„Jo mei“: 3 Gründe, warum gerade die Rosenheim Cops in Österreich ein Quotenhit sind

Die ‚Rosenheim Cops‘ Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) und Sven Hansen (Igor Jeffic)

Die ‚Rosenheim Cops‘ Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) und Sven Hansen (Igor Jeffic)

Der renommierte Medienpsychologe Peter Vitouch analysiert für TV-MEDIA den ‚Rosenheim Cops‘-Erfolg.

Kein schöner Anblick: Star-Juwelier Treuleben liegt erschlagen am Boden seines Zimmers im Hotel Bergkamm nahe der Skipiste. Hoteldirektorin Katharina Haberl (Katharina Stemberger) weiß: Jetzt muss Ruhe bewahrt werden, denn „die Gäste dürfen nichts mitkriegen“. Ohne Hektik nehmen Kommissar Korbinian Hofer (Joseph Hannesschläger) und sein Kollege Sven Hansen (Igor Jeftic) die Ermittlungen auf, auch Polizist Michi Mohr (Max Müller) schaltet sich eifrig ins Geschehen ein...

Der Krimi-Dauerbrenner ist Nummer eins im ORF

Verdächtige gibt es jedenfalls jede Menge in der ‚Rosenheim Cops‘-Episode mit dem Titel Der Schein trügt, zumal es sich um ein Special in Spielfilmlänge handelt, und die Spürnasen daher viel Zeit haben. Ausnahmsweise läuft der 90-Minüter am Mittwoch im ORF 2-Hauptabend, was der Quote keinen Abbruch tun sollte.


Programmtipp für Montag, 20.12., 20.15 – ORF eins/ZDF: Die Rosenheim-Cops - Der Schein trügt

Schließlich kann die bayerische Krimigemütlichkeit für sich in Anspruch nehmen, die erfolgreichste deutschsprachige Serie im ORF zu sein. Die Erstausstrahlungen 2017 erzielten im Schnitt starke 817.000 Seher, den Topwert schaffte Sprung in den Tod am 16. November mit 959.000 Zuschauern. Doch woran liegt es, dass der ZDF-Dauerbrenner, den der ORF erst mit zweijähriger Verspätung 2004 ins Programm hievte, zum Serien-Quotenhit avancierte?

Diese Erfolgsfaktoren erkennt der Medienpsychologe bei den ‚Rosenheim Cops‘

Wir fragten bei Medienpsychologe Peter Vitouch, selbst ein regelmäßiger ‚Rosenheim Cops-Seher‘, nach. Der Experte ortete mehrere Gründe für die TV-Erfolgsgeschichte.

Grund 1: Das Bayrische geht uns Österreichern ziemlich ins Ohr

Das Eine ist sicher die sprachliche Nähe und dass uns das Bayerische ziemlich ins Ohr geht, das ist ja bei Hubert und Staller ähnlich. Die Sprache bringt mit sich, dass alles nicht so bierernst wie so mancher Tatort über die Bühne geht, wo permanent die totale soziale Katastrophe vermittelt wird, es ist immer ein Augenzwinkern dabei. Das Ganze in einer Krimihandlung, die ja auch nicht ernst genommen wird, weil sonst müsste die Gegend dort schon entvölkert sein bei all den Morden.

Grund 2: Dramaturgie und Protagonisten

Es entspricht dem, was viele nach einem anstrengenden Tag gerne haben: Man begibt sich in eine Situation, in der man die Menschen kennt, die Charaktere gelernt hat, mit ihnen mitfühlen kann und weiß, was einen erwartet. Wissenschaftlich ausgedrüct: Was bei den ‚Rosenheim Cops‘ gut funktioniert: Dass man zu den Figuren parasoziale Beziehungen aufbauen kann (sie werden als reale Kommunikationspartner angesehen, Anm.) - sei es zu dem vom Österreicher Max Müller gespielten Polizisten Mohr, zu Kommissar Hofer oder zu Polizeichef Achtziger. Die Figuren haben alle ein differenziertes, klares Profil, innerhalb dessen sich kleine Subhandlungen abspielen.

Grund 3: Das malerische Setting

Das Setting passt natürlich auch großartig für die österreichische Seele, und wird gerade bei uns besonders geschätzt. So wie uns auch die Mentalität der Bayern liegt.

Top Storys
6 Horror-Filme, die auf wahren Begebenheiten basieren

6 Horror-Filme, die auf wahren Begebenheiten basieren

Manchmal schreibt das Leben die „schrecklichsten“ Geschichten

Top Storys
Venedig – immer eine Reise wert

6 Filme, die Sie kennen sollten, bevor Sie Ihren Urlaub in Italien planen

Unsere Reisetipp-Filme führen Sie quer durch Bella Italia!

Top Storys
Josh Dylan und Lily James genießen in ‚Mamma Mia 2‘ Kroatien

Urlaub wie im Film

Die Traumziele der Hollywood-Hits in Griechenland, Malta und Kroatien

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

Besuchen Sie Westeros! 10 Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Warum an langweilige Orte pilgern, wenn man auch nach King's Landing oder ins Auenland reisen kann?

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus ,NCIS‘) sieht aus wie Edna Mode aus ,Die Unglaublichen‘

Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger!

Top Storys
Chris Lohner war ab 1973 Programmansagerin im ORF. Markenzeichen: roter Pagenkopf und unverkennbare Stimme

TV-Legende Chris Lohner kommt zurück!

Eine Woche lang wird Lohner wie in alten Zeiten das Programm ansagen