Trash-Studie: Je schlechter der Film, desto intelligenter der Fan

Sharknado - ein Leckerbissen für Trash-Fans

Sharknado - ein Leckerbissen für Trash-Fans

Sie mögen billige, unglaublich schlechte Filme wie ‚Plan 9 from Outer Space‘, ‚The Toxic Avenger‘ oder ‚Sharknado‘? Dann mangelt es Ihnen nicht an guten Geschmack, sondern an Dummheit! Das bestätigt jetzt eine aktuelle Studie aus dem Hause Max-Planck.

Sinnloses Kunstblut-Verspritzen, durch die Lüfte wirbelnde Haie (oder Samurai-Zombies oder ähnliches), wacklige Pappkulissen und stümperhafte Inszenierungen - das sind nur einige Zutaten für ein gelungenes Low-Budget-B-Movie, auch Trashfilm genannt. Das Genre erfreut sich aber erstaunlicherweise großer Beliebtheit. Doch wer sind diese Leute, die sich die unglaublich schlechten Machwerke so reinziehen? Das wollte auch der Filmwissenschaftler Keyvan Sarkhosch vom renommierten Max-Planck-Institut wissen.

Sharknado, Phantom Kommando, The Toxic Avenger, Plan 9 from Outer Space und Pink Flamingos - Klassiker in der Trash-Szene

Sharknado, Phantom Kommando, The Toxic Avenger, Plan 9 from Outer Space und Pink Flamingos - Klassiker in der Trash-Szene

Paradox: Gezielt schlecht gemachte, peinliche Filme haben großen Erfolg

Sarkhosh fragte sich, wer den Schund ansieht und warum Trashfilme so gut gefallen. Für seine Studie hat er Filmfans in Internetforen und Facebook-Gruppen gesucht sowie Aufrufe über die Labels der Trashfilme gestartet. 372 Menschen haben seine Fragen beantwortet.

Sharknado: Teil 4 der Trash-Reihe mit David Hasselhoff, Ian Ziering und Tara Reid wurde schon sehnlich erwartet!

Überraschung: Trash-Fans sind überdurchschnittlich gebildet

Das Studien-Ergebnis hat Sarkhosch erstaunt: Die Leidenschaft für billige Filme bedeutet nicht, dass man an chronischer Geschmacksverwirrung leidet, sondern zeugt von überdurchschnittlicher Bildung. Fans von Trashfilmen sind kulturell breit gebildet und interessieren sich für ein großes Spektrum an Kunst- und Medienformen - auch jenseits der Hoch- und Pop-Kultur. Die Mehrzahl der Studienteilnehmer ist männlich. Es sind meist Cineasten, die in Trashfilmen eine willkommene Abwechslung zu Mainstream sehen. Sie betrachten die Filme ironisch weisen zum Teil auch künstlerisches Interesse an der Produktionsweise auf.

Top Storys
SAG Awards 2018: Der erste Verlierer der Preisgala steht bereits fest!

SAG Awards 2018: Der erste Verlierer der Preisgala steht bereits fest!

Kevin Spacey befindet sich nicht mehr unter den Nominierten

Top Storys
Mitte Jänner 2018 ist es wieder so weit: Daniel Hartwich und Sonja Zietlow laden ins ‚Dschungelcamp‘

‚Dschungelcamp 2018‘: Diese 12 „Promis“ machen mit!

Mitte Jänner 2018 heißt’s wieder ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘

Top Storys
Disney kauft Großteil von 21st Century Fox!

Disney kauft Großteil von 21st Century Fox!

Der Mega-Deal ging um 52,4 Milliarden Dollar über die Bühne

Top Storys
Neuer Trailer zum Sci-Fi-Thriller ‚Annihilation‘ mit Natalie Portman

Neuer Trailer zum Sci-Fi-Thriller ‚Annihilation‘ mit Natalie Portman

Der Film wird hierzulande direkt auf Netflix erscheinen

Top Storys
Die ‚Rosenheim Cops‘ Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) und Sven Hansen (Igor Jeffic)

3 Gründe, warum gerade die Rosenheim Cops in Österreich ein Quotenhit sind

Medienpsychologe Peter Vitouch analysiert das Phänomen

Top Storys
Robert Heinrich I. ist wohl nicht besonders amüsiert

Wir sind Kaiser wird halbiert

Der Comedy-Dauerbrenner ‚Wir sind Kaiser‘ läuft künftig nur noch 45 Minuten