Robert Redford: Ein Sunnyboy wird 80

Happy Birthday, Robert Redford!

Happy Birthday, Robert Redford!

Der Frauenschwarm, Hollywood-Star, Regisseur, Oscarpreisträger, Umweltschützer und Förderer des Independent-Filmgenres feiert Geburtstag, Happy Birthday!

Trotz seiner acht Dekaden ist Robert Redford irgendwie zeitlos. Seine Schauspiel-Karriere begann der am 18. August 1936 geborene Sohn eines Milchverkäufers aus Kalifornien Ende der 50er-Jahre mit kleinen Rollen am Theater und im TV. Erst 1969 gelang der Durchbruch: An der Seite von Paul Newman in ‚Butch Cassidy and the Sundance Kid‘. Es sollte nicht das letzte Mal sein, dass Redford und Newman zusammen am Set stehen. Redford zählte seit den späten 1960er Jahren zu den populärsten Hollywoodschauspielern und war zwischen 1973 und 1976 der kassenträchtigste Filmstar.

Für seine Rolle als Johnny Hooker in ‚Der Clou‘ bekam Redford die erste Oscar-Nominierung

Für seine Rolle als Johnny Hooker in ‚Der Clou‘ bekam Redford die erste Oscar-Nominierung

Oscar-Nominierung für ‚Der Clou‘


1973 spielte Redford mit Newman in der Gaunerkomödie ‚Der Clou‘, was ihm prompt eine erste Oscar-Nominierung einbrachte. Im selben Jahr entstand ‚So wie wir waren‘, ein herzzerreißendes, romantisches Drama mit Gesangsdiva Barbra Streisand.

Epischer Liebesfilm von Sydney Pollack: In ‚So wie wir waren‘ geht es mit Hubb und Katie ständig auf und ab

Epischer Liebesfilm von Sydney Pollack: In ‚So wie wir waren‘ geht es mit Hubb und Katie ständig auf und ab

Der große Gatsby

Redford war 1974 zwar nicht der Ur-Gatsby (F. Scott Fitzgeralds Roman wurde davor schon 1926 und 1949 verfilmt), doch er prägte die Rolle stark. 40 Jahre später versuchte sich zwar Hollywood-Megastar Leonardo DiCaprio an der Rolle, Redford blieb für viele jedoch DER Jay Gatsby.

Redford als Gatsby und Mia Farrow als Daisy in der Fitzgerald-Verfilmung. Ein Paar, dass in ewiger Erinnerung bleibt

Redford als Gatsby und Mia Farrow als Daisy in der Fitzgerald-Verfilmung. Ein Paar, dass in ewiger Erinnerung bleibt

Regie-Oscar für ‚Eine ganz normale Familie‘

1980 kam dann endlich der Oscar: Redford hatte es als Regisseur erfolgreich geschafft, sich mit der Hilfe von Donald Sutherland, Mary Tyler Moore und Timothy Hutton mit dem Leben amerikanischer Mittelstandsfamilien auseinanderzusetzen. Das Ergebnis: Insgesamt vier Oscars, u. a. für den besten Film und die beste Regie.

Szenen aus dem US-Mittelstand: Nichts ist in Ordnung, doch Donald Sutherland (Clavin Jarrett) und seine Frau Mary Tyler Moore (Beth Jarrett) wollen das lange nicht wahrhaben

Szenen aus dem US-Mittelstand: Nichts ist in Ordnung, doch Donald Sutherland (Clavin Jarrett) und seine Frau Mary Tyler Moore (Beth Jarrett) wollen das lange nicht wahrhaben

Vier Oscars für ‚Eine ganz normale Familie': Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Bester Nebendarsteller

Vier Oscars für ‚Eine ganz normale Familie': Bester Film, Beste Regie, Bestes Drehbuch, Bester Nebendarsteller

Gründung des Sundance-Instituts

1980 gründete Robert Redford in Utah das Sundance Institut, benannt nach seiner Rolle in ‚Zwei Banditen‘. Ziel des Instituts ist die Förderung unabhängiger Filmemacher und ihrer Werke. Seit 1984 findet das jährliche Sundance Film Festival statt, das im Lauf der Jahre zum wichtigsten Treffpunkt der amerikanischen Independent-Regisseure (Filmemacher, die nicht den Massengeschmack bedienen wollen, sondern an künstlerisch anspruchsvollen Filmen interessiert sind) wurde.

Robert Redford und Paul Newman beim 25jährigen Jubiläum des Sundance-Festivals im Jahr 2006

Robert Redford und Paul Newman beim 25jährigen Jubiläum des Sundance-Festivals im Jahr 2006

Mega-Erfolg als ‚Pferdeflüsterer‘

Die Verfilmung des super-emotionalen Bestsellers von Nicholas rund um verletzte Pferde- und Menschenseelen brachte Redford 1998 einen seiner größten Erfolge ein. Er fungierte in dreifacher Rolle: Als Schauspieler, Produzent und Regisseur. Die kleine Grace wurde damals übrigens von der jungen Scarlett Johannson gespielt.

Tom Booker heilt verletzte Pferde- und Kinderseelen. Für Scarlett Johansson (Grace) einer ihrer ersten Rollen.

Tom Booker heilt verletzte Pferde- und Kinderseelen. Für Scarlett Johansson (Grace) einer ihrer ersten Rollen.

Oscar für das Lebenswerk

2002 erhielt Redford einen Ehren-Oscar für sein Lebenswerk als Schauspieler, Regisseur und Produzent sowie als Gründer des Sundance Instituts – überreicht wurde ihm die Statuette von Filmpartnerin Barbra Streisand.

Engagement für den Umweltschutz

Im Jahr 2013 beteiligte sich Redford als Darsteller von Fernsehspots der Umweltschutzorganisation Natural Resources Defense Council, in denen US-Präsident Barack Obama dazu aufgefordert wurde, Maßnahmen zur Reduktion von Treibhausgasemissionen zu ergreifen. Seit fast 40 Jahren ist er im NRDC aktiv, in den frühen 1980er Jahren gründete er das Institute for Resources Management, um Kontrahenten aus Industrie und Umweltorganisationen zusammenzubringen. Er verschenkte sogar einen Teil seines Landes an eine Umweltstiftung. Auch in seinem Blog bei der Huffington Post engagiert er sich für Maßnahmen gegen die globale Erwärmung. Als Aktivist kritisiert er immer wieder den fahrlässigen Umgang mit der Umwelt.

2016: Holzschnitzer in ‚Elliot, der Drache‘

In Kürze treffen wir Robert Redford wieder im Kino an: Er spielt den Holzschnitzer und Märchenerzähler im Disney-Film ‚Elliot, der Drache‘, der jetzt in die Kinos kommt. Wir trafen Redford übrigens zum Drachen-Interview.

Heuer ist Robert Redford in ‚Elliot, der Drache‘ zu sehen. Kinostart: 25. August

Heuer ist Robert Redford in ‚Elliot, der Drache‘ zu sehen. Kinostart: 25. August

Top Storys
Die Golden Globes werden im Jänner 2018 vergeben

Golden Globe Awards 2018: Das sind die Nominierungen

Die Golden Globe Awards werden am 7. Jänner 2018 zum 75. Mal vergeben

Top Storys
‚Spider-Man: A New Universe‘ führt endlich Miles Morales ein!

‚Spider-Man: A New Universe‘ führt endlich Miles Morales ein!

Nach dem Tod von Peter Parker übernimmt ein neuer Spider-Man

Top Storys
Hollywood Megaplex bringt ‚Star Wars: Episode VIII‘ exklusiv in 4DX nach Österreich!

Hollywood Megaplex bringt ‚Star Wars: Episode VIII‘ exklusiv in 4DX nach Österreich!

Beim ‚Star Wars Tag‘ am 16. Dezember gibt’s Aufregendes zu erleben!

Top Storys
Pippi Langstrumpf feiert ihr 50-jähriges Jubiläum

50 Jahre Pippi Langstrumpf: Kinospecial ab Jänner

Alles Pippi: Von Jänner bis April zeigt das wienXtra-cinemagic vier Verfilmungen von Astrid Lindgrens Kinderbuchklassiker

Top Storys
‚Wayward Sisters‘: Erste Bilder zum ‚Supernatural‘-Spin-off

‚Wayward Sisters‘: Erste Bilder zum ‚Supernatural‘-Spin-off

Darin geben aber nicht Sam und Dean den Ton an, sondern Sheriff Jody Mills

Top Storys
Ryan Reynolds spricht Pikachu im ersten ‚Pokémon‘-Realfilm

Ryan Reynolds spricht Pikachu im ersten ‚Pokémon‘-Realfilm

Drehbeginn ist bereits im Jänner kommenden Jahres