‚Winnie Puuh‘: Ewan McGregor wurde als Christopher Robin gecastet!

‚Winnie Puuh‘: Ewan McGregor wurde als Christopher Robin gecastet!

Für die anstehende Live-Action-Adaption von ‚Winnie Puuh‘ gibt es erste Casting-Gerüchte. Eines davon gilt bereits als ziemlich fix: Ewan McGregor (‚T2 Trainspotting‘) wird den erwachsenen Christopher Robin spielen!

Momentan ist Disney wieder sehr fleißig, kein Tag vergeht ohne eine neue Ankündigung. In der Flut an anstehenden Remakes und Live-Action-Adaptionen (TV-MEDIA listete die anstehenden Projekte bereits auf) wird eine jedoch ganz besonders erwartet: ‚Winnie Puuh‘.

Zurück in den Hundert-Morgen-Wald

Bisweilen hing noch ein Schleier über dem Projekt, jetzt gibt es allerdings Neuigkeiten zu vermelden. Allem voran, wird der Film NICHT ‚Winnie Puuh‘ heißen, sondern läuft momentan unter dem Arbeitstitel ‚Christopher Robin‘. Darin bekommen wir einen erwachsenen Protagonisten zu sehen, der seine Abenteuer aus dem Hundert-Morgen-Wald großteils vergessen hat – und damit auch seinen besten Freund, den Pu-Bären.

Christopher Robin und seine Tierfreunde erlebten gemeinsam schöne Abenteuer – daran kann er sich als Erwachsener jedoch nicht mehr erinnern

Christopher Robin und seine Tierfreunde erlebten gemeinsam schöne Abenteuer – daran kann er sich als Erwachsener jedoch nicht mehr erinnern

Christopher Robin (dargestellt von Ewan McGregor!), mittlerweile Familienvater und Workaholic, durchlebt eine harte Zeit: Weil er seine Frau und Kinder vernachlässigt, bahnt sich ein Debakel an. Just in dieser Situation braucht ein alter Bekannter seine Hilfe – Winnie Pooh. Der schusselige Bär hat seine Kumpels verloren, und braucht dringend Unterstützung. Der Plot erinnert an einen Mix aus ‚Hook‘ (1991) – in dem der erwachsene Peter Pan (Robin Williams) seine Vorstellungskraft verloren, und das Nimmerland hinter sich gelassen hat –, und Tim Burtons Neuauflage von ‚Alice im Wunderland‘.

Ein vielversprechendes Projekt

Inszeniert wird das Stück von Marc Forster (‚James Bond: Ein Quantum Trost‘). Alex Ross Perry (‚Listen Up Philip‘) lieferte eine Vorabversion des Drehbuchs, die bereits von Tom McCarthy (‚Spotlight‘) überarbeitet wurde, und sich zur Zeit in den Händen von Allison Schroeder (kürzlich oscarnominiert für ‚Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen‘) befindet. Unter den Produzenten befindet sich Brigham Taylor, der bereits bei Jon Favreaus spektakulärer ‚Dschungelbuch‘-Interpretation involviert war.

Mit Ewan McGregor holt sich Disney abermals einen hochkarätigen Schauspieler ins Boot, der für die Mausfabrik zuletzt die Sprechrolle von Kerzenleuchter Lumière in ‚Die Schöne und das Biest‘ übernahm.

Ein Startdatum für ‚Christopher Robin‘ wurde noch nicht veranschlagt, unter diesen Voraussetzungen spekulieren wir jedoch auf eine außergewöhnliche Geschichte, die sowohl Kinder als auch Erwachsene in ihren Bann ziehen dürfte.

Top Storys
Vom Dancing-Star zum Moderator: EAV-Sänger Klaus Eberhartinger fühlt sich im Ballroom wohl

Alle Dancing Stars-Gewinner seit dem Showstart 2005

Alle Kandidaten und Profitänzer, die im Finale siegreich waren

Top Storys
11 Filmklassiker, deren Ende völlig anders geplant war

11 Filmklassiker, deren Ende völlig anders geplant war

Spannende Fakten zu Filmen wie Pretty Woman, Rambo und Star Wars

Top Storys
Ihr persönlicher Planer zur Nordischen Ski-WM 2019 zum Ausdrucken!

Ihr persönlicher Planer zur Nordischen Ski-WM 2019 zum Ausdrucken!

Alle TV-Termine der Nordischen Skiweltmeisterschaft 2019 in Seefeld im Überblick

Top Storys
Lookalikes: Diese 56 Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Lookalikes: Diese 56 Stars sehen sich zum Verwechseln ähnlich

Bei manchen muss man wirklich zweimal hinsehen, so ähnlich sind sie sich

Top Storys
Ultimativer Leitfaden zum Marvel Cinematic Universe

Ultimativer Leitfaden zum Marvel Cinematic Universe

In dieser Reihenfolge müsst ihr die Comic-Filme und -Serien ansehen!

Top Storys
Oscars 2019: Die komplette Liste aller Nominierungen!

Oscars 2019: Die komplette Liste aller Nominierungen!

Wer heuer Chancen auf die begehrteste Auszeichnung der Filmbranche hat