Star Trek: Discovery: Die neuen Klingonen – und warum sie jetzt anders aussehen

Diesem grimmigen Herren möchte man lieber nicht begegnen

Diesem grimmigen Herren möchte man lieber nicht begegnen

Viel Aufregung gibt es vor dem Start der neuen ‚Star Trek‘-Serie ‚Star Trek: Discovery‘. Und ausgerechnet die kämpferischen Klingonen verursachen jede Menge Misslaunigkeit bei den Fans. Was steckt dahinter?

In ‚Star Trek: Discovery‘ (Start am 25. September auf Netflix) lautet das Motto der ersten Staffel: „Es herrscht Krieg mit den Klingonen“. Juhu, haben sich wohl viele gedacht, ein Wiedersehen mit Worfs „bösartigen“ Verwandten.

Worf, der ‚Next Generation‘-Klingone, wie ihr kennen und lieben

Haarlos und voller Falten: Die neuen Klingonen

Doch dann kam der erste Trailer und siehe da: Die Klingonen sehen nun völlig anders aus. Haarlose Wesen mit Falten und Knubbeln. Wo ist bloß der „Worf-Look“ geblieben?!

Was? Das soll ein Klingone sein? Ja, und sein Name ist T'Kuvma

Der Stirnkamm mit seinen Falten reicht bei den Klingonen aus ‚Star Trek: Discovery‘ extrem weit nach hinten. Das dient der Sinneswahrnehmung und hat mit Pheromonen zu tun, lautet die offizielle Erklärung.

Klingonen verändern sich – seit 52 Jahren

Manche wundern sich nur kopfschüttelnd über den Aufschrei der Fans. Die Optik der Klingonen hat sich in den letzten 52 Jahren (so lange gibt es Star Trek) ja immer wieder mal verändert. Und: In den verschiedenen Versionen von ‚Star Trek‘ waren die Klingonen nie völlig einheitlich.

Kor, Sohn des Rynar, hat zum Beispiel im Jahr 2267 überhaupt keinen Stirnkamm

Die neue Serie wird, so die Macher, verschiedene Häuser einführen, die unterschiedliche Stile hervorbringen.


Mehr Fakten zu ‚Star Trek: Discovery‘ gibt es hier

Top Storys
Norbert Steger ist Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und kritisiert das derzeitige ORF-Management scharf

ORF: Aufsichtsratschef Steger schießt scharf gegen Wrabetz & Co

Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates, kritisiert: „Die jetzige Geschäftsführung ist schwach“

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk