‚Robot Wars‘: Die kultige Show feiert ihr Comeback!

Die Protagonisten der Spieleshow sind nicht aus Fleisch und Blut sondern aus Metall und Stahl

Die Protagonisten der Spieleshow sind nicht aus Fleisch und Blut sondern aus Metall und Stahl

Ferngesteuerte Kampfroboter die sich in einer mit Fallen gespickten Arena zerlegen. Na, klingelt’s? ‚Robot Wars‘, die Kult-Spieleshow der 90er, kehrt auf die TV-Bildschirme zurück – vorläufig jedoch nur in Großbritannien.

Matilda, Sir Killalot, Chaos 2, Hypnodisc. Mit hoher Wahrscheinlichkeit werden diese furchterregenden Begriffe irgendwo in den Hinterstübchen Ihres Gedächtnisses verstaut sein? Falls ja, können diese Erinnerungen jetzt wieder hervorgekramt werden, denn ‚Robot Wars‘ feiert sein Comeback im Fernsehen! Aber langsam, von was reden wir hier überhaupt?

Ferngesteuerte Blechhaufen verprügeln sich und die Menge tobt!

Anfang der 1990er-Jahre entstand im britischen TV das Format ‚Robot Wars‘. Das Konzept der Show war simpel: Menschen schlossen sich in Teams zusammen und ließen ferngesteuerte Fahrzeuge, die sogenannten Roboteers, gegeneinander antreten. Besagte Roboter waren bis an die Zähne bewaffnet, beispielsweise mit Spitzhacken, Kreissägen oder gar Flammenwerfern. Was sich nun zugegeben mega-brutal liest hatte aber durchaus seine Berechtigung, den Ziel des Spiels war es, die Blechmonster des gegnerischen Teams fahruntauglich zu machen – oder gänzlich zu zerstören. Sei es jetzt mit roher Gewalt, unter Verwendung der in die Arena integrierten Falltüren oder durch das simple Umstossen des Gefährts.

In der zweiten Staffel wurde erstmalig der grimmige Sir Killalot dem TV-Publikum präsentiert

Für das Live-Publikum – welches klarerweise gut geschützt hinter Plexiglaswänden saß – boten sich dabei spektakuläre Szenen. Auch vor der Flimmerkiste ging das Rezept voll auf, und so konnte man das Geschehen um die Jahrtausendwende sogar in unseren Breitengraden verfolgen – Sonntags um 19.00 Uhr auf RTL 2.

Nach dem Auslaufen der originalen Show im Jahr 2001, folgten diverse für das Fernsehen produzierte Spin-offs u. a. ‚Robot Wars Extreme Warriors‘, welche jedoch nicht mehr als Quotenbringer zu bezeichnen waren. Wer jetzt jedoch glaubt, dass die ‚Robot Wars‘ damit Geschichte waren, der irrt: Das Format wechselte aus dem TV-Studio in Live-Arenakämpfe und wurde sogar wettkampftauglich! Manch einer geht auf ein Konzert oder zum Fußballspielen, andere tragen eben Kämpfe mit ihren ferngesteuerten Spielzeugen aus.

3, 2, 1 … ACTIVATE!

Für Fans der Show kommt die Nachricht überraschend: BBC Two holt ‚Robot Wars‘ zurück. In vorläufig sechs neuen Episoden – zu je einer Stunde Laufzeit – wird es heuer ein Wiedersehen mit Publikumslieblingen wie Major Damage (ein rollender Blechritter der mit Hammer und Stahlklaue bewaffnet ist) und Matilda (ein 120 kg schweres Stahl-Rhinozeros, das seine Gegner umkippt) geben. Gedreht werden die Deathmatch-Folgen übrigens in einer kugelsicheren Arena in Glasgow, Schottland. Kugelsicher? Hört sich ganz danach an, als würden wir neue Kreationen zu sehen bekommen! Ob auch RTL 2 wieder auf den Geschmack kommt und die Show zurück in den deutschsprachigen Raum holt, darüber rätselt die hiesige Fangemeinde. Genauso, ob als Arenastimme vielleicht doch wieder Craig Charles gewonnen werden kann.

Top Storys
Die Vor- und Abspänne von Filmen wimmeln nur so von kryptischen Ausdrücken

Wörterbuch Credits-Chinesisch – Deutsch: Was bitte sind Dolly Grip, Foley Artist ...

Lexikon: Die wichtigsten (und verwirrendsten) Positionen eines Filmstabs

Top Storys
Die 3. Staffel der Vorstadtweiber läuft ab 29. Juli noch einmal auf ORF 1

Serienplaner für Free- und Pay-TV

Auf diese Staffelstarts können sich Serienjunkies freuen!

Top Storys
Mit dieser Ansichtskarte stechen Sie definitiv aus der Menge heraus!

11 Last-Minute-Urlaubstipps für Serienjunkies und Filmfans

Reisen an die coolsten Drehorte – mit Tourentipps und Reiseführer-Empfehlungen

Top Storys
Renault 4: Die neue Netflix-Dramedy mit Jean Reno

STREAMINGPLANER: Filme, Dokus, Animes und Co auf Netflix, Amazon Prime und Flimmit

Das perfekte Heimkinoprogramm für das ganze Monat

Top Storys
Bob ist nicht nur im Film ein Star, sondern auch im richtigen Leben

15 Mal Miau: Die süßesten (und talentiertesten) Filmkatzen

Cat-Content zieht auch im Kino und im Fernsehen

Top Storys
Animations-Doppelgänger im echten Leben: Linda Hunt (bekannt aus NCIS) sieht tatsächlich aus wie Edna Mode aus Die Unglaublichen

13 Stars, die wie Disney-Charaktere aussehen

Die bekannten Animationsfiguren haben berühmte Doppelgänger