‚Star Trek: Discovery‘: Jason Isaacs als Captain mit an Bord!

‚Star Trek: Discovery‘: Jason Isaacs als Captain mit an Bord!

„Draco Malfoys Papa wird Kapitän von Raumschiff Enterprise!“ – oder so ähnlich hätte die Schlagzeile lauten können. Setzt jedoch voraus, dass man Schauspieler Jason Isaacs kennt, und dass es sich bei seiner neuen Rolle genau genommen auch nicht um die Chefposition an Bord der legendären U.S.S. Enterprise handelt. Vielmehr spielt ‚Star Trek: Discovery‘ zehn Jahre vor den Ereignissen des originalen ‚Star Trek‘, und soll im Spätsommer endlich über die TV-Bildschirme flimmern.

Lange mussten Fans auf positive Neuigkeiten rund um das Serienprojekt ‚Star Trek: Discovery‘ warten (die Serie hätte bereits Anfang 2017 anlaufen sollen und wurde mehrmals verschoben), jetzt endlich lässt US-Sender CBS wieder Hoffnung aufkeimen: So haben die Dreharbeiten nun offiziell begonnen, und es gibt auch einen weiteren namhaften Star im Cast der Sci-Fi-Serie zu vermelden.

Malfoys Papa tritt in die Fußstapfen von Captain Kirk

Jason Isaacs spielt Captain Lorca, den Oberbefehlshaber an Bord der U.S.S. Discovery, und tritt somit in die Fußstapfen von William Shatner (Captain Kirk in ‚Raumschiff Enterprise‘) und Patrick Stewart (er spielte von 1987 bis 1994 Captain Jean-Luc Picard in ‚Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert‘). Anders als seine Vorgänger wird er allerdings nicht der Hauptprotagonist der Serie sein, denn im Mittelpunkt agiert Lieutenant Commander Rainsford, die von Sonequa Martin-Green (kennt man aus ‚The Walking Dead‘) dargestellt wird.

Isaacs ist unter bekannt für seine Rollen in ‚Der Patriot‘ und als Lucius Malfoy in der ‚Harry Potter‘-Reihe, zuletzt bekam in das Publikum in der Mysteryserie ‚The OA‘ auf Netflix zu sehen.

Viele Probleme, aber jetzt wird’s ernst!

Wie bereits anfangs erwähnt, meint es das Schicksal nicht gut mit ‚Star Trek: Discovery‘. Das ursprüngliche Konzept stammt von Bryan Fuller, der u. a. bereits bei ‚Star Trek: Deep Space Nine‘ und ‚Star Trek: Raumschiff Voyager‘ mitmischte, sowie zuletzt bei ‚Hannibal‘ seine Ideen einfließen ließ. Der Showrunner legte das Projekt im Oktober vergangenen Jahres ad acta. Ursprünglich wollte CBS die Premiere im Jänner diesen Jahres zelebrieren, daraus wurde aber nix. Stattdessen wollte man auf Mai ausweichen, neuer Termin ist nun Spätsommer 2017. Wenn es tatsächlich soweit ist, werden Sie es bei uns erfahren.

Abseits des Trubels, steht aber ein beachtlicher Teil des Casts – und die Namen lesen sich wie folgt: Doug Jones, Anthony Rapp, James Frain, Terry Serpico, Maulik Pancholy und Sam Vartholomeos haben sich bereits verpflichten lassen. Auch Michelle Yeoh, Chris Obi und Mary Chieffo sind mit von der Partie.

Top Storys
Neue Serienprojekte wie etwa Walking on Sunshine mit Robert Palfrader sollen die sinkenden Quoten von ORF eins stabilisieren

ORF eins neu: Was die Sender-Reform alles bringt

Neuer Vorabend, neuer Hauptabend – die Pläne der Channelmanagerin Totzauer

Top Storys
Marcel Hirscher will seinen Weltcup-Titel verteidigen. Dazu hat er jede Menge Gelegenheit!

Ski Alpin-Kalender 2018/19

Die Alpin-Saison im Griff. Jetzt auch als PDF zum Download!

Top Storys
Das neue Team von Hubert ohne Staller

Hubert OHNE Staller: so geht es bei der Hit-Serie weiter

Ab 2019 gibt es bei Hubert und Staller neues Personal – und keinen Staller mehr

Top Storys
Gänsehaut garantiert: Die 18 besten Spukhaus-Filme

Gänsehaut garantiert: Die 18 besten Spukhaus-Filme

Fans von Spuk in Hill House garantieren wir auch bei diesen Horrorhäusern Gänsehaut!

Top Storys
ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz kämpft um die Zukunft des öffentlich-rechtlichen TV

ORF-Gebühr unter Druck: Polit-Debatte, Klage und GIS-freie TV-Geräte

ORF-Update: Reform, Gebühren, Publikumsbefragung und gebührenfrei fernsehen

Top Storys
David Tennant ist einer von vielen interessanten britischen Serienermittlern

Die 13 besten britischen Crime- und Thriller-Serien

Zeit sparen bei der Seriensuche: Top-Auswahl für Netflix und Amazon Prime