbrief zu „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002)

  • Originaltitel: The Lord of the Rings: The Two Towers
  • Regie: Peter Jackson
  • IMDb-Bewertung: 8,8/10
  • Auszeichnungen u. a. 6 Oscar-Nominierungen / davon 2 Oscars gewonnen
  • Kapitel in der „Herr der Ringe“-Trilogie: Teil 2 von 3

„Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002) – worum es in dem Film geht?

Die Gefährten (so auch der Titel von Teil eins der erfolgreichen „Herr der Ringe“-Trilogie) sind getrennt: Während Hobbit-Ringträger Frodo (Elijah Wood) und Kumpel Sam (Sean Astin) den mysteriösen und zwielichtigen Gollum (Andy Serkis) zwingen, sie ins Land Mordor zu bringen, kann sich das Hobbit-Duo Merry (Dominic Monaghan) und Pippin (Billy Boyd) nur knapp aus der Gewalt der blutrünstigen Uruk-Hai-Orks befreien. Indes stoßen der tapfere Krieger Aragorn (Viggo Mortensen), der Elb Legolas (Orlando Bloom) und der Zwerg Gimli (John Rhys-Davies) auf den wiedergeborenen Zauberer Gandalf (Ian McKellen). Im Reich Rohan suchen sie Verbündete für den Kampf gegen die Macht des bösen Herrschers Sauron …

Kritik/Meinung: Mehr Fight-Szenen, mehr Handlungsstränge und mehr Tricktechnik als im Vorgänger: bildgewaltige, furios inszenierte J.-R.-R.-Tolkien-Adaption – in der sich Uneingeweihte freilich leicht verirren können. Den ersten Film („Der Herr der Ringe: Die Gefährten“) sollte man gesehen haben! Atemberaubend: Die Schlacht um Helms Klamm. Ausgezeichnet mit zwei Oscars („Bester Tonschnitt“ und „Beste visuelle Effekte“)!

„Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002) – jetzt für daheim kaufen!

„Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. R. R. Tolkiens „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



TEIL 6 der Mittelerde-Filme: „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003)

Trailer von „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003)

Steckbrief zu „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003)

  • Originaltitel: The Lord of the Rings: The Return of the King
  • Regie: Peter Jackson
  • IMDb-Bewertung: 9,0/10
  • Auszeichnungen u. a. 11 Oscar-Nominierungen / davon 11 Oscars gewonnen – ein sogenannter „Clean Sweep“
  • Kapitel in der „Herr der Ringe“-Trilogie: Teil 3 von 3

„Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003) – worum es in dem Film geht?

Saurons Schergen haben bereits das Land Gondor betreten – die letzte Bastion der freien Menschen. Während die Reiter Rohans nach Gondor ziehen, um die alte Königstadt Minas Tirith im Kampf gegen Saurons Uruk-Hai- und Ork-Horden zu verteidigen, schlagen Krieger Aragorn (Viggo Mortensen), Elb Legolas (Orlando Bloom) und Zwerg Gimli (John Rhys-Davies) einen anderen Weg ein: Wie es in der Prophezeiung heißt, muss Aragorn die „Pfade der Toten“ beschreiten, um sein Erbe als König antreten zu können. Hobbit-Ringträger Frodo (Elijah Wood) und sein getreuer Freund Sam (Sean Astin) sind derweil auf den Pfaden nach Mordor, um den schicksalsträchtigen Ring endgültig zu vernichten – ein Vorhaben, welches der undurchsichtige Gollum (Andy Serkis) zunehmend torpediert …

Kritik/Meinung: Das gewaltige „Herr der Ringe“-Finale liefert die Antworten auf alle offenen Fragen der ersten beiden Teile und mündet in einem Action-Showdown, den das Kino bis damals so noch nicht gesehen hatte. Der Lohn: Von seinen elf Oscar-Nominierungen (u. a. für den Besten Film, Regie, Drehbuch und natürlich die genialen Spezialeffekte) konnte „Die Rückkehr der Königs“ tatsächlich alle nach Hause tragen – der größte bis dato dagewesene „Clean Sweep“, in der Geschichte der Academy Awards!

„Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003) – jetzt für daheim kaufen!

„Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. R. R. Tolkiens „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ gibt es hier als Buch zu kaufen *


Weitere Listicles und Bestenlisten

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Top Storys
Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in ... Hollywood“ (u. a. mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt) spielt es am 30. Mai um 22.15 Uhr auf ZDF

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA – jede Woche neu!

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 28. 5. bis 3. 6. 2022

Top Storys
TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

Bei uns suchen Sie nicht nach dem besten Programm von Netflix, Amazon, Disney, Apple & Co – bei uns finden Sie es einfach!

Top Storys
STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

Welche Serien und Staffeln bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

Welche Serien und Staffeln wo und wann im linearen Fernsehen zu sehen sind

Top Storys
STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

Welche Filme und Dokus bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die spannendsten und härtesten Actionthriller aus dem Zeitraum vom Jänner 1990 bis Dezember 1999 im ultimativen Ranking