‚MacGyver‘ Richard Dean Anderson produziert Umwelt-
Doku für Sea Shepherd

‚MacGyver‘ Richard Dean Anderson macht sich seit Jahren für Sea Shepherd stark – lassen Sie sich von dem bedrohlichen Totenkopf-Logo nicht abschrecken!

‚MacGyver‘ Richard Dean Anderson macht sich seit Jahren für Sea Shepherd stark – lassen Sie sich von dem bedrohlichen Totenkopf-Logo nicht abschrecken!

Es ist immer schön zu sehen, wenn sich Prominente für wohltätige Zwecke engagieren. Auch Richard Dean Anderson (‚MacGyver‘) zählt zu den umweltbewussten Stars und steht hinter der Organisation Sea Shepherd. Die „Meereshirten“ haben sich dem Schutz der Meere und dem Kampf gegen den Walfang und die Robbenjagd verschrieben – hierzulande kennt man sie durch die Doku-Serie ‚Whale Wars‘. Zusammen mit Schauspielerin Holly Marie Combs (‚Ocean’s Eleven‘) leiht Anderson den Sea Shepherds nun seinen Namen für den durch Crowdfunding finanzierten Dokumentarfilm ‚Why Just One?‘

Ganz vorne auf der Agenda mancher Stars, steht der Erhalt unserer Erde. Während VIPs wie Brad Pitt, Cate Blanchett oder Edward Norton großzügige Spender für namenhafte Organisationen sind, hat Oscarpreisträger Leonardo DiCaprio sogar seine eigene Foundation (wurde von ihm 1998 im Alter von 24 Jahren gegründet, Anm.) , die sich für den Umweltschutz und gegen die globale Erwärmung einsetzt. Für den Erhalt der Meere wiederum macht sich Sea Shepherd stark. Wer die Organisation aus dem Fernsehen (‚Whale Wars‘) kennt, der weiß: Diese toughen Kerle und Mädels – lassen Sie sich von der schwarzen Kleidung und dem Totenkopf-Logo bitte nicht abschrecken! – gehen aufs Ganze um ihre Ziele zu erreichen. Denn: Anders als beispielsweise bei Greenpeace, wird jeder eingenommene Cent bei Sea Sheperd tatsächlich in Equipment investiert, um diverse Operationen durchzuführen und zu dokumentieren.

Prominente Unterstützer: Von Connery hin zu Anderson

Den Gründer des Vereins, Paul Watson, kennt man auch außerhalb der Umweltschutz-Szene, die Promis die hinter Sea Shepherd stehen ebenso. Sean Connery, Pierce Brosnan, Hayden Panettiere, Pamela Anderson, Bob Barker (nach dem US-Fernsehmoderator ist auch eines von acht Sea-Shepherds-Einsatzschiff benannt; er spendete der Organisation 2009 satte fünf Millionen Dollar!), aber auch Bands wie Die Ärzte, Rise Against und die Red Hot Chili Peppers zählen zu den Unterstützern. Auch Richard Dean Anderson (‚MacGyver‘) und Holly Marie Combs (‚Ocean’s Eleven‘) engagieren sich und leihen nun dem durch Crowdfunding finanzierten Dokumentarfilm ‚Why Just One?‘ als Produzenten ihre Namen.

Beim Kampf gegen den Walfang wurde das Sea-Shepherd-Schiff Bob Barker, am 20. Februar 2013 während der Operation „Zero Tolerance“ zwischen zwei japanischen Schiffen eingeklemmt, stark beschädigt und stand kurz vor dem Kentern

MacGyver unterstützt Meeresschildkröten-Doku

Die Dokumentation basiert auf Sea Shepherds Kampagne „Operation Jairo“, die 2015 zum Schutz von Meeresschildkröten in Honduras, Florida und Costa Rica stattfand. ‚Why Just One?‘ fokussiert sich speziell auf die Erfolge und Anstrengungen der Meeresschildkröten-Schützer der Land-Kampagne in Costa Rica. Die costa-ricanische Kampagne findet auf der abgelegenen Insel Pacuare und am Moin Beach statt. Am Moin Beach wurde der Schildkröten-Schützer Jairo Mora Sandoval am 31. Mai 2013 brutal ermordet, während er versuchte, die Nester von Lederschildkröten zu beschützen. Sea Shepherd benannte Operation Jairo zu seinen Ehren.

Schauspieler Richard Dean Anderson zusammen mit Captain Paul Watson von Sea Shepherd

Von Todesdrohungen zu Attacken, vom Schützen von Meeresschildkröten und ihren Eiern bis hin zu Interviews mit dem costa-ricanischen Aktivisten und Sandovals bestem Freund, sucht ‚Why Just One?‘ Antworten auf die Frage, warum nur eine von tausend Meeresschildkröten bis zum Erwachsenenalter überlebt. Die Dokumentation versucht weiters auch die Frage zu beantworten, warum Meeresschildkröten von den Stränden Costa-Ricas verschwinden und ob wir sie rechtzeitig retten können.


Es ist meine Hoffnung als Produktionsleiter, dass diese Dokumentation ein Licht auf diese schreckliche Situation wirft

„Diese Spezies, welche schon so viel überlebt hat, überlebt uns vielleicht nicht“, kommentierte Sea Shepherd-Gründer Captain Paul Watson. Produktionsleiter Richard Dean Anderson, ein enger Freund von Watson, sagt, er hofft, dass der Film weltweite Aufmerksamkeit für die „herzzerreißende Notlage“ der Meeresschildkröten erregen wird. „Meine Unterstützung für Captain Paul Watson und die beherzten Freiwilligen, die sich aufs Meer wagen, haben dafür gesorgt, dass ich mich in einer Weise weiterbilde, die mich immer wieder erleuchtet, sowohl auf der Gefühls- als auch auf der Verstandesebene“, so Anderson. Und weiter: „Es ist meine Hoffnung als Produktionsleiter, dass diese Dokumentation ein Licht auf diese schreckliche Situation wirft, und uns alle weiterhin aufklärt, für diese bedrohten Schildkröten sowie alle Meerestiere unserer Erde zu sorgen.“

Sea Shepherd agiert auch an der Donau!

Koproduzentin Combs, die durch ihre Rolle in der TV Serie ‚Charmed‘ bekannt wurde und aktuell bei ‚Pretty Little Liars‘ mitspielt, fügt hinzu: „Ich wurde vor einigen Jahren Unterstützerin von Sea Shepherd, als ich von ihrer großartigen Arbeit, die Ozeane und ihre Bewohner zu verteidigen, erfuhr. Sea Shepherd hat das Abschlachten von Delfinen in internationales Rampenlicht gerückt und die Dokumentation ‚Why Just One?‘ wird genau dieses internationale Rampenlicht auf die Wilderei von Meeresschildkröten in Costa Rica richten. Ich freue mich auf viele Jahre der Zusammenarbeit mit den couragierten und engagierten Unterstützern von Sea Shepherd.“

Übrigens: Sea Shepherd ist auch an der schönen blauen Donau aktiv! In unseren Breitengraden gibt es ebenfalls offizielle Sea-Shepherd-Gruppen, die sich zwar nicht mit Walfängern anlegen können, dafür aber dafür sorgen, dass auch österreichische Gewässer sauber bleiben, und die dort lebenden Fische weiterleben können. Nähere Informationen finden Sie unter seashepherd.at.

Top Storys
Wladimir Putin trifft auf Armin Wolf

Der Wolf interviewt den Bären

‚ZiB 2‘-Anchorman Armin Wolf führt am 4. Juni exklusives Interview mit Wladimir Putin

Top Storys
Die Prinzessin Bean verträgt so einiges an Alkohol und hat ihren persönlichen Dämen, Luci

Disenchantment: Erste Vorschau auf die Netflix-Serie von Matt Groening

Die animierte Comedy-Fantasy-Serie für Erwachsene startet am 17. August auf Netflix

Top Storys
Vin Diesel liebt seine Fans und seine Fans lieben ihn!

Neues Action-Projekt für Vin Diesel

Nach dem Motto: „Man kann nie genug Krach machen“ startet Vin Diesel nun in ein neues Action-Abenteuer.

Top Storys
Georg ist so eine Art Acker-Terminator – seine Muckis stehen denen von Arnold Schwarzenegger zumindest in nichts nach

Das sind die Kandidaten bei Bauer sucht Frau

Arabella Kiesbauer hat in der 15. Staffel 14 Burschen und ein patentes Mädel vom Land zu vergeben

Top Storys
‚Charmed‘: Erster Trailer zum Remake der kultigen 90er-Serie

‚Charmed‘: Erster Trailer zum Remake der kultigen 90er-Serie

Drei neue magische Schwestern wollen die Zuseher verzaubern

Top Storys
Amazons ‚Herr der Ringe‘-Serie über Jugendjahre von Aragorn

Amazons ‚Herr der Ringe‘-Serie über Jugendjahre von Aragorn

Gerüchte verdichten sich um Anthologie-Serie mit verschiedenen Hauptfiguren