The show must not go on: Serien und Filme, die wegen Belästigungsvorwürfen gekillt wurden

Auf die Agatha-Christie-Miniserie und die zweite Staffel von ‚White Gold‘ mit Ed Westwick haben sich Fans schon ziemlich gefreut

Auf die Agatha-Christie-Miniserie und die zweite Staffel von ‚White Gold‘ mit Ed Westwick haben sich Fans schon ziemlich gefreut

Harvey Weinstein, Kevin Spacey und Co haben nicht nur ihren Belästigungs- und Missbrauchsopfern Leid beschert, auch Serien- und Filmfans, die sich auf neues „Futter“ gefreut haben, erleben eine große Enttäuschung. Hier die Titel, auf die wir wegen Sexual Harassment verzichten müssen.

Harvey-Weinstein-Produktionen werden boykottiert

Diese Filme bzw. Rollen sind Geschichte:

  • ,I Love You, Daddy‘: Es wäre Louis C. K.s erster Film seit 2001 gewesen. Nachdem die New York Times aber aufgedeckt hatte, dass der Comedian vor Frauen ohne deren Zustimmung masturbiert hat, wurde der Film kurzerhand gecancelt.
  • ,All The Money in the World‘: Kevin Spacey wurde von Ridley Scott aus dem Film gekickt, obwohl dieser eigentlich schon mehr oder weniger fertig gedreht war. Seine Rolle hat nun Christopher Plummer übernommen. Die Szenen wurde allesamt neu gedreht und der Film neu geschnitten.
  • ,Gore‘: Netflix hat sich dazu entschlossen, das Gore-Vidal-Biopic zu stoppen, auch hier hätte Kevin Spacey die Hauptrolle gespielt und den Film produziert.
  • ,Forgive Me, Leonard Peacock‘: Mit der Buchadaption wollte Channing Tatum eigentlich sein Regiedebüt geben. Aufgrund der Vorwürfe gegen Harvey Weinstein wegen sexueller Belästigung ließ Tatum das Projekt aber fallen.
  • ,Game Change‘: Basierend auf einem Teil des gleichnamigen Buches der Journalisten John Heilemann und Mark Halperin, das 2010 erschien, beschreibt der Film die Ereignisse in der Endphase des US-Präsidentschaftswahlkampfes 2008 aus der Sicht des Teams von John McCain (dargestellt von Ed Harris), von dem Zeitpunkt, als dieser überraschend die Gouverneurin von Alaska, Sarah Palin (dargestellt von Julianne Moore), zu seiner Kandidatin für das Amt des Vizepräsidenten macht, bis zum Abend des Wahltages und der Niederlage gegen Barack Obama. Da Mark Halperin der sexuellen Belästigung beschuldigt wird, hat HBO den Film aus dem Verkehr gezogen, der Buchherausgeber Penguin Books hat das Druckwerk gestoppt.

Ed Westwick wurde von der BBC gefeuert

Diese Serien bzw. Rollen sind Geschichte:

  • Unbetiteltes Amazon-Projekt mit Julianne Moore und Robert De Niro: Da Harvey Weinstein ein Produzent des Riesenprojekts von Amazon war und noch dazu vom früheren Amazon-Studios-Boss Roy Price (der sich ebenfalls Belästigungsvorwürfen stellen muss) ausgesucht wurde, wird es diese Serie jetzt so nicht geben.
  • ,Louie‘: Eigentlich hätte es eine neue Staffel der FX-Comedy geben sollen. Allerdings fiel diese den Machenschaften des Erfinders und Stars Louis C. K. zum Opfer. C. K. wurde gefeuert (und produziert auch nicht mehr ‚Better Things‘, ‚Baskets‘ ‚One Mississippi‘ und ‚The Cops‘.
  • Unbetiteltes Elvis-Biopic (Miniserie): Apple hat einen Deal mit der Weinstein Company gekippt, bei dem es um eine TV-Miniserie über Elvis Presley gehen sollte. Gerüchteweise hätte sich daraus sogar eine größere Anthologieserie über das Leben des berühmten Musikers entspinnen sollen.
  • Louis C. K.: Auch Netflix und HBO kehrten dem Comedian den Rücken zu. Netflix sieht von einem Stand-up-Special ab und HBO lud Louis C. K. von dem Charity-Event ‚Night of Too Many Stars‘ aus.

Louis-C.-K.-Shows sind am Ende, genauso wie er selbst

Noch in Schwebe:

  • ,Transparent‘: Jeffrey Tambor verließ die Serie, in der er eine Transgender-Frau spielt, aufgrund von Belästigungsvorwürfen. 2018 sollte die fünfte Staffel erscheinen, momentan sucht man eine Lösung in Sachen Hauptdarsteller.
  • ,House of Cards‘: Missbrauchsvorwürfe haben Kevin Spacey seine Kultrolle gekostet, er wurde von Netflix gefeuert. Derzeit strahlt der Streamingriese aber die fünfte Staffel aus. Was mit der sechsten Staffel passiert, ist nach wie vor unklar. Sie wurde gerade gedreht, als der Skandal rund um Spacey ausbrach. Fix ist: Die finale Staffel soll nur acht statt der bisher üblichen 13 Folgen umfassen, danach ist die Serie vorbei.
  • ,Ordeal by Innocence‘ und ,White Gold‘: Dem ‚Gossip Girl‘-Star Ed Westwick werfen drei Frauen vor, sie sexuell attackiert zu haben. Die Konsequenzen für den beliebten Schauspieler: BBC hat die Agatha-Christie-Miniserie ‚Ordeal by Innocence‘ auf Eis gelegt. Und die Dreharbeiten mit Westwick zur zweiten Staffel der Comedy ‚White Gold‘ gestoppt.
  • Hugh-Hefner-Biopic: Playboy hat das geplante Biopic über Hugh Hefner gestoppt, nachdem bekannt wurde, dass Produzent Brett Ratner der sexuellen Belästigung beschuldigt wird. Warner hat sich auch von seiner Produktionsfirma RatPac-Dune Entertainment distanziert, die Filme wie ‚Justice League‘ oder ‚Wonder Woman‘ geschaffen hat. Auch beim ‚Wonder Woman‘-Sequel wird Ratner nicht an Bord sein.
  • ,The Current War‘: Pausieren muss auch der Weinstein-Film mit Benedict Cumberbatch und Michael Shannon, frühestens 2018 wird es hier eine Entscheidung geben.
Top Storys
Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Die kultigsten Autos der TV- & Filmgeschichte

Von Columbos Peugeot 403 bis hin zu James Bonds Aston Martin – diese Filmautos sind Kult!

Top Storys
Wohin führt die Zukunft Tom Turbo & Co?

Wohin steuert das ORF-Kinderprogramm?

Was passiert mit ABC-Bär, Tom Turbo & Co?

Top Storys
Die 50er-Jahre-Serie The Marvelous Mrs. Maisel räumte bei den 70. Emmys ab. Auch ihr Star, Rachel Brosnahan, darf sich freuen: Sie wurde zur besten Comedy-Hauptdarstellerin gekürt

Primetime Emmy Awards 2018: Das sind die Gewinner aus allen Kategorien

Die Abräumer der 70. Emmy Awards

Top Storys
Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Die gemeinsten Cliffhanger der TV-Geschichte

Manche Serien lassen ihre Zuschauer eiskalt im Regen stehen – und wurden bis heute nicht aufgelöst

Top Storys
Robert De Niro in Kombination mit Regisseur Martin Scorsese (Casino) ist ein Garant für etliche F-Bomben!

Diese 20 Filme überstrapazieren das F-Wort gewaltig!

Martin Scorsese als „Fuck“-Spitzenreiter? Fast kein Regisseur benutzt das F-Wort öfter!

Top Storys
Beliebt beim ZiB-Publikum: Tarek Leitner und Nadja Bernhard

ZiB-News: Wer künftig wo moderiert

TV-MEDIA weiß, wie die ZiBs des ORF künftig aussehen sollen