20 Jahre TV-MEDIA: Was wurde aus den Coverstars und Sexsymbolen von damals?

Pierce Brosnan zierte das erste TV-MEDIA-Cover anno 1995

Pierce Brosnan zierte das erste TV-MEDIA-Cover anno 1995

Pierce Brosnan posierte als James Bond auf dem ersten TV-MEDIA-Cover, das Ende November 1995 erschien. Demi Moore regte damals mit ‚Striptease‘ auf und Sharon Stone landete mit ‚Schneller als der Tod‘ einen Riesenflop. Erfahren Sie, was aus den Stars der allerersten TV-MEDIA-Ausgabe wurde.

As time goes by...tatsächlich ist es genau 20 Jahre her, dass wir TV-MEDIA erstmals in Österreich herausgebracht haben. Zum Jubliäum schauen wir zurück, konkret gesagt: Wir blättern in der allerersten Ausgabe. Dort tummelte sich auch so mancher Star. Doch was wurde aus den damaligen Hollywood-Größen. Kommen Sie mit auf die Zeitreise!

Das erste TV-MEDIA-Cover mit Pierce Brosnan

„Bond als 00-Sex“ – so titelten wir 1995 zur Premiere von ‚Goldeneye‘ mit Pierce Brosnan als James Bond. Sechs Jahre später wurde er zum ‚Sexiest Man Alive‘ gekürt. Heute ist der 62-Jährige attraktiver denn je. Von anderen Frauen ließ sich der Ire dennoch nicht verführen: Nr. 1 ist und bleibt Langzeitliebe Keely Shaye Smith. Und: Brosnan ist inzwischen stolzer Opa von drei Enkeln.

Seit Jahren ein glückliches Paar: Pierce und Keely

1995: Das Jahr von Sharon Stones Absturz

Dass Sharon Stones Westernflop ‚The Quick And The Dead‘ (dt. ‚Schneller als der Tod‘) zur Premiere von TV-MEDIA (auch darüber berichteten wir im ersten Heft) gerade vom Spielplan gestrichen worden war, war glücklicherweise keine Karrierebremse. Schon ein Jahr darauf erhielt sie für ihre Rolle in ‚Casino‘ den Golden Globe und eine Oscarnominierung.

Im Wilden Westen hatte Sharon Stone keinen Erfolg, umso mehr Glück dafür im Casino

Wegen einer HIrnblutung setzte sie ab 2001 einige Jahre aus. Heute geht es 57-Jährigen aber wieder gut. Sie ist derzeit in der Agentenserie ‚Agent X‘ auf TNT Serie zu sehen.

Stone mit Ehemann Phil Bronstein, bis 2004 glücklich verheiratet

Arnie, der politische Actionstar

Die steirische Eiche im Ur-Terminator

Arnold Schwarzenegger war bzw. ist immer für Schlagzeilen gut: Er erhielt einen Ehrendoktor, hängte seiner Hausangestellten ein Kind (Joseph) an und wurde Gouverneur von Kalifornien. Seiner Karriere tat das alles keinen Abbruch.

Arnie bei seiner feierlichen Angelobung als Gouverneur von Kalifornien

Der Musikelprotz kehrte nach der Politik wieder auf die Kinoleinwand zurück – zuletzt mit ‚Terminator: Genisys‘.

Demi Moore: Vom Sexsymbol zur Magersucht-Patientin

Für die Rolle in ‚Striptease‘ erhielt Demi Moore mit neun Millionen Euro das höchste Honorar, das einer Hollywood-Schauspielerin bis dato jemals ausbezahlt worden war.

Für die Rolle als Strip-Girl holte sich Moore in New Yorker Lokalen Tipps und Tricks

Nach ‚Striptease‘ ging's allerdings stetig bergab. Vor allem die Scheidung von Ashton Kutcher 2011 setzte der heute 53-Jährigen hart zu – Magersucht und Tablettenabhängigkeit waren die Folge. Außerdem soll Demi mehr als eine halbe Million Dollar in Schönheits-OPs investiert haben. Allerdings: Angeblich steht sie mittlerweile zu ihrem Alter...

Michael Douglas: Turbulente Zeiten für Mr. Wall Street

Krebs, Krise, Kinoerfolge – Michael Douglas blickt auf 20 Jahre voller Ups and Downs zurück. Das 71-Jährige Hollywood-Urgestein war 1995 in ‚Hallo Mr. President‘ zu sehen, danach folgten Filme wie ‚Liberace – Zu viel des Guten ist wundervoll‘ oder ‚Sag kein Wort‘.

Für ‚Liberace‘ kassierte Douglas Emmy und Golden Globe

In den Medien war Douglas in den letzten Jahren aber vor allem wegen privater Krisen präsent: Er litt an Zungenkrebs, seine Frau Catherine Zeta-Jones ließ sich wegen bipolarer Störung behandeln. Heuer war der Schauspieler mit ‚Ant Man‘ in den Kinos, für die Fortsetzung 2018 ist er offen.

Die schwere Erkrankung hat den Schauspieler sichtlich gezeichnet

Jim Carrey: Erfolgreichster Comedian Hollywoods

Blödelstreifen wie ‚Dumm und Dümmer‘ oder ‚Ace Ventura‘ machten Jim Carrey schon vor 20 Jahren zu einem der erfolgreichsten Komiker der Filmwelt. Den Ruf hat er sich bis heute behalten.

Dümmer geht's immer: Jim Carrey versteht es die Massen zum Lachen zu bringen, wie etwa in ‚Ace Ventura – Jetzt wird's wild‘

Privat lief leider nicht immer alles gut: 1995 ließ er sich von Schauspielerin Melissa Womer schieden, auch seine nachfolgenden Beziehungen zu Lauren Holly, Renée Zellweger und Jenny McCarthy scheiterten.

Carrey heute: Begeisterter Vollbartträger

Top Storys
Der junge FBI-Agent Holden Ford stöbert gemeinsam mit dem alten FBI-Hasen Bill Tench im Hirn von Serienkillern

Netflix-Serie der Woche: Mindhunter

In David Finchers Serie geht es darum, was im Kopf von echten Serienkillern vorgeht

Top Storys
Caroline Melzer (Martina Ebm) und ihr Mann Hadrian (Bernhard Schir)

Vorstadt-Mann Bernhard Schir im Talk

Warum er die ‚Vorstadtweiber‘ liebt

Top Storys
Pretty Julia wird 50, Happy Birthday!

Die Pretty Woman wird 50

Julia Roberts-Geburtstagsfernsehen auf einen Blick

Top Storys
Millie Bobby Brown räumte bei den MTV Awards den Preis für die beste Seriendarstellerin ab

Power-Girl Millie Bobby Brown

Erst 13 Jahre alt und schon eine der heißesten Hollywood-Aktien!

Top Storys
Tarek Leitner und sein neues „Spielzeug“ - ein Riesen-Touchscreen mit großen Buttons

Der Wahl-Thriller im TV

Bilanz eines historischen Abends

Top Storys
Was kommt auf den ORF unter Schwarz-Blau zu?

Neues ORF-Gesetz und Abschied von Wrabetz?

Was plant Türkis-Blau eigentlich mit dem ORF?