Schräge Raumschiff-Mode: Die außerirdischen Modelle aus den Star Trek-Kollektionen

Das fabelhafte Enterprise-Team präsentiert die legendäre Kollektion

Die ‚Next Generation‘ setzt auf straffes Spandex

Die teils recht eigenwillige Mode der Crew auf der USS Enterprise (und in den unendlichen Weiten, die sie erkundete) trug wesentlich zum Erfolg der Serie bei. Männer in Pyjama-ähnlichen schrill-bunten Anzügen, Frauen in superknappen Minis (oder gleich halbnackt) und fantasievolle Frisuren wie Accessoires lassen uns heute immer noch staunen. Die Weltraum-Mode im Wandel der Star Trek-Generationen.

1964 traf Gene Roddenberry auf den Modedesigner William Ware Theiss. Seine Aufgabe: In kürzester Zeit futuristische Entwürfe liefern, die noch nie ein Mensch zuvor gesehen hatte. Was dabei herausgekommen ist, zeigen wir Ihnen in unserer Star Trek-Modeschau.

1. Damenmode - frei nach dem Motto „Weniger ist manchmal eben doch mehr“

Es gibt wohl keinen berühmteren Mini als den von Uhura. Auch heute noch trägt Zoe Saldana (Uhura der neuen Star Trek-Trilogie) das kurze rote Kleid. Bei den richtig futuristischen Outfits ist das ziemlich freizügige, silberne Body-Modell von Shana (Angelique Pettyjohn) in ‚Meister der Sklaven‘ aus dem Jahr 1968 noch in guter Erinnerung.

Ikonische Modelle: Ein silberner Hauch von (fast) nichts und die sexy Uhura-Minis

Oft fragt man sich während der Star Trek-Folge: Wie kann das Ding bloss halten? Manchmal wundert es einen wirklich nicht, dass sich die Damen eher langsam und nicht viel bewegen. Hier ein klassisches Beispiel: Leslie Parrish trägt bei ihrem Gastauftritt in ‚Der Tempel des Apoll‘ eine ungemein kurvenbetonende rosa Stoffbahn. Wie diese „obenrum“ hält, ist uns jedenfalls ein ziemliches Rätsel ...

Leslie Parrish präsentiert uns hier eine schneiderische bzw. befestigungstechnische Meisterleistung

Slideshow: Weitere Highlights der Star Trek-Couture

Modell „Außerirdischer Farbrausch mit Mut zur Lücke“

Modell „Goldenes Zeitalter der Bauchfreiheit“

2. Herrenmode: Von betont körperbetont bis Mut zum Hut

Die farbenfrohen Pyjamas haben sich auch bis heute gehalten. Selbst Chris Pine trägt noch Skiunterwäsche-ähnliche Leibchen. Geblieben sind auch die klaren Farben und das Sternenflotten-Abzeichen.

Ja, Wesley Crusher (Beverly Crushers Sohn) verzweifelt hier nicht zu Unrecht. Der Pulli ist ja auch echt zum Schreien!

Slideshow: Das trägt Mann auf der Enterprise

Modell „Robin Hood von Qo'noS"

Hutkreation „Humphrey Bogart“ - auch in der Zukunft beliebt

3. Frisuren: Look-Book der Coiffeur-Fantasien


Nicht nur Kleider machen Leute, sondern auch das Haupthaar will wohlpräpariert sein! Wie lange die Dame wohl täglich für ihr blondes Schachbrett-Geflecht braucht?

Auch der Irokesenschnitt hat wieder Saison. Neelix kultiviert ihn auf der Voyager und setzt damit einen flott-punkigen Kontrast zu Captain Janeways langweilig-konservativer Dutt-Frisur.

Slideshow: Captain Janeway schüttelt ihr Haar und Odos enormer Brillantine-Verbrauch

Die Raumschiffbefehlshabende von morgen trägt wieder Dutt

Siehe da: Nicht immer wird die Janeway-Mähne gebändigt!

Top Storys
Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Von Columbos Peugeot 403 bis hin zu James Bonds Aston Martin – diese Filmautos sind Kult!

Top Storys
Wohin führt die Zukunft Tom Turbo & Co?

Wohin steuert das ORF-Kinderprogramm?

Was passiert mit ABC-Bär, Tom Turbo & Co?

Top Storys
Die 50er-Jahre-Serie The Marvelous Mrs. Maisel räumte bei den 70. Emmys ab. Auch ihr Star, Rachel Brosnahan, darf sich freuen: Sie wurde zur besten Comedy-Hauptdarstellerin gekürt

Primetime Emmy Awards 2018: Das sind die Gewinner aus allen Kategorien

Die Abräumer der 70. Emmy Awards

Top Storys
Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Manche Serien lassen ihre Zuschauer eiskalt im Regen stehen – und wurden bis heute nicht aufgelöst

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 20 Filme überstrapazieren das F-Wort gewaltig!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!

Top Storys
Beliebt beim ZiB-Publikum: Tarek Leitner und Nadja Bernhard

ZiB-News: Wer künftig wo moderiert

TV-MEDIA weiß, wie die ZiBs des ORF künftig aussehen sollen