„Terminator: Dark Fate“ (2019) [FILM]

Szene aus dem Film „Terminator: Dark Fate“ (2019)

Szene aus dem Film „Terminator: Dark Fate“ (2019)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Dark Fate“ (2019) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „Terminator: Dark Fate“

Trailer von „Terminator: Dark Fate“ (2019)


Steckbrief

  • Originaltitel: Terminator: Dark Fate
  • Entstehungsjahr: 2019
  • Produktionsland: USA
  • Regie: Tim Miller
  • Genre: Science-Fiction, Action
  • Altersfreigabe: ab 16 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 261,1 Millionen/Milliarden USD
  • IMDb-Bewertung: 6,2/10 *
  • Kapitel in der „Terminator“-Filmreihe: Teil 6 von 6

„Terminator: Dark Fate“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Terminator: Dark Fate“ (2019) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Schauspieler:innen und ihre Rollen


Inhaltsangabe von „Terminator: Dark Fate“ – worum es in dem Film geht?

Der sechste und bis dato letzte Ableger der „Terminator“-Saga setzt chronologisch nach den Ereignissen von „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991) ein – und ignoriert die dazwischenliegenden Filme „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003), „Terminator: Die Erlösung“ (2009) und „Terminator: Genisys“ (2015) komplett:

Mit der Vernichtung des T-1000 und der Zerstörung der Computerfirma Cyberdyne konnte Sarah Connor (Linda Hamilton) einst den Tag der Abrechnung vereiteln, die Zukunft verändern und das Schicksal der Menschheit neu schreiben. Alles bestens. Bis sich in Mexiko auf einer Brücke wieder ein Zeitfenster auftut und eine nackte Blondine (Mackenzie Davis) mit Kurzhaarschnitt ausspuckt, die mit scheinbar übermenschlichen Kräften ausgestattet zu sein scheint. In der Folge lernen wir die Mexikanerin Dani Ramos (Natalia Reyes) kennen, der plötzlich ein hochentwickeltes neues Terminator-Modell (Gabriel Luna) nach dem Leben trachtet. Gut, dass sich Sarah mittlerweile selbst zur Kampfmaschine auftrainiert hat und mit geballter Feuerkraft jagt auf die Killer-Cyborgs macht. Dass sie auch bald einen alten Bekannten (Arnold Schwarzenegger) wiedertreffen wird, kann sie zu diesem Zeitpunkt jedoch noch nicht ahnen …


Kritik/Meinung zum Film

Mit dem Ausblenden der Teile 3 bis 5 kann „Terminator: Dark Fate“ zwar am Höhepunkt der „Terminator“-Saga ansetzen und will sich quasi als Neo-Fortsetzung von „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ etablieren, erzählt aber schon wieder die altbekannte Geschichte nach denselben Regeln der Vorgänger und wirkt somit alles andere als originell. Immerhin fetzt die Action wieder gehörig und das Aufeinandertreffen von Linda Hamilton und Arnold Schwarzenegger darf als schöner Fan-Service gewertet werden.

Mit einem Einspielergebnis von „nur“ 261,1 Millionen USD ist „Terminator: Dark Fate“ der finanziell schwächste Ableger der Reihe seit dem originalen „Terminator“, der 1984 beachtliche 78,3 Millionen USD lukrierte und den Grundstein des „Terminator“-Kults legte.


„Terminator: Dark Fate“ – jetzt für daheim kaufen!

„Terminator: Dark Fate“ (2019) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Terminator: Dark Fate“ (2019) gibt es hier auf DVD zu kaufen **

Weitere Artikel zum Thema „Terminator“

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Resident Evil: Welcome to Raccoon City“ (2021)

FILM: „Resident Evil: Welcome to Raccoon City“ (2021)

Die wichtigsten Infos zum Film „Resident Evil: Welcome to Raccoon City“ (2021) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Resident Evil: The Final Chapter“ (2016)

FILM: „Resident Evil: The Final Chapter“ (2016)

Die wichtigsten Infos zum Film „Resident Evil: The Final Chapter“ (2016) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Resident Evil: Retribution“ (2012)

FILM: „Resident Evil: Retribution“ (2012)

Die wichtigsten Infos zum Film „Resident Evil: Retribution“ (2012) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Resident Evil: Afterlife“ (2010)

FILM: „Resident Evil: Afterlife“ (2010)

Die wichtigsten Infos zum Film „Resident Evil: Afterlife“ (2010) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Resident Evil: Extinction“ (2007)

FILM: „Resident Evil: Extinction“ (2007)

Die wichtigsten Infos zum Film „Resident Evil: Extinction“ (2007) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Resident Evil: Apocalypse“ (2004)

FILM: „Resident Evil: Apocalypse“ (2004)

Die wichtigsten Infos zum Film „Resident Evil: Apocalypse“ (2004) auf einen Blick