Die 15 besten Komödien der 80er-Jahre im Ranking

Die 15 besten Komödien der 80er-Jahre im Ranking

Die 15 lustigsten Filme und besten Komödien der 1980er-Jahre, die im Zeitraum vom 1. Jänner 1980 bis zum 31. Dezember 1989 veröffentlicht wurden, im ultimativen Ranking.

Zum gewünschten Film springen:

  1. „Zurück in die Zukunft“ (1985)
  2. „Die Braut des Prinzen“ (1987)
  3. „Blues Brothers“ (1980)
  4. „Die Goonies“ (1985)
  5. „Ferris macht blau“ (1986)
  6. „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984)
  7. „Zurück in die Zukunft II“ (1989)
  8. „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980)
  9. „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988)
  10. „Die nackte Kanone“ (1988)
  11. „Schöne Bescherung“ (1989)
  12. „Ein Fisch namens Wanda“ (1988)
  13. „Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980)
  14. „Top Secret“ (1984)
  15. „Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987)

So funktioniert das Ranking in unseren Bestenlisten

Die Ranking-Reihenfolge der besten Komödien der 80er-Jahre basiert auf den Wertungen (0 bis 10 Punkte) der Internet Movie Database (kurz: IMDb) – eines international gültigen „Verzeichnisses“ von Rezensionen für Filme und Serien. Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!


PLATZ 15 der besten 80er-Komödien: „Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987)

Mel Brooks’ Spaceballs (1987)

Steckbrief zu „Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987)

  • Originaltitel: Spaceballs
  • Regie: Mel Brooks
  • IMDb-Bewertung: 7,1/10

„Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987) – worum geht es in dem Film?

Auf dem Planeten Spaceball wird wegen der argen Luftverschmutzung der Sauerstoff knapp, der hinterlistige Präsident Skroob (Mel Brooks) weiß sich aber zu helfen: Er schickt den bösen Lord Helmchen (Rick Moranis) und Colonel Sandfurz (George Wyner) zum friedlichen Nachbarplaneten Druida, um dort neue Luft zu besorgen. Als Druckmittel wird die liebreizende Prinzessin Vespa (Daphne Zuniga), die Tochter des druidischen Königs Roland, geraubt. Nun liegt es an Weltraum-Hallodri Lone Starr (Bill Pullman), die Königstochter aus den Fängen der Schurken zu befreien und den Planeten zu retten. Unterstützt wird er dabei von Waldi (John Candy), dem Möter, einem Mittelding aus Mensch und Köter …

Kritik/Meinung: Respektlose, umwerfend witzige Persiflage auf „Star Wars: Krieg der Sterne“ (die Episoden IV, V und VI) und etliche weitere Sci-Fi-Klassiker.

„Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987) – jetzt für daheim kaufen!

„Mel Brooks’ Spaceballs“ (1987) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 14 der besten 80er-Komödien: „Top Secret“ (1984)

Top Secret (1984)

Steckbrief zu „Top Secret“ (1984)

  • Originaltitel: Top Secret!
  • Regie: Jim Abrahams, David Zucker, Jerry Zucker
  • IMDb-Bewertung: 7,2/10

„Top Secret“ (1984) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Top Secret“ (1984) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Top Secret“ (1984) – worum geht es in dem Film?

US-Rockstar Nick Rivers (Val Kilmer in seinem Spielfilm-Debüt) wird von der DDR zu einem Musikfestival eingeladen. Das soll allerdings nur die Weltöffentlichkeit von den finsteren Aktionen des Regimes ablenken – der Ossi-Geheimdienst hat nämlich den US-Wissenschaftler Flammond gekidnappt, mithilfe dessen neuer Geheimwaffe die NATO-Flotte sabotiert werden soll. Doch Geheimagent Cedric (Omar Sharif) wittert das Komplott bereits …

Kritik/Meinung: Zeitlos irre Gags, etwa der komplette Showdown mit der Kuh. Wer es nicht subtil braucht, der lacht hier Tränen!

„Top Secret“ (1984) – jetzt für daheim kaufen!

„Top Secret“ (1984) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 13 der besten 80er-Komödien: „Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980)

Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap (1980)

Steckbrief zu „Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980)

  • Originaltitel: Caddyshack
  • Alternativtitel: Caddyshack – Terror auf dem Golfplatz
  • Regie: Harold Ramis
  • IMDb-Bewertung: 7,3/10

„Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980) – worum geht es in dem Film?

In den Grünanlagen des Bushwood Country Clubs tummeln sich neurotische Neureiche zum Golfspielen. In gepflegter Atmosphäre werden dort hässliche Beleidigungen ausgetauscht und einige brisante Geschichten drohen aufzufliegen. So gräbt Neumitglied Al Czervik (Rodney Dangerfield) die Rasenfläche um, Platzwart Carl Spackler (Bill Murray) macht gegen eine Taschenratte mobil – und schreckt dabei nicht einmal vor Plastiksprengstoff zurück! –, und dann wären da noch der aufgeblasene Richter Elihu Smails (Ted Knight), seine attraktive Nichte Lacey Underall (Cindy Morgan) und Playboy Ty Webb (Chevy Chase), der seinen Schläger auch gern abseits des Golfklubs schwingt. Bei einem hochdotierten Golfturnier kämpfen die illustren Charaktere um die Vorherrschaft am Golfplatz …

Kritik/Meinung: Heitere Sportkomödie, deren Rahmenhandlung bei all dem Nonsens-Humor fast zur Nebensache wird. Fantastisch: Bill Murray, der Jagd auf eine Ratte (im Original „Gopher“ genannt) macht. Ein (Golf-)Schlag ins Gesicht von Golf-Snobs!

„Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980) – jetzt für daheim kaufen!

„Caddyshack – Wahnsinn ohne Handicap“ (1980) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 12 der besten 80er-Komödien: „Ein Fisch namens Wanda“ (1988)

Ein Fisch namens Wanda (1988)

Steckbrief zu „Ein Fisch namens Wanda“ (1988)

  • Originaltitel: A Fish Called Wanda
  • Regie: Charles Crichton
  • IMDb-Bewertung: 7,5/10

„Ein Fisch namens Wanda“ (1988) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Ein Fisch namens Wanda“ (1988) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Ein Fisch namens Wanda“ (1988) – worum geht es in dem Film?

Von wegen Ganovenehre: Nach einem geglückten Juwelenraub wird Gangster George von seinen Komplizen Wanda (Jamie Lee Curtis) und Otto (Kevin Kline) bei den Bullen verpfiffen. Das verräterische Duo ahnt nicht, dass George die Beute längst in Sicherheit gebracht und dem vierten Gauner im Bunde, dem ihm ergebenen Stotterer Ken (Michael Palin), den Schlüssel für das Schließfach mit den Diamanten übergeben hat. Sexy Wanda beschließt daraufhin, Georges Anwalt zu becircen, damit der ihr den Aufenthaltsort der Beute steckt. Könnte auch klappen: Archie Leach (John Cleese) ist ein stocksteifer Jurist, gefangen in einer leidenschaftslosen Ehe …

Kritik/Meinung: Schlicht furios gespieltes Feuerwerk an Gags und britischem Humor – ein Riesenspaß für die ganze Familie!. Drehbuchautor John Cleese (u. a. auch Mitglied der Komikergruppe Monty Python) hält „Ein Fisch namens Wanda“ (1988) für seinen besten Film – dem ist nichts hinzuzufügen!

„Ein Fisch namens Wanda“ (1988) – jetzt für daheim kaufen!

„Ein Fisch namens Wanda“ (1988) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 11 der besten 80er-Komödien: „Schöne Bescherung“ (1989)

Schöne Bescherung (1989)

Steckbrief zu „Schöne Bescherung“ (1989)

  • Originaltitel: National Lampoon’s Christmas Vacation
  • Regie: Jeremiah S. Chechik
  • IMDb-Bewertung: 7,6/10

„Schöne Bescherung“ (1989) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Schöne Bescherung“ (1989) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Schöne Bescherung“ (1989) – worum geht es in dem Film?

Bei Clark Griswold (Chevy Chase) und seinen Liebsten (u. a. Beverly D’Angelo) regiert schon vor Weihnachten das Chaos – beim Stehlen des Baums, beim Aufstellen und beim Versuch, am Haus 25.000 Lampen anzubringen, geht schief, was schiefgehen kann. Auch die Schwiegereltern nerven, und als noch Prolo-Cousin Eddie (Randy Quaid) samt Sippe und Rottweiler Rotzi kommt, ist das Durcheinander perfekt …

Kritik/Meinung: Ein Muss im vorweihnachtlichen Spaßprogramm. Clarks Sohn wird übrigens von Johnny Galecki, Leonard aus der Hit-Sitcom „The Big Bang Theory“ (2007–2019), gespielt.

„Schöne Bescherung“ (1989) – jetzt für daheim kaufen!

„Schöne Bescherung“ (1989) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 10 der besten 80er-Komödien: „Die nackte Kanone“ (1988)

Die nackte Kanone (1988)

Steckbrief zu „Die nackte Kanone“ (1988)

  • Originaltitel: The Naked Gun: From the Files of Police Squad!
  • Regie: David Zucker
  • IMDb-Bewertung: 7,6/10

„Die nackte Kanone“ (1988) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die nackte Kanone“ (1988) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die nackte Kanone“ (1988) – worum geht es in dem Film?

Sowjet-Präsident Gorbatschow, der libysche Revolutionsführer Gaddafi, PLO-Chef Arafat, Irans Ayatollah Khomeini und der Uganda-Diktator Idi Amin beraten in Beirut, wie man dem Erzfeind USA größtmöglichen Schaden zufügen könnte, da funkt Lieutenant Frank Drebin (Leslie Nielsen) – Teil einer „speziellen Spezialeinheit der Spezialpolizei“ – dazwischen und mischt sie im Alleingang auf. Zurück in den Staaten ist Frank gleich wieder gefragt: Der Besuch von Queen Elizabeth II. steht an, und die Spezialeinheit soll in Los Angeles für ihren Schutz sorgen. Bevor die Monarchin eintrudelt, befragt Frank den Industriellen Vincent Ludwig (Ricardo Montalbán), den er verdächtigt, für den Mordversuch an seinem Kollegen Nordberg (O. J. Simpson) verantwortlich zu sein. Was Frank derweil nicht ahnt: Ludwig plant, die Queen abmurksen zu lassen …

Kritik/Meinung: Der Streifen hat eine Gagdichte, die ihresgleichen sucht, und funktioniert auch so gut, weil die stoische Ernsthaftigkeit von Nielsen in totalem Gegensatz zu den Katastrophen steht, die er ständig verursacht. Ein kultiger Spaß aus den 1980er-Jahren! Mit „Die nackte Kanone 2½“ (1991) und „Die nackte Kanone 33⅓“ (1994) folgten zwei Fortsetzungen, die mindestens genauso zum Brüllen komisch sind. Die Persiflage basiert übrigens auf der amerikanischen Comedy-Fernsehserie „Die nackte Pistole“ (1982).

„Die nackte Kanone“ (1988) – jetzt für daheim kaufen!

„Die nackte Kanone“ (1988) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 9 der besten 80er-Komödien: „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988)

Trailer von „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988)

Steckbrief zu „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988)

  • Originaltitel: Who Framed Roger Rabbit
  • Regie: Robert Zemeckis
  • IMDb-Bewertung: 7,7/10

„Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988) – worum geht es in dem Film?

Toontown, das Klein-Hollywood für Trickfiguren, steht unter Schock: Superstar Roger Rabbit soll Filmboss Acme aus Eifersucht ermordet haben. Privatdetektiv Eddie (Bob Hoskins) vermutet einen Zusammenhang mit Rabbits heißgeliebter Frau Jessica: Die sexy Dame soll eine Affäre mit dem Opfer gehabt haben. Gemeinsam kommen Eddie und der neurotische Hase einer Verschwörung auf die Spur …

Kritik/Meinung: Überdreht, originell und lustig – der Mix aus Zeichentrickanimation, Realfilm, Komödie und Krimi gilt bis heute als absoluter Kult! Von den bunten Toons sollte man sich allerdings nicht täuschen lassen: Der Film ist nicht für Kleinkinder gedacht (Altersfreigabe: ab 12 Jahren). Es wird geraucht, geschossen und es geht – der prallbusigen Jessica Rabbit sei’s gedankt! – auch ziemlich schlüpfrig her.

„Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988) – jetzt für daheim kaufen!

„Falsches Spiel mit Roger Rabbit“ (1988) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 8 der besten 80er-Komödien: „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980)

Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug (1980)

Steckbrief zu „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980)

  • Originaltitel: Airplane!
  • Regie: Jim Abrahams, David Zucker, Jerry Zucker
  • IMDb-Bewertung: 7,7/10

„Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980) – worum geht es in dem Film?

Auf dem Flug von L. A. nach Chicago fallen der Pilot und der Kopilot wegen einer Fischvergiftung aus. Der Passagier Ted Striker (Robert Hays), ehemaliger Kampfflieger, der aber nun unter Flugangst leidet, und Stewardess Elaine, seine Ex-Freundin (Julie Hagerty), sollen die Maschine heil runterbringen …

Kritik/Meinung: Persifliert alles, was es an Flugzeug-Desasterfilmen je gab. Slapstick pur, mit Stars wie Lloyd Bridges als Fluglotse („Es ist nicht die Zeit, das Trinken aufzugeben“), Robert Stack, Leslie Nielsen und NBA-Basketballer Kareem Abdul-Jabbar, der sich selbst spielt.

„Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980) – jetzt für daheim kaufen!

„Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (1980) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 7 der besten 80er-Komödien: „Zurück in die Zukunft II“ (1989)

Zurück in die Zukunft II (1989)

Steckbrief zu „Zurück in die Zukunft II“ (1989)

  • Originaltitel: Back to the Future II
  • Regie: Robert Zemeckis
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10

„Zurück in die Zukunft II“ (1989) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Zurück in die Zukunft II“ (1989) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Zurück in die Zukunft II“ (1989) – worum geht es in dem Film?

Marty McFly (Michael J. Fox) ist gerade aus der Vergangenheit zurück und wieder bei Freundin Jennifer (Elisabeth Shue), als sein Forscher-Kumpel Doc Brown (Christopher Lloyd) mit schlechten Nachrichten aus der Zukunft aufkreuzt: Martys und Jennifers Sohn wird 2015 einen großen Fehler begehen! Alle drei brechen auf, um das zu verhindern, was ihnen auch gelingt. Dummerweise kommt Marty auf die Schnapsidee, sich einen Almanach mit Sportresultaten von 1950 bis 2000 zu kaufen, um damit in den 1980ern Geld zu machen …

Kritik/Meinung: Superwitzige Fortsetzung des kultigen Erstlingswerks von 1985.

„Zurück in die Zukunft II“ (1989) – jetzt für daheim kaufen!

„Zurück in die Zukunft II“ (1989) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 6 der besten 80er-Komödien: „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984)

Ghostbusters – Die Geisterjäger (1984)

Steckbrief zu „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984)

  • Originaltitel: Ghostbusters
  • Regie: Ivan Reitman
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10

„Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984) – worum geht es in dem Film?

Kaum haben es die Parapsychologen Dr. Peter Venkman (Bill Murray), Dr. Ray Stantz (Dan Aykroyd) und Dr. Egon Spengler (Harold Ramis) mit einer echten Geistererscheinung zu tun bekommen, werden sie von ihrer Universität geworfen. Daraufhin setzen sie Venkmans Idee in die Tat um und machen sich als Ghostbusters, eine Art Miet-Gespensterjäger, selbstständig. Das schräge Trio hat bald alle Hände voll zu tun, als eine mesopotamische Gottheit in unsere Welt zurückzukehren will. Eine Katastrophe biblischen Ausmaßes droht, sollte dies nicht verhindert werden …

Kritik/Meinung: Der lustige 80er-Fantasyhit, seinerzeit tricktechnisch eine Sensation, unterhält auch noch in der x-ten Wiederholung hervorragend. 1989 erschien mit „Ghostbusters II“ eine direkte Fortsetzung. 2016 wurde unter der Regie von Paul Feig („Brautalarm“) ein Reebot initiiert – „Ghostbusters“ (so der schlichte Titel) drehte den Spieß ein wenig um, besetzte die Geisterjägertruppe weiblich (mit Melissa McCarthy, Kristen Wiig, Kate McKinnon und Leslie Jones), der Erfolg bliebt allerdings aus. Rosiger sah es dann für den zweiten Neuauflage-Anlauf aus: „Ghostbusters: Legacy“ (2021) überraschte mit charmantem Cast (neben Paul Rudd u. a. mit den Jungstars Carrie Coon und Finn Wolfhard), coolen Gastauftritten und hatte das Herz am rechten Fleck!

„Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984) – jetzt für daheim kaufen!

„Ghostbusters – Die Geisterjäger“ (1984) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 5 der besten 80er-Komödien: „Ferris macht blau“ (1986)

Ferris macht blau (1986)

Steckbrief zu „Ferris macht blau“ (1986)

  • Originaltitel: Ferris Bueller’s Day Off
  • Regie: John Hughes
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10

„Ferris macht blau“ (1986) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Ferris macht blau“ (1986) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Ferris macht blau“ (1986) – worum geht es in dem Film?

Schulschwänzen ist für Frohnatur Ferris Bueller (Matthew Broderick) kein Problem: Der Bursche – bei Mitschülern beliebt, beim Lehrpersonal weniger – macht einfach einen auf todkrank, borgt sich Papas Ferrari aus und startet mit Kumpel Cameron (Alan Ruck) und Freundin Sloane (Mia Sara) eine abenteuerliche Spritztour Richtung Chicago. Derweil setzt Schuldirektor Rooney (Jeffrey Jones) alles daran, den verhassten Schüler auffliegen zu lassen. Ein Plan, den zunächst auch Ferris’ große Schwester Jeanie (Dirty-Dancing-Star Jennifer Grey) verfolgt …

Kritik/Meinung: In den USA belegte der beschwingt-freche Teenager-Spaß 1986 Platz zehn der erfolgreichsten Filme und spielte dort bei nicht einmal 6 Mio. Dollar Budget 70 Mio. ein. Matthew Broderick erspielte sich mit der Hauptrolle in „Ferris macht blau“ (1986) eine Golden-Globe-Nominierung.

„Ferris macht blau“ (1986) – jetzt für daheim kaufen!

„Ferris macht blau“ (1986) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 4 der besten 80er-Komödien: „Die Goonies“ (1985)

Die Goonies (1985)

Steckbrief zu „Die Goonies“ (1985)

  • Originaltitel: The Goonies
  • Regie: Richard Donner
  • IMDb-Bewertung: 7,8/10

„Die Goonies“ (1985) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die Goonies“ (1985) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die Goonies“ (1985) – worum geht es in dem Film?

Die Häuser einer Siedlung sollen laut den Plänen eines Immobilienhais einem elitären Country-Club weichen. Das würde wohl auch das Ende der Teenie-Clique „Goonies“ bedeuten. Da findet Bandenmitglied Mikey (Sean Astin) auf dem Dachboden des Vaters eine alte Schatzkarte, die zum Versteck des legendären Piraten „Einäugiger Willie“ führen soll. Die Freunde müssen nicht lange überredet werden, um auf Schatzsuche zu gehen …

Kritik/Meinung: Ein von Steven Spielberg produziertes, einfallsreiches Abenteuer für Kids, das aber nicht für ganz Kleine geeignet ist.

„Die Goonies“ (1985) – jetzt für daheim kaufen!

„Die Goonies“ (1985) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 3 der besten 80er-Komödien: „Blues Brothers“ (1980)

Blues Brothers (1980)

Steckbrief zu „Blues Brothers“ (1980)

  • Originaltitel: The Blues Brothers
  • Regie: John Landis
  • IMDb-Bewertung: 7,9/10

„Blues Brothers“ (1980) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Blues Brothers“ (1980) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Blues Brothers“ (1980) – worum geht es in dem Film?

Gerade aus dem Gefängnis entlassen, erfährt Jake (John Belushi) von seinem Bruder Elwood (Dan Aykroyd) unschöne Neuigkeiten: Das Waisenhaus, in dem die beiden groß geworden sind, soll wegen Steuerschulden zugesperrt werden. So nicht! In Windeseile versuchen sie, ihre alte Rhythm-&-Blues-Band zusammenzutrommeln. Zwei eifersüchtige Ladys, eine Heerschar Polizisten, ein Haufen Neonazis und die Mitglieder einer Country-Band funken aber mächtig dazwischen …

Kritik/Meinung: Die völlig zu Recht kultige Komödie besticht mit ihren urigen Hauptdarstellern (Belushi und Aykroyd – legendär im schwarzen Anzug mit schwarzer Brille), irrer Zerstörungsaction, überdrehtem Humor, fetziger Musik und Gastauftritten von Legenden wie Ray Charles, James Brown, Aretha Franklin und John Lee Hooker. Mit „Blues Brothers 2000“ folgte 1998 eine Fortsetzung, die zwar mit einem Top-Soundtrack punkten konnte, ansonsten aber weit hinter dem Original zurück blieb.

„Blues Brothers“ (1980) – jetzt für daheim kaufen!

„Blues Brothers“ (1980) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 2 der besten 80er-Komödien: „Die Braut des Prinzen“ (1987)

Die Braut des Prinzen (1987)

Steckbrief zu „Die Braut des Prinzen“ (1987)

  • Originaltitel: The Princess Bride
  • Regie: Rob Reiner
  • IMDb-Bewertung: 8,1/10

„Die Braut des Prinzen“ (1987) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die Braut des Prinzen“ (1987) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Die Braut des Prinzen“ (1987) – worum geht es in dem Film?

Der Opa (Peter Falk) des kranken Alan (Fred Savage) erzählt seinem Enkel ein Märchen: Der arme Knecht Westley (Cary Elwes) verliebt sich in die reiche Buttercup (Robin Wright). Um sie heiraten zu können, zieht Westley in die Welt hinaus und will als reicher Mann zurückkehren. Eines Tages erhält sie die Nachricht, Westley sei tot. Daraufhin willigt sie in die Heirat mit dem bösen Prinzen Humperdinck ein. Doch kurz vor der Zeremonie wird sie entführt …

Kritik/Meinung: Ironisches, abenteuerliches Märchen und ein echter Klassiker der 80er-Jahre, aus der Feder von Rob Reiner („Harry & Sally“).

„Die Braut des Prinzen“ (1987) – jetzt für daheim kaufen!

„Die Braut des Prinzen“ (1987) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *



PLATZ 1 der besten 80er-Komödien: „Zurück in die Zukunft“ (1985)

Zurück in die Zukunft (1985)

Steckbrief zu „Zurück in die Zukunft“ (1985)

  • Originaltitel: Back to the Future
  • Regie: Robert Zemeckis
  • IMDb-Bewertung: 8,5/10

„Zurück in die Zukunft“ (1985) – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Zurück in die Zukunft“ (1985) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:

Inhaltsangabe von „Zurück in die Zukunft“ (1985) – worum geht es in dem Film?

Eigentlich ist Marty McFly (Michael J. Fox) ein ganz normaler Highschool-Schüler in den 1980er-Jahren. Doch das ändert sich, als ihm sein väterlicher Freund, Professor „Doc“ Brown (Christopher Lloyd), ein schrullig-genialer Wissenschaftler, bei einem nächtlichen Treffen auf dem örtlichen Parkplatz seine neueste Erfindung präsentiert: einen DeLorean, mit dem Zeitreisen möglich sind! Doch noch vor der ersten Testfahrt in die Vergangenheit tauchen wild um sich schießende Terroristen auf, denen Brown zuvor das dringend benötigte Plutonium abgejagt hat. Die Kerle erschießen Brown, Marty springt in den Sportflitzer, gibt Gas – und findet sich Sekunden später in den flotten 50ern wieder. Prekär: Seine Eltern sind in der Vergangenheit noch kein Paar! Und als sich dann auch noch seine zukünftige Mutter prompt in ihn verknallt, wird’s brenzlig für den Burschen …

Kritik/Meinung: Der Hit-Film aus den 80ern von Regisseur Robert Zemeckis („Cast Away – Verschollen“) ist ein wunderbar nostalgischer Fantasyspaß, randvoll mit grandiosen Ideen sowie köstlicher Situationskomik und genießt heute Kultstatus. Zwei Fortsetzungen folgten: „Zurück in die Zukunft II“ (1989) und „Zurück in die Zukunft III“ (1990). Diese lustige Science-Fiction-Zeitreise-Trilogie muss man einfach gesehen haben! Fun Fact: Die hochbeliebte, aber definitiv nicht für Kinder geeignete Zeichentrickserie „Rick and Morty“ basiert auf den Figuren von Doc Brown und Marty McFly.

„Zurück in die Zukunft“ (1985) – jetzt für daheim kaufen!

„Zurück in die Zukunft“ (1985) gibt es hier auf DVD und Blu-ray zu kaufen *


Das könnte Sie auch interessieren:

*Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für den Benutzer bzw. Käufer verändert sich der Preis nicht.

Top Storys
Die TV-Premiere des Buddy-Actioners „Bad Boys for Life“ (mit Will Smith und Martin Lawrence) gibt’s am 27. Mai um 20.15 Uhr auf PULS 4 zu sehen

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA – jede Woche neu!

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 21. 5. bis 27. 5. 2022

Top Storys
TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

TV-MEDIA Streaming – Jede Woche das volle Streaming-Programm!

Bei uns suchen Sie nicht nach dem besten Programm von Netflix, Amazon, Disney, Apple & Co – bei uns finden Sie es einfach!

Top Storys
STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

STREAMINGPLANER für Serien- und Staffelstarts!

Welche Serien und Staffeln bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

TV-SERIENPLANER: Serienstarts im Free- und Pay-TV auf einen Blick!

Welche Serien und Staffeln wo und wann im linearen Fernsehen zu sehen sind

Top Storys
STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

STREAMINGPLANER für Filme und Dokus!

Welche Filme und Dokus bei Netflix, Amazon Prime, Disney+ & Co zu sehen sind

Top Storys
Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die 15 besten Actionthriller der 90er-Jahre

Die spannendsten und härtesten Actionthriller aus dem Zeitraum vom Jänner 1990 bis Dezember 1999 im ultimativen Ranking