60 Prozent: Österreich ist eine Sat-Nation

60 Prozent der österreichischen TV-Haushalte empfangen ihr Fernsehen via Sat

60 Prozent der österreichischen TV-Haushalte empfangen ihr Fernsehen via Sat

Wie empfangen die 3,57 Millionen österreichischen TV-Haushalte eigentlich ihr Programm? Die aktuelle Studie „Astra-TV-Monitor“ beantwortet die Frage ziemlich eindeutig: 60 Prozent per Sat. Doch was ist mit Kabel, DVB-T und IPTV? Wir haben die Zahlen zum TV-Empfang in Österreich.

Jährlich veröffentlicht der Betreiber Astra seinen „TV-Monitor“, eine GFK-Studie, die sich die verschiedenen TV-Verbreitungswege genauer ansieht. Während bei unseren deutschen Nachbarn die Sat/Kabel-Verteilung mit 47,1 bzw. 43,3 Prozent recht ausgewogen ist, gehen die Österreicher andere Wege.

Kabel auf Platz 2

Inzwischen bekommen 2,12 Millionen Haushalte (60 Prozent) ihr Programm über den Satelliten geliefert, Tendenz steigend. Zweitbester ist das Kabel, 1,17 Millionen Haushalte (31 Prozent) setzen auf die Empfangstechnik, allerdings sind das um 50.000 weniger als 2014. Gleich geblieben sind sowohl die IPTV-Haushalte (0,19 Mio., 5 Prozent) und die DVB-T-Empfänger (0,14 Mio., 4 Prozent).

68 Prozent empfangen HD-TV

Zudem zeigt die Studie, dass 2,44 Millionen (68 Prozent) der insgesamt 3,57 Millionen TV-Haushalte HDTV empfangen. Auch hier hat Sat die Nase vorn, gefolgt von Kabel (siehe Grafik unten). Übrigens: In keineem anderen Land Europas gibt es so viele HD-Kanäle wie in Österreich.

Grafik: So empfangen wir unser Fernsehprogramm

60 Prozent der österreichischen TV-Haushalte empfangen ihr Programm via Sat

60 Prozent der österreichischen TV-Haushalte empfangen ihr Programm via Sat

Top Storys
Die geniale Mystery-Thrillerserie Dark geht endlich in die zweite Staffel

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys

11 Stars, die sich seit ihrer ersten großen Rolle ziemlich verändert haben

Das Alter schlägt bei jedem Menschen zu, da stellen Schauspieler keine Ausnahme dar

Top Storys
Sigourney Weaver als Alien-Bekämpferin Ellen Ripley Ende der 70er

Starke Frauen: 21 Action-Heldinnen, die härter sind als Männer!

Diese Damen hinterlassen eher Einschusslöcher als gebrochene Herzen

Top Storys
Der Name der Rose: Umberto Ecos Weltbestseller als Serie adaptiert, mit John Turturro (2.v.r.) in der Rolle des Franziskanermönchs William von Baskerville – ab 24. Mai auf Sky 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
V for Vendetta gibt’s jetzt auf Netflix

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Cooles Kinoprogramm für zuhause – als praktische Liste

Top Storys
Bei manchen Filmtiteln haben die Übersetzer ordentlich danebengegriffen – viel Spaß mit unserer „Worst-of“-Liste!

Eingedeutscht: Wenn übersetzte Filmtitel daneben gehen!

Wenn Filmperlen auf Grund ihres Titels plötzlich zur Lachnummer werden