20 Jahre Titanic: Was wurde aus den Stars von damals?

Als der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten (nach ‚Avatar‘) in die Kinos kam, waren Kate und Leo 22 bzw. 23

Als der zweiterfolgreichste Film aller Zeiten (nach ‚Avatar‘) in die Kinos kam, waren Kate und Leo 22 bzw. 23

Vor 20 Jahren machte ‚Titanic‘ Kate Winslet und Leo DiCaprio über Nacht zu Superstars - das treiben die beiden heute.

Es ist eine Szene, die wohl jeder kennt: Kate Winslet und Leonardo DiCaprio im Abendlicht am Bug der Titanic, sie breitet die Arme aus, er umarmt sie von hinten, zur Untermalung läuft Céline Dions ‚My Heart Will Go On‘ - Romantik pur.

Romantischer geht’s nicht

Mittlerweile sind bereits 20 Jahre vergangen, seit die zwei zu einem der berühmtesten Liebespaare der Filmgeschichte wurden. Und das, obwohl weder Kate noch Leo erste Wahl waren: Die Rolle der wohlhabenden Rose DeWitt Bukater sollte eigentlich Gwyneth Paltrow kriegen, danach wurde sie Claire Danes angeboten.

Eigentlich sollten Gwyneth Paltrow bzw. Claire Danes die Rose DeWitt Bukater spielen, Tom Cruise bzw. Matthew McConaughey wären für Jack Dawson vorgesehen gewesen

Da die beiden kein Interesse hatten, kam Kate Winslet zum Zug – ein echter Glücksfall, denn die Rolle bescherte ihr den endgültigen Durchbruch in Hollywood.

Kate Winslet: Mit 32 Jahren schon fünfmal für den Oscar nominiert

Mit 32 Jahren war sie bereits fünfmal für den Oscar nominiert (‚Sinn und Sinnlichkeit‘, ‚Titanic‘, ‚Iris‘, ‚Vergiss mein nicht!‘, ‚Little Children‘) - Rekord! Die Rolle des mittellosen Künstlers Jack Dawson indes wurde zuerst an Tom Cruise herangetragen, der auch ablehnte. Matthew McConaughey war ebenfalls im Gespräch, letztendlich entschied sich Regisseur James Cameron aber doch für Leo. So wurde aus Winslet und DiCaprio also über Umwege ein Filmliebespaar.


Es war ein großes Glück, jemanden zu haben, der das Gleiche durchmacht (Kate Winslet über ihre Beziehung zu Leo DiCaprio)

2009 bekam Winslet einen Oscar für ‚Der Vorsleser‘

Auch im wahren Leben gab es immer wieder Gerüchte um eine Beziehung der beiden. Dahinter steckt jedoch nicht mehr als gute Freundschaft: „Unser beider Leben hat sich damals durch den plötzlichen Ruhm völlig verändert. Wir hätten total abheben und verrückt werden können. Es war ein großes Glück, jemanden zu haben, der das Gleiche durchmacht", verriet Winslet in einem Interview.

Wirklich beste Freunde und kein Liebespaar: Kate und Leo

Seitdem ist DiCaprio ihr „wirklich, wirklich bester Freund“. So war er 2012 sogar Trauzeuge ihrer dritten Hochzeit mit Richard-Branson-Neffe Ned Rocknroll (sic!) und ist außerdem Patenonkel ihrer drei Kinder Mia Honey, 17, Joe Alfie, 14, und Bear Blaze, 4. Die Freundschaft mit Kate Winslet scheint jedoch eine der wenigen Konstanten in Leo DiCaprios Leben zu sein.

Leo DiCaprio: Viele (junge) Frauen und Oscar für ‚The Revenant‘

Er ist heute vor allem für eines bekannt: Leo liebt Frauen! Vor allem wenn sie jung, schlank, blond und hübsch sind. Auf der recht beachtlichen Liste seiner Gspusis stehen etwa Namen wie Kate Moss, Carmen Electra, Paris Hilton, Sienna Miller, Blake Lively und Lindsay Lohan.

2016 hielt Leonardo DiCaprio endlich seinen Oscar für ‚The Revenant‘ in Händen

Zurzeit soll er übrigens Jaden Smiths (Wills Sohn) Ex-Freundin Sarah Snyder daten, die knapp 21 Jahre jünger ist als er:

Beruflich läuft für die beiden Oscarpreisträger (Kate Winslet räumte für ‚Der Vorleser‘ ab, Leo DiCaprio für ‚The Revenant‘) indes alles hervorragend: Leo soll 2018 u. a. mit ‚The Black Hand‘ ins Kino kommen, Kate ist noch mit ‚Zwischen zwei Leben‘ zu sehen und am 12. Jänner kommt das Drama ‚Wonder Wheel‘.

Jack hätte in ‚Titanic‘ nicht sterben müssen!

Übrigens: Drei australische Schülerinnen haben vor kurzem ausgerechnet, dass Leo alias Jack Dawson gar nicht sterben hätte müssen - die Holztür im Meer hätte auch beide getragen!

Die Holztür hätte auch beide getragen!

Top Storys
Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Von Columbos Peugeot 403 bis hin zu James Bonds Aston Martin – diese Filmautos sind Kult!

Top Storys
Wohin führt die Zukunft Tom Turbo & Co?

Wohin steuert das ORF-Kinderprogramm?

Was passiert mit ABC-Bär, Tom Turbo & Co?

Top Storys
Die 50er-Jahre-Serie The Marvelous Mrs. Maisel räumte bei den 70. Emmys ab. Auch ihr Star, Rachel Brosnahan, darf sich freuen: Sie wurde zur besten Comedy-Hauptdarstellerin gekürt

Primetime Emmy Awards 2018: Das sind die Gewinner aus allen Kategorien

Die Abräumer der 70. Emmy Awards

Top Storys
Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Manche Serien lassen ihre Zuschauer eiskalt im Regen stehen – und wurden bis heute nicht aufgelöst

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 20 Filme überstrapazieren das F-Wort gewaltig!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!

Top Storys
Beliebt beim ZiB-Publikum: Tarek Leitner und Nadja Bernhard

ZiB-News: Wer künftig wo moderiert

TV-MEDIA weiß, wie die ZiBs des ORF künftig aussehen sollen