„Aliens – Die Rückkehr“ (1986) [FILM]

Szene aus dem Film „Aliens – Die Rückkehr“ (1986)

Szene aus dem Film „Aliens – Die Rückkehr“ (1986)

Die wichtigsten Infos zum Film „Aliens – Die Rückkehr“ (1986) auf einen Blick: Inhaltsangabe, Verfügbarkeit bei den Streaminganbietern, Altersfreigabe, Genre, IMDb-Bewertung, Kritik, Regisseur:in, Schauspieler:innen, Entstehungsjahr, Produktionsland, Originaltitel, Alternativtitel und Einspielergebnisse. Wir wünschen gute Unterhaltung!

Zum gewünschten Inhalt springen:


Trailer von „Aliens – Die Rückkehr“

Trailer von „Aliens – Die Rückkehr“ (1986)


Steckbrief

  • Originaltitel: Aliens
  • Entstehungsjahr: 1986
  • Produktionsland: USA
  • Regie: James Cameron
  • Genre: Science-Fiction, Horror, Space Horror
  • Altersfreigabe: ab 16 Jahren (FSK)
  • Box Office / Internationales Einspielergebnis an den Kinokassen: 131,1 Millionen USD
  • IMDb-Bewertung: 8,4/10 *
  • Kapitel in der „Alien“-Filmreihe: Teil 2 von 6 // Teil 2 der „Originalreihe“ (Teil 1 bis 4)

„Aliens – Die Rückkehr“ – wer streamt es?

Hier sehen Sie auf einen Blick, ob es „Aliens – Die Rückkehr“ (1986) zurzeit beim Streamingdienst Ihres Vertrauens (u. a. Netflix, Amazon Prime Video, Disney+, Apple TV+ u. v. m.) spielt:


Cast: Die wichtigsten Schauspieler:innen und ihre Rollen

  • Sigourney Weaver als Ellen Louise Ripley
  • Carrie Henn als Rebecca „Newt“ Jorden
  • Michael Biehn als Corporal Dwayne Hicks
  • Lance Henriksen als Bishop
  • Paul Reiser als Carter J. Burke
  • Bill Paxton als Private Hudson
  • Jenette Goldstein als Private Vasquez
  • William Hope als Lieutenant Gorman
  • Al Matthews als Sergeant Apone
  • Mark Rolston als Private Drake
  • Colette Hiller als Corporal Ferro
  • Daniel Kash als Private Spunkmeyer

Inhaltsangabe von „Aliens – Die Rückkehr“ – worum es in dem Film geht?

60 Jahre trieb Ellen Ripley (Sigourney Weaver) nach den Ereignissen von „Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt“ (1979) im Kälteschlaf durchs All. Als man sie an Bord der Nostromo findet, glaubt niemand ihre Geschichte. Das ändert sich, als der Kontakt zu einer Kolonie abreißt, die blöderweise genau auf dem Planeten der von Ripley beschriebenen säurespuckenden Alien-Spezies errichtet wurde. Nur widerwillig erklärt sich die traumatisierte Astronautin dazu bereit, einen Trupp Elite-Soldaten (u. a. Michael Biehn) nach LV-426 zu begleiten. Und das aus gutem Grund: Die Kolonie wirkt wie ausgestorben, und das kleine Mädchen „Newt“ (Carrie Henn), auf das man vor Ort stößt, erzählt was von Monstern. Tatsächlich findet man die Einwohner der Kolonie mitten in einem riesigen Nest der Aliens, eingesponnen als Wirtskörper für den Nachwuchs. Der Trupp beschließt, die Brutstätte mit Nuklearwaffen zu bombardieren – doch Burke (Paul Reiser), der mitgereiste Konzernmitarbeiter des Koloniebetreibers, hat andere Pläne …


Kritik/Meinung zum Film

In James Cameron („Titanic“, „Avatar – Aufbruch nach Pandora“) Fortsetzung von Ridley Scotts 70er-Hit, sorgen – anders als beim Original – gleich ganze Alien-Horden für Grusel. Die Action ist dabei auch nach über 30 Jahren noch spitze, Hauptdarstellerin Sigourney Weaver für ihre Darstellung der toughen Ellen Ripley sogar oscarnominiert.

„Aliens – Die Rückkehr“ war 1987 u. a. für sieben Oscars nominiert („Beste Hauptdarstellerin“ für Sigourney Weaver, „Bestes Szenenbild“, „Bester Schnitt“, „Beste Filmmusik“, „Bester Ton“, „Bester Tonschnitt“ sowie „Beste visuelle Effekte“), wovon sich der Space-Horror-Film zwei Academy Awards sichern konnte: „Bester Tonschnitt“ und „Beste visuelle Effekte“!

„Aliens – Die Rückkehr“ kann ein weltweites Einspielergebnis von rund 131,1 Millionen USD verbuchen – wobei diese Zahlen je nach Tracking abweichen und das Filmstudio 20th Century Fox die Einnahmen des Films selbst auf 157 Millionen USD schätzt.

1992 folgte mit „Alien 3“ eine weitere Fortsetzung der „Alien“-Saga.


„Aliens – Die Rückkehr“ – jetzt für daheim kaufen!

„Aliens – Die Rückkehr“ (1986) gibt es hier auf Blu-ray zu kaufen **

„Aliens – Die Rückkehr“ (1986) gibt es hier auf DVD zu kaufen **

Weitere Artikel zum Thema „Alien“

*Was ist die IMDb bzw. für was steht die IMDb-Bewertung? Die Internet Movie Database (kurz: IMDb) ist ein international gültiges „Verzeichnis“ von Rezensionen für Filme und Serien. Einsehbar sind diese Bewertungen unter der Webadresse https://www.imdb.com. – Es gilt das Datum der Bewertungen zur Veröffentlichung des Artikels!

**Die mit Sternchen gekennzeichneten Links und JustWatch-Widgets sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn Sie auf einen Affiliate-Link klicken und über diesen Link einkaufen, bekommt tv-media.at vom betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für die Benutzer:innen bzw. Käufer:innen verändert sich der Preis nicht.

Film
Szene aus dem Film „Men in Black: International“ (2019)

FILM: „Men in Black: International“ (2019)

Die wichtigsten Infos zum Film „Men in Black: International“ (2019) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Men in Black 3“ (2012)

FILM: „Men in Black 3“ (2012)

Die wichtigsten Infos zum Film „Men in Black 3“ (2012) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Men in Black II“ (2002)

FILM: „Men in Black II“ (2002)

Die wichtigsten Infos zum Film „Men in Black II“ (2002) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Men in Black“ (1997)

FILM: „Men in Black“ (1997)

Die wichtigsten Infos zum Film „Men in Black“ (1997) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Prey“ (2022)

FILM: „Prey“ (2022)

Die wichtigsten Infos zum Film „Prey“ (2022) auf einen Blick

Film
Szene aus dem Film „Guglhupfgeschwader“ (2022)

FILM: „Guglhupfgeschwader“ (2022)

Die wichtigsten Infos zum Film „Guglhupfgeschwader“ (2022) auf einen Blick