10 Serien mit Suchtpotenzial von denen Sie 2016 garantiert nicht loskommen

2016 endlich wieder vereint: Scully und Mulder ermitteln aufs Neue

2016 endlich wieder vereint: Scully und Mulder ermitteln aufs Neue

Klar, Serien gibt es wie Sand am Meer. Produziert werden von den Networks und Streaming-Anbietern nicht nur neue Staffeln zu bekannten Titeln. Es gibt auch jede Menge Neuerscheinungen. Was Sie im kommenden Jahr auf gar keinen Fall verpassen dürfen, finden Sie in den Top 10 der TV-MEDIA-Seriencharts.

Noch nie in der Geschichte des Entertainments gab es so viele hochwertige Serien und es werden immer mehr: Fans des episodischen Erzählens, dürfen sich zurecht auf 2016 freuen. Denn das kommende Serienjahr hat viel Neues zu bieten, speziell für Freunde amerikanischer Produktionen. Im Trend liegen hier vor allem Remakes und Spin-offs von Kult-Serien- bzw. -Filmen.
Was man 2016 unbedingt sehen muss, zeigt unsere Serien-Hitliste. Darin finden Sie das Beste aus den Genres Crime, Science Fiction, Mystery, Horror, Comedy und Drama.

Platz 10: ‚The Muppets‘

2016 gibt es ein Wiedersehen mit Kermit und MIss Piggy

Ab 2016 toben Kermit, Miss Piggy, Fozzy & Co wieder durch's Programm (ORF, Pro7/Sat.1). Die vorerst 16-teilige Neuauflage des Puppenklassikers ‚Muppet Show‘ (1976 - 1981) erzählt im Pseudo-Dokustil nicht nur von der Showbiz-Arbeit an Miss Piggys Sendung ‚Up Late with Miss Piggy‘, sondern auch erstmals vom Privatleben (!) der schrillen Truppe. So hat sich etwa der grüne Hallodri Kermit von der Schweine-Diva Piggy getrennt und mit der jüngeren Sau Denise angebandelt...

Platz 9: ‚The Young Pope‘

Jude Law denkt darüber nach, ob der unbedingte Glaube an Gott in eine Sackgasse führt

Vor und hinter der Kamera lauter Hochkaräter: Die achtteilige Drama-Serie von Sky und HBO wurde von Oscar-Preisträger Paolo Sorrentino (‚The Great Beauty‘) geschrieben und inszeniert. Die Titelrolle des Lenny Belardo, des späteren Pontifex Pius XIII., übernimmt der zweifach für einen Academy Award nomierte Jude Law (u. a. ‚Sherlock Holmes‘}. Und Oscar-Preisträgerin Diane Keaton (‚Der Pate‘, ‚Was das Herz begehrt‘) spielt Schwester Mary, eine Nonne aus den USA, die im Vatikan lebt. Zu sehen auf Sky Atlantic HD ab Mitte 2016.

Platz 8: ‚Sneaky Pete‘

Ex-Knacki Sneaky Pete wird zum Gangsterjäger

Von keinem Geringeren als ‚Breaking Bad‘-Star Bryan Cranston stammt die Idee zu dieser Serie, die er gemeinsam mit Produzent David Shore (‚Dr. House‘) entwickelte. Der Plot: Giovanni Ribisi (‚Der Soldat James Ryan‘, ‚Avatar‘) ist ein Ex-Häftling, der sich eine neue Identität zulegt und fortan selbst Verbrecher zur Strecke bringt. Den Pilot gibt's bei Amazon schon zu sehen. Die weiteren Folgen sollen 2016 kommen.

Platz 7: ‚Fear the Walking Dead‘

Auf der Suche nach den Ursachen des Zombie-Horrors

In dem Spin-off wird enthüllt, wie es zum Ausbruch des Zombie-Virus kam. Angesiedelt in L.A. setzt die Story Wochen vor der in ‚The Walking Dead‘ ein und wird von anderen Figuren getragen: Lehrer Travis (Cliff Curtis, ‚Missing‘) und Kollegin Madison (Kim Dickens), die mit vier Kindern aus Ex-Beziehungen zusammenlegen. 2016 auf Amazon und FOX.

Platz 6: ‚Aquarius‘

David Duchovny jagt den jungen Charles Manson

Bevor David Duchovny als Akte X-Agent Mulder zurückkehrt, hetzt er den verrückten Serienkiller Charles Manson: Im 13-teiligen NBC-Thriller geht Duchovny 1967 als LAPD-Sergeant Hodiak auf die Suche nach einer Reihe vermisster Personen und kommt Sektenguru Manson (Gethin Anthony) auf die Spur, der Mädchen für seine mörderische Kommune rekrutiert. Songs von Bands wie The Who sorgen für die passende Stimmung aus einer Zeit der sozialen Umbrüche. Zu sehen auf Sky Atlantic ab 7. Jänner 2016.

Platz 5: ‚The Crown‘

‚The Crown‘ kommt auf Netflix Mitte 2016 und erzählt die Geschichte von Elisabeth II. Der in Wien lebende Brite Peter Morgan schrieb das 13-teilige Drama

Very teuer: 80 Millionen Euro hat die Produktion der Serie verschlungen

Im Zentrum der Luxus-Serie (Produktionsbudget: 80 Mio. Euro) steht die junge Elizabeth II., gespielt von Claire Foy. Sie wird mit 25 Jahren Queen und wirkt bis heute. Was in den sechs Jahrzehnten passiert ist, hat der in Wien lebende Brite Peter Morgan (‚The Queen‘) als 13-teiliges Drama verpackt. Mitte 2016 kommt ‚The Crown‘ auf Netflix.

Platz 4: ‚Akte X‘ (Trailer)

Spooky und Scully sind wieder ein Team!

14 Jahre nachdem die Agents Mulder und Scully ihre letzten paranormalen Fälle (genauer gesagt: von 1993 bis 2002 waren es 202) gelöst haben, startet die 90er-Kultserie ab 24. Jänner 2016 am US-Network FOX neu durch: In sechs aktuellen Folgen gehen David Duchovny und Gillian Anderson (voraussichtlich auch zeitnah im deutschsprachigen TV) erneut auf die Suche nach der „Wahrheit irgendwo da draußen“. Neben Serienschöpfer Chris Carter sowie den beiden Hauptdarstellern in ihren Paraderollen als Alien-gläubiger Agent Mulder (alias Spooky) und skeptische Medizinerin Scully sind Mitch Pileggi in der Rolle des Director Skinner und William B. Davis als „Raucher“ dabei.

Platz 3: ‚Lucifer‘

Dem feschen Fürst der Finsternis ist in der Unterwelt langweilig

Was tut der Teufel eigentlich, wenn ihm in der Hölle fad wird? In ‚Lucifer‘ gibt der satanisch Beau (Tom Ellis, ‚EastEnders‘) seinen Thron auf, um im irdischen Sundenpfuhl Los Angeles etwas Action zu erleben, indem er das LAPD bei der Verbrecherjagd als Berater tatkräftig unterstützt! Klingt amüsant, wird es vermutlich auch. Entwickelt von ‚Californication‘-Schöpfer Tom Kapinos ist der Mix aus Krimi, Fantasy und Komödie sicher einer der interessantesten Neustarts der Saison. Auf FOX ab Jänner 2016.

Platz 2: ‚Westworld‘

Sci-Fi trifft Western: In ‚Westworld‘ übernehmen Roboter das Kommando

Der gleichnamige Kinofilm aus dem Jahr 1973 ist die Vorlage für die Story rund um den futuristischen Vergnügungspark ‚Westworld‘. Hier werden die Besucher mit den Gefahren künstlicher Intelligenz konfrontiert, als menschenähnliche Roboter die Überhand gewinnen. Top besetzt mit Oscargewinner Anthony Hopkins als ‚Westworld‘-Chef Dr. Ford, Evan Rachel Wood, Ed Harris und Thandie Newton. Ab Mitte 2016 auf Sky Atlantic HD.

Platz 1: ‚Vinyl‘ (Trailer)

Sex, Drugs and Rock'n Roll ist das Motto der Serie, ersonnen von Martin Scorsese und Mick Jagger

Sex, Drugs and Rock'n Roll – ‚Vinyl‘ zeichnet ein gewaltiges Sittenbild des Musikbiz in den 70er-Jahren. Das HBO-Drama gilt als das Highlight im kommenden Jahr. Die Idee stammt von Martin Scorsese (der übrigens auch bei der ersten Staffel Regie führte) und Rock-Böser Bube Mick Jagger sowie ‚Boardwalk Empire‘-Autor Terence Winter. In der Hauptrolle glänzt Bobby Cannavale (‚Third Watch‘) als Produzent Finnestra, dessen Frau Devon wird von Olivia Wilde verkörpert. Micks Sohn James Jagger ist als Punk-Rocker mit dabei.

Top Storys
Die Vor- und Abspänne von Filmen wimmeln nur so von kryptischen Ausdrücken

Wörterbuch Credits-Chinesisch – Deutsch: Was bitte sind Dolly Grip, Foley Artist ...

Lexikon: Die wichtigsten (und verwirrendsten) Positionen eines Filmstabs

Top Storys
Die 3. Staffel der Vorstadtweiber läuft ab 29. Juli noch einmal auf ORF 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

11 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Top Storys
Renault 4: Die neue Netflix-Dramedy mit Jean Reno

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Animes und Co auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit

Das perfekte Heimkinoprogramm für das ganze Monat

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger