„Batman hält die Welt in Atem“ (1966) [FILM]

Mehr zum Thema: Comic-Verfilmungen

Szene aus dem Film „Batman hält die Welt in Atem“ (1966)

Szene aus dem Film „Batman hält die Welt in Atem“ (1966)

Die wichtigsten Infos zum Film „Batman hält die Welt in Atem“ (1966) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „Batman hält die Welt in Atem“

Trailer von „Batman hält die Welt in Atem“ (1966)


Steckbrief

  • Originaltitel: Batman
  • Entstehungsjahr: 1966
  • Produktionsland: USA
  • Regie: Leslie H. Martinson
  • Genre: Action, Abenteuer, Komödie, Fantasy, Comic-Verfilmung, Superhelden-Film
  • Altersfreigabe: ab 6 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 3,9 Millionen USD
  • IMDb-Bewertung: 6,5/10 *

„Batman hält die Welt in Atem“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Batman hält die Welt in Atem“ (1966) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Schauspieler:innen und ihre Rollen

  • Adam West als Batman / Bruce Wayne
  • Burt Ward als Robin / Dick Grayson
  • Alan Napier als Alfred Pennyworth
  • Neil Hamilton als Commissioner James „Jim“ Gordon
  • Cesar Romero als Joker
  • Lee Meriwether als Catwoman / Selina Kyle
  • Burgess Meredith als Der Pinguin / Oswald Chesterfield Cobblepot
  • Frank Gorshin als Riddler / Edward Nigma
  • Reginald Denny als Commodore Schmidtlapp

Inhaltsangabe von „Batman hält die Welt in Atem“ – worum es in dem Film geht?

Um die Weltherrschaft an sich zu reißen, schließen sich in Gotham City vier Superverbrecher zusammen. Damit ihr Plan in die Tat umgesetzt werden kann, wollen der Joker (Cesar Romero), der Pinguin (in der deutschen Fassung „Pinguinmann“ genannt; Burgess Meredith), Catwoman („Katzenweib“; Lee Meriwether) und der Riddler („Rätselknacker“; Frank Gorshin) die neueste Erfindung von Wissenschaftler Schmidtlapp (Reginald Denny) stehlen, mit der man Menschen dehydrieren und in Staub verwandeln kann. Eine Katastrophe, die den Millionär Bruce Wayne alias Batman (Adam West) und seinen Ziehsohn Dick Grayson aka Robin (Burt Ward) auf den Plan ruft. Ob das dynamische Duo rechtzeitig einschreiten kann?


Kritik/Meinung zum Film

Im Lauf seiner Karriere hat Superheld Batman etliche Beinamen auf den Leib geschneidert bekommen: „Superdetektiv“ bzw. „World’s Greatest Detective“ (zurückzuführen auf die ersten Auftritte des Superhelden in den US-amerikanischen „Detective Comics“ der späten 30er-Jahre), „Dunkler Rächer“ sowie „Dunkler Ritter“ oder „(Dunkler) Ritter von Gotham“ sind nur einige Spitznamen, die sich Bruce Wayne anrechnen lassen kann.

Obwohl man Batman in Comic-Form seit dem Jahr 1939 kennt, und es bereits 1943 (mit Lewis Wilson in der Titelrolle) und 1949 (hier wurde Robert Lowery zum „Fledermausmann“) Miniserien gab, handelt es sich bei „Batman hält die Welt in Atem“ (1966) tatsächlich um den ersten Spielfilm aus dem „Batman“-Universum.

Basierend auf der kultig-infantilen Fernsehserie „Batman“ (1966–1968) des US-Senders ABC, schlüpfen auch in diesem Film wieder Adam West und Burt Ward in die knallbunten Superheldenkostüme und sorgen – rückblickend betrachtet – mit ihren Sprüchen, allerlei skurrilen Erfindungen („Anti-Haifisch-Batspray“) sowie natürlich auch den damaligen technischen Hilfsmitteln (Stichwort: Wackel-Kulisse) für Erheiterung – die Swinging Sixties kann dieser Streifen definitiv nicht leugnen! Und trotz aller Witze, die man aus gegenwärtiger Sicht über den Film und die Serie machen kann, retteten sie seinerzeit den Verlag DC Comics vor den Ruin und sicherten damit auch das Erbe von Held:innen wie Superman, Wonder Woman und Co.


„Batman hält die Welt in Atem“ – jetzt für daheim kaufen!

„Batman hält die Welt in Atem“ (1966) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Batman hält die Welt in Atem“ (1966) gibt es hier auf DVD zu kaufen **

Weitere Artikel zum Thema „Batman“:

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017)

FILM: „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean: Salazars Rache“ (2017) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ (2011)

FILM: „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ (2011)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten“ (2011) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ (2007)

FILM: „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ (2007)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean – Am Ende der Welt“ (2007) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2“ (2006)

FILM: „Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2“ (2006)

Die wichtigsten Infos zum Film „Pirates of the Caribbean – Fluch der Karibik 2“ (2006) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Fluch der Karibik“ (2003)

FILM: „Fluch der Karibik“ (2003)

Die wichtigsten Infos zum Film „Fluch der Karibik“ (2003) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (2018)

FILM: „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (2018)

Die wichtigsten Infos zum Film „Jurassic World: Das gefallene Königreich“ (2018) auf einen Blick