‚Stranger Things‘-Sheriff David Harbour ist der neue Hellboy!

‚Stranger Things‘-Sheriff David Harbour ist der neue Hellboy!

Erst kürzlich zerschlug ‚Hellboy‘-Regisseur Guillermo del Toro jedliche Hoffnung auf einen dritten filmischen Ableger des Teufels. Jetzt hat sich Mike Mignola, Schöpfer der Comic-Vorlage, zu Wort gemeldet – und kündigt ein Reboot der Reihe an. In der Hauptrolle wird ‚Stranger Things‘-Star David Harbour zu sehen sein, der damit den alten Darsteller Ron Perlman beerbt.

Ende Februar mussten wir die traurige Nachricht verkünden, dass Guillermo del Toro seine ‚Hellboy‘-Reihe tatsächlich an den Nagel hängt. Zwar gab es zuletzt noch einige Besprechungen mit Comic-Schöpfer Mike Mignola und Schauspieler Ron Perlman, doch diese verliefen sich schlussendlich im Sand – und damit jede Hoffnung der Fans, auf ein Wiedersehen mit dem roten Teufelskerl. Bis jetzt zumindest.

Alles auf Anfang: ‚Hellboy‘ kommt doch zurück!

Offenbar hat Mignola doch noch große Pläne mit seiner Schöpfung, und verkündet auf Facebook, dass die Reihe neu aufgerollt wird.

Demnach wird es einen weiteren ‚Hellboy‘-Film geben, dieser wird jedoch nicht von Del Toro inszeniert und auch ohne Hauptdarsteller Perlman auskommen müssen. Vielmehr, das verrät Mignola in seinem Posting, werde das Franchise ein Reboot erfahren, und von ‚The Descent‘-Regisseur Neil Marshall in Szene gesetzt. In die rote Haut des Protagonisten schlüpft ‚Stranger Things‘-Sheriff David Harbour.

Und plötzlich gibt es doch einen neuen Film …

Jetzt bilden sich unter den Fans zwei Lagern: Diejenigen, die Freudensprünge machen, und die etwas angefressenere Seherschaft, die sich wörtlich verarscht fühlt. Denn, das muss gesagt werden: Es war nicht so, als ob Del Toro und Perlman zuletzt kein Interesse an dem Projekt gehabt hätten. Im Gegenteil, es wurde eifrig versucht, alle Parteien glücklich zu machen, und einen weiteren Film umzusetzen. In wie weit es sich hier um ein Hickhack zwischen dem Comic-Papa und dem Regisseur handelt ist zwar nicht bekannt, es deutet jedoch darauf hin, dass das reboot nun justament in die Wege geleitet wurde. Obendrein wenn man bedenkt, dass man von Neo-Hauptdarsteller David Harbour bis vor seinem Mitwirken am Netflix-Hit ‚Stranger Things‘ so gut wie nix gehört hat.

Vielversprechendes Projekt

Laut Hollywood Reporter lautet der Arbeitstitel des Films übrigens ‚Hellboy: Rise Of The Blood Queen‘. Das Drehbuch schrieben Andrew Cosby (‚Eureka‘), Christopher Golden und Mignola selbst. Über die Realisierung des Reboots verhandelt Millennium Films derzeit mit den Produzenten Larry Gordon und Lloyd Levin, die bereits auch die beiden bisherigen ‚Hellboy‘-Filme und außerdem u. a. ‚Watchmen‘ und ‚Lara Croft - Tomb Raider: Die Wiege des Lebens‘ produzierten. Mike Richardson von Dark Horse Entertainment soll ebenfalls produzieren.

Zur großen Freude der Comic-Liebhaber wird auch ein entsprechendes R-Rating angepeilt, was auf Action und Blutspritzer im Stil von ‚Deadpool‘ und ‚Logan‘ Hoffen lässt.

Mit Regisseur Neil Marshall und Schauspieler David Harbour führe man derzeit Gespräche über deren Beteiligung – der recht zuversichtlichen Aussage Mignolas nach zu urteilen scheint es dabei aber nur noch um Vertragsdetails zu gehen. Harbour war jüngst auch für eine andere Comic-Adaption im Gespräch: Er war im Rennen um die Rolle des Cable in ‚Deadpool 2‘, der Part ging dann jedoch an Josh Brolin (TV-MEDIA berichtete).

Top Storys
Die 4. Staffel von Gotham startet im April auf Netflix

Serienplaner für Netflix & Amazon Prime

Auf diese Original- und Importtitel können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
13 gruselige Klassiker, bei denen jeder eine Gänsehaut bekommt!

13 gruselige Klassiker, bei denen jeder eine Gänsehaut bekommt!

Die besten Horrorfilme aller Zeiten mit Trailer, Kurzinhalt und IMDb-Bewertung

Top Storys
Welches Geheimnis flüstert Dana Fox hier wohl ins Ohr?

Akte X: 13 mysteriöse Fakten, die Fans überraschen

Nichtrauchende Raucher, ominöse Zahlen und Geisterschiffe

Top Storys
Supermom Alicia steht ihren Kindern stets zur Seite

Supermoms: Die 10 besten Serien-Mütter aller Zeiten

Bestenliste mit Trailer, Serieninfos und IMDb-Rating

Top Storys
Bei „Single Location“-Filmen ist der Handlungsort extrem limitiert, wie z. B. bei Buried – Lebend begraben (2010) mit Ryan Reynolds in einer Holzkiste

46 Filme, die auf engstem Raum spielen!

Oft reicht nur ein Handlungsort, um einem Film wahre Größe zu verleihen!

Top Storys
Pluto - Ein Schutzengel auf vier Pfoten basiert auf einer wahren Geschichte und kommt im März auf Amazon Prime

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Alle Neustarts auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit in einer praktischen Liste