Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals in Wien!

Das erwartet Besucher des /slash Filmfestivals in Wien!

Elf Tage lang steht Wien im Zeichen des fantastischen Films. Witziges, Wahnsinniges und Wunderliches – das kultige Filmfestival wartet mit jeder Menge handverlesenen Filmjuwelen des internationalen Genrekinos auf. Darunter auch etliche österreichische Uraufführungen sowie die Premiere des Horrorschockers ‚Stephen Kings ES‘. Auch ein ganz besonderer Stargast hat sein Kommen angekündigt.

Es geht wieder los – am 21. September startet die mittlerweile achte Ausgabe des /slash Filmfestivals! Das Versprechen lautet elf Tage lang „Wahnsinn, Blut und Großartigkeiten in Form von rund 40 handverlesenen Filmhöhepunkten des internationalen Genrekinos und des Fantastischen Films“ in das Wiener Filmcasino zu bringen. Ein Großteil der Werke wird dabei erstmalig in Österreich uraufgeführt, darunter die berühmt-berüchtigte Roman-Porno-Schiene des japanischen Studios Nikkatsu, das umstrittene ‚Kuso‘, sowie der nagelneue Stephen-King-Schocker ‚ES‘ (der diesjährige Eröffnungsfilm).

Das gesamte Programm des Festivals können Sie HIER einsehen.

Die Highlights im Überblick

Um bei dem dichten Programm nicht den Überblick zu verlieren, haben wir einige der etwas unbekannteren Highlights kurz zusammengefasst.

Blade of the Immortal (22.9. um 20.00 Uhr @ Filmcasino)

‚Blade of the Immortal‘ - Trailer

Viele Regisseure müssen sich damit zufriedengeben, dass sie alle drei, vier Jahre neue Filme in die Kinos bringen – der Japaner Takashi Miike liefert stattdessen drei, viermal jährlich ab. Damit ist seine Werkliste jüngst in den dreistelligen Bereich gewuchert. ‚Blade of the Immortal‘ stellt seine 100. Arbeit dar!

It Stains the Sands Red (24.9. um 21.00 Uhr @ Filmcasino)

‚It Stains the Sands Red‘ - Trailer

In der Post-Apokalypse stapft eine Stripperin auf Heels und Koks durch die Wüste, ihr dabei unermüdlich auf den Fersen: ein Zombie. Aber treibt ihn bloß der Hunger an, oder noch andere Gefühle? Hitzeflirrendes, humorvolles Horrordrama, das die Gesetze des filmischen Umgangs mit den Untoten immer wieder von Neuem furchtlos gegen den Strich zu bürsten vermag.

Hounds of Love (25.9. um 23.00 Uhr @ Filmcasino)

‚Hounds of Love‘ - Trailer

Ein Titel, der einen nicht in die Irre führen sollte: In Ben Youngs Regiedebüt steht ein Serienkillerpärchen im Mittelpunkt, das ein Teenager-Mädchen kidnappt und in einem Vorstadt-Verließ gefangen hält. Erinnert an ‚Animal Kingdom‘ oder ‚Snowtown‘ und stellt einen grimmigen und zutiefst aufwühlenden Einblick in menschliche Abgründe dar. Wir empfehlen ein starkes Nervenkostüm!

Spit’n’Split (30.9. um 15.30 Uhr @ Filmcasino)

‚Spit'n'Split‘ - Trailer

Schäbige Kneipen am Rande des Wahnsinns, exzessive Saufgelage, elendige Kater am nächsten Morgen, alles verschwimmt vor unseren Augen auf der Tour der Experimental Tropic Blues Band. Eine heruntergekommene Band von alt gewordenen Punks, auf ihrem Roadtrip durch die dunkelsten und schmutzigsten Gassen des Bewusstseins. Inspiriert vom Undergroundkino der 70er Jahre hat Regisseur Jérôme Vandewattyne die belgische Band zwei Jahre auf Tour begleitet und dabei Momente aberwitzigen Irrsinns eingefangen.

ACHTUNG: Der Regisseur wird bei diesem Screening selbst im Publikum sitzen! - WIR VERLOSEN KARTEN FÜR DIE VORSTELLUNG! (siehe Gewinnspiel weiter unten)

Colossal (30.9. um 20.30 Uhr @ Filmcasino)

‚Colossal‘ - Trailer

Dass man sich mit einigen Promille im Blut schnell zu einer Blödheit hinreißen lässt, davon können wohl viele von uns ein Lied singen. Dass nach der Zecherei aber gleich eine Millionenstadt am anderen Ende der Welt in Schutt und Asche liegt, weil sich das Alltagsmonster Alkoholsucht in einem durch Seoul stampfenden Ungetüm manifestiert hat, sieht man nicht alle Tage. Irrer Genre-Mix aus Indie-Drama und Kaiju-Action. Mit von der Partie sind übrigens Anne Hathaway und Jason Sudeikis.

Auch Regisseure und Darsteller kommen zum Filmfestival!

Neben Regisseur Jérôme Vandewattyne (‚Spit’n’Split‘), haben u. a. auch Bill Watterson (‚Dave Made A Maze‘), Hélène Cattet (‚Let The Corpses Tan‘), Simon Rumley (‚Fashionista‘) sowie der „Papst des Trash“ John Waters (‚This Filthy World‘) ihr Kommen beim Festival zugesichert. Für Fans von Horror, Fantasy und Gore also ein bisschen wie Weihnachten. Der Ticket-Vorverkauf hat übrigens schon begonnen – Interessenten sollten schnell sein! HIER geht’s zu den Karten.

Jetzt Tickets für ‚Spit'n'Split‘ gewinnen!

Wer jetzt Lust bekommen hat selbst beim /slash Filmfestival vorbeizuschauen, darf sich freuen: Wir verlosen Karten für die Vorstellung von ‚Spit’n’Split‘ am 30. September um 15.30 Uhr im Filmcasino. Als besonderes Schmankerl wird auch Regisseur Jérôme Vandewattyne im Publikum Platz nehmen, und mit Ihnen gemeinsam das Screening genießen. Mitmachen geht ganz unkompliziert: Einfach das untenstehende Formular ausfüllen. Viel Vergnügen und toi toi toi!

Dieses Formular ist bereits abgelaufen.

Top Storys
‚Slaughterhouse Rulez‘: Erster Trailer zur neuen Simon-Pegg-Horrorkomödie

‚Slaughterhouse Rulez‘: Erster Trailer zur neuen Simon-Pegg-Horrorkomödie

Simon Pegg und Nick Frost ziehen ‚Harry Potter‘ und ‚Twilight‘ gnadenlos durch den Kakao

Top Storys
Törööö: Der erste Trailer zum ‚Benjamin Blümchen‘-Film ist da!

Törööö: Der erste Trailer zum ‚Benjamin Blümchen‘-Film ist da!

Der beliebte TV-Elefant kommt 2019 zum ersten Mal ins Kino

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

10 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Warum an langweilige Orte pilgern, wenn man auch nach Westeros oder ins Auenland reisen kann?

Top Storys
‚Freundinnen – Jetzt erst recht‘: Neue RTL-Daily Soap

‚Freundinnen – Jetzt erst recht‘: Neue RTL-Daily Soap

Ab 27. August startet anstelle von Scripted Reality eine neue tägliche Serie auf RTL

Top Storys
Patrick Stewart in seiner legendären Rolle als ‚Enterprise‘-Captain Jean-Luc Picard

‚Star Trek‘: Patrick Stewart spielt wieder Captain Picard!

Der 78-jährige Schauspieler kehrt zum Sci-Fi-Dauerbrenner zurück

Top Storys
Otto Waalkes darf zum ‚Grinch‘ werden!

Otto Waalkes darf zum ‚Grinch‘ werden!

Im Originalton spricht Benedict Cumberbatch den Weihnachtshasser