„Harry Potter“ & „Phantastische Tierwesen“: Alle Filme aus J. K. Rowlings Potterverse im IMDb-Ranking

Szene aus dem Film „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011)

Szene aus dem Film „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011)

Mit ihren „Harry Potter“-Büchern (1997–2007) hat die britische Schriftstellerin J. K. Rowling eine ganze Generation geprägt und legte damit den Grundstein für das sogenannte „Potterverse“. In diesem Kosmos treffen die Geschichten aus den Romanen und Begleitbüchern (u. a. „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“), aber auch die Verfilmungen rund um den legendären Zauberschüler aufeinander. Wir haben die einzelnen Kapitel aus den „Harry Potter“- und „Phantastische Tierwesen“-Filmreihen nach ihrer Qualität gerankt. Viel Spaß bei diesem Ausflug in die zauberhafte Welt von Harry Potter und in die ehrwürdige Zauberschule Hogwarts!

Zum gewünschten Film springen:

  1. „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011)
  2. „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004)
  3. „Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005)
  4. „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010)
  5. „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009)
  6. „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001)
  7. „Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007)
  8. „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002)
  9. „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016)
  10. „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018)

So funktioniert das Ranking in unseren Bestenlisten

Die Ranking-Reihenfolge der „Harry Potter“- und „Phantastische Tierwesen“-Filme basiert auf den Wertungen (0 bis 10 Punkte) der Internet Movie Database (kurz: IMDb) – eines international gültigen „Verzeichnisses“ von Rezensionen für Filme und Serien. Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!


PLATZ 10 der besten Potterverse-Filme: „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018)

Trailer von „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018)

Steckbrief zu „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018)

  • Originaltitel: Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald
  • Regie: David Yates
  • IMDb-Bewertung: 6,5/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 654,9 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Teil 2 von 5

„Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018) – worum es in dem Film geht?

New York, 1927: Lang hat die Haft des im ersten Teil festgenommenen bösen Zauberers Gellert Grindelwald (Johnny Depp) nicht gedauert. Im „Big Apple“ wird er in einer spektakulären Aktion von seinen Anhängern befreit, das Zauberministerium ist außer sich. Nur Magier Albus Dumbledore (Jude Law) könnte ihn besiegen, doch der muss die Bitte der Zauberbürokraten ablehnen. Weil er aus bestimmten Gründen nicht gegen Grindelwald, der in Paris untertaucht ist, antreten kann, soll nun der tollpatschige Newt Scamander (Eddie Redmayne), Zoologe für magische Tiere, übernehmen. Auf den haben die Beamten aber wegen der chaotischen Vorfälle im Vorgängerfilm einen Grant und ihn deshalb mit Reiseverbot belegt …

Kritik/Meinung: Im zweiten „Harry Potter“-Spin-off wird die Tonalität spürbar dunkler. Kein Wunder: Die Handlung spielt Ende der 1920er, auch der Zweite Weltkrieg, von den Magiern geahnt, wirft seine Schatten voraus. Unverändert: die tollen Figuren und die effektvollen Bilder.

„Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018) – jetzt für daheim kaufen!

„Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen“ (2018) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 9 der besten Potterverse-Filme: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016)

Trailer von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016)

Steckbrief zu „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016)

  • Originaltitel: Fantastic Beasts and Where to Find Them
  • Regie: David Yates
  • IMDb-Bewertung: 7,3/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 814 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Phantastische Tierwesen“-Reihe: Teil 1 von 5

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) – worum es in dem Film geht?

New York, 1926. Newt Scamander (Eddie Redmayne) ist Magier und Tierforscher, der in den USA nach Zaubertieren aller Art suchen will. In seinem Koffer führt der ehemalige Schüler von Albus Dumbledore einige teils süße, teils recht bedrohliche Kreaturen mit sich. Ausbüxen sollten sie nicht. Leider passiert genau das, nachdem Scamander mit dem Muggel Jacob (Dan Fogler), einem verhinderten Konditor, zusammenstieß. Die Folge sind irrtümlich vertauschte Koffer und eine Reihe entfleuchter Zaubertiere. Verzweifelt versucht der unbeholfene junge Brite daraufhin, die Chaos stiftenden Viecher wieder einzufangen …

Kritik/Meinung: „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) bildet den überraschend gelungenen Auftakt zu fünf neuen Filmen, die rund 70 Jahre vor den Ereignissen in der hocherfolgreichen „Harry Potter“-Saga angesiedelt sind. Ein gleichsam spannendes, magisches und zauberhaft getrickstes Fantasyspektakel für die ganze Familie.

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) – jetzt für daheim kaufen!

„Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ (2016) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Phantastische Tierwesen & wo sie zu finden sind“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 8 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002)

Trailer von „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002)

Steckbrief zu „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Chamber of Secrets
  • Regie: Chris Columbus
  • IMDb-Bewertung: 7,4/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 879,8 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 2 von 8

„Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002) – worum es in dem Film geht?

Im zweiten Teil der J.-K.-Rowling-Bestseller-Adaption sind die Sommerferien bei den nervigen Dursleys fast vorbei, als Harry (Daniel Radcliffe) Besuch von Hauself Dobby bekommt. Er warnt Potter davor, nach Hogwarts zurückzukehren, weil ihm dort großes Unheil drohe. Allen Warnungen zum Trotz, kehrt Harry trotzdem zurück. Und prompt kriegen er und seine Freunde Ron (Rupert Grint) und Hermine (Emma Watson) Probleme, denn in der renommierten Schule für Hexerei und Zauberei halten Angst und Schrecken Einzug. Finstere Mächte haben es auf jene Schüler abgesehen, die trotz ihrer Zauberkräfte aus sogenannten „Muggel-Familien“ stammen – also ganz normale Eltern haben. Irgendjemand oder irgendetwas lauert diesen Kids auf, versteinert sie und schmiert mit Blut Drohungen an die Wände, die die Öffnung der sagenumwobenen Kammer des Schreckens ankündigen. Ob der verdächtige Professor Lockhart (Kenneth Branagh) mehr darüber weiß?

Kritik/Meinung: Temporeiches, düsteres und fantasievolles Fantasyspektakel – jedoch sind sich Fans der „Harry Potter“-Filme einig, dass es sich hierbei um den schwächsten der acht Filme handelt.

„Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ (2002) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 7 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007)

Trailer von „Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007)

Steckbrief zu „Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Order of the Phoenix
  • Regie: David Yates
  • IMDb-Bewertung: 7,5/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 942,2 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 5 von 8

„Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007) – worum es in dem Film geht?

Wie jedes Jahr verbringt Harry Potter (Daniel Radcliffe) die Ferien bei den Dursleys, seinen fiesen Verwandten. Als er und Cousin Dudley (Harry Melling) von Dementoren attackiert werden, vermag Harry sie nur durch den Gebrauch eines Patronus-Zaubers zu vertreiben, worauf er von Hogwarts suspendiert wird. Noch in derselben Nacht wird er von Mitgliedern des Phönixordens, zu dem auch Sirius Black (Gary Oldman) und Schuldirektor Dumbledore (Michael Gambon) zählen, abgeholt. Harry muss sich der Anhörung im Zaubereiministerium stellen. Dort glaubt man ihm aber nicht, dass Lord Voldemort (Ralph Fiennes) zurückgekehrt ist. Zaubereiminister Cornelius Fudge (Robert Hardy) ortet vielmehr eine Intrige Dumbledores und setzt seine Untersekretärin Dolores Umbridge (Imelda Staunton) als Lehrerin für Verteidigung gegen die dunklen Künste in Hogwarts ein …

Kritik/Meinung: Der fünfte Teil der „Harry Potter“-Reihe ist ein atmosphärisch düsteres, dichtes Fantasyspektakel mit Witz und famosen Bildern – das finale Duell der Magier ist genial!

„Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und der Orden des Phönix“ (2007) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und der Orden des Phönix (2007)“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 6 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001)

Trailer von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001)

Steckbrief zu „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Philosopher’s Stone / Harry Potter and the Sorcerer’s Stone
  • Regie: Chris Columbus
  • IMDb-Bewertung: 7,6/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 1,018 Mrd. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 1 von 8

„Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001) – worum es in dem Film geht?

Noch ahnt Waisenbub Harry Potter (Daniel Radcliffe) nicht, dass er etwas Besonderes ist, und akzeptiert das triste Leben bei seinen fiesen Verwandten, den Dursleys – das sind: Tante Petunia (Lily Evans), Onkel Vernon (Richard Griffiths) und der verwöhnte Cousin Dudley (Harry Melling). Doch an seinem elften Geburtstag taucht der hünenhafte Hagrid (Robbie Coltrane) auf und nimmt ihn mit. Der Bub erfährt, dass seine Eltern – James und Lily Potter – berühmte Magier waren, die vom bösen Zauberer Lord Voldemort (Ralph Fiennes) ermordet wurden. Nur Harry überlebte den Anschlag. Auch in ihm schlummert magisches Talent, welches auszuschöpfen er fortan auf der Zauberschule Hogwarts lernen soll. Dort findet er in Hermine Granger (Emma Watson) und Ron Weasley (Rupert Grint), die mit ihm ins edle Haus Gryffindor eingeteilt wurden, Freunde und im ätzenden Slytherin-Schüler Draco Malfoy (Tom Felton) einen Erzfeind fürs Leben. Und auch unter den Professoren sticht einer heraus, dem Potter offenbar nicht gut zum Gesicht steht: Zaubertranklehrer Severus Snape (Alan Rickman) scheint ein düsteres Geheimnis zu verbergen …

Kritik/Meinung: „Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001) markiert den Startschuss der „Harry Potter“-Saga – einer der erfolgreichsten Filmreihen aller Zeiten. Die Verfilmung bleibt dabei sehr nahe am Buch, die Einführung der Charaktere sowie der erste Abstecher in die magische Welt der Zauberschule Hogwarts sucht nach wie vor ihresgleichen. Fun-Fact: Zur englischsprachigen Fassung des Films existieren zwei Versionen: „Harry Potter and the Philosopher’s Stone“ sowie „Harry Potter and the Sorcerer’s Stone“ – zweiterer Titel wurde in den USA, in Indien und auf den Philippinen verwendet.

„Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und der Stein der Weisen“ (2001) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und der Stein der Weisen“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 5 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009)

Trailer von „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009)

Steckbrief zu „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Half-Blood Prince
  • Regie: David Yates
  • IMDb-Bewertung: 7,6/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 934,5 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 6 von 8

„Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009) – worum es in dem Film geht?

Als die Todesser gleich zu Beginn zerstörerisch in London einfallen und Zauberstabmacher Mr. Ollivander (John Hurt) entführen, steht fest: Lord Voldemort (Ralph Fiennes) versetzt nicht nur die Zauberwelt in Angst und Schrecken, sondern gibt auch der „Muggel-Welt“, der Welt der Menschen, ein Zeichen. Da Harry Potter (Daniel Radcliffe) laut einer Prophezeiung der Einzige ist, der den Schwarzmagier besiegen kann, beschließt Direktor Dumbledore (Michael Gambon), nicht weiter allein, sondern mit seinem nickelbebrillten Schüler Nachforschungen über die Vergangenheit von Tom Riddle anzustellen. Es geht um die Zeit, bevor dieser Lord Voldemort wurde. Dumbledore zeigt Harry in seinem „Denkarium“ Erinnerungen, die Zug um Zug ein furchtbares Geheimnis lüften. Zudem spielen die Hormone der Teenager verrückt: Ron (Rupert Grint) verguckt sich in Lavender Brown, sehr zum Ärger von Hermine (Emma Watson), und auch zwischen Rons Schwester Ginny Weasley (Bonnie Wright) und Harry funkt’s …

Kritik/Meinung: Die schöne, heile Hogwarts-Welt gehört in diesem fesselnd inszenierten, famos getricksten 6. Teil der „Harry Potter“-Saga der Vergangenheit an. Harry und Co nehmen hier Abschied von ihrer Kindheit, es wird offensichtlich düsterer und der dunkle Lord Voldemort sorgt für Unheil.

„Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und der Halbblutprinz“ (2009) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und der Halbblutprinz“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 4 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010)

Trailer von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010)

Steckbrief zu „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 1
  • Regie: David Yates
  • IMDb-Bewertung: 7,7/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 977 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 7 von 8

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010) – worum es in dem Film geht?

Seit dem Mord an Hogwarts-Direktor Dumbledore (Michael Gambon), Harrys (Daniel Radcliffe) väterlichem Mentor, ist nichts mehr, wie es war. So unbeschwert wie zu Beginn vor zehn Jahren geht’s längst nicht mehr zu. Es herrscht Krieg: Lord Voldemort (Ralph Fiennes) und seine Getreuen reißen die Macht an sich, beherrschen bald Hogwarts und das Ministerium für Zauberei und bringen Verwüstung und Terror über Zauberer- und Muggel-Welt. Zudem erlassen sie Rassengesetze und beginnen die Bevölkerung in Magier- und Muggel-Geborene zu teilen. Harry, der in wenigen Tagen seinen 17. Geburtstag feiert, wird offiziell zum Unerwünschten Nr. 1 erklärt. Ihm, Hermine (Emma Watson) und Ron (Rupert Grint) bleibt nur die Flucht. Nun gilt es für sie, die Horkruxe, jene magischen Gegenstände, in denen Voldemort Teile seiner Seele versteckt hat, aufzuspüren und zu zerstören. Doch die Suche nach den Artefakten entwickelt sich für das Trio zum Himmelfahrtskommando …

Kritik/Meinung: Regisseur David Yates inszenierte das bisher düsterste und werkgetreueste „Harry Potter“-Abenteuer. Der Film hebt spannend an, endet aber ohne echten Höhepunkt. Letzterer folgt natürlich erst im großen Finale „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011).

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 1“ (2010) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 3 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005)

Trailer von „Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005)

Steckbrief zu „Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Goblet of Fire
  • Regie: Mike Newell
  • IMDb-Bewertung: 7,7/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 896,7 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 4 von 8

„Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005) – worum es in dem Film geht?

Düster geht der vierte Potter-Film los: Zauberschüler Harry (Daniel Radcliffe) wird von einem Albtraum geplagt, in dem der dunkle Zauberer Voldemort (Ralph Fiennes) und die Killerschlange Nagini eine gruselige Rolle spielen. Vielleicht bringt ein Ausflug zur Quidditch-WM Abwechslung? Leider nein, das Event wird von den Todessern, Voldemorts Anhängern, angegriffen, am Himmel erscheint das dunkle Mal des finsteren Lords. Alles böse Omen für das vierte Schuljahr in Hogwarts, das für Harry denkbar schlecht beginnen soll. In diesem Jahr findet das „Trimagische Turiner“ statt, bei dem sich Schüler und Schülerinnen der drei größten europäischen Zauberschulen Beauxbatons, Durmstrang und Hogwarts in freundschaftlichen Duellen beweisen müssen. Neben dem starken Viktor Krum (Stanislav Ianevski) aus Durmstrang und der schönen Fleur Delacour (Clémence Poésy) aus Beauxbatons, tritt Mädchenschwarm Cedric Diggory (Robert Pattinson) für Hogwarts an – und Harry Potter, der vom titelgebenden Feuerkelch ausgewählt wird, obwohl er sich weder beworben, noch das rechtsgültige Alter für den Bewerb erreicht hat. Dass sein Kumpel Ron (Rupert Grint) auf ihn neidisch ist, ist nur eine bittere Folge, zudem ist dieses Turnier lebensgefährlich – und fordert sogar die ersten Todesopfer im Potterverse …

Kritik/Meinung: Düstere Atmosphäre, gepaart mit Teenie-Gags (der Schulball!): feine Verfilmung der 700 Seiten starken Buchvorlage. Wird gegen Ende hin fast ein bisschen zum Thriller.

„Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und der Feuerkelch“ (2005) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und der Feuerkelch“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 2 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004)

Trailer von „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004)

Steckbrief zu „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Prisoner of Azkaban
  • Regie: Alfonso Cuarón
  • IMDb-Bewertung: 7,9/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 797,4 Mio. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 3 von 8

„Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004) – worum es in dem Film geht?

Das dritte Abenteuer des Zauberlehrlings: Nachdem er die Sommerferien bei seinen unausstehlichen Verwandten, den Dursleys, verbracht und seine gemeine Tante Magda (Pam Ferris) verbotenerweise in einen Ballon verwandelt hat, fürchtet sich Harry Potter (Daniel Radcliffe) schon vor dem Schulbeginn. In Hogwarts erwarten ihn zwar keine Konsequenzen, aber eine andere schlimme Nachricht: Der gefährliche Magier Sirius Black (Gary Oldman) ist aus dem Gefängnis von Askaban ausgebrochen! Einst soll er Lord Voldemort (Ralph Fiennes) bei der Ermordung von Harrys Eltern geholfen haben. Will er nun etwa auch den jungen Zauberschüler töten?

Kritik/Meinung: Wendungsreicher und düsterer als die ersten beiden „Harry Potter“-Filme. Erreichte mit „nur“ 797 Millionen Dollar das schwächste Einspielergebnis aller „Harry Potter“-Verfilmungen, zählt neben den „Heiligtümern des Todes“ (2010/2011) aber trotzdem zu den Fan-Lieblingen – wohl auch wegen der Einführung der Figur Sirius Black.

„Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ (2004) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und der Gefangene von Askaban“ gibt es hier als Buch zu kaufen *



PLATZ 1 der besten Potterverse-Filme: „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011)

Trailer von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011)

Steckbrief zu „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011)

  • Originaltitel: Harry Potter and the Deathly Hallows – Part 2
  • Regie: David Yates
  • IMDb-Bewertung: 8,2/10
  • Weltweites Einspielergebnis: 1,342 Mrd. US-Dollar
  • Kapitel in der „Harry Potter“-Reihe: Teil 8 von 8

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011) – worum es in dem Film geht?

Der Kampf Gut gegen Böse in der Welt der Zauberer neigt sich dem Ende zu: Harry Potter (Daniel Radcliffe), Hermine Granger (Emma Watson) und Ron Weasley (Rupert Grint) suchen immer noch die Horkruxe, in denen jeweils Teile von Lord Voldemorts (Ralph Fiennes) Seele gespeichert sind, um diese und damit auch den teuflischen Magier zu vernichten. Die Jagd führt sie schließlich zurück nach Hogwarts, wo sich der letzte Horkrux befindet. Indes bläst Voldemort mit seiner Todesser-Armee zum entscheidenden Kampf mit seinem Erzfeind. Am Schulgelände kommt es schließlich zum ultimativen Endkampf, bei dem sich die gesamte Schüler- und Lehrerschaft von Hogwarts mit vereinten Kräften den Bösen stellt …

Kritik/Meinung: Mit dem achten und letzten Film der „Harry Potter“-Saga, die weltweit insgesamt über 7,7 Milliarden Dollar (!) lukrierte, endete nach einem Jahrzehnt etwas Einzigartiges. Regisseur David Yates, der hiermit schon sein viertes „Harry Potter“-Abenteuer inszenierte, macht alles richtig und gibt den Fans das, was sie erwarten. Der ultimative Kampf Gut gegen Böse ist rasant, emotional, spannend. Und am Ende ist man auch traurig, dass die filmische Reise mit Harry & Co nun zu Ende ist.

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011) – jetzt für daheim kaufen!

„Harry Potter und die Heiligtümer des Todes – Teil 2“ (2011) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *

J. K. Rowlings „Harry Potter und die Heiligtümer des Todes“ gibt es hier als Buch zu kaufen *


Weitere Listicles und Bestenlisten

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Top Storys
Quentin Tarantinos „Once Upon a Time in ... Hollywood“ (u. a. mit Leonardo DiCaprio und Brad Pitt) spielt es am 30. Mai um 22.15 Uhr auf ZDF

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA – jede Woche neu!

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 28. 5. bis 3. 6. 2022

Top Storys
TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

Bei uns suchen Sie nicht nach dem besten Programm von Netflix, Amazon, Disney, Apple & Co – bei uns finden Sie es einfach!

Top Storys
STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

Welche Serien und Staffeln bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

Welche Serien und Staffeln wo und wann im linearen Fernsehen zu sehen sind

Top Storys
STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

Welche Filme und Dokus bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die spannendsten und härtesten Actionthriller aus dem Zeitraum vom Jänner 1990 bis Dezember 1999 im ultimativen Ranking