Jetzt also doch: ServusTV stellt den Sendebetrieb in Deutschland und der Schweiz per Ende des Jahres ein!

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz zieht seinem TV-Sender mit Ende des Jahres in Deutschland und der Schweiz den Stecker

Red-Bull-Boss Dietrich Mateschitz zieht seinem TV-Sender mit Ende des Jahres in Deutschland und der Schweiz den Stecker

Der Free-TV-Sender aus dem Red Bull Konzern zieht sich aus Deutschland und der Schweiz zurück: Ende 2016 wird ServusTV den Sendebetrieb einstellen und sich auf den österreichischen Markt konzentrieren. Erst Anfang Mai sorgte der Sender für einen Knalleffekt, als Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz die TV-Aktivitäten öffentlich in Frage stellte.

Anfang Mai sorgte das Red-Bull-Medienhaus für einen Knalleffekt in der Fernsehbranche: Das Aus für ServusTV wurde genauso schnell angekündigt, wie auch wieder zurückgezogen(TV-MEDIA berichtete). Wie nun jedoch das Branchenmagazin W&V berichtet, wird dem Free-TV-Kanal bis Ende diesen Jahres zumindest in Deutschland und der Schweiz der Stecker gezogen!

Konzentration auf österreichischen Markt

„Servus TV fokussiert sich auf seinen Heimatmarkt und seine österreichische Programmidentität. Als Konsequenz wird die Sendelizenz in Deutschland und der Schweiz zurückgelegt und der Sendebetrieb in diesen Ländern per Jahresende eingestellt“, so das Statement des Red-Bull-Konzerns. Zu den Konsequenzen sowie den Gründen äußert sich das Unternehmen nicht.

Zuletzt erzielte ServusTV in Deutschland einen durchschnittlichen Marktanteil von 0,25 Prozent – „wirtschaftlich untragbar“ also, wie Konzerneigner Dietrich Mateschitz die Situation erst vor drei Monaten nannte. Auch hierzulande fährt der Sender nicht gerade Top-Quoten ein: 2015 erreichte der Sender im Durchschnitt 1,7 Prozent der Zuschauer. Offenbar zu wenig, um im Portfolio des Marketing-Giganten weiter eine Rolle spielen zu dürfen.

Top Storys
Bei der Purple Wedding kam Joffrey grauenvoll ums Leben

Game of Thrones: Studie analysiert die häufigsten Todesursachen

Wissenschaftler untersuchen, wer woran gestorben ist

Top Storys
Sätze wie „Schau mir in die Augen, Kleines!“ aus Casablanca sind bis heute absoluter Kult

31 legendäre Filmzitate für alle Lebenslagen

Unvergessene Sager aus der weiten Welt des Kinos, die bis heute nichts an Glanz verloren haben

Top Storys
Der neue Streamingguide ist da: Jetzt mit den besten Weihnachtsfilmen!

Streaming bei TV-MEDIA: Fernsehen wo und wann Sie wollen!

Jetzt neu: Die besten Weihnachtsfilme auf Netflix & Co

Top Storys
Tobias Moretti ermittelt im Landkrimi Achterbahn in der Unterwelt

Drei neue Landkrimis in Sicht

Wir trafen die Stars der neuen Landkrimis zum Video-Talk

Top Storys
Jetzt zum Streamen: Die zauberhafte Weihnachtskomödie „New York Christmas – Weihnachtswunder gibt es doch“ mit Patrick Stewart

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Anime & Co auf Netflix,

Alle Neustarts auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit in einer praktischen Liste

Top Storys
Aiman Abdallah ist seit Beginn Moderator der beliebten Wissenssendung

20 Jahre Galileo in Zahlen

Das Wissensmagazin Galileo auf PRO 7 feiert 20 Jahre: Die Zahlen zum Jubiläum.