Jetzt also doch: ServusTV stellt den Sendebetrieb in Deutschland und der Schweiz per Ende des Jahres ein!

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz zieht seinem TV-Sender mit Ende des Jahres in Deutschland und der Schweiz den Stecker

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz zieht seinem TV-Sender mit Ende des Jahres in Deutschland und der Schweiz den Stecker

Der Free-TV-Sender aus dem Red Bull Konzern zieht sich aus Deutschland und der Schweiz zurück: Ende 2016 wird ServusTV den Sendebetrieb einstellen und sich auf den österreichischen Markt konzentrieren. Erst Anfang Mai sorgte der Sender für einen Knalleffekt, als Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz die TV-Aktivitäten öffentlich in Frage stellte.

Anfang Mai sorgte das Red-Bull-Medienhaus für einen Knalleffekt in der Fernsehbranche: Das Aus für ServusTV wurde genauso schnell angekündigt, wie auch wieder zurückgezogen(TV-MEDIA berichtete). Wie nun jedoch das Branchenmagazin W&V berichtet, wird dem Free-TV-Kanal bis Ende diesen Jahres zumindest in Deutschland und der Schweiz der Stecker gezogen!

Konzentration auf österreichischen Markt

„Servus TV fokussiert sich auf seinen Heimatmarkt und seine österreichische Programmidentität. Als Konsequenz wird die Sendelizenz in Deutschland und der Schweiz zurückgelegt und der Sendebetrieb in diesen Ländern per Jahresende eingestellt“, so das Statement des Red-Bull-Konzerns. Zu den Konsequenzen sowie den Gründen äußert sich das Unternehmen nicht.

Zuletzt erzielte ServusTV in Deutschland einen durchschnittlichen Marktanteil von 0,25 Prozent – „wirtschaftlich untragbar“ also, wie Konzerneigner Dietrich Mateschitz die Situation erst vor drei Monaten nannte. Auch hierzulande fährt der Sender nicht gerade Top-Quoten ein: 2015 erreichte der Sender im Durchschnitt 1,7 Prozent der Zuschauer. Offenbar zu wenig, um im Portfolio des Marketing-Giganten weiter eine Rolle spielen zu dürfen.

Top Storys
Norbert Steger ist Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates und kritisiert das derzeitige ORF-Management scharf

ORF: Aufsichtsratschef Steger schießt scharf gegen Wrabetz & Co

Norbert Steger, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrates, kritisiert: „Die jetzige Geschäftsführung ist schwach“

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk