Interview mit Vanessa Mai: Der Soundtrack ihres Lebens

Interview mit Vanessa Mai: Der Soundtrack ihres Lebens

Ein Leben in Liedern: Welche Songs für die erfolgreiche Schlagersängerin von Bedeutung sind – im Videointerview wagt die 25-Jährige einen musikalischen Streifzug.

Für Vanessa Mai läuft’s. Vor gerade einmal drei Jahren tauchte sie als Sängerin der Schlagerband Wolkenfrei in den Medien auf, seitdem hat sie auf der Karriereleiter eine Stufe nach der anderen erklommen: Sie trennte sich von der Band, ihr erstes Soloalbum unter ihrem Namen erreichte Platz 4 der deutschen und österreichischen Charts, ihren Bekanntsheitsgrad steigerte sie zudem mit TV-Auftritten, wie in der Versteckten-Kamera-Show Verstehen Sie Spaß? (wo man ihr auf der Bühne dauernd den Ton abdrehte, was sie aber sympathisch meisterte), Let’s Dance (zweiter Platz) oder DSDS (in der Jury neben Dieter Bohlen).

Musikalischer Streifzug

Im Gegensatz zu Schlager-Superstar Helene Fischer ist sie außerdem für die Presse greifbar. Während Fischer es sich leisten kann, keine Interviews mehr zu geben, besuchte Mai (geborene Mandekic) vorige Woche Wien und stand TV-MEDIA Rede und Antwort. Wir machten mit der Tochter eines kroatischen Cover-Sängers einen musikalischen Streifzug durch ihr Leben.

Videointerview mit Vanessa Mai

TV-MEDIA: Welches Lied haben Sie als Kind geliebt?
Vanessa Mai: Billie Jean von Michael Jackson. Mein Papa hatte Michael Jackson in seiner Show (Anm.: Marino Mandekic tourte mit Cover-Songs durch Deutschland), und er hatte ein Originalkostüm mit Jacke, Handschuhen, Socken und Hut. Ich hab mir die Klamotten aus dem Schrank genommen und das Lied immer nachgetanzt.

TV-MEDIA: Welches war Ihr allererstes Album?
Mai: ‚Stripped‘ (2002) von Christina Aguilera. Das habe ich mir selbst gekauft.

TV-MEDIA: Welches war Ihr erstes Konzert
Mai: Christina Aguilera. In der Schleyer-Halle in Stuttgart, sie war mein Idol. Ich hätte auch gern Michael Jackson live gesehen, aber als ich alt genug dafür war, ist er leider von uns gegangen.

TV-MEDIA: Was singen Sie in der Karaoke-Bar?
Mai: Ich hasse Karaoke (lacht) . Nein, das war ein Scherz, ich habe sogar eine Karaoke-DVD mit meinen Liedern veröffentlicht. Ich singe am liebsten zu Party-Songs: Backstreet Boys, Spice Girls oder Britney Spears.


‚Atemlos‘ passt zu Helene Fischer, ‚Hulapalu‘ zu Andreas Gabalier. Ich habe meine eigenen Songs und bin total heiß drauf, die neuen zu singen.

TV-MEDIA: Welches Lied können Sie nicht mehr hören?
Mai: ‚Shape of You‘, obwohl ich Ed Sheeran wirklich liebe. Ich habe bei ‚Let’s Dance‘ Samba zu diesem Lied getanzt, und es war mein schlechtester Tanz. Außerdem spielen sie den Song rauf und runter. Er ist genial, aber ich kann ihn einfach nicht mehr hören.

TV-MEDIA: Welches Lied bringt Sie zum Weinen?
Mai: Balladen, speziell ‚Vivir sin aire‘ der mexikanischen Band Maná. Es ist unser Hochzeitssong (sie heiratete ihren Manager Andreas Ferber im Juni).

TV-MEDIA: Welches Lied würden Sie gern singen, das nicht für Sie komponiert wurde?
Mai: Keines. ‚Atemlos‘ passt zu Helene Fischer, ‚Hulapalu‘ zu Andreas Gabalier. Ich habe meine eigenen Songs und bin total heiß drauf, die neuen zu singen.

TV-MEDIA: Welches Lied soll auf Ihrem Begräbnis gespielt werden?
Mai: Wieder der Hochzeitssong. Es ist dann zwar das Ende, und das ist traurig und schlimm, aber es soll mit etwas Positivem verbunden sein. Bis jetzt bin ich unglaublich glücklich, und ich hoffe, es bleibt so. Dann kann man ruhig mit etwas Schönem abschließen.

Top Storys
Der junge FBI-Agent Holden Ford stöbert gemeinsam mit dem alten FBI-Hasen Bill Tench im Hirn von Serienkillern

Netflix-Serie der Woche: Mindhunter

In David Finchers Serie geht es darum, was im Kopf von echten Serienkillern vorgeht

Top Storys
Caroline Melzer (Martina Ebm) und ihr Mann Hadrian (Bernhard Schir)

Vorstadt-Mann Bernhard Schir im Talk

Warum er die ‚Vorstadtweiber‘ liebt

Top Storys
Pretty Julia wird 50, Happy Birthday!

Die Pretty Woman wird 50

Julia Roberts-Geburtstagsfernsehen auf einen Blick

Top Storys
Millie Bobby Brown räumte bei den MTV Awards den Preis für die beste Seriendarstellerin ab

Power-Girl Millie Bobby Brown

Erst 13 Jahre alt und schon eine der heißesten Hollywood-Aktien!

Top Storys
Tarek Leitner und sein neues „Spielzeug“ - ein Riesen-Touchscreen mit großen Buttons

Der Wahl-Thriller im TV

Bilanz eines historischen Abends

Top Storys
Was kommt auf den ORF unter Schwarz-Blau zu?

Neues ORF-Gesetz und Abschied von Wrabetz?

Was plant Türkis-Blau eigentlich mit dem ORF?