Diese 10 TV-Stars spielen auch auf Sommerbühnen!

Diese 10 SchauspielerInnen stehen nicht nur vor den Kameras, sondern auch auf den Bühnen. Beachtlich: Fast-90erin Waltraut Haas (Bild) tritt im Sommer in der Wachau doppelt auf!

Diese 10 SchauspielerInnen stehen nicht nur vor den Kameras, sondern auch auf den Bühnen. Beachtlich: Fast-90erin Waltraut Haas (Bild) tritt im Sommer in der Wachau doppelt auf!

In Österreich wird den ganzen Sommer über wieder ausgiebig Theater gespielt. Auch Prominente aus dem Fernsehen, wie z. B. Kristina Sprenger, Julia Stemberger und Wolfgang Böck sind dabei zahlreich vertreten. Wir zeigen Ihnen, auf welchen Sommerbühnen Sie Ihre Lieblings-Stars finden können.

Kristina Sprenger

‚Die Kaktusblüte‘ (Ab 4. August)

Festspiele Berndorf. Die ehemalige ‚SOKO Kitzbühel‘-Kommissarin Kristina Sprenger ist seit zwei Jahren Intendantin der Festspiele in Niederösterreich. Im Komödien-Klassiker nach Pierre Barillet und Jean-Pierre Grédy ist sie an der Seite von Alexander Jagsch, Ben Marecek und Samantha Steppan zu sehen.

Julia Stemberger

‚Doderers Dämonen‘ (Bis 4. August)

Festspiele Reichenau. In einer neuen Bühnenfassung des 1.300 Seiten starken Zwischenkriegs-Romans ‚Die Dämonen von Heimito‘ von Doderer gibt Julia Stemberger die Mary K., Joseph Lorenz übernimmt die Hauptrolle des Sektionsrats Geyrenhoff. Kritiker urteilten nach der Premiere: Das knapp dreistündige Stück ist wirklich gelungen.

Katharina Stemberger

‚Der Diener zweier Herren‘ (Bis 6. August)

Festspiele Stockerau. Julia Stembergers Schwester ist seit Ende Juni in der launigen Verwechslungskomödie des Italieners Carlo Goldoni zu sehen. Die turbulente Handlung ist in Venedig angesiedelt, wo die Turinerin Beatrice (Stemberger) in Männerkleidern nach ihrem Geliebten Florindo sucht. Zur Seite steht ihr der nicht gerade fleißige Diener Truffaldino (Okan Cömert).

Constanze Breitebner

‚Kalender Girls‘ (Bis 7. August)

Sommernachtskomödie Rosenburg. Die Komödie über Freundschaft, Schönheit, Älterwerden, Liebe und Tod wurde 2003 mit Helen Mirren und Julie Walters verfilmt. In der vorliegenden Bühnenversion sind neben Constanze Breitebner u. a. auch Ernie Mangold und Elisabeth Engstler als reife Damen zu sehen, die sich für einen Wohltätigkeitskalender nackt fotografieren lassen.

Stefanie Dvorak

‚Die Katze auf dem heißen Blechdach‘ (Bis 3. August)

Festspiele Reichenau. Zum ersten Mal läuft ein Werk von Tennessee Williams an der Rax. Stefanie Dvorak schlüpft in die Rolle der frustrierten Ehefrau Maggie, die am unerfüllten Kinderwunsch und am Alkoholismus ihres Mannes Brick zu leiden hat.

Waltraut Haas

‚Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben‘ (Ab 19. Juli) + ‚Der Wachauer Jedermann (2. - 4. September)

Wachaufestspiele Weißenkirchen. 89 Jahre alt ist Volksschauspielerin Waltraut Haas und will trotzdem nicht aufs Sommertheater verzichten. In Weißenkirchen ist sie doppelt im Einsatz: in der Bayern-Komödie ‚Der Brandner Kaspar und das ewig’ Leben‘ und im ‚Wachauer Jedermann‘ als Mutter der Hauptfigur.

Kristina Bangert

‚Im weißen Rössl‘ (Ab 21. Juli)

Schlossfestspiele Langenlois. Für diese Variante der kurzweiligen Operette Ralph Benatzkys wird der Wolfgangsee kurzerhand in den idyllischen Park von Schloss Haindorf verlegt. Rössl-Wirtin ist Kristina Bangert, die man bei uns als Chefinspektorin Helga Rauper aus den ‚CopStories‘ kennt.

Wolfgang Böck

‚Otello darf nicht platzen‘ (Bis 31. Juli)

Schlossspiele Kobersdorf. In Ken Ludwigs gagreicher Komödie zieht Kobersdorf-Intendant Wolfgang Böck als italienischer Startenor im Liebes-Chaos alle Register seines Könnens. Ihm zur Seite als cholerischer Operndirektor, der vor der Aufführung in Panik gerät: Erich Schleyer. Prägnant ist Glatzkopf Böcks silbergraue Haarpracht!

Adi Hirschal

‚Ewig jung‘ (Bis 21. August)

Kultursommer Laxenburg. Im skurrilen Songdrama von Erik Gedeon, das im Jahr 2062 spielt, dreht sich alles um die letzten Mitglieder eines angejahrten Ensembles (u. a. Adi Hirschal). Man sitzt im Park vorm längst geschlossenen Theater, das nun als Alterswohnsitz dient. Klingt fein, wäre da nicht Schwester Sigrid (Pia Baresch), die die betagten Ex-Schauspieler quält.

Miguel Herz-Kestranek

‚Liebesgeschichten und Heiratssachen‘ (Bis 2. August)

Festspiele Reichenau. Nestroy-Komödien gehen immer! In der Posse mit Gesang Liebesgeschichten agiert Miguel Herz-Kestranek überzeugend als zynischer Glücksritter Nebel, in weiteren Rollen sind u. a.Toni Slama als ehemaliger Fleischer Florian Fett und Karin Lischka (‚Atmen‘) als dessen Tochter Fanny zu sehen. Schön ironisch!

Top Storys
Snowboarderin Anna Gasser steht als erste Frau den Cab Triple Cork!

Video: Snowboarderin Anna Gasser steht Cab Triple Cork!

Natürlich wurde der Rekordsprung mit Video dokumentiert

Top Storys
Cyber-Monday-Woche: Film- & Serienjunkies freuen sich auf Super-Deals!

Cyber-Monday-Woche: Film- & Serienjunkies freuen sich auf Super-Deals!

TV-MEDIA macht Sie fit für die Cyber-Monday-Woche und den Black Friday auf Amazon

Top Storys
Supermoms: Die 10 besten Serien-Mütter aller Zeiten!

Supermoms: Die 10 besten Serien-Mütter aller Zeiten!

Leidenschaftlich, selbstlos, aufopfernd: Diese Serien-Mamas würden für ihre Kinder und Familien ihr letztes Hemd geben – und ...

Top Storys
Neue Serienprojekte wie etwa Walking on Sunshine mit Robert Palfrader sollen die sinkenden Quoten von ORF eins stabilisieren

ORF eins neu: Was die Sender-Reform alles bringt

Neuer Vorabend, neuer Hauptabend – die Pläne der Channelmanagerin Totzauer

Top Storys
Marcel Hirscher will seinen Weltcup-Titel verteidigen. Dazu hat er jede Menge Gelegenheit!

Ski Alpin-Kalender 2018/19

Die Alpin-Saison im Griff. Jetzt auch als PDF zum Download!

Top Storys
Das neue Team von Hubert ohne Staller

Hubert OHNE Staller: so geht es bei der Hit-Serie weiter

Ab 2019 gibt es bei Hubert und Staller neues Personal – und keinen Staller mehr