‚X-Men: New Mutants‘ castet jede Menge bekannte Jungstars

‚X-Men: New Mutants‘ castet jede Menge bekannte Jungstars

Den Teenie-Mutantenfilm ‚X-Men: New Mutants‘ könnte man durchaus als Klassentreffen der (Serien-)Stars bezeichnen. Neben Maisie Williams (‚Game Of Thrones‘) und Anya Taylor-Joy (‚Split‘), werden jetzt Gerüchte über das Mitwirken von Charlie Heaton (‚Stranger Things‘) sowie Henry Zaga (‚13 Reasons Why – Tote Mädchen lügen nicht‘) laut.

Spätestens nach dem Abspann von ‚Logan‘ – dem dem letzten ‚X-Men‘-Ableger rund um Metallklaue Wolverine (Hugh Jackman) – ist klar, dass die Zukunft des beliebten Comic-Franchise gesichert ist. Gezeigt wird dort eine junge Generation an Nachwuchsmutanten, die ziemlich sicher für den Erzählstrang der ‚New Mutants‘ herhalten können. Dass ein ebensolch betitelter Streifen gerade im Entstehen ist, wissen wir schon länger – der Cast nimmt jetzt auch langsam Formen an.

Verheißungsvoller Cast für neuen ‚X-Men‘-Ableger

Unter der Regie von Josh Boone (‚Das Schicksal ist ein mieser Verräter‘) werden eine ganze Reihe junger Nachwuchstalente auf den Leib geschneidert bekommen. Bereits bestätigt sind die 21-jährige Anya Taylor-Joy (großartig in ‚The Witch‘, sah man zuletzt im M. Night Shyamalan-Schocker ‚Split‘) für die Rolle der Magik, sowie Maisie Williams aus ‚Game Of Thrones‘, die wir als Wolfsbane zu sehen bekommen werden.

Maisie Williams (oben) als Wolfsbane, Anya Taylor-Joy als Magik

Maisie Williams (oben) als Wolfsbane, Anya Taylor-Joy als Magik

Auch männliche Netflix-Sternchen mit an Bord

Stiller war es bisher um die männlichen Schauspieler, doch wie der Hollywood Reporter berichtet, soll sich das bald ändern. Gerüchte um die Teilnahme von Charlie Heaton aus dem Netflix-Hit ‚Stranger Things‘ werden laut – er soll den Raketen-Mutanten Cannonball verkörpern. Ebenfalls aus dem Hause Netflix, soll Henry Zaga (‚13 Reasons Why – Tote Mädchen lügen nicht‘) an Land gezogen werden. Während Heaton offenbar noch verhandelt, soll Zaga dem Bericht zufolge bereits unterzeichnet haben – er wird den brazilianischen Hitzkopf Roberto da Costa alias Sunspot spielen.

Charlie Heaton (oben) als Cannonball, Henry Zaga als Sunspot

Charlie Heaton (oben) als Cannonball, Henry Zaga als Sunspot

‚X-Men: New Mutants‘ soll im April 2018 in den Kinos anlaufen.

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Hallelujah: Preacher kommt ab 22. Mai zurück ins Fernsehen!

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden

Videos
Blaues Wunder für Österreich: Die Steirerin Pænda geht mit dem Song Limits ins Rennen – ihren Auftritt mit der Startnummer 9 sehen Sie am 16. Mai

Eurovision Song Contest 2019: Alle Songs und Termine im Überblick

Wer wann singt! PLUS: Ihre persönlichen Wertungsbögen zum Download!

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 23 Filme strapazieren das F-Wort gewaltig über!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!