„Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) [FILM]

Szene aus dem Film „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989)

Szene aus dem Film „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989)

Die wichtigsten Infos zum Film „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“

Trailer von „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989)


Steckbrief

  • Originaltitel: Indiana Jones and the Last Crusade
  • Entstehungsjahr: 1989
  • Produktionsland: USA
  • Regie: Steven Spielberg
  • Genre: Abenteuer, Action, Komödie
  • Altersfreigabe: ab 12 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 474,2 Millionen USD
  • IMDb-Bewertung: 8,3/10 *
  • Kapitel in der „Indiana Jones“-Filmreihe: Teil 2 von 4

„Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Schauspieler:innen und ihre Rollen

  • Harrison Ford als Dr. Henry „Indiana“ Jones Jr.
  • Sean Connery als Prof. Dr. Henry Jones Sr.
  • Denholm Elliott als Dr. Marcus Brody
  • Alison Doody als Dr. Elsa Schneider
  • John Rhys-Davies als Sallah
  • Julian Glover als Walter Donovan
  • Michael Byrne als SS-Standartenführer Vogel
  • Michael Sheard als Adolf Hitler
  • Robert Eddison als Gralritter
  • River Phoenix als Dr. Henry „Indiana“ Jones Jr. (Jung)

Inhaltsangabe von „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ – worum es in dem Film geht?

Mehr als 20 Jahre, nachdem Hobby-Archäologe Indiana Jones (Harrison Ford) als abenteuerlustiger Teenie das Kreuz von Coronado unfreiwillig aus der Hand geben musste, holt er sich das Teil 1938 in einer waghalsigen Aktion zurück. Kaum wieder daheim, lässt Geschäftsmann Donovan (Julian Glover) Indie zu sich holen – wegen eines besonderen Auftrags: Offenbar ist er kurz davor, den verschollenen Heiligen Gral aufzuspüren. Allerdings ist ihm der Gralsexperte abhandengekommen – Indies Vater (Sean Connery)! Mit dessen Tagebuch im Gepäck machen sich der „Junior“ und Museumsdirektor Brody (Denholm Elliott) nach Venedig auf, wo sie die schöne Elsa Schneider (Alison Doody) treffen und schnell in Lebensgefahr geraten …


Kritik/Meinung zum Film

Vom Stil her wie der erste Teil „Jäger des verlorenen Schatzes“ (1981), aber mit noch mehr Humor; vor allem die Streitereien zwischen Papa Sean Connery und Sohn Harrison Ford sind köstlich. Den jungen Indie im mitreißenden Prolog spielt übrigens River Phoenix (Bruder von US-Schauspieler Joaquin Phoenix), der vier Jahre später an einem Drogencocktail sterben sollte.

Anno 1989 markierte „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ das fulminante Finale der ursprünglich als Trilogie angelegten „Indiana Jones“-Reihe, bevor diese 2008 mit „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ um einen vierten Teil erweitert wurde. 2023 soll ein fünfter Teil folgen, bei dem James Mangold die Regie übernimmt und Harrison Ford natürlich wieder in seine kultigste Rolle neben Han Solo („Star Wars“) schlüpft – diesmal wahrscheinlich auch wirklich zum letzten Mal!

Mit einem globalen Einspiel von 474,2 Millionen USD ist „Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) der finanziell zweiterfolgreichste Ableger der „Indiana Jones“-Saga – den ersten Platz belegt „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“ (2008) mit stattlichen 790,7 Millionen USD.


„Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ – jetzt für daheim kaufen!

„Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Indiana Jones und der letzte Kreuzzug“ (1989) gibt es hier auf DVD zu kaufen **

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017)

FILM: „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ (2011)

FILM: „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ (2011)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ (2011) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ (2007)

FILM: „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ (2007)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ (2007) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2“ (2006)

FILM: „Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2“ (2006)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2“ (2006) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Fluch der Karibik“ (2003)

FILM: „Fluch der Karibik“ (2003)

Die wichtigsten Infos zum Film „Fluch der Karibik“ (2003) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (2018)

FILM: „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (2018)

Die wichtigsten Infos zum Film „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (2018) auf einen Blick