Steven Van Zandt: „Ich war jahrelang der Consigliere von Bruce Springsteen“

Steven Van Zandt: „Ich war jahrelang der Consigliere von Bruce Springsteen“

Interview mit Steven Van Zandt: Wir trafen Silvio Dante aus ‚Die Sopranos‘ in Wien zum Talk im Hard Rock Cafe. Word-Rap-Video inklusive!

Wer die Musik von Bruce Springsteen mag, kennt Steven Van Zandt als seinen Gitarristen. Wer Serien mag, kennt Steven Van Zandt als Silvio Dante aus ‚Die Sopranos‘ oder als Frank Tagliano aus ‚Lilyhammer‘.

Aktuell tourt Steven Van Zandt mit seiner eigenen Band The Disciples of Soul, um seine neue Platte ‚Soulfire‘ zu promoten. Seit Jahren betreibt er zudem eine Radioshow namens ‚Underground Garage‘, die in den USA sehr erfolgreich ist. Wir haben reingehört und können sie nur empfehlen. Es gibt sogar eine eigene kostenlose App, mit der man die Shows der letzten Jahre hören kann.

Steven Van Zandt verfolgt damit eine Mission: den Rock and Roll auch den jüngeren Zuhörern nahezubringen. Wer also Nachhilfestunden in Sachen 60er- und 70er-Jahre-Musik braucht, dem sei ‚Underground Garage‘ wärmstens empfohlen.

Van Zandt (66) ist aber viel mehr als Musiker und Schauspieler, wie er uns im Interview erzählt. Und es gibt eine gute Nachricht von ihm: Wir werden ihn wieder in einer TV-Serie zu sehen bekommen!

Interview mit Steven Van Zandt: „Ich komme zurück ins TV“

TV-MEDIA: Du machst eine wöchentliche Radioshow, gehst auf Tour mit Bruce Springsteen, hast Gigs mit deiner eigenen Band, produzierst neue Platten, spielst in TV-Serien – wie bekommst du das alles unter einen Hut?
Steven Van Zandt: Weißt Du, man muss einfach mögen, was man macht. Wenn Du es wirklich liebst, dann schaffst Du mehr, als Du Dir vorstellen kannst!

Kennen sich von Kindesbeinen an: Bruce Springsteen und Steven Van Zandt

Kennen sich von Kindesbeinen an: Bruce Springsteen und Steven Van Zandt

TV-MEDIA: Wie ist es für dich, in der Wiener Oper ein Konzert zu spielen? (Anm.: Van Zandt war beim Jazz Fest Wien zu Gast)
Steven Van Zandt: Einfach wow! Es ist total spannend und die Vibes sind genial. Ich denke aber, dass Rock and Roll die neue klassische Musik ist. Insofern macht es für mich auch Sinn, in der Oper zu spielen.

In ‚Lilyhammer‘ finden sich einige ‚Sopranos‘-Referenzen. Van Zandt macht sich als Pate in Norwegen breit

In ‚Lilyhammer‘ finden sich einige ‚Sopranos‘-Referenzen. Van Zandt macht sich als Pate in Norwegen breit

TV-MEDIA: Wie kamst du eigentlich zur Schauspielerei? Wenn man dir so zuschaut, wirkt es, als hättest du nie was anderes getan.
Steven Van Zandt: David Chase hat ‚Die Sopranos‘ erfunden, und eines Tages ruft er mich an und fragt mich: Willst Du bei meiner neuen TV-Show mitmachen? Ich hab gemeint: „Geh bitte, sicher nicht. Ich bin doch kein Schauspieler.“ Und er sagt: „Doch, bist Du. Du weißt es nur noch nicht.“ Also bin ich hingegangen und ein Schauspieler geworden.

Video: Word-Rap mit Steven Van Zandt

Wir trafen Silvio Dante zum Word-Rap

TV-MEDIA: Hast du dich damals unsicher gefühlt?
Steven Van Zandt: Ich habe den Charakter irgendwie von außen nach innen geschaffen. Ich habe zuerst eine Biografie von ihm gelesen. Dann dachte ich, dass er ein bisschen altmodisch sein und wie jemand aus den 50er-Jahren aussehen sollte. Danach habe ich mir eine Geschichte ausgedacht: Wie er mit Tony Soprano aufgewachsen und sein Freund geworden ist. Ich nahm meine Beziehung zu Bruce Springsteen als Vorbild. Ich war nämlich viele Jahre lang Bruce’ Consigliere, im richtigen Leben halt ...

‚Die Sopranos‘: Van Zandt gab den Consigliere Silvio Dante

‚Die Sopranos‘: Van Zandt gab den Consigliere Silvio Dante

TV-MEDIA: Wo sind für dich die Unterschiede zwischen Schauspiel und Musik?
Steven Van Zandt: Es ist ein Handwerk, das ist das ganze Geheimnis. Über das Schauspiel habe ich auch viele andere Fertigkeiten gewonnen: Drehbücher schreiben, TV-Sendungen produzieren, ich war auch der Regisseur bei der letzten Episode von ‚Lilyhammer‘. Letztlich, wenn ich zurückschaue, sehe ich mich als Produzent. Ich liebe es, Dinge zu erschaffen und zu gestalten. Ich produziere Live-Events, Broadway, Radio-Shows, TV, Platten. Und immer mal wieder bin ich auch ein Performer. Musiker oder Schauspieler zu sein, ist dann der physische Part. Das ist für mich dann gewissermaßen der Urlaub vom Denken.

TV-MEDIA: Wir warten schon sehnsüchtig auf eine neue Serie mit dir. Dürfen wir hoffen?
Steven Van Zandt: Momentan mache ich nichts, aber eine neue Serue ist in Planung. Es dauert noch ein bisschen, aber ich will eine neue Serie haben. Ich kann auch noch keine Details sagen, aber dass etwas kommt, ist definitiv fix.

Top Storys
‚Death Note‘: Erster Trailer zur Anime-Adaption von Netflix

‚Death Note‘: Erster Trailer zur Anime-Adaption von Netflix

Der japanische Kult-Anime wird offenbar stark amerikanisiert

Top Storys
‚Cult of Chucky‘: Die Mörderpuppe kehrt zurück!

‚Cult of Chucky‘: Die Mörderpuppe kehrt zurück!

Am 3. Oktober erscheint der Film Direct-2-DVD

Top Storys
Der erste Trailer zu ‚Jumanji 2‘ ist da!

Der erste Trailer zu ‚Jumanji 2‘ ist da!

Erster Blick auf das turbulente Reboot des Fantasy-Evergreens

Top Storys
Der erste Trailer zu ‚My Little Pony: The Movie‘ reitet ein!

Der erste Trailer zu ‚My Little Pony: The Movie‘ reitet ein!

Emily Blunt und Liev Schreiber tyrannisieren Ponyville

Top Storys
Semino Rossi, hochkonzentriert beim Musikhören mit TV-MEDIA

Was ist Semino Rossis Lieblingslied?

TV-MEDIA spielte dem Schlagerstar Hits von Luis Fonsi bis AC/DC vor

Top Storys
‚Mad Max Junior‘ stellt Film mit Kindern und Spielzeugautos nach

‚Mad Max Junior‘ stellt Film mit Kindern und Spielzeugautos nach

Ehepaar schickt seine Kids in die Apokalyspe