Spanien vor WM-Auftakt ohne Teamchef!

Weil Spanien-Coach Julen Lopetegui nach der Endrunde zu Real wechselt, setzte ihn die RFEF zwei Tage vor dem WM-Auftakt vor die Tür

Weil Spanien-Coach Julen Lopetegui nach der Endrunde zu Real wechselt, setzte ihn die RFEF zwei Tage vor dem WM-Auftakt vor die Tür

Knalleffekt im Fußballsport: Zwei Tage vor dem WM-Auftakt in Russland steht Spanien ohne Teamchef da. Julen Lopetegui wurde am Mittwoch von seinen Aufgaben entbunden. Grund dafür ist sein am Dienstag bekanntgewordener Wechsel zu Real Madrid nach der Weltmeisterschaft!

Einer der Favoriten der Fußball Weltmeisterschaft 2018 in Russland steht zwei Tage vor seinem ersten Spiel ohne Teamchef da: Der spanische Fußballverband Real Federación Española de Fútbol trennte sich am Mittwoch von Coach Julen Lopetegui, nachdem tags zuvor bekannt wurde, dass der 51-Jährige nach der Endrunde zu Real Madrid wechselt. Die erste Partie der Spanier steigt am Freitag (20.00 Uhr MESZ) in Sotschi gegen Europameister Portugal.

„Es gibt Verhaltensweisen, an die man sich halten muss.“

Seinen Vertrag als Teamchef hatte Lopetegui erst vor wenigen Wochen bis 2020 verlängert. Dann folgte der Rücktritt von Zinedine Zidane als Real-Betreuer, und der Champions-League-Sieger startete hinter dem Rücken des Nationalverbandes Verhandlungen mit dem Ex-Goalie, der schließlich von einer Ausstiegsklausel Gebrauch machte.

Einen Tag nach der Bekanntgabe von Spaniens Nationalcoach Julen Lopetegui als Zidane-Nachfolger bei Real Madrid hat der Spanische Verband den Trainer entlassen

Verbandschef Luis Rubiales wurde von Lopetegui über den bevorstehenden Job-Wechsel erst fünf Minuten vor der offiziellen Veröffentlichung durch Real telefonisch informiert und reagierte darauf entsprechend sauer: „Wir möchten Julen für alles danken, was er getan hat. Er hat viel dazu beigetragen, dass wir in Russland sind, aber wir fühlen uns verpflichtet, auf seine Dienste zu verzichten. Es muss eine Botschaft an alle RFEF-Mitarbeiter geben, und es gibt Verhaltensweisen, an die man sich halten muss.“

U21-Celades als heißer Favorit

Des weiteren meinte Rubiales: „Wir stecken in einer komplizierten Situation, die komplizierteste, die man sich vorstellen kann.“ Wer die Mannschaft nun beim Turnier betreut, war zunächst offen. Auf die Frage, wer das Training am Nachmittag leiten sollte, gab der Verbandschef keine Antwort. Als heißer Kandidat für das Amt gilt U21-Teamchef Albert Celades.

TV-MEDIA-Service zur Fußball WM

Alle News und Spielpläne zur Fußball WM 2018 in Russland finden Sie hier.

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk

Top Storys
Die preisgekrönte Sky-Serie Babylon Berlin startet im ORF jetzt früher!

Programmänderung bei Babylon Berlin

Sendestart auf ORF jetzt um 20:15

Top Storys
Ist McDreamy der Arzt Ihres Vertrauens?

Die 15 kultigsten Serien-Ärzte aller Zeiten

Vom „Housearzt“ über den Arzt, dem die Frauen vertrauen bis zum englischen Veterinär