‚Tomb Raider‘: Erster Trailer mit Alicia Vikander ist da!

‚Tomb Raider‘: Erster Trailer mit Alicia Vikander ist da!

Ab März 2018 bekommt Videospielikone Lara Croft ein neues Gesicht – zumindest in filmischer Hinsicht: Die schwedische Oscar-Preisträgerin Alicia Vikander (‚The Danish Girl‘) beerbt mit der Rolle der zum Kult avancierten Archäologin ihre Schauspielkollegin Angelina Jolie. Ein erster Trailer zeigt die 28-Jährige jetzt in Action.

Das kommende Action-Spekatkel orientiert sich an der Optik der letzten Videospiele ‚Tomb Raider‘ und ‚Rise of the Tomb Raider‘, in denen Protagonistin Lara Croft zur Abwechslung nicht sexuell überstilisiert, sondern als zerbrechliches, unerfahrenes Mädchen gezeigt wird.

Ende der 90er Jahre verliebte sich jeder Nerd in die prallbusige Videospielheldin Lara Croft (l.) – zuletzt hat sie jedoch realistischere Körpermaße spendiert bekommen

Ende der 90er Jahre verliebte sich jeder Nerd in die prallbusige Videospielheldin Lara Croft (l.) – zuletzt hat sie jedoch realistischere Körpermaße spendiert bekommen

Durchbruchsrolle für Angelina Jolie

Die 28-jährige Schwedin Alicia Vikander (sie gewann 2016 den Nebendarsteller-Oscar für ihre Darbietung im Lili-Elbe-Biopic ‚The Danish Girl‘) tritt damit in die Fußstapfen von Angelina Jolie, die mit der Rolle der „digitalen Sex-Ikone“ 2001 (‚Lara Croft: Tomb Raider‘) und 2003 (‚Lara Croft: Tomb Raider – Die Wiege des Lebens‘) ihren internationalen Durchbruch feierte. Wie TV-MEDIA berichtete, fanden bereits im März diesen Jahres erste Setfotos von Vikander in der Kultrolle ihren Weg ins Internet, nun gibt es endlich auch erste Bewegtbilder.

Tomb Raider - Trailer #01

Fans bemängeln Filmplakat in den sozialen Medien

Während wir die neue Herangehensweise an diesen Stoff als löblich empfinden, stören sich Fans daran. Nicht selten bekommt man auf Twitter zu lesen, dass das zuständige Studio MGM „eine prallbusigere Schauspielerin“ casten sollte, oder dass mit Camilla Luddington bereits 2013 die perfekte Schauspielerin für diese Rolle gefunden wurde. Letztere stand für das Videospiel-Reboot vor der Kamera und leistete beachtliche Motion-Capture-Arbeit.

Der Blick über die Schulter ist schon ein alter Hut. Twitter-User fragen, ob die Damen nicht auch anders in Szene gesetzt werden können?

Der Blick über die Schulter ist schon ein alter Hut. Twitter-User fragen, ob die Damen nicht auch anders in Szene gesetzt werden können?

Die größten Seitenhiebe bekommt allerdings das Filmplakat ab: Hier wird vor allem Vikanders Hals kritisiert, der „wie bei einer Giraffe“ aussieht, aber auch die 08/15-Pose erinnert viele User an bereits dagewesene Poster (wie z. B. ‚Thor – The Dark Kingdom‘, ‚Die Bestimmung – Divergent‘ oder ‚The Shallows – Gefahr aus der Tiefe‘).

Top Storys
Der "Herzkino"-Film Fluss des Lebens - Yukon feiert auf ZDF seine Premiere

Das Spielfilm-Service von TV-MEDIA

Alle TV-Premieren für die Programmwoche vom 21. 09. bis 27. 09. 2019 im Überblick

Top Storys
Ab 20. September geht’s auf Netflix endlich weiter mit Matt Groenings Fantasy-Cartoon Disenchantment

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals 2019 in Wien!

Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals 2019 in Wien!

Stargäste, Filmpremieren und das volle Programm im Überblick

Top Storys
Das Treffpunkt Podcast-Team von Ö3 bei der Arbeit

Das Treffpunkt Podcast-Interview zum Nachhören

Ö3 startet eine neuartige Podcast-Show namens Treffpunkt Podcast. Aber was sind Podcasts eigentlich?

Top Storys
Kein Kinderkram: Die 14 besten Zeichentrick-Serien für Erwachsene!

Kein Kinderkram: Die 14 besten Zeichentrick-Serien für Erwachsene!

Bei diesen Cartoons trügt der Schein: Ungeschönte Gesellschaftskritik, die eigentlich nichts für Kinder ist

Top Storys
Nach einem gescheiterten Versicherungsbetrug schlittert der arbeitslose Arthur von einer Misere in die nächste – und seine Ehefrau Martha ist ihm dabei auch keine große Hilfe

Arthurs Gesetz: Breaking Bad in der deutschen Provinz

TV-MEDIA sprach mit dem Cast der herrlich-lakonischen Miniserie