„Die Monster Uni“ (2013) [FILM]

Szene aus dem Film „Die Monster Uni“ (2013)

Szene aus dem Film „Die Monster Uni“ (2013)

Die wichtigsten Infos zum Film „Die Monster Uni“ (2013) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „Die Monster Uni“

Trailer von „Die Monster Uni“ (2013)


Steckbrief

  • Originaltitel: Monsters University
  • Entstehungsjahr: 2013
  • Produktionsland: USA
  • Regie: Dan Scanlon
  • Genre: Animation, Computeranimation
  • Altersfreigabe: ab 0 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 743,6 Millionen USD
  • IMDb-Bewertung: 7,3/10 *
  • Kapitel in der „Monster AG“-Filmreihe: Teil 2 von 2
  • Thematische Zugehörigkeit: Pixar

„Die Monster Uni“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Die Monster Uni“ (2013) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Synchronsprecher:innen und ihre Rollen

  • Stimme im Original: Billy Crystal als Michael „Mike“ Glotzkowski / Deutsche Stimme: Ilja Richter
  • Stimme im Original: John Goodman als James P. „Sulley“ Sullivan / Deutsche Stimme: Reinhard Brock
  • Stimme im Original: Steve Buscemi als Randall „Randy“ Boggs / Deutsche Stimme: Tim Sander
  • Stimme im Original: Helen Mirren als Dekanin Hardscrabble / Deutsche Stimme: Kerstin Sanders-Dornseif
  • Stimme im Original: Peter Sohn als Scott „Squishy“ Squibbles / Deutsche Stimme: Axel Stein
  • Stimme im Original: Joel Murray als Don / Deutsche Stimme: Lutz Schnell
  • Stimme im Original: Sean Hayes als Terri / Deutsche Stimme: Axel Malzacher
  • Stimme im Original: Dave Foley als Terry / Deutsche Stimme: Dennis Schmidt-Foß
  • Stimme im Original: Charlie Day als xxx / Deutsche Stimme: Elyas M’Barek
  • Stimme im Original: Alfred Molina als Professor Knight / Deutsche Stimme: Bernd Rumpf
  • Stimme im Original: Aubrey Plaza als Claire Wheeler / Deutsche Stimme: Katrin Zimmermann
  • Stimme im Original: John Krasinski als Frank McCay / Deutsche Stimme: Manuel Neuer
  • Stimme im Original: Nathan Fillion als Johnny / Deutsche Stimme: Michael Lott
  • Stimme im Original: Bonnie Hunt als Mrs. Graves / Deutsche Stimme: Susanne von Medvey
  • Stimme im Original: Bill Hader als Schiedsrichter / Deutsche Stimme: Raimund Krone
  • Stimme im Original: Bill Hader als Schnecke / Deutsche Stimme: Jacob Weigert
  • Stimme im Original: John Ratzenberger als Yeti / Deutsche Stimme: Walter von Hauff

Inhaltsangabe von „Die Monster Uni“ – worum es in dem Film geht?

Wie wurden die Helden der legendären Monster AG eigentlich die besten Freunde? Ein Prolog entführt uns zu Beginn in die Kindheit von Glupschauge Mike Glotzkowski – und wie ein Schulausflug zum besagten Energiekonzern in ihm die Gewissheit weckte, eines Tages auch ein „Erschrecker“ zu werden. Info für Nichtkenner: Aus den Schreckensschreien von Menschenkindern wird in der Ungeheuerwelt Monstropolis Strom gewonnen (siehe Teil 1 „Die Monster AG“). Jahre später wird Mike tatsächlich von der Monster Uni aufgenommen. Das Studium der Schreckologie erweist sich aber als schwierig. Als Streber gilt Mike von Anfang an als Außenseiter, ist aber alles andere als schrecklich. Im Gegensatz zum blauen Zottelvieh James P. Sullivan, Spross einer legendären Schreckerdynastie. Als die beiden nach einem Zwischenfall aus dem Angstmacher-Programm ausgeschlossen werden, bleibt ihnen nur eine Chance: ein Sieg bei den universitären Schreck-Spielen. Als wäre das nicht schon schwer genug, müssen Mike und Sulley die Verlierertruppe der uncoolsten Studentenverbindung am Campus mit ins Boot holen …


Kritik/Meinung zum Film

12 Jahre nach der Veröffentlichung von „Die Monster AG“ (2001), lieferte die Animationsschmiede Pixar mit ihrem 14. abendfüllenden Film die langersehnte Fortsetzung bzw. genauer gesagt die Vorgeschichte zum damaligen Monsterhit ab. Dabei entpuppt sich „Die Monster Uni“ als köstliche, vor Ideen und Gags nur so strotzende Geschichte – allein schon die Loser-Truppe von Mike und Sulley ist zum Brüllen!

Seit 2021 läuft beim Streamingdienst Disney+ auch eine Serie aus dem „Monster AG“-Kosmos: „Monster bei der Arbeit“ zeigt den Arbeitsalltag der liebenswerten Ungeheuer und punktet, ebenso wie die Filme, mit viel Humor und kindgerechter Action.

Auch an den Kinokassen schlug „Die Monster Uni“ mit einem weltweiten Einspiel von 743,6 Millionen USD regelrecht ein.

Für eine Oscarnominierung reichte es diesmal allerdings nicht: „Die Monster Uni“ ging an dieser Front leer aus – nach „Cars 2“ (2011) der zweite Pixar-Film, der nicht einmal die Chance auf einen Academy Award bekam! Immerhin gab es u. a. Preise und Nominierungen bei den Annie Awards, bei den BAFTA Awards, den Saturn Awards sowie den People’s Choice Awards.

Mit „Alles steht Kopf“ kam im Jahr 2015 der 15. Pixar-Film in die Kinos.


„Die Monster Uni“ – jetzt für daheim kaufen!

„Die Monster Uni“ (2013) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Die Monster Uni“ (2013) gibt es hier auf DVD zu kaufen **


Pixar: Alle Filme des Animationsstudios im Überblick!

Die Filme der Pixar Animation Studios zählen nicht nur zu den bekanntesten und beliebtesten Animationsfilmen am gesamten Markt, sie sind in ihrer Gesamtheit auch die finanziell erfolgreichsten! Das Publikum, egal ob Jung oder Alt, ist sich einig: ein Pixar-Film lohnt sich immer! Wer die Werke der amerikanischen Filmschmiede – die sich übrigens im Besitz der Walt Disney Company befindet – noch nicht kennen sollte, kann sich mit dieser Tabelle einen schnellen Überblick des vollständigen Repertoires verschaffen:

Alle Pixar-Filme auf einen Blick
Titel Erscheinungsjahr Film Nr.
Toy Story 1995 1
Das große Krabbeln 1998 2
Toy Story 2 1999 3
Die Monster AG 2001 4
Findet Nemo 2003 5
Die Unglaublichen – The Incredibles 2004 6
Cars 2006 7
Ratatouille 2007 8
WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf 2008 9
Oben 2009 10
Toy Story 3 2010 11
Cars 2 2011 12
Merida – Legende der Highlands 2012 13
Die Monster Uni 2013 14
Alles steht Kopf 2015 15
Arlo & Spot 2015 16
Findet Dorie 2016 17
Cars 3: Evolution 2017 18
Coco – Lebendiger als das Leben! 2017 19
Die Unglaublichen 2 2018 20
A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando 2019 21
Onward: Keine halben Sachen 2020 22
Soul 2020 23
Luca 2021 24
Rot 2022 25
Lightyear 2022 26
Elemental 2023 27

Weitere Artikel zum Thema „Pixar“

Alle Pixar-Filme im IMDb-Ranking

„Toy Story“ (1995) [FILM]

„Das große Krabbeln“ (1998) [FILM]

„Toy Story 2“ (1999) [FILM]

„Die Monster AG“ (2001) [FILM]

„Findet Nemo“ (2003) [FILM]

„Die Unglaublichen – The Incredibles“ (2004) [FILM]

„Cars“ (2006) [FILM]

„Ratatouille“ (2007) [FILM]

„WALL-E – Der Letzte räumt die Erde auf“ (2008) [FILM]

„Oben“ (2009) [FILM]

„Toy Story 3“ (2010) [FILM]

„Cars 2“ (2011) [FILM]

„Merida – Legende der Highlands“ (2012) [FILM]

„Die Monster Uni“ (2013) [FILM]

„Alles steht Kopf“ (2015) [FILM]

„Arlo & Spot“ (2015) [FILM]

„Findet Dorie“ (2016) [FILM]

„Cars 3: Evolution“ (2017) [FILM]

„Coco – Lebendiger als das Leben!“ (2017) [FILM]

„Die Unglaublichen 2“ (2018) [FILM]

„A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“ (2019) [FILM]

„Onward: Keine halben Sachen“ (2020) [FILM]

„Soul“ (2020) [FILM]

„Luca“ (2021) [FILM]

„Rot“ (2022) [FILM]

„Lightyear“ (2022) [FILM]

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014)

FILM: „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014)

Die wichtigsten Infos zum Film „Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere“ (2014) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013)

FILM: „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013)

Die wichtigsten Infos zum Film „Der Hobbit: Smaugs Einöde“ (2013) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012)

FILM: „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012)

Die wichtigsten Infos zum Film „Der Hobbit: Eine unerwartete Reise“ (2012) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003)

FILM: „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003)

Die wichtigsten Infos zum Film „Der Herr der Ringe: Die Rückkehr des Königs“ (2003) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002)

FILM: „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002)

Die wichtigsten Infos zum Film „Der Herr der Ringe: Die zwei Türme“ (2002) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)

FILM: „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001)

Die wichtigsten Infos zum Film „Der Herr der Ringe: Die Gefährten“ (2001) auf einen Blick