Tagespresse aktuell: Fake News in ORF eins

‚Tagespresse aktuell‘ liefert eine kompakte Wochenzusammenfassung mit den wichtigsten Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Chronik, Kultur und Sport für die Zielgruppe der Österreicher mit höchstem Bildungsniveau, einem sattelfesten Wertekatalog und zehn Wochen Resturlaub

‚Tagespresse aktuell‘ liefert eine kompakte Wochenzusammenfassung mit den wichtigsten Nachrichten aus Politik, Wirtschaft, Chronik, Kultur und Sport für die Zielgruppe der Österreicher mit höchstem Bildungsniveau, einem sattelfesten Wertekatalog und zehn Wochen Resturlaub

Ab dem 19. September setzt ORF eins offiziell auf Fake News: Das seit vier Jahren aktive Internet-Satireportal „Die Tagespresse“ wandert ins Fernsehen.

Seit vier Jahren kommentiert das „Tagespresse“-Autorenteam Fritz Jergitsch, Jürgen Marschal und Sebastian Huber pointiert und einzigartig die heimische Innenpolitik. Für den ORF wurde nun eine Sendung konzipiert, die das Online-Konzept ins Fernsehen überträgt. In Zeiten, in denen die Wahrheit scheinbar nicht mehr recherchiert, sondern nur noch erfunden werden kann, liefert die Sendung ‚Tagespresse aktuell‘ Fakten und Einsichten, zu denen andere Medien trotz intensiver Recherche gar keinen Zugang mehr haben.

Im Bild: Florian Kehrer, Jürgen Marschal, Sebastian Huber, ORF-Programmdirektorin Kathrin Zechner, Fritz Jergitsch und ‚Tagespresse aktuell‘-Moderator Joachim Brandl.

Unter dem Titel ‚Tagespresse aktuell‘ starten die Macher nun ein eigenes Magazinformat, das im Rahmen der ORF-Dienstagnacht auf ‚Willkommen Österreich‘ folgt. Am Beginn stehen zwölf Episoden zu jeweils gut 20 Minuten, die um 22.55 Uhr starten. Die erste Sendung gibt’s am 19. September in ORF eins.

9 Orte, 9 Aborte und andere Satire-Beiträge

Aus der Uridee eines kleinen Nachrichtenblocks im TV ist über die Zeit das Konzept eines längeren Formats geworden, das lose auf dem ‚Tagespresse‘-Bühnenstück basiert, das im Rabenhof zu sehen war. Wiederkehrende Rubriken werden für die Sendung vorproduziert, während der Meldungsblock aktuell erstellt und erst 24 Stunden vor der Ausstrahlung gedreht wird. Als Moderator gibt Schauspieler und Kabarettist Joachim Brandl den Anchorman Joachim Fuchs.

20 Minuten pro Woche berichtet Anchor „Joachim Fuchs“, der mit richtigem Namen Joachim Brandl heißt, objektiv und kompromisslos über nationale und internationale Ereignisse :-)

Man geht mit „9 Orte, 9 Aborte“ auf die Suche nach den schönsten Toiletten des Landes („Der neue heiße Scheiß aus dem ORF“) und setzt auf Rubriken wie „Heimat, Heimat, Heimat" als Magazin für „die Mehrheit“ oder „Promi-Interviews“ mit Magda Kropiunig. Für das gesamte Spektrum zeichnen Fritz Jergitsch, Sebastian Huber und Jürgen Marschal verantwortlich, die auch hinter der „Tagespresse“ stehen, die auf jährlich rund zwei Millionen Aufrufe verweisen kann. Sie selbst wird man jedoch nicht sehen.

Die Erfahrung aus vier Jahren Satireportal helfe bei der Arbeit, unterstrich Jergitsch: „Man wird mit der Zeit routinemäßig bösartiger.“ Dennoch sei Fernsehen als solches natürlich eine Herausforderung, müsse man den Witz weniger literarisch denken.

Satire erwünscht! Zechner regt die ‚Tagespresse‘-Macher zum unbekümmerten Arbeiten an

Programmdirektorin Kathrin Zechner bemühte sich am Dienstag, den Machern den Druck zu nehmen: „Seid unbekümmert, seid angstfrei. Macht das, was ihr könnt.“ Freies Arbeiten sei nun einmal das Grundnahrungsmittel für die Satire. Ob ‚Tagespresse aktuell‘ eine Zukunft über die nun vorgesehenen zwölf Folgen hinaus hat, hängt dann zentral von den Quoten ab. Prinzipiell ist jedoch eine Verlängerung geplant.

Reporter Berni Wagner wird mit seinen vier Kollegen und Kolleginnen unter der Leitung von Regisseur Jan Frankl die Stimmung im Land einfangen und Experten mit Fakten und besorgniserregenden Entwicklungen in unserer Gesellschaft konfrontieren

Top Storys
Erfolgsserie Vorstadtweiber

Erfolgsserie Vorstadtweiber

Wohin geht die Reise in Staffel 4?

Top Storys
Rainer Pariasek hat sich mit einem verunglückten Witz über Franco Foda in die Nesseln gesetzt

Rainer Pariasek zu Franco-Sager: „Ich hab' definitv schon gescheitere ...

ORF-Moderator entschuldigt sich für „Die Franco-Ära begann also in Spanien“

Top Storys
Eine illustre Runde!

Konkurrenz für Lego-Movie

2019 soll es den ersten Playmobil-Film geben

Top Storys
Film ab!

Von Science Fiction bis Comedy:

4 Filmtipps für Teenager

Top Storys
Will & Grace sind in naher Zukunft auf Pro 7 zu sehen!

Roseanne und Will & Grace kommen bald wieder

Die erste Kritik plus News und Infos zu den Neuauflagen

Top Storys
Analyse zur ORF-Reform

Analyse zur ORF-Reform

Wie es nach der Wahl jetzt weitergehen kann