‚Top Gear‘: Damals, als die Autoshow noch funktionierte

Originale: Jeremy Clarkson (M.) und seine Benzinbrüder Richard Hammond (l.) und James May – in dieser Konstellation hat die Autoshow noch funktioniert!

Originale: Jeremy Clarkson (M.) und seine Benzinbrüder Richard Hammond (l.) und James May – in dieser Konstellation hat die Autoshow noch funktioniert!

Nachdem das alte ‚Top Gear‘-Team Jeremy Clarkson, Richard Hammond und James May ausgemustert wurde, hat man der berühmtesten PS-Show der Welt ein Service spendiert: Doch die lauwarmen Witzchen des neuen Frontmans Chris Evans funktionieren nicht (da hilft auch ‚Friends‘-Star Matt LeBlanc als Sidekick nix!), zudem kommen die Lacher aus der Konserve und die Quoten des Formats sind seit dem Neustart am 29. Mai gelinde gesagt in den Keller gerasselt. Das „Picker’l“ bekommt ‚Top Gear‘ deshalb von uns leider nicht mehr, aber zum Glück gibt es ja noch YouTube – wo man sich die alten Episoden immer und immer wieder ansehen kann. Und genau das haben wir getan!

Eingefleischte Fans der Autoshow ‚Top Gear‘ werden vom britischen Sender BBC Two (dort wird die Sendung sonntags um 20.00 Uhr ausgestrahlt) künftig auf das Videoangebot von YouTube zurückgreifen. Denn: Nachdem der alte Frontman Jeremy Clarkson vor die Türe gesetzt wurde, gingen auch seine beiden Kollegen Richard Hammond und James May. Ein Desaster, doch so einfach wird man diese Kult-Show nicht sterben lassen. Das dachte man sich zumindest und besetzte den Werbegoldesel kurzerhand einfach neu: Chris Evans soll seit 29. Mai beim Publikum punkten, ihm zur Seite stellt man Matt LeBlanc (Joey aus der US-Sitcom ‚Friends‘). Doch das neuaufgesetzte ‚Top Gear‘ will und will bei den Zusehern nicht zünden.

Neo-Moderator Chris Evans (nicht zu verwechseln mit dem ‚Captain America‘-Darsteller!!) hilft auch ein Sidekick wie ‚Friends‘-Star Matt LeBlanc (l.) nicht viel: Staffel 13 floppt!

Quotendebakel zum Start der neuen Staffel

Die Konsequenz: Dem Auftakt der 13. Staffel wohnten mit durchschnittlich 4,4 Millionen dramatisch weniger Leute bei als erwartet bzw. erhofft – unter dem im Vorjahr von der BBC wegen Handgreiflichkeit geschaßten Gastgeber Clarkson waren es bis zu 5,8 Mio. Dazu miese Pressekritiken, Spott und Häme aus den sozialen Medien, in der zweiten Folge nur noch 2,8 Mio. Seher und vergangenen Sonntag (12. Juni) gar bloß 2,4 Mio. (Angaben laut Mirror). Es bedarf etwas mehr, um ‚Top Gear‘ zu retten, als nur ein paar Schrauben nachzuziehen.

Legendär: Toyota wird mitsamt Hochhaus in die Luft gesprengt!

Während die Quoten im Fernsehen den Bach runtergehen, steigern sich die Klicks auf alte Episoden auf dem offiziellen YouTube-Kanal der Show. Allen voran sogenannte „Best of“-Clips fassen wunderschön zusammen, was für einen Spaß das alte Trio beim Testen (und Schrotten) der Autos hatte. Ganz besonders legendär war etwa ein gnadenloser Härtetest an einem Toyota Pickup im Jahr 2003: Besagtes Vehikel ließ sich einfach nicht kaputt machen und trotze sowohl Wasser, wie auch Feuer, als auch einer Hochhaus-Sprengung. Was!? Sehen Sie sich bitte einfach diese Folge an, dann verstehen Sie, was wir meinen. So etwas, liebe Damen und Herren, war Entertainment!

Top Gear - Killing a Toyota (Part 1)

Top Gear - Killing a Toyota (Part 2)

Top Gear - Killing a Toyota (Part 3)

Aufatmen: Clarkson und Co. machen weiter!

Übrigens: Jeremy Clarkson und seine Spezis Hammond und May wissen, dass sie beim Publikum nach wie vor beliebt sind und arbeiten gerade am inoffiziellen ‚Top Gear‘-Nachfolger ‚The Grand Tour‘ – im Auftrag von Streaminganbieter Amazon Video (ab Herbst on Air). Die Benzinbrüder sind Miteigentümer an der Produktionsfirma W. Chump & Sons. Für die Ausstrahlungsrechte über drei Jahre soll Amazon satte 160 Mio. Pfund (201 Mio. Euro) springen lassen.

Videos
Die Brücke – Transit in den Tod mit Sofia Helin als Saga Norén ist eine klassische skandinavische Noir-Serie

Bestenliste: 82 düstere Serien, die einen nicht mehr loslassen

Die besten Noir-Serien mit Trailer, IMDb-Rating, Genre-Info und Kurz-Synopsis

Videos
„Der Dude“ sprach mit uns!

Bad Times at the El Royale: Video-Interview mit Jeff Bridges

„Der Dude“ sprach mit uns! Unsere Reporterin Rachel Kasuch traf Jeff Bridges

Videos
,The Italian Job‘, ein Klassiker mit Michael Caine, wurde 2003 neu verfilmt – mit Erfolg!

Diese Neuverfilmungen sind echt gelungen

Und es gibt sie doch: Remakes von Filmklassikern, bei denen man sich nicht grämen muss!

Videos
Das Leben hinter Gittern fasziniert vor allem die, die nicht dort sein müssen

Die 21 besten Gefängnis-Serien

Knast-Serien-Bestenliste mit Trailer, Kurz-Synopsis und IMDb-Rating

Videos
Ruth Drexel auf den Spuren von Miss Marple in: Agathe kann’s nicht lassen

23 bayrische Kultserien von den 70er-Jahren bis heute

Biergärten, Volksmusik, BMW: Bayern hat mehr zu bieten als nur Klischees!

Videos
Absoluter Taschentuch-Alarm: Wie ein einziger Tag (The Notebook) mit Rachel McAdams und Ryan Gosling sowie Gena Rowlands und James Garner – aus der Feder von Nicholas Sparks

Taschentuch-Alarm! Die 71 traurigsten (und schönsten) Filme aller Zeiten

Bestenliste mit Kurz-Synopsis, Trailer und IMDb-Ranking