Sci-Fi-Fails: Was in Sci-Fi-Filmen totaler Blödsinn ist

...das darf ja alles nicht wahr sein - so viel Blödsinn gibt's ja gar nicht!

...das darf ja alles nicht wahr sein - so viel Blödsinn gibt's ja gar nicht!

Welche Sci-Fi-Filme findet ein Science Buster eigentlich gut? Diese Frage haben wir Dr. Florian Freistetter gestellt. Seine erlesene Film-Auswahl gibt es hier. Genauso, wie die dümmsten Fehler, die Filmproduzenten bei Weltraum-Filmen machen.

Dr. Florian Freistetter ist seit September 2015 fester Bestandteil der Science Busters. Der Astronom und Science-Blogger ist Co-Autor des Buches „Das Universum ist eine Scheißgegend“

Dr. Florian Freistetter ist seit September 2015 fester Bestandteil der Science Busters. Der Astronom und Science-Blogger ist Co-Autor des Buches „Das Universum ist eine Scheißgegend“

Sci-Fi-Fails: Die dümmsten Fehler der Filmemacher

In Hollywood- und sonstigen Sci-Fi-Filmen finden sich fatale Fehler, wenn es um Astronomie geht. Laut Science Buster Florian Freistetter sind das die dümmsten Missgriffe:

Asteroiden-Slalom

Immer wenn in Science-Fiction-Filmen Raumschiffe durch einen Asteroidengürtel fliegen (wie zum Beispiel in ‚Star Wars V‘), sieht man den Weltraum dicht bepackt mit Felsbrocken. Das Raumschiff muss regelrecht Slalom fliegen, um nicht zu kollidieren. In der Realität bekäme man beim Flug durch einen Asteroidengürtel kaum einen Felsbrocken zu Gesicht, da zwischen ihnen viel zu viel leerer Weltraum ist.

Asteroiden-Slalom

Flugmanöver Impossible

Raumschiffe fliegen in den Science-Fiction-Filmen sehr oft wie Flugzeuge durch die Gegend. Sie machen Kurven und andere Flugmanöver, die im luftleeren Raum eigentlich nicht möglich sind. In der Realität ist es viel komplexer, die Flugbahn eines Raumfahrzeuges zu verändern.

Flugmanöver Impossible

Aliens wie wir

Aliens werden so gut wie immer den Menschen sehr ähnlich dargestellt; nur Details wie zum Beispiel die Form von Nase oder Ohren ändern sich. Das liegt natürlich daran, dass es (noch) keine nicht-menschlichen Schauspieler gibt. Aus wissenschaftlicher Sicht gibt es allerdings keinen Grund davon auszugehen, dass außerirdisches Leben - sofern vorhanden - auch nur ansatzweise menschenähnlich aussehen muss.

Aliens wie wir

Die Top-5-Sci-Fi-Filme des Science Busters

Was braucht es eigentlich, um einen Wissenschaftler in Sachen Astronomie zu entertainen? Hier die Lieblings-Streifen von Florian Freistetter samt seiner Begründung und Lieblingsszene.

1) ‚Armageddon‘ (1998)

Der Film ist unter Astronomen berüchtigt, weil er so viele wissenschaftlichen Fehler enthält. Er lässt sich aber auch sehr gut als Instrument der Wissenschaftskommunikation nutzen, weil man über all diese vielen Fehler sprechen kann. Abgesehen davon: Die Szene mit dem Shuttle-Start ist phänomenal!

Shuttle Launch

2) ‚Dune - Der Wüstenplanet‘ (1984)

In der Verfilmung von David Lynch ist das einer der besten Science-Fiction-Filme, die ich je gesehen habe. Trotz der prinzipiellen Unverfilmbarkeit der Romanvorlage von Frank Herbert hat Lynch es geschafft, die Stimmung der Bücher auf die Leinwand zu transportieren.

Dune Best-of

3) ‚2001 - Odyssee im Weltraum‘ (1968)

Abgesehen davon, dass es sich um einen absoluten Klassiker handelt, ist es auch einer der ganz wenigen Filme, in denen der Asteroidengürtel des Sonnensystems korrekt dargestellt wird. Und über das Ende kann man wunderbar diskutieren.

A Space Odyssey

4) ‚Iron Sky‘ (2012)

Der Film ist an Absurdität nicht zu überbieten und gerade deswegen ein so großer Spaß. Allein wegen der Szene mit den kämpfenden Weltraumteleskopen gehört er zu meinen Lieblingsfilmen.

Iron Sky

5) ‚Der Goldene Kompass‘ (2007)

Die Buchvorlage gehört zu den besten Romanen aus dem Science-Fiction/Fantasy-Genre, die ich je gelesen habe. Eine so originelle Geschichte über das Spannungsfeld zwischen Wissenschaft, Technik und Religion liest man selten. Leider wurde (auch aufgrund des Widerstands vonseiten der Kirche) nur der erste Band verfilmt.

Bear Fight

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

GIS-Sammelklage: Schon 25.000 Zahler haben sich angemeldet

AdvoFin will 300 Millionen Euro erstreiten – was die GIS dazu sagt

Top Storys
Halloween-Zeit ist Horrorfilm-Zeit!

10 Filme für den Halloween-Grusel-Abend

Grusel-Klassiker oder aktueller Schocker – das Best-of der letzten 60 Jahre

Top Storys
Holen auch Sie sich jetzt Ihr Geld zurück!

Wir haben jahrelang offenbar zuviel GIS-Gebühren gezahlt!

GIS-Steuer zurückholen – so geht’s

Top Storys
Von 1977 bis 1985 moderierte Schanze das ZDF-Kinderquiz 1, 2 oder 3 – sein „Plopp“ ist ein Stück Fernsehgeschichte

Interview mit TV-Legende Michael Schanze

Zum Start seines Heidi-Musicals trafen wir den ehemaligen Fernseh- und Schlagerstar zum Talk

Top Storys
US-Regisseur Justin P. Lange beim Talk mit TV-MEDIA beim diesjährigen /slash Filmfestival in Wien

The Dark: Video-Interview mit Regisseur Justin P. Lange

Wir trafen den US-Regisseur beim diesjährigen /slash Filmfestival zum Talk

Top Storys
Die preisgekrönte Sky-Serie Babylon Berlin startet im ORF jetzt früher!

Programmänderung bei Babylon Berlin

Sendestart auf ORF jetzt um 20:15