‚Christopher Robin‘: Poster und Trailer zum ‚Winnie Puuh‘-Realfilm

Am Poster versteckt sich der tapsige Pu-Bär unter einem Hut, in Aktion sehen wir ihn hingegen im ersten Trailer

Am Poster versteckt sich der tapsige Pu-Bär unter einem Hut, in Aktion sehen wir ihn hingegen im ersten Trailer

Langsam nimmt der ‚Winnie Puuh‘-Realfilm Form an. Nachdem wir vor fast einem Jahr davon berichteten, dass Ewan McGregor für die erwachsene Hauptrolle gecastet wurde, gibt es nun ein erstes Poster sowie einen Teaser-Trailer mit dem tapsigen Teddybären.

Seit 2015 lässt die Live-Action-Adaption von A. A. Milnes Kinderbuch ‚Pu der Bär‘ immer wieder von sich hören, wirklich in Fahrt gekommen ist das Projekt aus dem Hause Disney – das den Namen ‚Christopher Robin‘ trägt – jedoch erst vor rund einem Jahr. Damals wurde Ewan McGregor als Hauptdarsteller gecastet und eine erste Prämisse des Films verkündet. Demnach ist Protagonist Christopher – anders als in den Büchern und bisherigen Zeichentrickadaptionen – kein Kind mehr, sondern ein erwachsener, verheirateter Workaholic, der seine Abenteuer im Hundert-Morgen-Wald sowie seine Freunde Puuh-Bär, Tigger und Ferkel vergessen hat.

Zurück in den Hundert-Morgen-Wald

Die Ausgangssituation erinnert an einen Mix aus ‚Hook‘ (1991) – in dem der erwachsene Peter Pan (Robin Williams) seine Vorstellungskraft verloren und das Nimmerland hinter sich gelassen hat – und Tim Burtons Interpretation von ‚Alice im Wunderland‘. Inszeniert wird das Stück von Marc Forster (‚James Bond: Ein Quantum Trost‘); unter den Produzenten befindet sich Brigham Taylor, der bereits bei Jon Favreaus spektakulärer ‚Dschungelbuch‘-Interpretation involviert war. ‚Christopher Robin‘ soll am 23. August in die österreichischen Kinos kommen.

Am Poster versteckt sich der tapsige Pu-Bär unter einem Hut, in Aktion sehen wir ihn hingegen im ersten Trailer

Am Poster versteckt sich der tapsige Pu-Bär unter einem Hut, in Aktion sehen wir ihn hingegen im ersten Trailer

Ein erstes Poster verdeutlicht bereits, wie herzig dieser Familienfilm wird. Darauf ist Winnie Puuh (so übrigens die Disney-Schreibweise; die Rechte an der Figur hat die Mausfabrik nach Autor A. A. Milnes Tod 1961 erworben) zu sehen, der sich unter einem Hut versteckt. Sein Gesicht ist zwar nicht erkennbar, doch die Animation seines „Fells“ sieht verdammt flauschig aus. In Aktion sehen wir den Honigschlürfer (im Original übrigens von Jim Cummings gesprochen) im ersten Teaser-Trailer.

‚Christopher Robin‘ - Teaser

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Hallelujah: Preacher kommt ab 22. Mai zurück ins Fernsehen!

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden

Videos
Blaues Wunder für Österreich: Die Steirerin Pænda geht mit dem Song Limits ins Rennen – ihren Auftritt mit der Startnummer 9 sehen Sie am 16. Mai

Eurovision Song Contest 2019: Alle Songs und Termine im Überblick

Wer wann singt! PLUS: Ihre persönlichen Wertungsbögen zum Download!

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 23 Filme strapazieren das F-Wort gewaltig über!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!