„John Wick“ (2014) [FILM]

Szene aus dem Film „John Wick“ (2014)

Szene aus dem Film „John Wick“ (2014)

Die wichtigsten Infos zum Film „John Wick“ (2014) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „John Wick“

Trailer von „John Wick“ (2014)


Steckbrief

  • Originaltitel: John Wick
  • Entstehungsjahr: 2014
  • Produktionsland: USA
  • Regie: Chad Stahelski, David Leitch
  • Genre: Action, Thriller, Neo-Noir
  • Altersfreigabe: ab 16 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 86 Millionen USD
  • IMDb-Bewertung: 7,4/10 *
  • Kapitel in der „John Wick“-Filmreihe: Teil 1 von 3

„John Wick“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „John Wick“ (2014) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Schauspieler:innen und ihre Rollen

  • Keanu Reeves als Jonathan „John“ Wick
  • Mikael Nyqvist als Viggo Tarasov
  • Alfie Allen als Iosef Tarasov
  • Willem Dafoe als Marcus
  • Dean Winters als Avi
  • Adrianne Palicki als Ms. Perkins
  • Bridget Moynahan als Helen Wick
  • John Leguizamo als Aurelio
  • Ian McShane als Winston
  • Bridget Regan als Addy
  • Lance Reddick als Charon
  • Clarke Peters als Harry
  • Kevin Nash als Francis
  • Toby Leonard Moore als Victor
  • Daniel Bernhardt als Kirill

Inhaltsangabe von „John Wick“ – worum es in dem Film geht?

Jonathan „John“ Wick (Keanu Reeves) erhält Post von seiner jüngst verstorbenen Frau Helen (Bridget Moynahan). Inhalt des Pakets: ein Beagle-Welpe und ein Brief von Helen. Er brauche wieder etwas, das er lieben könne, schreibt sie, der Hund sei ein Anfang. Doch bevor John ihrem Wunsch nachkommen kann, ist das Tier tot – erschlagen von Josef Tarasov (Alfie Allen) und seiner Bande. Der Psychopath wollte John eine Lektion erteilen, weil der das Kaufangebot für seinen alten Ford Mustang ausgeschlagen hatte. Nun macht er sich mit dem Oldtimer aus dem Staub, der rechtmäßige Eigentümer bleibt verprügelt, aber lebendig zurück. Ein Fehler, denn was Josef nicht ahnt: John Wick war früher ein berüchtigter Auftragskiller – u. a. für Josefs Mafioso-Dad Viggo (Mikael Nyqvist). Dass man ihm mit dem Hund ein Stück Erinnerung an seine Frau nahm, schreit förmlich nach Rache …


Kritik/Meinung zum Film

Dass Rache-Storys beim Publikum immer gehen, dachten sich wohl auch die beiden Regie-Debütanten Chad Stahelski und David Leitch (eigentlich sind die beiden ausgebildete Stuntmen bzw. Stuntkoordinatoren) und lassen es bei „John Wick“ (2014) am Laufband krachen.

Die Rechnung sollte aufgehen: 86 Millionen USD in den weltweiten Kinokassen, bei einem bescheidenen Produktionsbudget von 20 Millionen USD.

Die erste Fortsetzung „John Wick: Kapitel 2“ folgte 2017, „John Wick: Kapitel 3“ im Jahr 2019. Ein vierter Teil ist in Arbeit und soll 2023 in die Kinos kommen, darüber hinaus sind Spin-off-Filme sowie Serien aus dem „John Wick“-Kosmos geplant.

Größtes Alleinstellungsmerkmal der Filmreihe sind die perfekt choreografierten Kampfszenen, bei denen auch Hauptdarsteller Keanu Reeves, trotz mittlerweile doch schon fortgeschrittenem Alter, wieder einmal alles gibt und Genre-Fans mit einem Strahlen im Gesicht zurück lässt. Wer Fan von Rachethrillern ist, kommt bei den „John Wick“-Filmen vollends auf seine Kosten!


„John Wick“ – jetzt für daheim kaufen!

„John Wick“ (2014) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„John Wick“ (2014) gibt es hier auf DVD zu kaufen **

Weitere Artikel zum Thema „John Wick“

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Dark Fate“ (2019)

FILM: „Terminator: Dark Fate“ (2019)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Dark Fate“ (2019) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Genisys“ (2015)

FILM: „Terminator: Genisys“ (2015)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Genisys“ (2015) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator: Die Erlösung“ (2009)

FILM: „Terminator: Die Erlösung“ (2009)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator: Die Erlösung“ (2009) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003)

FILM: „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator 3 – Rebellion der Maschinen“ (2003) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

FILM: „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator 2 – Tag der Abrechnung“ (1991) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Terminator“ (1984)

FILM: „Terminator“ (1984)

Die wichtigsten Infos zum Film „Terminator“ (1984) auf einen Blick